Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wolfgang Kownatka

*Wolfgang Kownatka*

Wer die Erfahrungen aus der Vergangenheit
in der Gegenwart zur Leitlinie seines Handelns macht,
kann der Zukunft hoffnungsvoll entgegen sehen.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 12.03.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

Wie wollen wir die Herausforderungen der Zukunft bestehen,
wenn es uns nicht einmal gelingt, die der Gegenwart zu bewältigen?

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 28.01.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

Macht anstreben und Macht haben heißt noch nicht,
auch die Zukunft zu gewinnen.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 12.12.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

Zukunft heißt: Ich komme.
Doch vielen Menschen fehlt der Mut zum ersten Schritt.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 05.11.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

Zukunft ist gelernte Vergangenheit
und überwundene Gegenwart.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 27.09.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

Zukunft ist zunächst eine Vision.
Wenn sie dann Realität geworden ist wundert man sich,
was aus der Vision wurde.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 20.08.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

Zukunft kann man sich nicht vorstellen,
man muss sie gestalten.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 12.07.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*, Spruch des Tages zum 02.06.2016

In die Zukunft zu schauen ist eine unsinnige Aufforderung,
weil der Blick nur bis an den Rand der Gegenwart reicht.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: PeteLinforth/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 02.06.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

In der Vergangenheit konnten wir noch sagen: Die Jugend ist unsere Zukunft.
In Anbetracht der demografischen Entwicklung müssen wir heute sagen:
Das Alter wird unsere Zukunft sein.
Das deprimierende daran ist, dass unsere Gesellschaft dann keine Zukunft mehr hat.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 11.05.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang Kownatka*

Ideen in der Gegenwart - gute wie schlechte -
sind oft die Realitäten von morgen.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« - Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 31.03.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Letzte Kommentare
Monic:
Geborgenheit ist für mich das größte Glück au
...mehr
Marianne:
Sich geborgen zu wissen, ist ein sehr schönes
...mehr
SM:
Das Leben an sich ist doch sozusagen "umsonst
...mehr
O. Fee:
Der Spruch ist geistreich und gefällt mir gut
...mehr
Marianne:
Upss, hatte mich vertippt, sollte natürlich *
...mehr
SM:
Obst und Kuchen, Brot und Wein sollten unser
...mehr
Monic:
Habe einen Spruch gehört, der mich immer wied
...mehr
Marianne:
Wie genieße ich diese Zeit des Neubeginns in
...mehr
Marianne:
Möge dir, liebe Christa, jederzeit die nötige
...mehr
Gudrun:
Ich liiiieeebeee den Frühling - für mich ist
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum