*Wortspielerei* Nr. 5 – Blatt


Die Leserin »SM« ist der Meinung, es sei mal wieder Zeit für eine Wortspielerei. Sie schlägt auch gleich ein Stammwort vor:


» B l a t t «


Die früheren Beiträge zu diesem Projekt kann man »mit einem Klick hier« nachlesen (bitte scrollen).

Zur Erinnerung und für Neueinsteiger hier eine Erklärung zum Projekt bzw. die »Spielregeln«:

Grundgedanke der Wortspielerei ist die Bildung von neuen Wörtern durch Aneinanderreihung von Hauptwörtern, hier mal als Beispiel das Stammwort "Augen", daraus wird Augenlidschatten = Augen-Lid und Lid-Schatten, also das vorhergehende Hauptwort bildet den Anfang des nächsten Wortes.
Das "Stammwort" kann sowohl vorne, mittendrin oder auch am Ende stehen (z.B. Hühneraugenblick, Ginsterkatzenauge). Ein Fugen-S ist an allen Stellen erlaubt und es gilt auch die Einzahl- oder Pluralbildung.


Viel Spaß beim Komponieren von Wörtern!
.

Zitante 23.10.2016, 12.00| (29/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Wortspielerei, Wortfusionen, Mitmachprojekt, Blatt,

*Friedrich Löchner*

Zu lernen, wie man wieder verlernt,
ist schwerer zu lernen,
als zu lernen, wie man lernt.

(aus: »Blätter am Wege«)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 23.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

*Georges Sorel*

In den Augen des gegenwärtigen Bürgertums ist alles bewundernswert,
was die Idee der Gewalt aus dem Wege räumt.
Unsere Bürger wünschen in Ruhe zu sterben; - nach uns die Sintflut!

(aus: »Gedanken über die Gewalt (Réflexions sur la violence)«)
~ Georges Eugène Sorel ~
französischer Sozialphilosoph und Vordenker des Syndikalismus; 1847-1922

Zitante 23.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Sorel

*Christine Adamek*, Spruch des Tages zum 23.10.2016

Der glücklichste Mensch
verbringt seine Zeit nie mit Warten.

(aus einem Manuskript)
~ © Christine Adamek~
deutsche Autorin, * 1966


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Barbara Bonanno/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 23.10.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christine Adamek, Tagesspruch, 20161023,

*Ulrich H. Rose*

Zu fürchten sind die, die nicht sagen was sie denken.
Weniger zu fürchten sind die, die nicht bedenken, was sie sagen
und auch die, die nicht wissen was sie sagen.
Sehr mit Vorsicht zu behandeln sind vor allem diejenigen,
die nicht wissen wollen, was man ihnen sagen will.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 22.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

*Jules d'Aurevilly*

Es gibt Leidenschaften, die erst von der Gefahr entfacht werden

(aus: »Das Glück im Verbrechen«)
~ Jules Amédée Barbey d'Aurevilly ~
französischer Schriftsteller und Moralist; 1808-1889

Zitante 22.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jules d'Aurevilly

*Michael Marie Jung*

Wenn ich mein Glück gelassen nehmen kann, bin ich noch Mensch;
wenn ich mein Unglück gelassen nehmen kann, bin ich schon
über mich selbst hinaus gewachsen.

(aus: »Ausgesprochen scharfe Konturen« - Aphorismen & Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942

Zitante 22.10.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

*Paul de Lagarde*

Nur wer im Kleinen seine Pflicht erfüllt,
hat ein Recht, im Großen beispielhaft zu wirken.

(zugeschrieben)
~ Paul de Lagarde ~, eigentlich Paul Anton Bötticher
deutscher Kulturphilosoph und Orientalist, 1827-1891

Zitante 22.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul de Lagarde

*Martin Gerhard Reisenberg*

Wer über kein Gewissen verfügt,
besitzt auch keinen inneren Schweinehund.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~
deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor, * 1949

Zitante 22.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

*Nicolas Boileau*

Unwissenheit ist besser
als ein gekünsteltes Wissen.

{L'ignorance vaut mieux
qu'un savoir affecté.}

(aus: »Epîtres (Episteln)«)
~ Nicolas Boileau ~, alias Despréaux oder Boileau-Despréaux
französischer Autor und Jurist; 1636-1711

Zitante 22.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolas Boileau

*Harald Schmid*, Spruch des Tages zum 22.10.2016

Wir leben im Zeitalter
der Verwirklichung unserer Ängste.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 22.10.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid, Tagesspruch, 20161022,

*Eva von Tiele-Winckler*

Keiner glaubt es uns, daß wir im Herzen eine liebevolle Gesinnung haben,
wenn wir nach außen ein unfreundliches, düsteres und
unliebenswürdiges Gesicht machen.

(zugeschrieben)
~ Eva von Tiele-Winckler ~, weithin bekannt unter »Mutter Eva«
Diakonisse und Gründerin des Diakonissenhauses »Friedenshort«; 1866-1930

Zitante 21.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eva von Tiele-Winckler

*Lothar Bölck*

Wundersam:
Immer häufiger treten Politiker zurück,
aber es werden und werden nicht weniger.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« - Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

Zitante 21.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck

*Paolo Mantegazza*

Sprich nicht von dir selbst,
wenig von anderen Menschen;
sprich von gleichgültigen Dingen.

(zugeschrieben)
~ Paolo Mantegazza ~
italienischer Arzt, Neurologe, Physiologe, Anthropologe und Bewusstseinsforscher; 1831-1910

Zitante 21.10.2016, 14.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paolo Mantegazza

*Ulrich Erckenbrecht*

Wer sich alles aus dem Kopf schlägt,
greift zuletzt ins Leere.

(aus: »Ein Körchen Lüge« - Aphorismen und Geschichten)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 21.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

*John Keats*

Liebe ist meine Religion - ich könnte dafür sterben.

{Love is my religion - I could die for it.}

(zugeschrieben)
~ John Keats ~
Dichter der englischen Romantik; 1795-1821

Zitante 21.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Keats

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Wenn wir unsere Körper verhüllen, damit wir nicht frieren,
kann ich das verstehen.
Warum aber verhüllen wir unsere Gefühle,
auch wenn wir spüren, daß es dadurch kälter wird?

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 21.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

*Alphonse de Lamartine*, Spruch des Tages zum 21.10.2016

Der Welt demütig Dienste zu erweisen
ist schöner als über sie zu herrschen.

(zugeschrieben)
~ Alphonse (Marie Louis Prat) de Lamartine ~
französischer Schriftsteller (vorrangig Lyriker) und Politiker, 1790-1869


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Petra Faltermaier/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 21.10.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alphonse de Lamartine, Tagesspruch, 20161021,

*Paul Valéry*

Die Gedanken, die man für sich behält,
verlieren sich.

{Les pensées que l'on garde pour soi
se perdent.}

(zugeschrieben)
~ (Ambroise) Paul (Toussaint Jules) Valéry ~
französischer Lyriker, Philosoph und Essayist; 1871-1945

Zitante 20.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Valéry

*Claudia Brefeld*

Jammern und Klagen
sind die Gesänge der Unzufriedenheit

(aus: »Witz - Bild - Sinn«, eine Anthologie)
~ © Claudia Brefeld ~
deutsche Aphoristikerin und Haiku-Dichterin, * 1956

Zitante 20.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claudia Brefeld

*Richard Brinsley Sheridan*

Es gibt keine Leidenschaft
die so stark im menschlichen Herzen verwurzelt ist
wie der Neid.

{There is not a passion
so strongly rooted in the human heart
as envy.}

(zugeschrieben)
~ Richard Brinsley Sheridan ~
irischer Dramatiker und Politiker; 1751-1816

Zitante 20.10.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard Brinsley Sheridan

*Frantz Wittkamp*

Wörter können Wunder sein,
Wörter können Schweigen brechen.
Kleine Wörter, ja und nein,
können dir die Welt versprechen.

(aus: »alle tage ein gedicht« - Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~
deutscher Graphiker, Maler und Autor, * 1943

Zitante 20.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp

*Johann Wolfgang von Goethe*

An unmöglichen Dingen soll man selten verzweifeln,
an schweren nie.

(aus seinen Werken)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 20.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe

*Walter Ludin*

Zum Glück gibt es Sachzwänge.
Sonst müssten wir uns etwas einfallen lassen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 20.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

*Alphonse Allais*, Spruch des Tages zum 20.10.2016

Ein Mensch, der mit
einer einfachen Illusion glücklich zu werden weiß,
ist unendlich schlauer als einer,
der an der Wirklichkeit verzweifelt.

{Un homme qui sait se rendre heureux
avec une simple illusion
est infiniment plus malin
que celui qui se désespère avec la réalité.}

(aus »Oeuvres posthumes (Nachgelassene Werke)«)
~ Alphonse Allais ~
französischer Schriftsteller, Journalist und Humorist; 1854-1905


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Sarah Marti/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 20.10.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alphonse Allais, Tagesspruch, 20161020,

*Hermann von Pückler-Muskau*

Kunst ist das Höchste und Edelste im Leben,
denn es ist Schaffen zum Nutzen der Menschheit.

(Letzter Tagebucheintrag)
~ Hermann (Ludwig Heinrich) von Pückler-Muskau ~, Pseudonyme: »Der Verstorbene« oder »Semilasso«
preußischer Standesherr, Generalleutnant, Landschaftsarchitekt, Schriftsteller und Weltreisender; 1785-1871

Zitante 19.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann von Pückler-Muskau

*Helena Anhava*

Wer nur Unschuldige und Schuldige kennt,
sehnt sich umsonst nach Frieden.

(aus: »Worte sind Taten« - eine Anthologie)
~ © Helena Anhava ~
finnische Dichterin und Übersetzerin, * 1925

Zitante 19.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helena Anhava

*Georg Heym*

Leiden, leiden, leiden
Leiden allüberall.

(aus seinen Tagebüchern)
~ Georg Heym ~
deutscher Schriftsteller und Lyriker; 1887-1912

Zitante 19.10.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Heym

*Vytautas Karalius*

Zwergen-Stolz:
klein genug, um den Kniefall zu vermeiden.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« - Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931

Zitante 19.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

*André Chénier*

Was ist Witz?
Verschmitzt ausgedrückte Vernunft.

(zugeschrieben)
~ André (Marie de) Chénier ~
adeliger französischer Autor und Lyriker; 1762-1764

Zitante 19.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: André Chénier

*Heimito Nollé*

Zu grosse Stimmigkeit ist meistens ein Zeichen dafür,
dass etwas nicht stimmt.

(aus: »Aussätzer« - Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~
Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker, * 1970

Zitante 19.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

*Zeami Motokiyo*, Spruch des Tages zum 19.10.2016

Die Blüte ist das Herz,
der Same ist das technische Können.

(zugeschrieben)
~ Zeami Motokiyo ~
japanischer Schauspieler, Dramatiker und Theoretiker des Nô, später buddhistischer Mönch; 1363-1443


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Hans Braxmeier/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 19.10.2016, 00.05| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Zeami Motokiyo, Tagesspruch, 20161019,

*John Adams*

Während alle anderen Wissenschaften weiter fortgeschritten sind,
ist die der Staatsführung zum Stillstand gekommen.
Man versteht und praktiziert sie jetzt nur
etwas besser als vor viertausend Jahren.

(zugeschrieben)
~ John Adams ~
einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten und dessen 2. Präsident; 1735-1826

Zitante 18.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Adams

*Ernst R. Hauschka*

Zweifel werden durch Zweifel gemästet -
solange die Glaubensdiät fehlt.

(aus: »Worte, die reden können«)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 18.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

*Jean Giraudoux*

Was die Menschen lieben, was du liebst,
es ist nicht das Erfahren und nicht das Wissen:
es ist das Schwingen zwischen zwei Wahrheiten oder zwei Lügen.

(aus: »Intermezzo«)
~ Jean Giraudoux ~
französischer Schriftsteller und Diplomat; 1882-1944

Zitante 18.10.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Giraudoux

*Karl Miziolek*

Auch ein scharfer Verstand
hat manchmal verschwommene Gedanken

(von seiner Homepage)
~ © Karl Miziolek ~
österreichischer Hobbypoet, * 1937

Zitante 18.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek

*Adolph Diesterweg*

Wie lange wird man es in der Schulpädagogik noch verkennen,
daß nicht das Wissen, sondern das Können den Wert des Menschen bestimmt.

(zugeschrieben)
~ Adolph Diesterweg ~ (eigentlich Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg)
deutscher Pädagoge und Schulreformer; 1790-1866

Zitante 18.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolph Diesterweg

*Hans-Jörg Große*

Wir wechseln mühelos den Kontinent, und sei es auch nur zum Shoppen.
Unsere Wochenendparties feiern wir in anderen Ländern.
Wir überwinden die Schwerkraft und erobern den Weltraum.
Nur der Weg zu unserem Nachbarn, dessen Namen wir häufig nicht mal kennen,
ist uns zu beschwerlich.

(aus dem Manuskript »Gerupftes Glück«)
~ Hans-Jörg Große ~
deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016

Zitante 18.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Jörg Große

*Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos*, Spruch des Tages zum 18.10.2016

Die Liebe, die uns immer
als die Ursache unserer Lust dargestellt wird,
ist oftmals nur ihr Vorwand.

{L'amour, que l'on nous vante
comme la cause de nos plaisirs,
n'en est au plus que le prétexte.

(aus: »Gefährliche Liebschaften (Les liaisons dangereuses)«)
~ Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos ~
französischer Offizier und Schriftsteller, 1741-1803


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Marion Streiff/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 18.10.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos, Tagesspruch, 20161018,

*Heinrich Heine

Dort wo man Bücher verbrennt,
verbrennt man am Ende auch Menschen.

(aus: »Almansor«)
~ (Christian Johann) Heinrich Heine ~, eigentlich: Harry Heine
deutscher Dichter, Schriftsteller und Journalist; 1797-1856

Zitante 17.10.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: *Heinrich Heine*

*Charlotte El. Böhler-Mueller*

Zu verzeihen mit Worten ist sinnlos
wenn es nicht auch mit dem Herzen geschieht

(aus: »Rosen und Juwelen« - Einischten, Erfahrungen, Aphorismen)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924

Zitante 17.10.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller

*Terenz*

Wie viele Menschen, so viele Meinungen.

{Quot homines tot sententiae.}

(aus: »Phormio«)
~ Terenz ~, eigentlich Publius Terentius Afer
einer der berühmtesten Komödiendichter der römischen Antike; lebte um 195 und 158 v. Chr.

Zitante 17.10.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Terenz

*Gregor von Nazianz*

Wer anderen hilft, darf sich nicht selbst vergessen,
und nicht fallen, wer anderen aufhilft.

(zugeschrieben)
~ Gregor von Nazianz (der Jüngere) ~
griechischer Kirchenlehrer, Bischof von Sasima und einer der drei kappadokischen Väter; um 329 bis 390 n. Chr.

Zitante 17.10.2016, 14.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor von Nazianz

*Manfred Schröder*

Zukunftsforscher schreiben deshalb den grössten Unsinn,
weil sie nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden können.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~
deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter, * 1938

Zitante 17.10.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

*Erasmus von Rotterdam*

Zeigt, wieviel die Eintracht der Menge
gegen die Tyrannei der Mächtigen vermag!

(aus: »Die Klage des Friedens«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 17.10.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erasmus von Rotterdam

*Alexander Saheb*

Zukunft ist das, was heute ist,
als es gestern war.

(aus: »Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 17.10.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

*Konfuzius*

Von Natur aus sind die Menschen fast gleich;
erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.

(zugeschrieben)
~ Konfuzius ~, d.h. "Lehrmeister Kong"; auch: Kung-tse oder Kong-tse
chinesischer Philosoph und Staatsmann, lebte vermutlich von 551 bis 479 v. Chr.

Zitante 17.10.2016, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konfuzius

*Emanuel Geibel*, Spruch des Tages zum 17.10.2016

In Erinnerung nur zu schweben
wie im Wind ein welkes Blatt, hüte dich!
Nur das heißt Leben, wenn
dein Heut ein Morgen hat.

(aus: »Sprüche«)
~ Emanuel Geibel ~, eigentlich Franz Emanuel August Geibel; Pseudonym: L. Horst
deutscher Lyriker, 1815-1884


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jbom411/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 17.10.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Geibel, Tagesspruch, 20161017,

*Helga Schäferling*, Spruch des Tages zum 10.10.2016

Verleih deiner Angst Flügel,
auf dass sie dich emporhebt und
zu neuem Mut und frischer Kraft trägt.

(aus: »denken zwischen gedanken - nicht ohne hintergedanken«)
~ © Helga Schäferling ~
deutsche Sozialpädagogin , *1957


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: dannymoore1973/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 10.10.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helga Schäferling, Tagesspruch, 20161010,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Letzte Kommentare
Marianne:
Musste schmunzeln über den Text :). Beim Ansc
...mehr
SM :
Sehr einladend, dieser Frühstückstisch. Für m
...mehr
Anne P.-D.:
Jochen Mariss hat sooo tolle Zitate,.. mit de
...mehr
Heidrun:
Liebe Christa,vielen Dank für den tollen Spru
...mehr
Quer:
Das ist schön: sich Geschichten erzählen beim
...mehr
O. Fee:
Gedicht und Bild gefielen mir so gut, dass ic
...mehr
Anne P.-D.:
Ganz toller Text, ganz tolles Motiv! Ich lieb
...mehr
Gudrun:
Genau, das trifft es auf den Punkt. Unser Anl
...mehr
Achim:
Liebe Christa!Ich hoffe das heutige Bild hat
...mehr
Anne P.-D.:
Wie süß ist das denn mit dem Motiv! Und das Z
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum