Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jochen Mariss

*Jochen Mariss*

Manchmal komme ich mir so höflich vor, so angepaßt, so etabliert,
so normal, so brav, so ernst, so logisch, so zaghaft, so liebenswürdig,
so maßlos ängstlich, es könnte mich jemand nicht mögen –
und mag mich selbst nicht mehr.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 16.10.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jochen Mariss*

Wenn wir uns von der Vorstellung lösen,
es müßte immer so weitergehen wie bisher,
dann laden uns plötzlich tausend neue Möglichkeiten zu neuem Leben ein.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 06.09.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jochen Mariss*

Viel zu oft blicken wir mit dem Fernrohr der Skepsis
auf unsere großen Sorgen,
anstatt uns mit dem Verkleinerungsglas der Zuversicht
die paar niedlichen Problemchen anzusehen.

(von seiner Homepage)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 25.07.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jochen Mariss*, Spruch des Tages zum 11.06.2017

Das wünsch ich dir:
gehalten werden, wenn du fällst,
gestärkt werden, wenn du zweifelst,
geliebt werden, wenn du liebst.

(von seiner Homepage)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Screamenteagle/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 11.06.2017, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Jochen Mariss*

Den Käfig der Bedenken öffnen und alle Wünsche frei lassen,
sich tragen lassen vom Wind der Kühnheit,
davon fliegen mit den Flügeln der Phantasie.

(aus einem Manuskript)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 14.04.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jochen Mariss*

»Heute viel geschafft?« fragt der Kopf. -
»Heute schon gelebt?« fragt das Herz.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 01.03.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jochen Mariss*

Wenn es uns ab und zu gelingt, für einen kurzen Moment
mit den staunenden Augen eines Kindes zu schauen,
voller Klarheit, Zuversicht und Phantasie,
dann ist schon viel gewonnen.

(von seiner Homepage)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 15.01.2017, 18.00 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Jochen Mariss*, Spruch des Tages zum 03.12.2016

Die Kunst zu lieben besteht vor allem darin,
sich nahe zu sein, ohne sich nahe zu treten,
sich täglich zu sehen ohne alltäglich zu werden,
eins zu werden und doch zwei zu bleiben.

(von seiner Homepage)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.12.2016, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Jochen Mariss*

Das Glück suchen.
Und wenn du den Ruf deines Herzens hörst, zögere nicht.
Geh los.
Aber vergiss unterwegs nie, dass die Umwege,
die Pausen und das Gehen selber viel wichtiger sind
als das Ankommen.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 28.10.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jochen Mariss*, Spruch des Tages zum 19.09.2016

Frieden ist der Boden für
Gerechtigkeit, Menschlichkeit und Zuversicht.
Wo der Krieg hintritt, wächst kein Gras mehr.

(aus seinen Werken)
~ Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Honey Kochphon Onshawee/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 19.09.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Letzte Kommentare
Steineflora:
Meine Schul- und Jugendbücher sind irgendwie
...mehr
O. Fee:
Ich stimme George Eliot voll zu.Als Student,
...mehr
O. Fee:
„Wer eine Tragödie überlebt hat, ist nicht ih
...mehr
SM :
Die Helden machen sich ja meist nicht selbst
...mehr
Marianne:
Es gibt auch die stillen Helden.
...mehr
Quer:
Recht hat er, der Herr Arouet alias Voltaire.
...mehr
SM :
Ihre abschließende Frage ist interessant, O.
...mehr
Anne P.-D.:
Es ist wichtig, das Licht der Liebe in sich z
...mehr
O. Fee:
Gerade wir Menschen, die so viel auf uns halt
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Anne P.-D., das gebe ich gerne a
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum