*Heute*, 27.10.2019

Geburtstag haben

* 1466, 1467 oder 1469: Erasmus von Rotterdam († 1536)
* 1760: August Neidhardt von Gneisenau († 1831)
* 1858: Theodore Roosevelt († 1919)

Namenstag haben

Christa, Sabina, Vincent, Wolfhard

Bauernweisheit/Wetterregel

Schneid' ab das Kraut,
bevor es Juda (28.10.) klaut.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Geoffrey Chaucer*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 27.10.2015«
»alle Beiträge vom 27.10.2016«
»alle Beiträge vom 27.10.2017«
»alle Beiträge vom 27.10.2018«

Zitante 27.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1027,

*Heute*, 26.10.2019

Geburtstag haben

* 1759: Georges Danton († 1794)
* 1800: Helmuth von Moltke († 1891)
* 1887: Édouard Bourdet († 1945)

* 1932: Katharina Eisenlöffel († 2019)

Namenstag haben

Albin, Amand (Amanda, Amandus), Josephine und Eloise, Wig(l)and, Witta

Bauernweisheit/Wetterregel

Hat der Oktober viel Regen gebracht,
hat er die Gottesacker bedacht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Spruch von *Henry Wadsworth Longfellow*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 26.10.2015«
»alle Beiträge vom 26.10.2016«
»alle Beiträge vom 26.10.2017«
»alle Beiträge vom 26.10.2018«

Zitante 26.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1026,

*Geoffrey Chaucer*, Spruch des Tages zum 26.10.2019

Tiefen Frieden findet man
in wenig Geschäftigkeit.

(zugeschrieben)
~ Geoffrey Chaucer ~
englischer Schriftsteller und Dichter, bekannt als Verfasser der Canterbury Tales; lebte um 1342-1400

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Couleur/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.10.2019, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Geoffrey Chaucer, Tagesspruch, 20191025, Tiefen Frieden findet ma,

*Heute*, 25.10.2019

Geburtstag haben

* 1735: James Beattie († 1803)
* 1757: Heinrich vom und zum Stein († 1831)
* 1767: Benjamin Constant († 1830)
* 1800: Thomas Babington Macaulay († 1859)
* 1806: Max Stirner († 1856)
* 1817: Lothar Bucher († 1892)
* 1825: Johann Strauss († 1899)
* 1838: Georges Bizet († 1875)
* 1848: Karl Emil Franzos († 1904)

Sterbetag haben

* 1342: Geoffrey Chaucer († 1400)

Namenstag haben

Arnold, Chrysanth(us), Crispin(ian), Daria, Ludwig (Lutz)

Bauernweisheit/Wetterregel

Oktober und März –
gleichen sich allerwärts.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 25.10.2015«
»alle Beiträge vom 25.10.2016«
»alle Beiträge vom 25.10.2017«
»alle Beiträge vom 25.10.2018«

Zitante 25.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1025,

*Konfuzius*

Schenke nicht Glauben den Worten,
ohne sie geprüft zu haben,
und nimm erst Partei,
nachdem du wohl überlegt hast.

(aus: »Schu-king (Schi-King)«)
~ Konfuzius ~, d.h. "Lehrmeister Kong"; auch: Kung-tse oder Kong-tse
chinesischer Philosoph und Staatsmann, lebte vermutlich von 551 bis 479 v. Chr.

Zitante 24.10.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konfuzius, Schenke nicht Glauben,

*Ingun Spiecker-Verscharen*

Freidenker:
nach jeder Zusage wieder aufgeschlossen.

(aus einem Manuskript)
~ © Ingun Spiecker-Verscharen ~
deutsche Autorin und Laienlyrikerin, * 1956

Zitante 24.10.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ingun Spiecker-Verscharen, Freidenker sind,

*Immanuel Kant*, Gewissenlosigkeit ist nicht Mangel

Gewissenlosigkeit ist nicht Mangel des Gewissens,
sondern Hang, sich an dessen Urtheil nicht zu kehren.

(aus: »Metaphysik der Sitten«)
~ Immanuel Kant ~
deutscher Philosoph der Aufklärung, zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804

Zitante 24.10.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Immanuel Kant, ,

*Helena Anhava*

Leben:
ausbrechen aus der Rolle, die dir gegeben ist.

(aus: »Worte sind Taten«- Anthologie mit Aphorismen finnischer AutorInnen)
~ © Helena Anhava ~
finnische Dichterin und Übersetzerin, * 1925

Zitante 24.10.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helena Anhava, Leben ist ausbrechen aus der Rolle,

*Dorothea Schlegel*

Die Klage über den Unwerth der Menschen
ist übrigens auch meiner Meinung nach ganz falsch.
Lieben mag man die Menschen, soviel man will,
und das verdienen wirklich auch die meisten;
aber trauen und folgen kann man ihnen nicht,
dazu haben die allerwenigsten Verstand genug.

(aus ihren Briefen)
~ Dorothea (Friederike) Schlegel ~, geb. Brendel Mendelssohn
Literaturkritikerin, Übersetzerin und Schriftstellerin der Romantik; 1764-1839

Zitante 24.10.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dorothea Schlegel, Die Klage über den Unwerth der Menschen,

*Edith Tries*

Gebrochene Herzen heilen.
Zurück bleiben Narben.

(aus: »Stark wie ein Baum – sanft wie eine Blüte«)
~ © Edith Tries ~
deutsche Autorin, *1952

Zitante 24.10.2019, 08.00| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries, Gebrochene Herzen heilen,

*August von Platen*, Spruch des Tages zum 24.10.2019

Ein Scherz hat oft gefruchtet,
wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte.

(aus: »Berengar«)
~ August von Platen ~, eigentlich Karl August Georg Maximilian Graf von Platen-Hallermünde
deutscher Dichter, 1796-1835

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 24.10.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August von Platen, Tagesspruch, 20191024, Ein Scherz hat oft gefruchtet,

*Heute*, 24.10.2019

Geburtstag haben

* 1764: Dorothea Schlegel († 1839)
* 1794: Friedrich von Gagern († 1848)
* 1796: August von Platen († 1835)
* 1798: Massimo Taparelli d'Azeglio († 1866)
* 1820: Eugène Fromentin († 1876)
* 1825: Henry Charles Lea († 1909)

* 1925: Helena Anhava
* 1952: Edith Tries
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Alois(ia), Anton(ius), Armella (Armilla), Evergisel, Nathan

Bauernweisheit/Wetterregel

Wirft der Maulwurf recht spät erst Haufen,
siehst du im Januar die Mäuslein laufen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 24.10.2015«
»alle Beiträge vom 24.10.2016«
»alle Beiträge vom 24.10.2017«
»alle Beiträge vom 24.10.2018«

Zitante 24.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1024,

*Joseph Joubert*

Eine trügerische Stimme, die uns zurief. "Erfinde, und du wirst leben!",
hat die Welt und die Künste zugrunde gerichtet.
Das Alte hat dem Menschengeschlecht nicht genügt,
es wollte nur Neues und hat sich Ungeheuer ausgedacht,
die es hartnäckig verwirklichen will.

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen«)
~ Joseph Joubert ~
französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 23.10.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Joubert, Eine trügerische Stimme,

*Wolfgang Kownatka*

Der Ruf nach einer sicheren Zukunft
verkennt so lange die Ausgangslage, wie er
aus einer unsicheren Gegenwart heraus erfolgt.

(von seiner Homepage kownatka.de)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 23.10.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka, Der Ruf nach einer sicheren Zukunft,

*Albert Lortzing*

Wir armen, armen Mädchen,
sind gar so übel dran;
ich wollt, ich wär kein Mädchen,
ich wollt, ich wär ein Mann!

(aus: »Der Waffenschmied«)
~ (Gustav) Albert Lortzing ~
deutscher Komponist, Librettist, Schauspieler, Sänger und Dirigent; 1801-1851

Zitante 23.10.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albert Lortzing, Wir armen Mädchen,

*Else Pannek*

Was ich suchte, fand ich nicht –
dafür bekam ich, was ich mir wünschte.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 23.10.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek, Was ich suchte,

*Mönch von Salzburg*

Wach ganz leise und behutsam auf, liebste Freundin !
Blinzle durch deine Wimpern und sieh, wie sich das dunkle Grau
zwischen den Sternen hellblau verfärbt.

(aus: »Das Taghorn«)
~ Mönch von Salzburg ~
anonym gebliebener Lyriker, Liederdichter und Komponist des Spätmittelalters; lebte Ende des 14. bis Mitte des 15. Jahrhunderts

Zitante 23.10.2019, 10.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mönch von Salzburg, Wach ganz leise und behutsam,

*Thomas Häntsch*

Erkenntnisgewinn ist
der Profit des Denkens.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~
deutscher Fotograf und Autor, * 1958

Zitante 23.10.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Häntsch, Erkenntnisgewinn ist,

*Adalbert Stifter*, Spruch des Tages zum 23.10.2019

Es gibt eine Stille, in der man meint,
man müsse die einzelnen Minuten hören,
wie sie in den Ozean der Ewigkeit hinuntertropfen.

(aus seinen Werken)
~ Adalbert Stifter ~, eigentlich: Albert Stifter
österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge; 1805-1868

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: confused_me/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 23.10.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adalbert Stifter, Tagesspruch, 20191023, Es gibt eine Stille in der man meint,

*Heute*, 23.10.2019

Geburtstag haben

* 1801: Albert Lortzing († 1851)
* 1805: Adalbert Stifter († 1868)
* 1825: Caspar Butz († 1885)
* 1844: Wilhelm Leibl († 1900)
* 1844: Robert Seymour Bridges († 1930)

* 1958: Thomas Häntsch
* 1966: Christine Adamek
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte Ende des 14. bis Mitte des 15. Jahrhunderts: Mönch von Salzburg
Namenstag haben

Johannes, Oda, Richmut (Richmund), Severin (Sören)

Bauernweisheit/Wetterregel

Oktobersaft
macht Brüderschaft.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch vom *14. Dalai Lama*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 23.10.2015«
»alle Beiträge vom 23.10.2016«
»alle Beiträge vom 23.10.2017«
»alle Beiträge vom 23.10.2018«

Zitante 23.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1023,

*Johann Gottfried von Herder*

Was die Schickung schickt, ertrage!
Wer ausharret, wird gekrönt.

(aus seinen Werken)
~ Johann Gottfried von Herder ~
deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 22.10.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottfried Herder, Was die Schickung schickt,

*Werner Braun*

Der Mensch ist seltsam, seltsam, seltsam.
Hat er etwas Falsches gelernt und ein anderer sagt ihm das Richtige,
so sieht er dies als Angriff auf seine Persönlichkeit an
und verteidigt sein falsches Wissen wie einen wertvollen Besitz.

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~
deutscher Aphoristiker, 1951-2006

Zitante 22.10.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun, Der Mensch ist seltsam,

*John Reed*

Ein Artilleriegeschoß, ein Donnerschlag oder die Meeresbrandung
haben nicht die Macht eines Buches, das auf dem Tisch liegt.

(zugeschrieben)
~ John (Silas) Reed ~
US-amerikanischer Journalist, Begründer und Vorsitzender der ersten kommunistischen Partei der USA; 1887-1920

Zitante 22.10.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Reed, Ein Artilleriegeschoß ein Donnerschlag oder,

*Paul Mommertz*

Gegenwart ist die Zeit, in der man Zeit hat,
über Vergangenheit und Zukunft zu grübeln.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 22.10.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz, Gegenwart ist die Zeit,

*Franz Liszt*

Ohne Phantasie
keine Kunst.

(zugeschrieben)
~ Franz Liszt ~
ungarisch-deutscher Pianist und Komponist, 1811-1886

Zitante 22.10.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Liszt, Ohne Phantasie,

*Wolfgang Mocker*

Was für eine Alternative!
Für die Verletzung der Gesetze
werden wir vom Gericht bestraft,
für die Einhaltung vom Leben.

(aus: »Zwischen den Zwängen« – Ausgewählte Aphorismen)
~ © Wolfgang Mocker ~
deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 22.10.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker, Was für eine Alternative,

*Harald Schmid*, Spruch des Tages zum 22.10.2019

Wir sind alle Poeten.
Macht sich doch jeder
seinen eigenen Reim auf die Dinge.

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 22.10.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid, Tagesspruch, 20191022, Wir sind alle Poeten,

*Heute*, 22.10.2019

Geburtstag haben

* 1740: Francis Philip Junius († 1818)
* 1761: Antoine Barnave († 1793)
* 1811: Franz Liszt († 1886)
* 1844: Sarah Bernhardt († 1923)
* 1887: John Reed († 1920)

* 1946: Harald Schmid
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Blandina-Maria, Contardo (Gunthard), Cordula (Cordelia, Corinna, Corazon),
Ing(o)bert,Salome (Selma), Ulbert (Olfert, Ulfert)

Bauernweisheit/Wetterregel

Bringt der Oktober noch Gewitter,
wird der Winter meist ein Zwitter.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gerd W. Heyse*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 22.10.2015«
»alle Beiträge vom 22.10.2016«
»alle Beiträge vom 22.10.2017«
»alle Beiträge vom 22.10.2018«

Zitante 22.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1022,

*Samuel Taylor Coleridge*

Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück
dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben,
während sie ihre Erfolge oder ihr Glück
mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen.

(zugeschrieben)
~ Samuel Taylor Coleridge ~
englischer Dichter der Romantik, Kritiker und Philosoph; 1772-1834

Zitante 21.10.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Taylor Coleridge, Es amüsiert mich immer,

*Georg von Siemens*

Ohne Direktoren sind Bankaktien
nur unbrauchbare Möbel und Liquidationsobjekte.

(zugeschrieben)
~ Georg von Siemens ~
deutscher Bankier und Politiker aus der Familie Siemens; 1839-1901

Zitante 21.10.2019, 17.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg von Siemens, Ohne Direktoren,

*Hans-Jörg Große*

Wer seinen Kindern die Flügel stutzt,
sollte später keine Höhenflüge von ihnen erwarten.

(aus dem Manuskript »Gerupftes Glück«)
~ © Hans-Jörg Große ~
deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016

Zitante 21.10.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Jörg Große, Wer seinen Kindern die Flügel stutzt,

*Alfred Nobel*

Man muß den Nächsten so behandeln,
wie man von ihm behandelt sein will.

(zugeschrieben)
~ Alfred Nobel ~
schwedischer Chemiker und Erfinder, 1833-1896

Zitante 21.10.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Nobel, Man muß den Nächsten,

*Werner Mitsch*

Es gibt kaum einen Blender,
der sich nicht für ein großes Licht hielte.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 21.10.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch, Es gibt kaum einen Blender,

*Wilhelm Roscher*

Das beste Zeichen, daß ein Volk wirklich frei,
ist die Sicherheit seiner Minoritäten.

(aus seinen Werken)
~ (Georg Friedrich) Wilhelm Roscher ~
deutscher Historiker und Ökonom; 1817-1894

Zitante 21.10.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Roscher, Das beste Zeichen,

*Andrea Mira Meneghin*

Weisheit beginnt dort,
wo Manipulation endet.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 21.10.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin, Wahrheit beginnt dort,

*Alphonse de Lamartine*, Spruch des Tages zum 21.10.2019

Der Ruhm löscht alles aus...
Alles, mit Ausnahme des Verbrechens.

{La gloire efface tout,
tout excepté le crime.}

(aus: »Neue Poetische Meditationen (Nouvelles Méditations poétiques)«)
~ Alphonse (Marie Louis Prat) de Lamartine ~
französischer Schriftsteller (vorrangig Lyriker) und Politiker, 1790-1869

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 21.10.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alphonse de Lamartine, Tagesspruch, 20191021, Der Ruhm löscht alles aus,

*Heute*, 21.10.2019

Geburtstag haben

* 1772: Samuel Taylor Coleridge († 1834)
* 1772: Charles-Claude Fauriel († 1844)
* 1790: Alphonse de Lamartine († 1869)
* 1817: Wilhelm Roscher († 1894)
* 1833: Alfred Nobel († 1896)
* 1839: Georg von Siemens († 1901)

Namenstag haben

Celina, Irmtraud, Constanze, Clementin, Ursula (Ulla)

Bauernweisheit/Wetterregel

An Ursula muß das Unkraut herein,
sonst schneien Simon und Juda (28.10.) es ein!

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Otto Ernst*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 21.10.2015«
»alle Beiträge vom 21.10.2016«
»alle Beiträge vom 21.10.2017«
»alle Beiträge vom 21.10.2018«

Zitante 21.10.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1021,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,.. m
...mehr
Quer:
Genial, diese Erkenntnis. Ja, das würde ich u
...mehr
Marianne:
Fröhliche Herzen finden einander und können z
...mehr
Gudrun Kropp:
Ein sehr zutreffender Text und ein wünschersc
...mehr
Anne P.-D.:
Schönen 2. Advent wünsche ich dir, liebe Chri
...mehr
Zitante Christa:
... es soll ja auch nicht langweilig werden ;
...mehr
Marianne:
Ob es so gewollt ist, dass wir immer wieder v
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Irgendwie muss es ja weitergehen - lächel. I
...mehr
Anne P.-D.:
Das Leben ist tatsächlich entsprechend, da ha
...mehr
Quer:
Ja, so ist es im Leben, ein fortwährendes Auf
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum