Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Demosthenes

Demosthenes

Unmöglich aber kann der große und kühne Gedanken hegen,
welcher kleine und schlechte Dinge treibt;
denn wie die Lebensart der Menschen sind,
so ist auch ihre Denkungsart.

(aus seinen Reden)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 04.08.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Demosthenes

Jemanden an die Gefälligkeiten zu erinnern,
die man ihm getan hat,
kommt einem Vorwurf gleich.

(aus »Kranzrede«)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 26.06.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Demosthenes, Spruch des Tages zum 26.06.2018

Auch Quellen und Brunnen versiegen,
wenn man zu oft und zu viel aus ihnen schöpft.

(aus: »Staatsreden«)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner und Staatsmann; 384-322 v. Chr.

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Tama66/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 26.06.2018, 00.05 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Demosthenes

Wer flieht, der kann sich
noch zum zweitenmal schlagen.

(zitiert von Aulus Gellius)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 06.08.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Demosthenes

Jede Rede erscheint eitel und nichtig,
sobald die Tat ihr nicht Nachdruck gibt.

(zugeschrieben)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 25.06.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Demosthenes

Aber wir sitzen untätig da, ohne zu bedenken,
dass, wer selber nichts tut, nicht einmal seinen Freunden zumuten darf,
etwas für ihn zu tun, geschweige denn den Göttern.

(aus: »Zweite olynthische Rede«)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 20.06.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Demosthenes

Die Gesetze gestatten nicht,
daß zweimal gegen denselben über dasselbe
ein Prozess stattfinde.

(aus einer Rede gegen Leptines)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.

Zitante 01.02.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Demosthenes, Spruch des Tages zum 30.01.2016

Es ist unerträglich,
von einem Menschen regiert zu werden,
der schlimmer ist als man selbst

(zugeschrieben)
~ Demosthenes ~
bedeutender griechischer Redner; 384-322 v. Chr.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 30.01.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Gewohnheit bedeutet, einen bestimmten Platz für jede Sache zu haben, und sie niemals dort aufzubewahren.

~ Mark Twain ~
(1835-1910)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
quersatzein:
Das Bonmot von Werner Mitsch gefällt mir auc
...mehr
Achim:
das ist so unsagbar wahr, wie auch das Zitat
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
quersatzein:
Welch köstliches Bild, das zusammen mit dem
...mehr
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Monika:
Dann ist die ENTTÄUSCHUNG vorprogrammiert. E
...mehr
Helga:
Ja da hat Else Pannek so recht, Erfurcht und
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum