Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Phil Bosmans

*Phil Bosmans*, Spruch des Tages zum 13.05.2018

Sag danke, kleiner Mensch,
für den Strom der Liebe,
der in der Stille durch die Welt geht.

(aus: »In dir liegt das Glück«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller,
»der moderne Franziskus«; 1922-2012

(die eCard-Funktion wird zur Zeit nicht bereitgestellt)

Bildquelle: wir_sind_klein/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 13.05.2018, 00.05 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Phil Bosmans*

Ich glaube an einen neuen Weltfrühling, wenn jeder Soldat,
wo immer gekämpft wird, seine Waffen auf die Erde niederlegt
und zum sichtbaren oder unsichtbaren Feind hinüberruft:
"Mensch, ich hab' dich doch gern.
Ich kann dich doch nicht umbringen.
Ich kann dir doch nichts Böses tun."

(aus seinen Werken)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 20.03.2018, 12.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Phil Bosmans*

Erste, zweite, dritte, vierte Welt...
Machen wir daraus eine einzige Welt!

(aus: »In dir liegt das Glück«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 23.01.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Phil Bosmans*, Spruch des Tages zum 26.11.2017

Wenn du kleine Dinge in aller Ruhe genießen kannst,
dann wohnst du in einem Garten voller Seligkeit.

(aus seinen Werken)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: LisaRedfern/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 26.11.2017, 00.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Phil Bosmans*

Der Herbst fängt an. Ich sehe es im Garten, an den Bäumen und Büschen.
Ich spüre es an der Luft und den eigenen Gliedern.
Der Sommer ist unwiderruflich vorbei.
Gegen den Herbst ist kein Kraut gewachsen.
Aber der Herbst ist schön und kann so reich an Farben sein.
Die letzten Freuden des Lebens sind stiller, aber auch tiefer.
So will ich den Herbst ruhig zu mir kommen lassen.

(aus: »Worte zum Menschsein«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 15.10.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Phil Bosmans*

Wo Menschen miteinander und füreinander leben,
wird auch das ärmlichste Haus ein behagliches Zuhause.

(aus seinen Werken)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 06.09.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Phil Bosmans*

Ich habe in meinem Leben viele Menschen getroffen,
und ich habe mich manchmal gefragt, ob ich
einen Menschen finden könnte, der mir einen Grashalm machen kann.
Ich fand wohl Menschen, die mir erklärten, wie ein Grashalm entsteht,
wie er zusammengesetzt ist, und auch Menschen, die
einen Grashalm nachmachen konnten, aber
es war immer nur ein toter Grashalm.

(aus: »Worte zum Menschsein«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 30.08.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Phil Bosmans*

Wo sind wir zu Hause?
Wo wir Wärme und Geborgenheit finden, wo Vertrauen zueinander herrscht,
liebevolle Sorge füreinander, wo jeder für jeden ein Herz hat.

(aus: »In dir liegt das Glück«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 26.07.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Phil Bosmans*

Wollen wir überleben, dann müssen wir anders leben.
Andere Werte wichtiger nehmen als Geld und Bequemlichkeit,
einen neuen Lebensstil entwickeln.
Wir werden erst brüderlich teilen, wenn wir brüderlich leben können.

(aus: »Worte zum Menschsein«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 12.06.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Phil Bosmans*

Ich sollte keine Insel sein
in einem Meer von Menschen.

(aus: «Blumen des Glücks musst du selbst pflanzen«)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

Zitante 18.05.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Letzte Kommentare
R. Alfer:
Es ist doch erschreckend, dass Worte wie dies
...mehr
O. Fee:
Andererseits, hätte man den Ballast in das be
...mehr
O. Fee:
Und nachdem die Fotographie Mitte des 19. Jah
...mehr
Gudrun:
Ja, an der Aussage ist etwas Wahres dran. Die
...mehr
Zitante Christa:
Bei der Auswahl des Spruchs und des Bildes st
...mehr
Marianne:
Ich ertappe mich auch manchmal dabei, schon a
...mehr
Anne P.-D.:
Wie wahr,... oft denkt man an das, was morgen
...mehr
SM :
Da hat der Autor vollkommen recht. Es ist nic
...mehr
twinise:
mir ist Oskar Blumenthal bekannt .....diese S
...mehr
O. Fee:
In hoffnungsvoller Erwartung blicken wir auf
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum