Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Felix Renner

*Felix Renner*, Spruch des Tages zum 10.05.2017

"Was könnten wir in unserer verzwickten Lage Besseres tun",
orakelte ein politischer Klimatologe,
"als die Erwärmung des natürlichen
durch die Abkühlung des politischen Klimas zu kompensieren?"

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« - Aphorismen)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 10.05.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Felix Renner*

Auch in unserer, von immer gravierenderen Katastrophen aller Art gebeutelten Zeit
gibt es eine weltabgewandte Naivität, die kaum weniger gefährlich und ungewollt komplizenhaft ist
als der abgründigste ideologisch-politische Extremismus.

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« - Aphorismen)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935

Zitante 16.07.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Felix Renner*

Das Dauergerede von der definitiven Wirtschafts- und Ökokatastrophe
hat bisher nur eines bewirkt: die auf Dauer angelegte Etablierung
des dumpf-stupiden Gefühls einer neuen Scheinnormalität.

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« - Aphorismen)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935

Zitante 16.05.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Felix Renner*

Den Türmen vermessener Erwartungen, die wir in unserem Inneren errichten,
sind Zusammenbruch und Ground Zero von allem Anfang an immanent.

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« - Aphorismen)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935

Zitante 16.03.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Felix Renner, Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935 (Biographie)



Felix Renner



Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker

* 1935 (Zug/Schweiz)



Zu den Texten von Felix Renner auf der Zitantenseite



Felix Renner war bis zu seiner Pensionierung Ende 1999 als Jurist in der Staatskanzlei des Kantons Zug tätig. 1971 bis 1975 arbeitete er als Journalist und begann ab 1971 damit, Aphorismen zu veröffentlichen.

Ausgewählte Exemplare seiner in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften erschienenen Kurztexte hat er in mehreren Sammlungen in Buchform zusammengefasst (»Aphoristische Schwalben«, Zug 1980; »Vorwiegend Unversöhnliches an kurzer Leine«, Basel 1988; »Vorletzte Worte«, Rorschach 1994; »Irritationen«, Zürich 2001; »Keine Kompromisse«, Zürich 2003; »Zeit-Zeichen«, Zürich 2008)

Ich zitiere u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»Zeit-Zeichen«, Aphorismen; Littera Autoren Verlag, Zürich, ISBN 3-906731-13-8
»Erfolgsgesellschaft im Stresstest«, Aphorismen; Universitätsverlag Brockmeyer, Bochum; ISBN 978-3-8196-0925-1

Ich zitiere u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)

31.07.2015, 02.00 | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Letzte Kommentare
Achim:
Liebe Christa!es ist schön daß das Ergebnis b
...mehr
Kerstin:
Liebe Christa,Halt die Ohren steif :-)Habe er
...mehr
Doris:
Liebe Christa, ich freu mich so sehr für Sie
...mehr
Petra Schöngen :
Bin seit einiger Zeit fleißige Nutznießerin d
...mehr
Sa:
Liebe ChristaAuch ich wünsche Ihnen alles erd
...mehr
Edith T.:
Liebe Christa, ich bin erleichtert, dass sich
...mehr
Barbara:
erst heute kam ich dazu zu lesen, weshalb nic
...mehr
Gudrun:
Liebe Christa,ich kann den Worten von @DieLoe
...mehr
DieLoewin:
ich hab zwar keine Ahnung, was u hast, aber e
...mehr
Carola:
Liebe Zitante Christa,eben gelesen, die Diagn
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum