Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gabriele Ende

*Gabriele Ende*, Spruch des Tages zum 03.10.2017

Stille ist Einkehr in sich selbst.
Ruhe, Entdeckung und Seeligkeit ist der Lohn.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: valiunic/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 03.10.2017, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Gabriele Ende*

Wenn dunkle Gefühle das Licht schlucken,
braucht es nicht nur Kraft sondern auch Mut.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 25.09.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gabriele Ende*

Seine inneren Anteile zu leugnen und glauben glücklich zu werden,
ist ebenso widersinnig, wie wenn ein Pianist versuchte,
alle Musikstücke nur auf den schwarzen Tasten zu spielen.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 14.08.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gabriele Ende*

Wer sich die Fähigkeit erhalten hat,
am Tage ein Märchen zu träumen,
der gibt seinem inneren Kind
einen Raum zum spielen.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 03.07.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gabriele Ende*

Wer immer nur zurück schaut,
versäumt das Jetzt.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 06.05.2017, 16.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Gabriele Ende*

Was in der Seele verletzt wurde,
kann auch nur dort heilen.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 25.03.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gabriele Ende*

Wenn alles das, was wir von uns wahrnehmen,
alles wäre, was wir sind, dann wären wir wenig.
Erst das Sichtbarwerden des in uns Verborgenen
zeigt unsere wahre Größe.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 09.02.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gabriele Ende*, Spruch des Tages zum 24.12.2016


Einen liebevollen Heiligabend wünsche ich euch !


Wir beschenken einander
viel zu selten mit guten Worten!

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: condesign/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 24.12.2016, 00.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Gabriele Ende*

Verständnis und Mitgefühl mit anderen zu haben
lehrt Trost und Mitgefühl mit sich selbst.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 15.11.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gabriele Ende*

Wir sind immer die Summe unserer Lebensjahre
und der ihr inneliegenden Erfahrung!

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 08.10.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Letzte Kommentare
Ingrid:
Ja, da kann ich Gudrun nur recht geben!
...mehr
Gudrun:
Ich finde, diese Aussage kann man auf unsere
...mehr
Anne P.-D.:
Zuversicht ist ganz wichtig, um den Tag zu le
...mehr
Ingrid:
Hier noch ein Link zum letzten Dupin - FallHi
...mehr
Agnes:
Herzlichen Glückwunsch zum Blog Geburtstag!Mi
...mehr
Agnes:
Da bringst Du mich auf eine Idee, eine Serie
...mehr
Marianne:
Wenn ich Blumen verschenke, stelle ich mir bi
...mehr
Anne P.-D.:
Auch ich finde es wichtig, ob mit Blumen oder
...mehr
Quer:
Der Satz spricht mich auch sehr an. Ja, es is
...mehr
Hanni 2:
Es geht mir wie Gudrun. (Bin heute nicht zu v
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum