Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigmar Schollak

*Sigmar Schollak*

Weltverbesserungsideen, die sich im Nachhinein
nicht als Geldverbesserungsideen ihrer Betreiber enthüllen,
sind nicht revolutionär.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 23.03.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Um ein ungläubiger Thomas zu werden,
mußte er zuvor zu oft geglaubt haben.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 08.02.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Zum Lachen über sich selbst gehört mehr als ein Zwerchfell,
aber wer besitzt schon zwei?

(aus: »Tätowierungen« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 22.12.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Zu Wahlzeiten entlädt mancher seinen Ärger.
Dann wählt er eine neue Negierung.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 14.11.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Zur Zeit, scheint mir,
sind zwei höchst unterschiedliche Experimente im Gang:
Erstens, wie hoch kann der Mensch fliegen.
Zweitens, wie tief kann er noch sinken.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 07.10.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*, Spruch des Tages zum 31.08.2016

Um seine Zeit gerechter zu beurteilen,
muß man hundert Jahre nach ihr geboren sein.

(aus: »Der Kuß, ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 31.08.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Wer die Erfindung des Rades gelobt hören will,
befrage nicht den Geräderten.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 21.08.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Woran ich die lautere Wahrheit erkenne?
Ich weiß um die leisere.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 12.07.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Zeitumstände verändern den Menschen.
Menschen verändern die Zeitumstände.
Und wir wundern uns, daß wir auf der Stelle treten?

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 03.06.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Sigmar Schollak*

Dann und wann empfinde ich mich als Teil der gesamten Menschheit
und jäh umfasst mich die Klaustrophobie.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 26.04.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Letzte Kommentare
Monic:
Geborgenheit ist für mich das größte Glück au
...mehr
Marianne:
Sich geborgen zu wissen, ist ein sehr schönes
...mehr
SM:
Das Leben an sich ist doch sozusagen "umsonst
...mehr
O. Fee:
Der Spruch ist geistreich und gefällt mir gut
...mehr
Marianne:
Upss, hatte mich vertippt, sollte natürlich *
...mehr
SM:
Obst und Kuchen, Brot und Wein sollten unser
...mehr
Monic:
Habe einen Spruch gehört, der mich immer wied
...mehr
Marianne:
Wie genieße ich diese Zeit des Neubeginns in
...mehr
Marianne:
Möge dir, liebe Christa, jederzeit die nötige
...mehr
Gudrun:
Ich liiiieeebeee den Frühling - für mich ist
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum