Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigrun Hopfensperger

Sigrun Hopfensperger

Loslassen bedeutet Abschiednehmen können.
Sich von seinen eigenen Ansichten von Zeit zu Zeit schmerzfrei verabschieden zu können,
führt zur inneren Freiheit und eine Vielzahl von inneren Freiheiten
summiert sich am Ende zur Weisheit.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 23.09.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Wunsch und Absicht unterscheiden sich darin,
dass der Wunsch rein gedanklich bleibt, während die Absicht
mit Handlungswillen verknüpfter Gedanke ist.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 11.08.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Die Vergangenheit ist so gelebt,
wie die Zukunft noch unerforscht ist.
Die Gegenwart ist Wahrheit.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 05.08.2017, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Wir Menschen haben nicht Angst vor dem Tode.
Wir wissen um unsere Endlichkeit.
Es ist die Willkür des Todeszeitpunktes,
die uns das Fürchten lehrt.

(aus dem Manuskript »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 29.06.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger, Spruch des Tages zum 02.05.2017

Der Bauer trennt sich erst einmal von seiner Saat
und gibt sie dem Boden, darauf vertrauend,
im Herbst die Früchte des Feldes zu ernten.
Auch bei unseren Wohltaten gegenüber anderen
sollten wir auf diese Weisheit bauen.

(aus dem Manuskript »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.05.2017, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Weil die Stille in mir so unerbärmlich laut schreit,
ertränke ich sie in Arbeit, um nicht
restlos taub zu werden gegen die Sorgen des Alltags.

(aus dem Manuskript »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 29.03.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Verantwortung ist ein gesunder Stamm
eines Baumes namens Freiheit.

(aus dem eBook-Manuskript »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 12.02.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Wo das Recht auf Dürfen
als Zwang zum Müssen missbraucht wird,
verliert es seine Berechtigung.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 28.12.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Wofür steht F-R-I-E-D-E?
Er steht für
F-reie
R-ichtungswahl
i-n
e-inem
D-asein
e-rmöglichen.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 18.11.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Was sind eigentlich die vielzitierten Träume, die wir leben sollen?
Sie sind keine Luftschlösser, sondern Signale aus den Tiefen unserer Seele,
die sich erleichtert an die Oberfläche hervorgearbeitet haben.
Zu schade, wenn wir sie dann einfach nur kopfschüttelnd wegwerfen.

(aus dem Manuskript »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 10.10.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
Wer Weisheit mit Heiterkeit und Liebenswürdigkeit verbindet, hat die höchste Stufe im Menschenleben erreicht.

~ William McDougall ~
(1822-1905)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Der Spruch sagt zwar aus, wie es wirklich ist
...mehr
Helmut Peters:
So ist es!
...mehr
Marianne:
Das Wortspiel finde ich lustig und das Bild p
...mehr
Quer:
Na ja, das muss man auf uns Menschen übertra
...mehr
Marianne:
Auf diesem Bild zu verweilen, tut der Seele g
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch mit super Foto. Man sieht die B
...mehr
Helmut Peters:
Sehr schön!
...mehr
Zitante Christa:
Euren Kommentaren möchte ich mich anschließ
...mehr
Marianne:
Was für ein willkommener Spruch mit einem ha
...mehr
Helga:
Welch ein schöner Spruch von Else Pannek, ih
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum