Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

*Gotthold Ephraim Lessing*, Spruch des Tages zum 22.01.2018

Wir widerlegen immer die am liebsten,
aus denen wir das Meiste lernen.

(aus seinen Werken)
~ Gotthold Ephraim Lessing ~
deutscher Dichter, Kritiker und Philosoph der Aufklärung; 1729-1781


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 22.01.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Irischer Segenswunsch*, Spruch des Tages zum 21.01.2018

Webe deine Gedanken zu einem bunten Tuch,
das dich erfreut und andere wärmt.

~ Irischer Segenswunsch ~


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 9355/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 21.01.2018, 00.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Epiktet*, Spruch des Tages zum 20.01.2018

Nicht die Sprüche sind es, woran es fehlt;
die Bücher sind voll davon.
Woran es fehlt sind Menschen, die sie anwenden.

(zugeschrieben)
~ Epiktet ~
griechischer Philosoph; lebte um 50 bis 138 n. Chr.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 20.01.2018, 00.05 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Edgar Allan Poe*, Spruch des Tages zum 19.01.2018

Beim Kauf meiner Bücher bin ich stets
auf einen recht breiten Rand bedacht.

(aus: »Marginalien«)
~ Edgar Allan Poe ~
US-amerikanischer Schriftsteller; 1809-1849


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: EME/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 19.01.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Daniel Webster*, Spruch des Tages zum 18.01.2018

Die feste Überzeugung,
daß unbedingt etwas geschehen muß,
ist die häufigste Ursache für Fehlentscheidungen.

(zugeschrieben)
~ Daniel Webster ~
US-amerikanischer Politiker, Senator und Außenminister; 1782-1852


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 18.01.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Benjamin Franklin*, Spruch des Tages zum 17.01.2018

Der unzufriedene Mensch
findet keinen bequemen Stuhl.

(zugeschrieben)
~ Benjamin Franklin ~
amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann; 1706-1790


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: terimakasih0/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 17.01.2018, 00.05 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Rainer Kaune*, Spruch des Tages zum 16.01.2018

Durch die Brille der Selbstverständlichkeit
ist kein Glück zu sehen.

(von der Homepage des Autors)

~ © Rainer Kaune ~, Pseudonym: Heinrich Berger
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: pasja1000/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 16.01.2018, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Anselm von Canterbury*, Spruch des Tages zum 15.01.2018


(Den heutigen Tagesspruch gestaltete ich in besonderer Meinung –
in Gedanken bin ich bei einer heute stattfindenden Beisetzung)



Nichts ist gewisser als der Tod,
nichts ungewisser als seine Stunde.

(zugeschrieben)
~ Anselm von Canterbury ~, lateinisch: Anselmus Cantuariensis
Theologe, Erzbischof und Philosoph des Mittelalters, Begründer der Scholastik, heiliggesprochen; 1033-1109


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: stux/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 15.01.2018, 00.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Albert Schweitzer*, Spruch des Tages zum 14.01.2018

Was ist der Friede Gottes?
Das Stillewerden unseres Willens in dem Unendlichen.

(aus seinen Werken)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: sosinda/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 14.01.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Pietro Metastasio*, Spruch des Tages zum 13.01.2018

Wenn die Gerechtigkeit all ihre Strenge anwendete,
würde die Erde bald eine Wüste sein.

(zugeschrieben)
~ Pietro Metastasio ~, eigentlich Pietro Antonio Domenico Bonaventura Trapassi
italienischer Dichter und Librettist sowie Wiener Hofdichter; 1698-1782


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 13.01.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Letzte Kommentare
Edith T.:
D A S sagte ein Prediger? Wes Geistes Kind w
...mehr
Helga/Rheinland:
Immer wieder schön: Irische Segenswünsche!Dan
...mehr
SM :
Das ist aber schön, vielen Dank! Tolle Farben
...mehr
O. Fee:
Neumodisch gesagt: Es liegt kein Erkenntnis-
...mehr
Marianne:
Sehr weise Worte von Epitekt. Wissen ist gut,
...mehr
BS:
Ich glaube immer etwas belächelt zu werden, m
...mehr
O. Fee:
Erst wenn wir nicht aufwachen, merken wir, da
...mehr
Achim:
:-) doch würde er dies in diesem Augenblick n
...mehr
SM :
Ich denke nicht, Achim, denn die Ecke ist dem
...mehr
Achim:
Kann eine solche Ecke nicht auch einen unzufr
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum