Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

Hermann Rosenkranz, Spruch des Tages zum 05.06.2023

Ich bastle mir meine Prämissen
aus meinen Folgerungen zurecht.

(aus: »Der Sarkast und der Regenbogen« – Nachtrag aus Lakonia [2012])
~ © Hermann Rosenkranz ~

deutscher Jurist und Aphoristiker; 1932-2020



Zitante 05.06.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rabindranath Tagore, Spruch des Tages zum 04.06.2023

"Ach, ich habe meinen Tautropfen verloren",
ruft die Blume dem Morgenhimmel zu,
der all seine Sterne verloren hat.

{"I have lost my dewdrop,"
cries the flower to the morning sky
that has lost all its stars.}

(aus: »Verirrte Vögel« [Stray Birds])
~ Rabindranath Tagore ~

jetzt: Rabindranath Thakur;
bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger,
Literaturnobelpreisträger von 1913; 1861-1941



Bildquelle: shapkasushami//pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.06.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Leopold Schefer, Spruch des Tages zum 03.06.2023

Versäume keine Pflicht und übernimm
Nicht eine neue, bis du allen alten
Genug gethan!

(aus: »Laienbrevier« [1884])
~ (Gottlob) Leopold (Immanuel) Schefer ~, Pseudonym: Pandira
deutscher Dichter und Komponist; 1784-1862

Zitante 03.06.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Mocker, Spruch des Tages zum 02.06.2023

Auf der Höhe der Zeit ist man
dem Wind aus allen Richtungen ausgesetzt.

(aus: »Gedankengänge nach Canossa« - Euphorismen und andere Anderthalbwahrheiten [1987])
~ © Wolfgang Mocker ~

deutscher Journalist und Autor; 1954-2009



Bildquelle: Ratfink1973//pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 02.06.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wilhelm von Humboldt, Spruch des Tages zum 01.06.2023

Ich halte die Selbstkenntnis
für schwierig und selten,
die Selbsttäuschung dagegen
für sehr leicht und gewöhnlich.

(aus: »Briefe an eine Freundin«)
~ Wilhelm von Humboldt ~, eigentlich Friedrich Wilhelm Christian Carl Ferdinand von Humboldt
preußischer Gelehrter, Schriftsteller, Staatsmann und Bildungsreformer; 1767-1835

Zitante 01.06.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum, Spruch des Tages zum 31.05.2023

Ich liebe Pendeluhren;
sie machen den Pulsschlag der Zeit sichtbar.

(aus: »Der Literat im Caféhaus« - Aphorismen [1980])
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938



Bildquelle: jatocreate / pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 31.05.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Marcel Proust, Spruch des Tages zum 30.05.2023

Lasst uns dankbar sein gegenüber
den Menschen, die uns glücklich machen.
Sie sind liebenswerte Gärtner,
die unsere Seele zum Blühen bringen.

{Soyons reconnaissants aux personnes
qui nous donnent du bonheur ;
elles sont les charmants jardiniers
par qui nos âmes sont fleuries.}

(aus: »Freuden und Tage [Les Plaisirs et les Jours, 1896]«)
~ (Valentin Louis Georges Eugène) Marcel Proust ~
französischer Schriftsteller und Sozialkritiker; 1871-1922

Bildquelle: congerdesign//pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.05.2023, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jacques Wirion, Spruch des Tages zum 29.05.2023

Die Hauptstraße des Denkens
wird gesäumt von den Leitplanken der Klischees.

(aus: »Saetzlinge« – Aphorismen [1993])
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944



Zitante 29.05.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wilhelm Raabe, Spruch des Tages zum 28.05.2023

Die Erde wurde
von Pfingsten an schöner mit jedem Tag,
das Blühen wollte nicht enden.

(aus: »Kloster Lugau« [1894])
~ Wilhelm Raabe ~

Pseudonym: Jakob Corvinus;
deutscher Schriftsteller und Vertreter des poetischen Realismus; 1831-1910



Bildquelle: 652234/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.05.2023, 00.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Georg Christoph Lichtenberg, Spruch des Tages zum 27.05.2023

Der höchste Grad von politischer Freiheit
liegt unmittelbar am Despotismus an.

(aus: »Sudelbuch K [148]«)
~ Georg Christoph Lichtenberg ~

deutscher Mathematiker und Professor für Experimentalphysik,
gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus; 1742-1799



Zitante 27.05.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2023
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Auf der Welt hat nichts größere Kraft als die Zeit.

~ Ovid ~
(43 v. Chr.-17.n.Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Ein sehr berührender Spruch, denn Dankba
...mehr
Helga:
Sehr schönes Spruchbild liebe Christa, d
...mehr
Quer:
Da freue ich mich herzlich mit und wünsc
...mehr
Anne:
Ganz schön schwierig, einen "schöne
...mehr
Marianne:
In der derzeitigen Weltlage wäre es n&ou
...mehr
Anne:
Passt immer noch! Hoffen wir mal, dass die Me
...mehr
Quer:
Hoffen wir, dass es auch heute noch so ist. B
...mehr
Marianne:
Sehnsüchtig warte ich auf Deinen tä
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, das wünsche ich Di
...mehr
Marianne:
Die Natur ist ein flexibles System und kann s
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum