Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Erhard Blanck

*Erhard Blanck*

Wer die Neugier hat erfunden,
hat das Leben sonst wohl langweilig gefunden.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 19.10.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*

Die Antwort auf eine Frage bei Tag oder bei Nacht –
das sind zwei Antworten.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 17.08.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*

Wer natürlich wirken will,
hat die Natürlichkeit damit schon verscherzt.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 20.06.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*

Wir haben leicht reden von den Schönheiten der Natur,
solange sie uns mit ihren Gewalten verschont.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 19.04.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*

Alle wollen das Gute.
Aber keiner gönnt es dem anderen.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 20.02.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*

Probleme, die man heute aussitzt,
sind morgen schmerzende Hämorrhoiden.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 27.12.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*

Wahrer Luxus ist,
im Herzen eines geliebten Menschen zu wohnen.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 08.11.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*, Spruch des Tages zum 26.09.2017

Wir lernen im Leben so viel Widersprüchliches,
daß wir am Ende nichts daraus gelernt haben.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, *1942


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 26.09.2017, 00.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Erhard Blanck*

Zukunft, die ich erträumte, sie zerrann.
Und was blieb von ihr?
Das Jetzt, das ich so nie wollte.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler , * 1942

Zitante 17.08.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erhard Blanck*

Man sollte nur denen gehorchen, die was zu sagen haben,
nicht denen, die das Sagen haben.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~
deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler, * 1942

Zitante 12.07.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Letzte Kommentare
Marianne:
Stimmt, SM, das wurde uns so eingeredet und h
...mehr
SM :
Wir halten es für unmöglich, weil wir in dies
...mehr
Marianne:
Das Bild gefällt mir sehr gut. Es strahlt für
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, dass beides - Schweigen und R
...mehr
Gudrun K.:
Ich würde auch sagen: Alles - Reden und Schwe
...mehr
Hanni2:
Jeder meiner Vor-Kommentatoren haben rfecht.
...mehr
Quer:
Das kann so sein, meine ich, muss aber nicht.
...mehr
O. Fee:
Wie wahr! Schweigen ist Gold, reden ist Silbe
...mehr
SM :
Gut möglich..Sind sie denn auch "erfolgreich"
...mehr
Gudrun K.:
... schon im 18. Jahrhundert hat man es erkan
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum