Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Raymond Radiguet

Raymond Radiguet

Für einen Geist, der in Bewegung ist,
gibt es so etwas wie Faulheit nicht.

{Pour un esprit en marche
la paresse n'existe pas.}

(aus: »Der Teufel im Leib (Le diable au corps)«)
~ Raymond Radiguet ~, Pseudonym: Rajiky
französischer Schriftsteller, Dichter und Journalist; 1903-1923

Zitante 30.06.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Raymond Radiguet, Spruch des Tages zum 18.06.2019

Kunst ist eine Lüge,
aber ein guter Künstler ist kein Lügner.

{L'art est un mensonge,
mais un bon artiste n'est pas menteur.}

(aus seinen Werken [Oeuvres])
~ Raymond Radiguet ~, Pseudonym: Rajiky
französischer Schriftsteller, Dichter und Journalist; 1903-1923

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: amurca/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.06.2019, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Raymond Radiguet, Spruch des Tages zum 18.06.2018

Mit dem Unglück will keiner sich abfinden.
Nur das Glück scheint verdient.

{Le malheur ne s'admet point.
Seul, le bonheur semble dû.}

(aus: »Der Teufel im Leib (Le diable au corps)«)
~ Raymond Radiguet ~, Pseudonym: Rajiky
französischer Schriftsteller, Dichter und Journalist; 1903-1923

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 18.06.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Raymond Radiguet

{Glück, ich erkannte dich erst
an dem Lärm, den du beim Verlassen machtest.

{Bonheur, je ne t'ai reconnu
Qu'au bruit que tu fis en partant.}

(aus: »Les adieux du coq«)
~ Raymond Radiguet ~, Pseudonym: Rajiky
französischer Schriftsteller, Dichter und Journalist; 1903-1923

Zitante 14.06.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Raymond Radiguet

Glück ist eigensüchtig.

(zugeschrieben)
~ Raymond Radiguet ~, Pseudonym: Rajiky
französischer Schriftsteller, Dichter und Journalist; 1903-1923

Zitante 18.04.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Das Alter, das man haben möchte, verdirbt das Alter, das man hat.

~ Paul von Heyse ~
(1830-1914)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Manchmal wäre das sogar sinnvoll ;), all
...mehr
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum