Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ulrich Erckenbrecht

*Ulrich Erckenbrecht*

Wissen ist Macht.
Wenn man das Wissen zum Machtwissen macht.

(aus: »Divertimenti« – Wortspiele, Sprachspiele, Gedankenspiele)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 15.06.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Leute von gestern an den Waffen von morgen –
wie soll das gutgehen?

(aus: »Ein Körnchen Lüge« – Aphorismen und Geschichten)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 13.04.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Wer sein Gesicht verliert,
braucht nicht gleich auch noch den Kopf zu verlieren.

(aus: »Grubenfunde« – Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 15.02.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*, Spruch des Tages zum 19.12.2017

Die Welt will deshalb belogen und betrogen werden,
weil die Wahrheit in den meisten Fällen
nur sehr schwer zu ertragen ist.

(aus: »Grubenfunde« – Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 19.12.2017, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Nicht das Land verstädtern,
sondern die Stadt verländlichen.

(aus: »Grubenfunde« – Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 30.10.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Wer nicht helfen will,
gibt stattdessen Ratschläge.

(aus: »Grubenfunde« – Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 17.09.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Wer vor dem Fortschritt fortläuft,
wird von ihm überholt.

(aus: »Divertimenti« – Wortspiele, Sprachspiele, Gedankenspiele)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 05.08.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

An das Gute im Menschen kann man glauben, mit dem Bösen im Menschen muß man rechnen.
Anders gesagt/gedacht: wer das Gute im Menschen beschwört,
weckt womöglich das Böse im Menschen.

(aus: »Grubenfunde« – Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 04.07.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Zu schön, um wahr zu sein.
Zu häßlich, um wahr gemacht zu werden.

(aus: »Divertimenti« - Wortspiele, Sprachspiele, Gedankenspiele)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 22.06.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ulrich Erckenbrecht*

Wir kommen nicht in die Hölle.
Die Hölle kommt zu uns.

(aus: »Grubenfunde« - Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 27.04.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Letzte Kommentare
Marianne:
Wir sind für die Freude geschaffen, was wären
...mehr
Gudrun:
Ja, das ist Rückrat zeigen und ehrlich zu sic
...mehr
Marianne:
Ich glaube auch, dass die Pflege eines Garten
...mehr
SM :
Ja, das ist leider wahr. Vielleicht weil die
...mehr
Quer:
Diese Aussage gefällt mir sehr. Ja, Bilder kö
...mehr
Gudrun Zydek:
Ich fühle mich sehr betroffen von diesen Wort
...mehr
O. Fee:
Nichts zu sagende keine-Redner gibt es auch e
...mehr
SM :
Den Umkehrschluss, sprich ein Redner hat nich
...mehr
Anne P.-D.:
Das klingt sehr schön,.. Danke dafür! Solche
...mehr
Marianne:
Was für ein herziges Bild zu dem positiven Sp
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum