Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

*Fjodor Michailowitsch Dostojewski*, Spruch des Tages zum 11.11.2019

Jeder sorgt für sich,
und am lustigsten lebt derjenige,
der sich selbst am besten zu betrügen versteht.

(aus: »Schuld und Sühne«)
~ Fjodor Michailowitsch Dostojewski ~
russischer Schriftsteller, 1821-1881

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 11.11.2019, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Martin Luther*, Spruch des Tages zum 10.11.2019

Denn wie die Noth unser enger Raum ist,
der uns betrübt und klemmet:
Also ist die Hülfe Gottes unser weiter Raum,
der uns frei und fröhlich macht.

(aus seiner Schrift »Das schöne Confitemini«)
~ Martin Luther ~
deutscher Theologieprofessor und Urheber der Reformation, 1483-1546

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: EvgeniT/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.11.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Manfred Hinrich*, Spruch des Tages zum 09.11.2019

Das kleinere Übel
war das größere in Frühstadium

(aus: »Scherben 2005«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.11.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Katharina Eisenlöffel*, Spruch des Tages zum 08.11.2019

Brücke zum anderen Ufer –
so wichtig wie die Brücke von Mensch zu Mensch.

(aus: »Lebensweisheiten«)
~ © Katharina Eisenlöffel ~
österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin; 1932-2019

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: shoelessRVA_photography/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.11.2019, 00.10 | (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Fritz Reuter*, Spruch des Tages zum 07.11.2019

… es gibt gewiß in dem Leben jedes Menschen Momente,
in die sich die ganze Zukunft zusammendrängt, in denen sich
der Keim zukünftigen Glücks oder Unglücks entwickelt.
Heil dem Menschen, den Gott befähigt, solche Stunden zu erkennen ...

(aus einem Brief an Luise Kunze vom 10. Mai 1847)
~ Fritz Reuter ~, eigentlich Heinrich Ludwig Christian Friedrich Reuter
Dichter und Schriftsteller der niederdeutschen Sprache; 1810-1874

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.11.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Robert Musil*, Spruch des Tages zum 06.11.2019

Denkmale haben außer der Eigenschaft,
daß man nicht weiß, ob man
Denkmale oder Denkmäler sagen soll,
noch allerhand Eigenheiten.

(aus: »Nachlaß zu Lebzeiten – Kapitel 3 – Denkmale«)
~ Robert Musil ~, von 1917 bis 1919 Robert Edler von Musil
österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker; 1880-1942

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: RJA1988/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.11.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ute Lauterbach*, Spruch des Tages zum 05.11.2019

Es ist gut,
so früh wie möglich das Egopaket zu sein,
damit wir später nicht der Schweinehund sind.

(aus: »Spielverderber des Glücks« – Mit Lust und Leichtigkeit loswerden, was uns am Glücklichsein hindert)
~ © Ute Lauterbach ~
deutsche Autorin und Alltagsphilosophin, * 1955

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.11.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Klabund*, Spruch des Tages zum 04.11.2019

Ach, besser wär's, ihr alten Knaben,
ein Rückgrat überhaupt zu haben
im Leben und daheim im Laden
und nicht bei völkischen Paraden.

(aus: »Die Harfenjule«)
~ Klabund ~, eigentlich Alfred Georg Hermann Henschke
deutscher Schriftsteller, 1890-1928

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 04.11.2019, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Klaus Ender*, Spruch des Tages zum 03.11.2019

Die Stille der Landschaft
bewegt in uns mehr als der Lärm der Welt.

(aus: »Jenseits der Hast«)
~ © Klaus Ender ~
deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Bildender Künstler der Fotografie, * 1939


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Klaus Ender

Zitante 03.11.2019, 00.10 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Paul Olaf Bodding*, Spruch des Tages zum 02.11.2019

Der Mensch,
der in jeder Lage die volle Ruhe bewahrt,
ist eine ungeheure Erquickung für die andern.

(zugeschrieben)
~ Paul Olaf Bodding ~
norwegischer Missionar und Sprachwissenschaftler; 1865-1938

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.11.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,.. m
...mehr
Quer:
Genial, diese Erkenntnis. Ja, das würde ich u
...mehr
Marianne:
Fröhliche Herzen finden einander und können z
...mehr
Gudrun Kropp:
Ein sehr zutreffender Text und ein wünschersc
...mehr
Anne P.-D.:
Schönen 2. Advent wünsche ich dir, liebe Chri
...mehr
Zitante Christa:
... es soll ja auch nicht langweilig werden ;
...mehr
Marianne:
Ob es so gewollt ist, dass wir immer wieder v
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Irgendwie muss es ja weitergehen - lächel. I
...mehr
Anne P.-D.:
Das Leben ist tatsächlich entsprechend, da ha
...mehr
Quer:
Ja, so ist es im Leben, ein fortwährendes Auf
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum