Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Emil Baschnonga

*Emil Baschnonga*

Nicht Leute,
Rollen werden einander vorgestellt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 15.04.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Auch die wilde Ehe zähmt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 02.03.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Dem jungen Menschen winken Erfahrungen zu,
dem alten nach.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 27.02.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*, Spruch des Tages zum 05.01.2018

Der Blick in die Weite hilft zuweilen,
dass man sich auf das Nächste besinnt.

(aus: »durch die blume«)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Torfi007/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 05.01.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Ein Pfuscher in eigener Sache
wird mitunter ein tüchtiger Kritiker in fremder.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 30.12.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Reißt des Hampelmanns Schnur,
meint er, es sei die Geduld.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 04.11.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Wer zu viel klagt,
verliert Zuhörer.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 22.09.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Die Schwarzarbeit ist eine Dunkelziffer,
die in der Schattenwirtschaft gedeiht.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 12.08.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Wie leicht Riesen
über Wichte stolpern.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 10.08.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emil Baschnonga*

Angst kann so vorsichtig sein,
dass sie Vorsicht ängstlich meidet.

(aus: »durch die blume«)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 09.08.2017, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Letzte Kommentare
Quer:
Wie wahr! Ursache und Wirkung laufen nicht se
...mehr
Gudrun:
Eine gelungene Spruch- und Bildkombination, l
...mehr
Ingrid:
Aktueller, denn je!Liebe Grüße - Ingrid
...mehr
vivilacht:
toll, das Gefaellt mir gut
...mehr
Gudrun Zydek:
Gerade eben diesen Spruch gelesen und schon j
...mehr
Gudrun:
Ja, ich glaube schon... nein ich weiß ... Rel
...mehr
Quer:
Tja, wenn die Emotionen hochkochen oder Unbed
...mehr
Gudrun:
... diesen Spruch kann man aber wirklich mit
...mehr
SM :
Es war mir nicht bewusst, dass das verbissen
...mehr
Anne P.-D.:
Darum ist es sehr wichtig, immer sehr gut vor
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum