Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigrun Hopfensperger

Sigrun Hopfensperger

Das Gute, das in der Welt bestehen will,
darf niemals blind für das Schlechte sein!

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 12.08.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Gegenwart ist Vergangenheit,
sobald wir uns ihrer bewußt werden.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 12.08.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger, deutsche Aphoristikerin, 1967 (Biographie)


Sigrun Hopfensperger

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin

* 16.06.1967 (München)


<Zur Homepage der Autorin

Zu den Texten von Sigrun Hopfensperger auf der Zitantenseite

Ich wuchs in München auf, ging dort zur Schule und machte mit meinem 18. Lebensjahr, nachdem ich das Gymnasium vorzeitig verließ, eine Ausbildung bei der Post.

Zwölf Jahre arbeitete ich in meinem Beruf, machte einige Beförderungen im Beamtendienst mit und quittierte den Dienst, mittlerweile im Rheinland (Aachen) lebend. Einer weiteren Beziehung wegen zog ich daraufhin abermals weiter in das südliche Münsterland, wo ich bis 2003 lebte. Nach meiner Trennung im Jahre 2000 machte ich über den Zweiten Bildungsweg mein Abitur nach und immatrikulierte mich anschließend an der Universität Osnabrück für den Studiengang Allgemeine Sprachwissenschaft und Philosophie, sowie parallel dazu für den Diplom-Studiengang Psychologie. Von der Psychologie trennte ich mich nach dem Grundstudium, um mich nur noch vollkommen dem Magisterstudium zu widmen. Ich plane voraussichtlich, meine Magisterarbeit in der Philosophie im kommenden Sommersemester zu verfassen über die Philosophin und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé.

Aphorismen schreibe ich eigentlich schon, seit ich Mitte Zwanzig bin. Erst jetzt allerdings habe ich den Mut gefunden, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und künftig als freiberufliche Schriftstellerin tätig zu sein.

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt.

~ Theodor Fontane ~
(1819-1898)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Dieser Satz, in die Praxis ungesetzt, kann Ve
...mehr
Anne:
Oh ja, das stimmt! Passendes Foto zum Spruch.
...mehr
quersatzein:
Das Bonmot von Werner Mitsch gefällt mir auc
...mehr
Achim:
das ist so unsagbar wahr, wie auch das Zitat
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
quersatzein:
Welch köstliches Bild, das zusammen mit dem
...mehr
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum