Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Pavel Kosorin

Pavel Kosorin

Die moderne Gesellschaft
verlangt von uns immer größere Leistungen
und bietet uns immer geringere Ziele an.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 28.03.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin, Spruch des Tages zum 20.01.2021

Versuche nicht, Versäumtes nachzuholen –
wende dich dem zu, das auf dich wartet.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964



Zitante 20.01.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin

Jugend ist ein Vorrecht
das schnell alt wird.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 06.12.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin

Allem Anschein nach ist Gott nicht tot –
gemessen daran, wie viele Leute sich über ihn beklagen.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 26.09.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin, Spruch des Tages zum 10.06.2020

Versuche nicht, dich zu verstecken –
du würdest zu sehr angestarrt werden.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Bildquelle: Oliver Kepka/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.06.2020, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pavel Kosorin

Randbezirke der Gesellschaft
bewegen sich zur Mitte.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 20.02.2020, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin

Leute, die nichts zu sagen haben,
wollen immer das letzte Wort haben.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 29.01.2020, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin

Bei Kritik ein Ohr zustopfen,
beim Lob beide.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 07.01.2020, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin

Die Aktivität produziert Fehler,
aber nicht so große wie die Passivität.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 10.12.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Pavel Kosorin

Je edler ist, worauf du wartest,
um so weniger wichtig ist, wann es kommt.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 13.11.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Das Glück ist eigentlich der Schlüssel aller unserer Gedanken.

~ Carl Hilty ~
(1833-1909)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Helga F.:
Auf diese Art und Weise lebt es sich freier,
...mehr
Quer:
Das wussten sie also schon damals?! Das beruh
...mehr
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Sophie:
Ich mag keine Souvernirs, die irgendwo rumste
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum