Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Alexander Eilers

Alexander Eilers

Früher war alles besser.
Sogar die Zukunft.

(aus: »Kätzereien«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 25.02.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers

Parallelgesellschaften
schneiden sich nicht erst im Unendlichen.

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 17.12.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers, Spruch des Tages zum 09.10.2020

Kunst bedeutet,
sich etwas aus den Dingen zu machen.

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Bildquelle: Katarzyna Tyl/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.10.2020, 00.10 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alexander Eilers

Aphoristik –
Philosophie, kurz und klein.

(aus: »Wissensbisse«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 27.09.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers

Nichts ist so unschuldig
wie die erste Sünde.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 1)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 12.06.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers

Was war zuerst da –
der Philosoph oder die Frage?

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 15.02.2020, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers, Spruch des Tages zum 25.01.2020

Animal Farm:
Es gibt arme und reiche Schweine.

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.01.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers

Modeschöpfer würden
Eva aus einem Gerippe erschaffen.

(aus: »Wissensbisse« – Aphorismen)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 23.01.2020, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers

Wer ergreift schon das Wort,
wenn er es halten muß?

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 13.11.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Eilers

Das Privatleben von Prominenten geht keinen etwas an.
Am wenigsten sie selbst.

(aus: »Kätzereien und Underdogmen«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 05.09.2019, 01.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
Wer aus Gründen handelt, handelt noch lange nicht vernünftig; denn Gründe sind oft unvernünftig.

~ Fürst von Ligne ~
(1735-1814)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Was für ein tolles Zusammenspiel zwische
...mehr
Heidrun Klatte:
Liebe Christa,ganz lieben Dank. Das ist eine
...mehr
Hanni1:
Hroßartiger Ausspruch, das wäre da
...mehr
Quer:
Wie treffend er das formulierte. Ich vermisse
...mehr
Marianne:
Sonnenauf- und Untergänge bringen meine
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt, wenn der Himmel besonders sch&oum
...mehr
Helmut Peters:
Schöner Aphorismus zu passendem Bild! Ch
...mehr
Quer:
Das ist eine wunderbar logische Art, das Wied
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, wir sind in der Tat von unters
...mehr
Reiner Hoffmann:
...und gut ist, wenn man immer w i e d e r
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum