Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Niccolò Machiavelli

Nichts gelingt so leicht als das,
was dich der Feind zu wagen außerstande hält.

(aus: »Kriegskunst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~
florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 03.05.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Niccolò Machiavelli*, Spruch des Tages zum 03.05.2018

Die Menschen sind so einfältig und hängen so sehr
vom Eindruck des Augenblickes ab, daß einer,
der sie täuschen will, stets jemanden findet,
der sich täuschen läßt.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~
florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.05.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Niccolò Machiavelli*

Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte,
ist ein so gewaltiger Unterschied, daß derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte,
und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht,
seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.
Ein Mensch, der immer nur das Gute möchte, wird zwangsläufig zugrunde gehen
inmitten von so vielen Menschen, die nicht gut sind.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~
florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 15.05.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Niccolò Machiavelli*, Spruch des Tages zum 03.05.2016

Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist.
Wenn nicht, beginne dort, wo du eine Niederlage
am leichtesten verschmerzen kannst.

(zugeschrieben)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~
florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 378322/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 03.05.2016, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Niccolò Machiavelli*

Der Mensch ist von Natur aus ehrgeizig und mißtrauisch
und weiß sich im Glück nicht zu mäßigen.

(aus: »Vom Staat«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~
florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 02.05.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Niccolò Machiavelli*

Die Alleinherrschaft wird
entweder vom Volk oder von den Großen herbeigeführt,
je nachdem, wer von beiden Parteien Gelegenheit dazu findet.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~
florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 26.03.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Für mich kann ich urteilen, wenn mich wa
...mehr
Monika :
Also die " ja" sager sind gute Menschen...?Da
...mehr
Anne P.-D.:
Diese Momente mit großer Dankbarkeit ke
...mehr
Marianne:
Gegenwart bedeutet im Hier und Jetzt zu sein
...mehr
Anne P.-D.:
Ein sehr schöner Spruch, ich liebe es, w
...mehr
Marianne:
Bildlich sehr gut mit dem Spruch abgestimmt,
...mehr
Quer:
Was für ein starkes Bild - und die Worte
...mehr
Marianne:
Stimmt, liebe Christa, jeder Mensch hat seine
...mehr
Anne P.-D.:
Wenn ich jemandem eine Freude machen kann, sp
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch ist m.E. vom Autor bewußt überzo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum