Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigrun Hopfensperger

*Sigrun Hopfensperger*

Für Gewalt und Krieg den Körper zu schinden
mag für viele erträglicher sein als die Vorstellung,
seinen Charakter anzustrengen und nachgeben zu lernen.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 14.10.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Frieden strömt überall hin.
Aber er hat nur eine Quelle:
In unserer Mitte!

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 13.08.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Bei Entscheidungen gibt es kein "richtig" oder "falsch".
Sie sind neue Richtungen, die wir uns in unserem Leben aussuchen.
Jede neue Richtung kann direkt in unseren Untergang,
aber auch in eine ungeheure Chance führen.
Es kommt darauf an, mit welchen Augen wir unseren Weg betrachten.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 16.06.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*, Spruch des Tages zum 11.05.2018

Schönheit ist da zu finden,
wo Außergewöhnliches das Alltägliche durchdringt.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

(die eCard-Funktion wird zur Zeit nicht bereitgestellt)

Bildquelle: AdinaVoicu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 11.05.2018, 00.05 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Die Abkehr von Gewalt bedeutet, die schwere Bürde
der ständigen Bedachtsamkeit auf sich zu nehmen.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 25.04.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Eine Beschäftigung hält deinen Körper lebendig,
ein Ziel jedoch deinen Geist.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 24.02.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Ich glaube nicht, dass die positiven Dinge,
die uns zufällig widerfahren, als Glück zu bezeichnen sind.
Glück ergibt sich viel mehr aus dem bisherigen Leben.
Gutes lässt Gutes folgen, ebenso tut es das Schlechte.
Allerdings sollte die Dankbarkeit über das Glück
eher als Richtungsweiser verstanden werden, weiterhin Gutes zu tun,
um sich des erfahrenen Glückes auch würdig zu erweisen
und neuem Glück den Weg zu ebnen.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 31.12.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Töne müssen aufeinander abgestimmt sein,
um harmonischen Gleichklang zu erzeugen.
Alles andere tut weh in den Ohren.
Vielleicht könnte man diese Erkenntnis mal auf Diskussionen übertragen?

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 04.11.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Loslassen bedeutet Abschiednehmen können.
Sich von seinen eigenen Ansichten von Zeit zu Zeit schmerzfrei verabschieden zu können,
führt zur inneren Freiheit und eine Vielzahl von inneren Freiheiten
summiert sich am Ende zur Weisheit.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 23.09.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigrun Hopfensperger*

Wunsch und Absicht unterscheiden sich darin,
dass der Wunsch rein gedanklich bleibt, während die Absicht
mit Handlungswillen verknüpfter Gedanke ist.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 11.08.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Letzte Kommentare
Marianne:
Stimmt, SM, das wurde uns so eingeredet und h
...mehr
SM :
Wir halten es für unmöglich, weil wir in dies
...mehr
Marianne:
Das Bild gefällt mir sehr gut. Es strahlt für
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, dass beides - Schweigen und R
...mehr
Gudrun K.:
Ich würde auch sagen: Alles - Reden und Schwe
...mehr
Hanni2:
Jeder meiner Vor-Kommentatoren haben rfecht.
...mehr
Quer:
Das kann so sein, meine ich, muss aber nicht.
...mehr
O. Fee:
Wie wahr! Schweigen ist Gold, reden ist Silbe
...mehr
SM :
Gut möglich..Sind sie denn auch "erfolgreich"
...mehr
Gudrun K.:
... schon im 18. Jahrhundert hat man es erkan
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum