Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigrun Hopfensperger

Sigrun Hopfensperger

Das schöne erleichterte Gefühl, das sich einstellt,
wenn man eine Hürde genommen hat,
erfährt man erst danach, niemals davor,
wenn einem der Zweifel noch gerne zur Umkehr raten will.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 06.04.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Eigentlich müssten alle Abgeordneten Professoren sein
bei so vielen Leerstühlen im Plenarsaal.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 17.01.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Charakter zeigt sich für mich darin, dass man
auch eine Aufgabe, die weit unter den eigentlichen Fähigkeiten liegt,
mit vollem Herzen gut machen will.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 12.12.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Für Gewalt und Krieg den Körper zu schinden
mag für viele erträglicher sein als die Vorstellung,
seinen Charakter anzustrengen und nachgeben zu lernen.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 14.10.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Frieden strömt überall hin.
Aber er hat nur eine Quelle:
In unserer Mitte!

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 13.08.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Bei Entscheidungen gibt es kein "richtig" oder "falsch".
Sie sind neue Richtungen, die wir uns in unserem Leben aussuchen.
Jede neue Richtung kann direkt in unseren Untergang,
aber auch in eine ungeheure Chance führen.
Es kommt darauf an, mit welchen Augen wir unseren Weg betrachten.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 16.06.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger, Spruch des Tages zum 11.05.2018

Schönheit ist da zu finden,
wo Außergewöhnliches das Alltägliche durchdringt.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967


(die eCard-Funktion wird zur Zeit nicht bereitgestellt)

Bildquelle: AdinaVoicu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 11.05.2018, 00.05 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Die Abkehr von Gewalt bedeutet, die schwere Bürde
der ständigen Bedachtsamkeit auf sich zu nehmen.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 25.04.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Eine Beschäftigung hält deinen Körper lebendig,
ein Ziel jedoch deinen Geist.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 24.02.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Ich glaube nicht, dass die positiven Dinge,
die uns zufällig widerfahren, als Glück zu bezeichnen sind.
Glück ergibt sich viel mehr aus dem bisherigen Leben.
Gutes lässt Gutes folgen, ebenso tut es das Schlechte.
Allerdings sollte die Dankbarkeit über das Glück
eher als Richtungsweiser verstanden werden, weiterhin Gutes zu tun,
um sich des erfahrenen Glückes auch würdig zu erweisen
und neuem Glück den Weg zu ebnen.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 31.12.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Man kann sich wohl den Weg wählen, aber nicht die Menschen, denen man begegnet.

~ Arthur Schnitzler ~
(1862-1931)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Sophie:
Ich mag keine Souvernirs, die irgendwo rumste
...mehr
Reiner:
Ein wunderschöner, tiefsinniger Spruch,
...mehr
Anne P.-D.:
Ich habe öfter unterwegs irgendein Souve
...mehr
Marianne:
Es gibt Orte, die wir nur einmal besuchen k&o
...mehr
Marianne:
Was "Quer" dazu schreibt, kam mir auch in den
...mehr
Quer:
Oh ja, manchmal sind sogar alle weggebrochen.
...mehr
Helmut Peters:
??
...mehr
Marianne:
Diese Aussage ist zu jeder Zeit gültig.
...mehr
Marianne:
Freudige Grüße zum Osterfest komme
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum