Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

*Michael Richter*, Spruch des Tages vom 20.10.2017

Auch wenn man nur ganz beiläufig die Idee hat,
jemandem Blumen zu schenken,
sollte man es unbedingt tun.

(aus: »Widersprüche« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: KRiemer/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 20.10.2017, 00.05 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Sulamith Sparre*, Spruch des Tages zum 19.10.2017

Es gibt keine "Würde des Lebens".
Es gibt eine Würde des Lebendigen.

(aus: »Ikarus, stürzend« – Aphorismen)
~ © Sulamith Sparre ~
deutsche Dichterin und Journalistin, * 1959


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 19.10.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Wilhelm Adami* , Spruch des Tages zun 18.10.2017

Strebe weise zu sein,
nach richtigem Denken zu handeln,
denn es gehet der Tat stets der Gedanke voraus.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Wilhelm Adami ~
deutscher Schriftsteller von vorwiegend preußisch-patriotischer Tendenz; 1816-1893


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Free-Photos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 18.10.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Rudolf Kamp*, Spruch des Tages zum 17.10.2017

Aus Schaden wird man klug –
am schonendsten aus fremdem.

(aus: »Schnappsprüche« – Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 17.10.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Oscar Wilde*, Spruch des Tages zum 16.10.2017

Der Jugend gehört die Welt.
Im mittleren Alter hat man nur noch Verpflichtungen.
Im Alter landet man in der Abstellkammer des Lebens.

(aus: »Aphorismen«)
~ Oscar Wilde ~, eigentlich Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde
irischer Lyriker, Romanautor, Dramatiker und Kritiker, einer der bekanntesten
und auch umstrittensten Schriftsteller seiner Zeit; 1854-1900


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 16.10.2017, 00.05 | (5/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Ich wünsche dir...*, Spruch des Tages zum 15.10.2017

Ich wünsche Dir für heute und allezeit
viele Momente, die Dich zum Schmunzeln bringen.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Oldiefan/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 15.10.2017, 00.05 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Harald Kriegler*, Spruch des Tages zum 14.10.2017

Umweltzerstörer
lügen das Ozonloch vom Himmel.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 14.10.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Robert Koldewey*, Spruch des Tages zum 13.10.2017

Dunkel sind des Schicksals Wege,
ungewiß der Zukunft Stern,
eh ich mich zu Bette lege,
trink ich einen Kognak gern.

(zugeschrieben)
~ Robert Koldewey ~, eigentlich: Johannes Gustav Eduard Robert Koldewey
deutscher Architekt, Bauforscher und einer der Begründer der modernen archäologischen Bauforschung; 1855-1925


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: imarksm/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 13.10.2017, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Anmerkung zur Kommentarfunktion des heutigen Tagesspruch - Nachtrag

Nachtrag von heute, 12.10., 17h35:
(Es geht um diesen (klick hier) Tagesspruch)

Ich habe mir die Bedeutung des Begriffs "Volksgemeinschaft"noch einmal genauer durchgelesen - und er ist in der Tat problematisch, weil er seit Anfang der 30er Jahre anders ausgelegt als ursprünglich gemeint wurde. Das war mir nicht bewußt. Und ganz bestimmt hat ihn Edith Stein auch nicht in diesem Sinne gemeint.

Weil ich eine möglicherweise ausufernde Diskussion vermeiden wollte (und ich den ganzen Tag über nicht am PC sein und die Kommentare entsprechend hätte moderieren können) hatte ich mich heute früh entschlossen, die Kommentarfunktion kurzfristig abzuschalten.

Den Originalkommentar von Achim werde ich gleich freischalten; die mir per eMail zugesandten Anmerkungen werden auch noch eingebunden.

Gerne lade ich euch zu weiteren Kommentaren ein, sofern sie sachlich und in angemessenem Ton vorgetragen werden. Persönliche Angriffe sowie Gedankengut, das mir als zu populistisch erscheint, werde ich umgehend löschen. Ich denke, meine StammleserInnen werden das verstehen.


Eintrag von heute, 12.10., 06h45:
Nach einem kritischen Kommentar eines Lesers zum heutigen Tagesspruch habe ich mich entschlossen, die Kommentarfunktion dazu zunächst zu sperren.

Ich kann heute den Blog nicht moderieren und möchte einer möglicherweise ausufernden Diskussion von vornherein keinen Raum geben. Wer zum Text etwas sagen/schreiben möchte, kann mir gerne eine Email zukommen lassen. Ich werde heute Abend entscheiden, ob und was ich davon unter Umständen veröffentliche.

Danke für euer Verständnis...

Zitante 12.10.2017, 17.35 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Edith Stein*, Spruch des Tages zum 12.10.2017

Was der Staat als Fundament fordert,
ist Volksgemeinschaft, nicht Nationalität.

(zugeschrieben)
~ Edith Stein ~, Ordensname: Teresia Benedicta vom Kreuz
deutsche Philosophin, Frauenrechtlerin und Ordensschwester jüdischer Herkunft, gilt als Brückenbauerin zwischen Christen und Juden; 1891-1942


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 12.10.2017, 00.05 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Letzte Kommentare
Agnes:
Herzlichen Glückwunsch zum Blog Geburtstag!Mi
...mehr
Agnes:
Da bringst Du mich auf eine Idee, eine Serie
...mehr
Marianne:
Wenn ich Blumen verschenke, stelle ich mir bi
...mehr
Anne P.-D.:
Auch ich finde es wichtig, ob mit Blumen oder
...mehr
Quer:
Der Satz spricht mich auch sehr an. Ja, es is
...mehr
Hanni 2:
Es geht mir wie Gudrun. (Bin heute nicht zu v
...mehr
Gudrun:
Dieser Text rührt mich sehr an ...
...mehr
Marianne:
Die Inspiration von O.Fee finde ich gut und s
...mehr
Ingrid:
Diesen Link hat mir heute meine französische
...mehr
O. Fee:
Von dem obigen Spruch von Oscar Wilde inspiri
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum