Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wolfgang Reus

*Wolfgang J. Reus*

Gedanken verhalten sich oft wie Billardkugeln:
erst durch Abstoßung erreichen sie ihr Ziel.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 19.09.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Besser am Wendepunkt
als am Endepunkt.

(aus: »Zeit-Zeugnisse (2005)«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 15.07.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich fragte eine Schnecke,
warum sie so langsam wäre.
Sie antwortete, dadurch hätte sie
mehr Zeit, die Welt zu sehen.

(aus: »Zeit-Zeugnisse 2005«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: simisi1/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.04.2019, 00.10 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Engel wissen, was sie wissen,
Menschen glauben, was sie denken.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 08.02.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

An alle Kirchen:
Liebe braucht keine Verwaltung!

(aus: »Zeit-Zeugnisse 31«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 01.01.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Alles, was scheinbar so leicht daherkommt,
ist in Wirklichkeit das Schwerste...

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 28.12.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Am schnellsten und einfachsten findet der Mensch Fehler,
wenn er bei sich selber sucht.

(aus: »aus »Zeit-Zeugnisse« Nr. 27«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 05.11.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Die armseligsten Menschen
leben im grössten Reichtum.

(aus »Zeit-Zeugnisse« Nr. 32)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 30.08.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Der Mensch
lebt nicht vor der Katastrophe
und nicht nach der Katastrophe,
er lebt zwischen den Katastrophen.

(aus: »Zeit-Zeugnisse (21)«)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 14.07.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Wolfgang J. Reus*

Wenn man den Menschen mit Wein vergleicht,
dann ist sein Körper ein guter Roter
und sein Verstand ein Federweißer.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang J. Reus ~
deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 15.05.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare
Quer:
Ganz richtig! Eine breite Allgemeinbildung ka
...mehr
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,wettermäßig sind deine Wünsche
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, diesen Wunsch gebe ich
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Helga Sievert-RathjensIch glaube, der Autor
...mehr
Gudrun Zydek:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Ein sonniges Woch
...mehr
Monika:
Maschinen wurden sich nicht gegenseitig zerst
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Vor allem können Gefühle nicht simuliert werd
...mehr
Anne P.-D.:
Das Zitat stimmt für mich sehr. Eigentlich ve
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum