Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigmar Schollak

*Sigmar Schollak*

Optimisten sind Menschen, die darauf warten,
daß Pandora ihr Utensil mit dem der Fortuna tauscht.

(aus: »Der Kuß, ein Lippenbekenntnis« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 03.07.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Wo leeres Stroh gedroschen wird,
wird die Ernte mager.

(aus: »Tätowierungen« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 02.05.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Trainieren wir den Weitblick.
Übersehen wir das Nächstliegende.

(aus: »Der Kuss – ein Lippenbekenntnis« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 15.03.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Den Pessimisten ins Stammbuch:
Selbst auf das Unheil ist nicht immer Verlaß.

(aus: »Tätowierungen« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 26.01.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Politik: eine gefährliche Droge.
Mancher, der sie nahm, ist Politiker geworden.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 27.11.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Wie lange man doch lernen muss,
ehe man bemerkt, dass man es seit jeher wusste.

(aus: »Der Kuss – ein Lippenbekenntnis« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 08.10.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Wie würden wir staunen, kämen wir in den Himmel
und auf dem Thron säße jemand mit Klumpfuß und Horn.

(aus: »Der Kuss – ein Lippenbekenntnis« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 29.08.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Bleibt geduldig.
Karthago ist auch nicht an einem Tag zerstört worden.

(aus: »Tätowierungen« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 27.08.2017, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*, Spruch des Tages zum 17.07.2017

Neuzeitlicher Sokrates:
Ich weiß, dass ich nichts mehr wissen will.

(aus: »Der Kuss – ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 17.07.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Zu einem Jubelchor gehören ein Chorleiter,
ein heller Gesang und – falls möglich –
der Anlaß zum Jubeln.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 30.06.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Letzte Kommentare
SM :
Den Ausdruck "auf Freude gestellt" finde ich
...mehr
Marianne:
Wir sind für die Freude geschaffen, was wären
...mehr
Gudrun:
Ja, das ist Rückrat zeigen und ehrlich zu sic
...mehr
Marianne:
Ich glaube auch, dass die Pflege eines Garten
...mehr
SM :
Ja, das ist leider wahr. Vielleicht weil die
...mehr
Quer:
Diese Aussage gefällt mir sehr. Ja, Bilder kö
...mehr
Gudrun Zydek:
Ich fühle mich sehr betroffen von diesen Wort
...mehr
O. Fee:
Nichts zu sagende keine-Redner gibt es auch e
...mehr
SM :
Den Umkehrschluss, sprich ein Redner hat nich
...mehr
Anne P.-D.:
Das klingt sehr schön,.. Danke dafür! Solche
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum