Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

Ute Lauterbach, Spruch des Tages zum 01.06.2022

Meinungsverschiedenheiten
sind misslungene Dialoge.

(aus: »Spielverderber des Glücks« [2001])
~ © Ute Lauterbach ~

deutsche Autorin und Alltagsphilosophin; * 1955



Bildquelle: mohamed_hassan/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.06.2022, 00.10 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alois Essigmann, Spruch des Tages zum 31.05.2022

Nach keinem Ziel geschossen,
so fliegt der Pfeil am weitesten.

(aus: »Gott, Mensch und Menschheit« - Aphorismen [1916])
~ Alois Essigmann ~
österreichischer Offizier, Kanzleigehilfe und Autor; 1878-1937

Zitante 31.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Elmar Kupke, Spruch des Tages zum 30.05.2022

Polemik ist
die Waffe der Wahrhaftigkeit
gegen die Kaltschnäuzigkeit der Lügen.

(aus: »Der Privatdemokrat«)
~ © Elmar Kupke ~

deutscher Aphoristiker; * 1942



Zitante 30.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich wünsche dir..., Spruch des Tages zum 29.05.2022

Ich wünsche Dir Vertrauen darauf,
daß du die Angst besiegen kannst
und sich dadurch Türen
zu neuen Erfahrungen öffnen.

~ Eine Spruchkarte aus der Reihe »Ich wünsche dir...« ~


Bildquelle: pierre9x6/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 29.05.2022, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Marcus Tullius Cicero, Spruch des Tages zum 28.05.2022

Durch einen Sieg,
nicht durch einen Pakt soll man den Frieden schaffen.

{Victoria pax,
non pactione parienda.}

(aus: »Briefe an Freunde [Ad familiares]«)
~ Marcus Tullius Cicero ~

römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.



Zitante 28.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karin Heinrich, Spruch des Tages zum 27.05.2022

Gar mancher will hoch hinaus und merkt zu spät,
dass er unten bei seinesgleichen
besser aufgehoben wäre.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941



Bildquelle: StockSnap/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.05.2022, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Peter Lauster, Spruch des Tages zum 26.05.2022

Fordere nicht Glauben, Vertrauen und Liebe
von anderen, sondern sei selbst glaubwürdig,
vertrauenswürdig und liebend.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940



Bildquelle: Holedulidu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.05.2022, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Henry George, Spruch des Tages zum 25.05.2022

Es ist eine Binsenweisheit, daß die
am besten bezahlte Arbeit auch die produktivste ist.
Schlecht bezahlte Arbeit ist
unwirtschaftliche Arbeit – auf der ganzen Welt.

{It is but a truism that labor is
most productive where its wages are largest.
Poorly paid labor is
inefficient labor, the world over.}

(aus: »Fortschritt und Armut [Progress and poverty, 1879]«)
~ Henry George ~
amerikanischer politischer Ökonom, Befürworter einer Einheitssteuer auf Landbesitz zwecks Milderung der Armut; 1839-1897

Bildquelle: Quangpraha/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Niccolò Machiavelli, Spruch des Tages zum 24.05.2022

Auch glaube ich, daß nur der erfolgreich ist,
der seine Vorgehensweise den Zeitumständen anpaßt,
und ebenso jener erfolglos sein wird,
dessen Vorgehensweise von den Zeitverhältnissen abweicht.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527



Zitante 24.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hermann Lahm, Spruch des Tages zum 23.05.2022

Horizont
ist keine Frage der Größe.

(aus dem Manuskript »Kurze« [2004])
~ © Hermann Lahm ~

deutscher Hobby-Autor; * 1948



Bildquelle: Bessi/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 23.05.2022, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Der Kluge nimmt das Gebot der Stunde wahr; sind neue Freuden reif, so pflückt er sie.

~ Euripides ~
(um 480-406 v.Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Monika:
Rund 2,2 Milliarden Menschen bezeichnen sich
...mehr
Hanspeter Rings:
Danke für den Post. Diesen Satz hatte ich ü
...mehr
Marianne:
Veränderungen katapultieren uns aus unse
...mehr
Monika :
Viele Menschen tun sich mit Veränderunge
...mehr
Marianne:
Das wäre so schön!Eine gute Woche w
...mehr
Marianne:
Traumhaft schönes Bild und passende Wort
...mehr
Marianne:
Ein sehr positiver Spruch!Liebe Wochenendgrü
...mehr
Quer:
Diese schönen Zeilen von Friedrich Rückert
...mehr
Marianne:
Die Natur kann viel Freude schenken. Mir gefa
...mehr
Helga F.:
Was für ein schöner Spruch und harmonisches
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum