Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Otto Julius Bierbaum

Otto Julius Bierbaum

Warum reisen diese Leute eigentlich?
Nur um sich einzuprägen, daß es eigentlich
ein Unsinn ist, zu reisen, da es ja doch
in Deutschland am schönsten ist.

(aus: »Die Yankeedoodle-Fahrt«)
~ Otto Julius Bierbaum ~, Pseudonyme: Martin Möbius, Simplicissimus
deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller und Librettist; 1865-1910

Zitante 28.06.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Julius Bierbaum, Spruch des Tages zum 28.06.2018

Schönheit ist der Sinn der Welt.
Schönheit genießen, heißt die Welt zu verstehen.

(aus: »Der neubestellte Irrgarten der Liebe«)
~ Otto Julius Bierbaum ~, Pseudonyme: Martin Möbius, Simplicissimus
deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller und Librettist; 1865-1910

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Mareefe/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 28.06.2018, 00.05 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Otto Julius Bierbaum

Verloren ist,
wer den Humor verlor.

(aus dem Gedicht »Glück auf die Reise!«)
~ Otto Julius Bierbaum ~, Pseudonyme: Martin Möbius, Simplicissimus
deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller und Librettist; 1865-1910

Zitante 30.07.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Julius Bierbaum

Irdisches Jammertal, - jämmerlich Wort!
Die es hier rufen,
Jammern sicher auch einmal dort
An des Ewigen Stufen.

(aus seinen Werken)
~ Otto Julius Bierbaum ~, Pseudonyme: Martin Möbius, Simplicissimus
deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller und Librettist; 1865-1910

Zitante 20.06.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Julius Bierbaum

Alles Indiehöheschweifen
Bringt am Ende dich zu dir.

(aus dem Gedicht »Frage- und Antwortspiel«)
~ Otto Julius Bierbaum ~, Pseudonyme: Martin Möbius, Simplicissimus
deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller und Librettist; 1865-1910

Zitante 20.06.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Julius Bierbaum

Auf, und wende den Schritt heiter ins Leben hinein!
Schmälre die Stunden nicht, die dir der Tag beschert.

(zugeschrieben)
~ Otto Julius Bierbaum ~, Pseudonyme: Martin Möbius, Simplicissimus
deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller und Librettist; 1865-1910

Zitante 11.06.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Wir sind nie entfernter von unsern Wünschen, als wenn wir uns einbilden, das Gewünschte zu besitzen.

~ J. W. von Goethe ~
(1749-1832)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Wie recht er hatte! Und noch immer hat.Das Bi
...mehr
Zitante:
Die Segenswünsche mag ich auch sehr gerne, u
...mehr
Marianne:
Wunderschönes Bild, unterstreicht den Spruch
...mehr
Helga F.:
Wunderschön das Bild und der Segen.Ein altir
...mehr
Anne P.-D.:
Nach den Unwettern der Nacht bzw. hier gegen
...mehr
Helga F.:
So sehe ich das auch.Nach einer Nahtod-Erfahr
...mehr
Marianne:
Mir bewusst zu werden, was für ein kostb
...mehr
Marianne:
Gegenseitige Rücksichtsnahme ist ein gut
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, es gibt Situationen, wo uns e
...mehr
Anne P.-D.:
Manchmal sollte man lernen, auch mal "Nein" z
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum