Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigmar Schollak

Sigmar Schollak

Recht wird im Himmel belohnt.
Unrecht schon auf Erden.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - Anthologie, Band 2)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 13.03.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Alles Gescheite ist schon gedacht,
alles Ungescheite bereits getan.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 08.03.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Macht nichts, sagte der Optimist,
in humorarmer Zeit lache ich über den Ernst.

(aus: »Tätowierungen«)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 03.02.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Der Tierschutzverein klatschte.
Es schwebte der Torero auf den Hörnern des Stiers.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 27.01.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Beliebt ist der Weg der Erkenntnis,
belebt der Umweg.

(aus: »Der Kuss - Ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 10.12.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Emigrant:
Einer, der auszog, das Fürchten zu verlernen.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«), Aphorismen
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 16.10.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Immer ist die Falle
größer als der Speck.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«). Aphorismen
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 30.09.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Rat für Kaufleute und Politiker:
Wer nur einmal lügt, dem glaubt man nicht.

(aus einem Manuskript)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 28.09.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Schon allein, daß wir in der Gegenwart leben,
unterscheidet uns völlig vom Menschen der Vergangenheit.

(aus: »Tätowierungen«. Aphorismen und Epigramme)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 02.09.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Das im Ernst Gesagte kann man spaßig nehmen,
das im Spaß Gesagte ernst,
doch das Nichtgesagte sollte man nie und nimmer vergessen.

(aus: »Der Kuss - Ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 24.08.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Alle menschlichen Verfehlungen sind das Ergebnis eines Mangels an Liebe.

~ Alfred Adler ~
(1870-1937)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Sophie:
Ich mag keine Souvernirs, die irgendwo rumste
...mehr
Reiner:
Ein wunderschöner, tiefsinniger Spruch,
...mehr
Anne P.-D.:
Ich habe öfter unterwegs irgendein Souve
...mehr
Marianne:
Es gibt Orte, die wir nur einmal besuchen k&o
...mehr
Marianne:
Was "Quer" dazu schreibt, kam mir auch in den
...mehr
Quer:
Oh ja, manchmal sind sogar alle weggebrochen.
...mehr
Helmut Peters:
??
...mehr
Marianne:
Diese Aussage ist zu jeder Zeit gültig.
...mehr
Marianne:
Freudige Grüße zum Osterfest komme
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum