Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wolfgang Reus

*Wolfgang J. Reus*

Am schnellsten und einfachsten findet der Mensch Fehler,
wenn er bei sich selber sucht.

(aus: »aus »Zeit-Zeugnisse« Nr. 27«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 05.11.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Die armseligsten Menschen
leben im grössten Reichtum.

(aus »Zeit-Zeugnisse« Nr. 32)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 30.08.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Der Mensch
lebt nicht vor der Katastrophe
und nicht nach der Katastrophe,
er lebt zwischen den Katastrophen.

(aus: »Zeit-Zeugnisse (21)«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 14.07.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Wenn man den Menschen mit Wein vergleicht,
dann ist sein Körper ein guter Roter
und sein Verstand ein Federweißer.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 15.05.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Alles dürft ihr erwarten, nur eines nicht:
Daß ein anderer Mensch so ist wie ihr!

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 14.03.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Am Anfang war das Wort,
und das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 17.01.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Der feine Unterschied:
Glaubt er, was er sagt, oder muß er glauben, was er sagt?

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 21.11.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*, Spruch des Tages zum 05.10.2017

Wer sich auf den Schwanz getreten fühlt,
jault auf, auch wenn er gar nicht getreten wurde.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.10.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Würden die Schafe nicht blöken –
wie sollte der Hirte sie finden?

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 29.08.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Das Schöne an der modernen Technik ist, dass sie fast jeder bedienen kann,
ohne die geringste Ahnung davon zu haben, wie sie eigentlich funktioniert.
Leider könnte die Hochspezialisierung der Menschen eines Tages
mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre Existenz beenden.

(aus: »Zeit-Zeugnisse (20)«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 26.08.2017, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Letzte Kommentare
O. Fee:
Noch ein Entsorgungsproblem:Wohin mit dem Sch
...mehr
Anne P.-D.:
Ein super tolles Motiv,... Danke dafür! Lieb
...mehr
O. Fee:
Kirchenfenster sind auch gute Beispiele dafür
...mehr
Marianne:
Viele kleine Glückmomente gibt es täglich und
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, schönes Motiv mit dem bunten El
...mehr
Quer:
Ein beherzenswerter Aspekt, wie ich finde.Dan
...mehr
SM :
Leider war mein Sonntag ganz und gar nicht zu
...mehr
Marianne:
Der Gedanke, dass ein lächelnder Mund die ges
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, ein Lächeln kann Berge versetzen, und es
...mehr
Gudrun K.:
Dieses Phänomen erleben wir gerade in unserer
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum