Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Else Pannek

*Else Pannek*

Was ich suchte, fand ich nicht –
dafür bekam ich, was ich mir wünschte.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 23.10.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Else Pannek*

Der Glaube, etwas durch
Berechnung in den Griff zu bekommen,
hindert die Fantasie am Begreifen.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 27.09.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Else Pannek*

Das, was man nicht hat,
ist durchaus nicht immer das Bessere.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 30.08.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Else Pannek*

Was der geliebte Mensch tut und erlebt,
trifft den Liebenden, als wäre er es selbst.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 04.08.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Else Pannek*

Geborgenheit ist wie ein Mantel
aus menschlicher Wärme.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 13.07.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Else Pannek*, Spruch des Tages zum 26.06.2019

Ein »ja, aber«
nimmt jeden Wind aus den Segeln.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Skitterphoto/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.06.2019, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

So manches, was wir erwarten

So manches, was wir erwarten,
kann nur von innen kommen.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 16.06.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nein sagen zu können ist

Nein sagen zu können
ist Gewinn an Kraft und Zeit.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 24.05.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Auf einem Boden voll ungetaner Dinge
hat Neues keinen Platz zum Wachsen.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 04.05.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Else Pannek*

Der Mensch ist ein Wunder.
Würde er das doch verinnerlichen
und behutsamer mit sich
und mit seinesgleichen umgehen.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 12.04.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare
Marianne:
Diese Worte von Herrn Mariss finde ich sehr g
...mehr
Anne P.-D.:
Einer meiner Lieblings-Autoren. Ja, ich finde
...mehr
Gudrun Kropp:
Na, ob man da nicht doch irgendwann auf den B
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ja Christa, das erlebe ich natürlich auch stä
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,was für ein wahrer Spruch ..und
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Stimmt. Ich war oft die Dumme und habe viel v
...mehr
Quer:
Das versuche ich doch die ganze Zeit, leider
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, das wünsche ich dir auc
...mehr
Marianne:
Auch Brücken von unseren Regierenden zum Volk
...mehr
B.S.:
Es gibt sie aber auch, die Menschen die dafür
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum