Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Art van Rheyn

*Art van Rheyn*

Wer hat heute noch Zeit genug
alle Erfahrungen selbst zu sammeln

(aus: »Zeitzünder«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 20.01.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*, Spruch des Tages zum 25.11.2017

Je planmäßiger ein Mensch vorgeht,
desto wirksamer vermag ihn der Zufall zu treffen.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.11.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*

Wenn es zum Siegen nicht reicht,
spielen wir gern den unwiderstehlichen Verlierer.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 11.10.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*

zu viele Fragen beginnen inzwischen mit
wieviel
zu wenige mit
warum

(aus: »Mit besten Empfehlungen«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 02.09.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*

Wer andere in den Hintern treten will
muß sich von denen erst überholen lassen

(aus: »Erlesene Bosheiten«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 23.07.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*

Wer verhandelt noch mit dem Fisch,
der bereits am Haken hängt?

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 10.06.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*

Irgendwann wird jemand entdecken,
wo wir unseren Verstand versteckt haben.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 15.04.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*, Spruch des Tages zum 02.03.2017

Irgendetwas mache ich falsch.
Während ich mich noch schäme,
verteilen die anderen die Beute.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.03.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Art van Rheyn*, Spruch des Tages zum 14.02.2017


Allen Liebenden wünsche ich ein frohes Fest !


In meinem Herzen findet ein Fest statt,
und Du bist mein einziger Gast.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: skeeze/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 14.02.2017, 00.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Art van Rheyn*

Der Mißtrauische läßt sich eher
etwas verkaufen als etwas schenken

(aus: »leicht gesagt«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 02.01.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Letzte Kommentare
Margot:
Weinberge sind auch nicht mehr dass was sie m
...mehr
Gudrun:
Um unsere Miete müssen wir uns zum Glück bei
...mehr
Marianne:
Wärmende Farben und wärmende Worte, ein sehr
...mehr
Edith T.:
D-a-s sagte ein Prediger? Wes Geistes Kind w
...mehr
Helga/Rheinland:
Immer wieder schön: Irische Segenswünsche!Dan
...mehr
SM :
Das ist aber schön, vielen Dank! Tolle Farben
...mehr
O. Fee:
Neumodisch gesagt: Es liegt kein Erkenntnis-
...mehr
Marianne:
Sehr weise Worte von Epitekt. Wissen ist gut,
...mehr
BS:
Ich glaube immer etwas belächelt zu werden, m
...mehr
O. Fee:
Erst wenn wir nicht aufwachen, merken wir, da
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum