Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.06.2019

*Jean-Jacques Rousseau*

Edel denken ist schwer,
wenn man nur für seinen Lebensunterhalt denkt.

{Il est trop difficile de penser noblement,
quand on ne pense que pour vivre.}

(aus seinen Werken)
~ Jean-Jacques Rousseau ~
französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung; 1712-1778

Zitante 28.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Jacques Rousseau, Edel denken ist schwer,

*Gottlieb Konrad Pfeffel*

Wer sich erhebt
Muß stets in Sorgen schweben,
Nur der kann glücklich leben,
Der im Verborgnen lebt.

(aus: »Das Grillchen und der Schmetterling«)
~ Gottlieb Konrad Pfeffel ~, auch: Théophile Conrad Pfeffel
deutschsprachiger, französischer Schriftsteller, Militärwissenschaftler und Pädagoge aus dem Elsass; 1736-1809

Zitante 28.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gottlieb Konrad Pfeffel, Wer sich erhebt Muß stets in Sorgen,

*Stanislaw Brzozowski*

Die Welt ist für uns stets eine Antwort,
die von der Frage abhängt, die wir an sie stellen.

(zugeschrieben)
~ Stanislaw Brzozowski ~
polnischer Schriftsteller und Kulturphilosoph; 1878-1911

Zitante 28.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Stanislaw Brzozowski, Die Welt ist für uns stets eine Antwort,

*Luigi Pirandello*

Gewissen:
Ein Sprachrohr der anderen in dir.

(zugeschrieben)
~ Luigi Pirandello ~
italienischer Schriftsteller und Dramatiker, erhielt 1934 den Nobelpreis für Literatur; 1867-1936

Zitante 28.06.2019, 13.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Luigi Pirandello, Gewissen, ein Sprachrohr,

*Otto Julius Bierbaum*

Warum reisen diese Leute eigentlich?
Nur um sich einzuprägen, daß es eigentlich
ein Unsinn ist, zu reisen, da es ja doch
in Deutschland am schönsten ist.

(aus: »Die Yankeedoodle-Fahrt«)
~ Otto Julius Bierbaum ~, Pseudonyme: Martin Möbius, Simplicissimus
deutscher Journalist, Redakteur, Schriftsteller und Librettist; 1865-1910

Zitante 28.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Julius Bierbaum, Warum reisen diese Leute eigentlich,

*Oskar von Redwitz*

Wer ernstlich lernen und arbeiten will,
der steigt immer nur hinauf,
doch niemals herunter.

(aus: »Hymen«)
~ Oskar Freiherr von Redwitz ~
deutscher Dichter; 1823-1891

Zitante 28.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oskar von Redwitz, Wer ernstlich lernen und arbeiten,

*Elmar Kupke*

Erfahrungen sammelt man heutzutage so schnell,
daß zu Erkenntnissen keine Zeit mehr bleibt…

(aus: »Amorismen, Band 1«)
~ © Elmar Kupke ~
deutscher Aphoristiker, * 1942

Zitante 28.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke, Erfahrungen sammelt man heutzutage,

*Alexis Carrel*, Spruch des Tages zum 28.06.2019

Die Schönheit ist ein
unerschöpflicher Brunnen der Freude
für denjenigen, der sie entdecken kann.

{La beauté est
une source inépuisable de joie
pour celui qui sait la découvrir.}

(aus: »Der Mensch, das unbekannte Wesen (L'homme, cet inconnu)«)
~ Alexis Carrel ~
französischer Chirurg, Anatom und Biologe, 1912 Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie; 1873-1944

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Sandra Schänzer/saga-photography.de

Zitante 28.06.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexis Carrel, Tagesspruch, 20190628, Die Schönheit ist ein unerschöpflicher,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Monika :
Jaaaa... Die Moralprediger...
...mehr
Helga F.:
Was für wahre und weise Worte von Herrn
...mehr
Quer:
Genau. Einsicht ist halt noch immer ein guter
...mehr
Zitante Christa:
Zu diesem Text hatte ich mehrere Übersetzung
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mir ging es wie Edith T. Aber unter dem Gesic
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
@Christa. Was ich an den realen Büchern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wunderschön, eine Augenweide
...mehr
Edith T.:
Dem stimme ich voll und ganz zu.Eine Tasse Ka
...mehr
Edith T.:
Hm... In welcher Situation sollte man sich na
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
@Hanni2. Ich würde auch gerne wieder ein
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum