Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wolfgang Kownatka

Wolfgang Kownatka

Mit jeder neuen Sekunde, jeder neuen Minute,
jeder neuen Stunde und jedem neuen Tag
verliert die Zukunft ein Stück ihrer selbst
und gewinnt dennoch das gleiche Stück hinzu.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 29.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka

Keine Zukunft wird so sein,
wie sie in der Vergangenheit prognostiziert wurde.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 22.02.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka, Spruch des Tages zum 14.12.2020

Wer sich für die Zukunft entscheidet hat keine Zeit mehr,
sich mit den ungelösten Problemen der Vergangenheit
und den Widrigkeiten der Gegenwart zu beschäftigen;
denn die Zukunft wird seine ganze Aufmerksamkeit,
Kraft und Entscheidungsfreude in Anspruch nehmen.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938



Zitante 14.12.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka

Flüge zu den Planeten
werden als Reisen in die Zukunft verkauft.
In Wirklichkeit sind sie nichts anderes als
Reisen in die Vergangenheit.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 07.11.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka

Lieber eine unbestimmte Zukunft
als eine unbewältigte Vergangenheit.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 05.08.2020, 10.00 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wolfgang Kownatka, Spruch des Tages zum 10.05.2020

Hinter dem Horizont liegt
sowohl die Zukunft als auch die Vergangenheit.
Deshalb ist es in der Gegenwart so ungewiss,
wohin wir auf dem Weg hinter den Horizont gehen.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft«)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Bildquelle: nonmisvegliate/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.05.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka

Der Reiz der Zukunft liegt in ihren Herausforderungen,
nicht in ihren Unwägbarkeiten.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 21.04.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka

Definitorisch ist die Zukunft
etwas Unbestimmtes, das auf uns zu kommt.
Praktisch ist Zukunft etwas Bestimmtes,
dem wir entgegen gehen.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 29.12.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka

Der Ruf nach einer sicheren Zukunft
verkennt so lange die Ausgangslage, wie er
aus einer unsicheren Gegenwart heraus erfolgt.

(von seiner Homepage kownatka.de)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 23.10.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolfgang Kownatka

Zukunft hat etwas mit Charakter und Kompetenz zu tun.
Wem das eine oder das andere, oder beides fehlt,
kommt über die Gegenwart nicht hinaus.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 11.08.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Sein, was wir sind, und werden, was wir werden können, das ist das Ziel des Lebens.

~ Baruch de Spinoza ~
(1632-1677)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Natürliche Schönheit präsentiert hier der
...mehr
Anne P.-D.:
Diesen Spruch gebe ich gerne weiter. Bis gera
...mehr
Helga F.:
So schön geschrieben, - das wünsche
...mehr
Marianne:
Das (Lebens)muster auf dem Bild ist entzü
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, da kann ich dir nur zustimmen
...mehr
Anne P.-D.:
Verstrickungen im Leben sind nicht selten. Un
...mehr
Hanspeter Rings:
Liebe Zitante, mal zwischendurch ein Vielen D
...mehr
Marianne:
Ich bin dankbar, dass ich sehenden Auges die
...mehr
Sophie:
Ganz toll diese Webcams. Ich werde öfter mal
...mehr
Anne P.-D.:
Danke, liebe Christa für den Link zu den ver
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum