Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

*Max Ehrmann*, Spruch des Tages zum 26.09.2019

Meide laute und aggressive Menschen,
sie sind eine Qual für den Geist.

(aus dem Gedicht »Desiderata«)
~ Max Ehrmann ~
deutschstämmiger Jurist in Indiana, USA, wurde durch das von ihm im Jahre 1927 verfasste Gedicht »Desiderata« bekannt; 1872-1945

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 26.09.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Friedrich Melchior Grimm*, Spruch des Tages zum 25.09.2019

Die Natur hat mehr Fülle,
die Kunst mehr Auswahl.

(aus: »Über Natur und Kunst«)
~ Friedrich Melchior (Baron von) Grimm ~
deutscher Schriftsteller, Journalist, Theater- und Musikkritiker und Diplomat; 1723-1807

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Marty-arts/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.09.2019, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Felix Renner*, Spruch des Tages zum 24.09.2019

Um zur Vernunft zu kommen,
haben viele einfach zu wenig Pech.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 24.09.2019, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Irischer Segenswunsch*, Spruch des Tages zum 23.09.2019

Im Herzen der Zeit
wohnt die ewige Sehnsucht nach der Gegenwart Gottes.
Mögest du eine Ahnung davon in deinem Leben erspüren.

~ Irischer Segenswunsch ~


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Lars_Nissen_PhotoArt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 23.09.2019, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Johann Peter Eckermann*, Spruch des Tages zum 21.09.2019

Ehe man eine Hand umwendet,
sind unsere Zustände und Wünsche anders,
als wir vorausbedachten.

(aus: »Gespräche mit Goethe«)
~ Johann Peter Eckermann ~
deutscher Dichter und enger Vertrauter Goethes; 1792-1854

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 21.09.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Torsten Marold*, Spruch des Tages zum 20.09.2019

Das Klima
verhandelt nicht

(aus einem Manuskript)
~ © Torsten Marold ~
deutscher Spieleautor; * 1962

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 20.09.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Henry (Peter) Brougham*, Spruch des Tages zum 19.09.2018

Die Menschen sind geneigt,
geistreiche Entschuldigungen für Unvollkommenheiten zu ersinnen,
welche ihnen durch Gewohnheit lieb geworden,
und sie eher zu verteidigen als sie abzulegen,
selbst wenn sie ihre Augen dagegen
nicht mehr zu verschließen im Stande sind.

{Men are apt to devise ingenious excuses
for those failings which they cherish most fondly,
and if they cannot close their eyes to them,
had rather defend than correct.}

aus: »(Historical Sketches of Statesmen«)
~ Henry (Peter) Brougham ~, 1. Baron Brougham and Vaux
britischer Schriftsteller, Anwalt, Wissenschaftler, Staatsmann und entschiedener Gegner der Sklavenhaltung; 1778-1868

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 19.09.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Heinrich Laube*, Spruch des Tages zum 18.09.2019

Wenn sie aufgeht und wenn sie sinkt,
ist die Sonne am schönsten.

(aus seinen "Reisenovellen")
~ Heinrich (Rudolf Constanz) Laube ~
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Theaterleiter, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung; 1806-1884

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Sandra Schänzer/saga-photography.de

Zitante 18.09.2019, 00.10 | (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

*peter e. schumacher*, Spruch des Tages zum 17.09.2019

Nirgendwo sitzt man so unbequem
wie in der Falle.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~
deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: MichaelGaida/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.09.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Heimito Nollé*, Spruch des Tages zum 16.09.2019

Die schmutzigsten Jobs
werden in weissen Hemden verrichtet.

(aus: »Aussätzer« – Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~
Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker, * 1970

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 16.09.2019, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare
Quer:
Ganz richtig! Eine breite Allgemeinbildung ka
...mehr
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,wettermäßig sind deine Wünsche
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, diesen Wunsch gebe ich
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Helga Sievert-RathjensIch glaube, der Autor
...mehr
Gudrun Zydek:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Ein sonniges Woch
...mehr
Monika:
Maschinen wurden sich nicht gegenseitig zerst
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Vor allem können Gefühle nicht simuliert werd
...mehr
Anne P.-D.:
Das Zitat stimmt für mich sehr. Eigentlich ve
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum