Herzlich willkommen auf zitante.de


Ein neues Photo zum "Aphotisieren" ist eingestellt:
»Aphotismus Nr. 9« !

*Julius Fucik*, Spruch des Tages zum 23.02.2019

Die Welt ist herrlich an einem schönen Tag,
wenn du gut ausgeschlafen bist.

(aus: »Reportage unter dem Strang geschrieben«)
~ Julius Fucik ~
tschechischer Schriftsteller, Journalist und kommunistischer Kulturpolitiker; 1903-1943

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 23.02.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Julius Fucik, Tagesspruch, 20190223,

*Heute*, 23.02.2019

Geburtstag haben

* 1744: Mayer Amschel Rothschild († 1812)
* 1842: Eduard von Hartmann († 1906)
* 1903: Julius Fucik († 1943)
* 1936: Werner Mitsch († 2009)

Namenstag haben

Otto, Polykarp, Raffaela, Romana, Sieghart, Willigis

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie's Petrus vor Matthias (24.2.) macht,
so bleibe es durch 40 Nacht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

./.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 23.02.2016«
»alle Beiträge vom 23.02.2017«
»alle Beiträge vom 23.02.2018«

Zitante 23.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Antoine Joseph Wiertz*

Geheuchelte Naivität ist eine Grimasse,
geheuchelte Einfachheit ist Unbeholfenheit,
geheuchelte Unwissenheit ist ein sträflicher Fehler.

(zitiert in: »Künstlerworte (1906)«)
~ Antoine Joseph Wiertz ~
belgischer Maler, Zeichner und Kupferstecher; 1806-1865

Zitante 22.02.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antoine Joseph Wiertz

*Ottilie Wildermuth*

Es ist eine gar leidige Sache in der Ehe, wenn jeder sich hinsetzt,
erwartungsvoll, daß ihn der andere nun glücklich machen soll.
Es kann auf diese Weise leicht dahin kommen,
daß beide allein und unbeglückt sitzen bleiben.

(aus ihren Werken)
~ Ottilie Wildermuth ~, geb. Rooschütz
deutsche Schriftstellerin und Jugendbuchautorin; 1817-1877

Zitante 22.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ottilie Wildermuth

*Robert Baden-Powell*

Es ist im Allgemeinen eine riskante Sache,
Jungen zu befehlen, etwas nicht zu tun,
es eröffnet ihnen das Abenteuer,
etwas gegen die Befehle zu tun.

(aus: »Aids to Scoutmastership«)
~ Robert Baden-Powell ~, eigentlich Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, 1. Baron Baden-Powell
britischer Kavallerie-Offizier und Gründer der Pfadfinderbewegung; 1857-1941

Zitante 22.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Baden-Powell

*Hedwig Bender*

Zweifellos liegt es im Interesse der Gesamtheit,
daß jedermann das tue, was ihm am naturgesetzesten ist,
dasjenige, wofür er die meiste Anlage und natürliche Begabung besitzt.

(aus: »Frauenwünsche und Frauenbestrebungen«)
~ Hedwig Bender ~, auch: Helene Bender
deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin; 1854-1928

Zitante 22.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hedwig Bender

*August Bebel*

Man muß manchmal den Sack zumachen,
auch wenn er noch nicht voll ist.

(aus: »Aus meinem Leben«)
~ (Ferdinand) August Bebel ~
sozialistischer deutscher Politiker und Publizist, 1840-1913

Zitante 22.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Bebel

*Robert Reinick*

Dank mit dem Mund: hat wenig Grund.
Im Herzen Dank: ist guter Klang.
Dank mit der Tat: das ist mein Rat.

(zugeschrieben)
~ Robert Reinick ~
deutscher Maler und Dichter; 1805-1852

Zitante 22.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Reinick

*Michael Richter*

Bei ausgewogenen Gedanken
stellt sich die Frage nach dem Gegengewicht.

(aus: »Widersprüche« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 22.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Arthur Schopenhauer*, Spruch des Tages zum 22.02.2019

Wir fühlen den Schmerz, aber nicht die Schmerzlosigkeit;
wir fühlen die Sorge, aber nicht die Sorglosigkeit;
die Furcht, aber nicht die Sicherheit.

(aus: »Die Welt als Wille und Vorstellung«)
~ Arthur Schopenhauer ~
deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer; 1788-1860

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 22.02.2019, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Schopenhauer, Tagesspruch, 20190222,

*Heute*, 22.02.2019

Geburtstag haben

* 1732: George Washington († 1799)
* 1788: Arthur Schopenhauer († 1860)
* 1805: Robert Reinick († 1852)
* 1806: Antoine Joseph Wiertz († 1865)
* 1817: Ottilie Wildermuth († 1877)
* 1819: James Russell Lowell († 1891)
* 1840: August Bebel († 1913)
* 1854: Hedwig Bender († 1928)
* 1857: Robert Baden-Powell († 1941)
* 1864: Jules Renard († 1910)
* 1886: Hugo Ball († 1927)

Namenstag haben

Elisabeth, Fortuna, Isabella, Marald (Mara, Maralda, Marold),
Margarita (Margherita), Noel

Bauernweisheit/Wetterregel

Findet der Storch Sankt Peter offen den Bach,
kommt keine Frostdecke nach.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Thinking Day« (Gedenktag der Pfadfinderbewegung)
(zum Gedenken an Robert Baden-Powell, der am 22.02.1857 geboren wurde und als Gründer der Pfadfinderbewegung gilt, sowie seiner Frau Olave, geboren am 22.02.1889)

»Petri Stuhlfeier«
(Fest im Kirchenjahr der römisch-katholischen Kirche, erinnert an die Berufung des Apostels Petrus zum Lehramt in der Kirche)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Sarah Fielding*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 22.02.2016«
»alle Beiträge vom 22.02.2017«
»alle Beiträge vom 22.02.2018«

Zitante 22.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Ernest Meissonier*

Meister ist der,
dessen Werke nicht an die Werke der andern erinnern.

(zitiert in: »Künstlerworte« (1906))
~ (Jean Louis) Ernest Meissonier~
einer der bekanntesten französischer Maler in den 1850- und 1860er Jahren; 1815-1891

Zitante 21.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernest Meissonier

*Helmut Peters*

Wer schreibt, schafft Werte.
Ob das etwas wert ist, bewerten andere.

(aus: »VerMUTungen« – Aphorismen und Gedanken)
~ © Helmut Peters ~
begeisterter Zukunftswerker, *1950

Zitante 21.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmut Peters

*John Henry Newman*

Nichts wäre passiert, wenn wir so lange gewartet hätten,
bis wir etwas so gut können, daß niemand mehr Mängel finden würde.

{Nothing would be done at all if one waited until one could do it
so well that no one could find fault with it.}

(zugeschrieben)
~ John Henry Newman ~
englischer Theologe, zunächst Anglikaner, später römisch-katholischer Kardinal; 1801-1890

Zitante 21.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Henry Newman

*Ernst Reinhardt*

Ein Vergnügen bereitet uns doppelten Genuss,
wenn es uns von einer lästigen Pflicht abhält.

(aus: »Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~
Schweizer Publizist und Aphoristiker, * 1932

Zitante 21.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

*Karl August Varnhagen von Ense*

Die Faulheit hat auch ihre Klugheit
und bringt sich teilweise zum Opfer,
um sich größerenteils zu retten.

(aus seinen Werken)
~ Karl August Varnhagen von Ense ~
deutscher Chronist, Erzähler, Biograph, Tagebuchschreiber und Diplomat; 1785-1858

Zitante 21.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl August Varnhagen von Ense

*Joachim Panten*

Der einzige Weg sich zu verstehen ist:
Wir üben uns im Reden.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~, alias karlundemil
deutscher Aphoristiker und Publizist, 1947-2007

Zitante 21.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

*Wilhelm Schwöbel*, Spruch des Tages zum 21.02.2019

Kämpfen Rivalen, schweigt die Moral.
Mit dem Sieger geht sie aber anschließend
hart ins Gericht.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 21.02.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel, Tagesspruch, 20190221,

*Heute*, 21.02.2019

Geburtstag haben

* 1779: Friedrich Carl von Savigny († 1861)
* 1785: Karl August Varnhagen von Ense († 1858)
* 1801: John Henry Newman († 1890)
* 1815: (Jean Louis) Ernest Meissonier († 1891)
* 1899: Cosmus Flam († 1945)

Namenstag haben

Enrica, German(ius), Gunthild (Gunhild, Gunilla, Gunna),
Irena (Irene), Petrus (Peter), Pippin

Bauernweisheit/Wetterregel

Felix und Petrus (22.02.) zeigen an,
was wir 40 Tage für Wetter ha'n.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag der Muttersprache«
(siehe auch: »UN-Resolution A/RES/56/262, pdf-Dokument)
(siehe auch: »Wikipedia-Seite dazu«)

»Welttag des Fremdenführers / Weltgästeführertag / International Tourst Guide Day« (englische Seite)
(initiiert 1987 vom WFTGA – World Federation of Tourist Guide Associations, vertreten in Deutschland vom Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V.)
(siehe auch: »österreichische Seite dazu«)

»Biikebrennen«
(traditionelles Volksfest mit Feuerbrauch in Nordfriesland (Schleswig-Holstein), ersetzt teilweise das sonst weit verbreitete Osterfeier)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Karlheinz Karius*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 21.02.2016«
»alle Beiträge vom 21.02.2017«
»alle Beiträge vom 21.02.2018«

Zitante 21.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Aphotismus Nr. 9*

Weil noch Kommentare zum letzten Aphotismus (vom 07.01.2018, so lange ist das schon her… ) eingetrudelt sind, aktualisiere ich das Projekt mit einem neuen Bild.

Eine Beschreibung kann in den älteren Beiträgen nachgelesen werden »Klick hier«


Bildquelle: Comfreak/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell



Bin gespannt, was euch dazu einfällt!

.

Zitante 21.02.2019, 00.00| (17/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Aphotismus, Aphotismen, Mitmachprojekt,

*Johann Heinrich Voß*

Die Freud' ist
alles Guten Quell.

(aus: »Oden und Lieder«)
~ Johann Heinrich Voß ~
deutscher Dichter und bedeutender Übersetzer der Epen Homers; 1751-1826

Zitante 20.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Heinrich Voß

*Else Pannek*

Schweigen kann
Übereinstimmung, Ablehnung, Gleichgültigkeit,
Dummheit oder Weisheit sein.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 20.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

*Konfuzius*

Den ehrenhaften Männern, die du siehst, suche zu gleichen.
Doch siehst du Männer, die unehrenhaft sind,
dann such in dir, was ihnen gleicht.

(aus: »Gespräche«)
~ Konfuzius ~, d.h. "Lehrmeister Kong"; auch: Kung-tse oder Kong-tse
chinesischer Philosoph und Staatsmann, lebte vermutlich von 551 bis 479 v. Chr.

Zitante 20.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konfuzius

*Wolfgang Mocker*

Alle denken immer nur an ihre Zukunft.
Keiner an sein Ende.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang Mocker ~
deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 20.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker

*Heraklit von Ephesos*

Seine Dummheit versteckt man besser,
aber das ist schwer im Entspanntsein oder beim Wein.

(aus: »Fragmente der Vorsokratiker«)
~ Heraklit von Ephesos ~
vorsokratischer Philosoph aus dem ionischen Ephesos; lebte um 520 bis 460 v. Chr.

Zitante 20.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heraklit von Ephesos

*Herbert Wesely*

Gegen Politiker können wir nur sehr wenig ausrichten.
Aber die wahre Politik findet sowieso
direkt zwischen den Menschen statt.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~
österreichischer Autor und Sportsekretär, * 1963

Zitante 20.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

*Georges Bernanos*, Spruch des Tages zum 20.02.2019

Die kleinen Dinge sehen harmlos aus,
aber sie geben Frieden.

{Les petites choses n'ont l'air de rien,
mais elles donnent la paix.}

(aus: »Tagebuch eines Landpfarrers (Journal d'un curé de campagne)«)
~ Georges Bernanos ~, auch: Georg Bernanos
französischer Schriftsteller, Verachter des NS-loyale "Vichy-Regime" und Bekenner der Résistance; 1888-1948

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Blackout_Photography/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 20.02.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Bernanos, Tagesspruch, 20190220,

*Heute*, 20.02.2019

Geburtstag haben

* 1751: Johann Heinrich Voß († 1826)
* 1888: Georges Bernanos († 1948)

* 1963: Herbert Wesely
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte vermutlich um 551 bis 479 v. Chr.: Konfuzius
* lebte um 520 bis 460 v. Chr.: Heraklit von Ephesos

Namenstag haben

Amata (Aimée), Corona, Falko, Isabella, Jordan, Korona, Leo

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der Februar schön kalt und trocken,
kann man auf einen heißen August hoffen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Welttag der sozialen Gerechtigkeit«
(zur Stärkung der Rechte von indigenen Völkern und Migranten, genauso wie der Rechte von Menschen, die aufgrund von Alter, Ethnie, Religion, Kultur, Behinderung oder Geschlecht benachteiligt sind)
(siehe auch: »Botschaft von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zum 20.02.2013«)

»Tag der Allergien«
(japanischer Gedenktag an das Ehepaar Ishizaka Kimishige und Ishizaka Teruko um die Erforschung des Immunglobulin E-Antikörpers)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Stendhal*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 20.02.2016«
»alle Beiträge vom 20.02.2017«
»alle Beiträge vom 20.02.2018«

Zitante 20.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Martin Gerhard Reisenberg*

Im Stadium ihrer Übersättigung
befindet die Welt sich
im überschweren Gleichgewicht.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~
deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor, * 1949

Zitante 19.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

*Werner Mitsch*

Das Leben kann zur Plage werden,
wenn man immer nur auf seine Mitmenschen hört.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 19.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

*André Breton*

Das schönste Geschenk des Lebens
ist die Freiheit, die es dir gibt,
es zu deiner eigenen Zeit zu verlassen.

{Le plus beau présent de la vie
est la liberté qu'elle vous laisse
d'en sortir à votre heure.}

(zugeschrieben)
~ André Breton ~
französischer Dichter, Schriftsteller, wichtigster Theoretiker des Surrealismus; 1896-1966

Zitante 19.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: André Breton

*Andrea Mira Meneghin*

Wenn du weinst,
rettest du dein Herz vor dem Ertrinken.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 19.02.2019, 12.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

*Catharina Elisabeth Goethe*

Trost ist's doch allemal,
wenn die Leute, die man lieb hat,
noch mit uns von einer Sonne beschienen werden.

(zitiert in: »Goethes Mutter. Ein Lebensbild nach den Quellen (1921)«)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 19.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Catharina Elisabeth Goethe

*Christel Rische*

Es ist völlig ausreichend
das "Gestern" im Kopf zu bewahren,
so hält man die Sicht frei,
um dem "Heute" ins Auge zu sehen
und das "Morgen" im Blick zu behalten.

(aus einem Manuskript)
~ © Christel Rische ~
deutsche Autorin, * 1962

Zitante 19.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christel Rische

*Ernst Ferstl*, Spruch des Tages zum 19.02.2019

Menschen, die in der Gegenwart leben,
haben immer Zeit für die wichtigste Zeit,
den Augenblick.

(aus: »Zwischenrufe« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: GuentherDillingen/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 19.02.2019, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl, Tagesspruch, 20190219,

*Heute*, 19.02.2019

Geburtstag haben

* 1473: Nikolaus Kopernikus († 1543)
* 1717: David Garrick († 1779)
* 1731: Catharina Elisabeth Goethe († 1808)
* 1881: Paul Zech († 1946)
* 1896: André Breton († 1966)

* 1955: Ernst Ferstl
* 1962: Christel Rische
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Alvaro (Alvarez), Bonifatius (Bonifaz),
Hedwig (Hadwig, Hedda), Irmgard (Irma), Konrad

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn's der Hornung (Februar) gnädig macht,
bringt der Lenzmond (März) Frost bei Nacht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Tag der Minzschokolade« (Chocolate Mint Day, englische Wikipedia)
(dieser Tag wurde von der US-'National Confectioners Association' als Ehrentag für die Minzschokolade anerkannt)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *John Ruskin*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 19.02.2016«
»alle Beiträge vom 19.02.2017«
»alle Beiträge vom 19.02.2018«

Zitante 19.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Charles M(ichael) Schwab*

Wer nicht aus Liebe zur Sache arbeitet,
sondern nur des Geldes willen,
der bekommt gar nichts: Weder Geld noch Glück.

{The man who does not work for the love of work
but only for money
is not likely to make money nor find much fun in life.}

(zugeschrieben)
~ Charles M(ichael) Schwab ~
US-amerikanischer Industrieller und Stahlmagnat; 1862-1939

Zitante 18.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles M. Schwab

*Ute Lauterbach*

Durch das Anerkennen des Platzes des andern
kann ich meinen eigenen Platz besser einnehmen.

(aus: »Spielverderber des Glücks«)
~ © Ute Lauterbach ~
deutsche Autorin und Alltagsphilosophin, * 1955

Zitante 18.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ute Lauterbach

*Mór Jókai von Ásva*

Wieviel Erbitterung
durch Machtgier, Religion und Nationalismus
verursacht wurden.

(aus: »Ein Goldmensch«)
~ Mór Jókai von Ásva ~, eigentlich Jókay Móricz
ungarischer Schriftsteller und Journalist, Mitglied des ungarischen Reichstags; 1825-1904

Zitante 18.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mór Jókai von Ásva

*Anke Maggauer-Kirsche*

kriege hinterlassen Wunden,
die auch ein Friede
nicht heilen kann

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~
deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin, * 1948

Zitante 18.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

*Ramakrishna Paramahamsa*

»Ich« und »mein« bedeutet Nichtwissen,
»du« und »dein« dagegen Wissen.

(aus: »Shrî Ramakrishnas Ewige Botschaft«)
~ Ramakrishna Paramahamsa ~, eigentlich Ramakrishna Chattopadhyay
bedeutender hinduistischer Mystiker; 1836-1886

Zitante 18.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ramakrishna

*Walter Ludin*

Albträume helfen uns,
die Schrecken der albtraumhaften Wirklichkeit auszuhalten.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 18.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

*Ernst Mach*, Spruch des Tages zum 18.02.2019

Die Erfahrung
wächst durch fortschreitende Anpassung
der Gedanken an die Tatsachen.

(aus: »Erkenntnis und Irrtum: Skizzen zur Psychologie der Forschung«)
~ Ernst (Waldfried Josef Wenzel) Mach ~
österreichischer Physiker, Sinnesphysiologe, Philosoph, Wissenschaftstheoretiker und Wissenschaftsgeschichtler; 1838-1916

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 18.02.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Mach, Tagesspruch, 20190218,

*Heute*, 18.02.2019

Geburtstag haben

* 1658: Charles Irénée Castel de Saint Pierre († 1743)
* 1825: Mór Jókai von Ásva († 1904)
* 1836: Ramakrishna († 1886)
* 1838: Ernst Mach († 1916)
* 1848: Louis Comfort Tiffany († 1933)
* 1857: Max Klinger († 1920)
* 1862: Charles M. Schwab († 1939)

Namenstag haben

Angelikus, Constanze (Konstantia), Simon(e)

Bauernweisheit/Wetterregel

Friert's um Simeon ganz plötzlich,
bleibt der Frost nicht lang gefestigt.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Präsidententag (President's Day)«
(seit Mitte der 70er-Jahre auf Beschluß des Kongresses, Feiertag zu Ehren aller US-Präsidenten;
im Handel ist er als Tag für Rabattangebote beliebt)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Friedrich II. der Große*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 18.02.2016«
»alle Beiträge vom 18.02.2017«
»alle Beiträge vom 18.02.2018«

Zitante 18.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Georg Weerth*

Man reist nicht billiger und schneller
als in Gedanken.

(aus: »Leben und Taten des berühmten Ritters Schnapphahnski«)
~ Georg (Ludwig) Weerth ~
deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann; 1822-1856

Zitante 17.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Weerth

*Art van Rheyn*

Der Anfänger wechselt das Pferd,
wenn er sein Ziel verfehlt,
der Erfahrene ändert die Richtung.

(aus: »leicht gesagt«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

Zitante 17.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

*Friedrich Maximilian von Klinger*

Wann haben wohl
die Großen und Menschenführer Bücher um Rat gefragt,
wie sie ihr Geschäft treiben sollten?

(aus: »Betrachtungen und Gedanken«)
~ Friedrich Maximilian von Klinger ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1752-1831

Zitante 17.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Maximilian von Klinger

*Friedrich Löchner*

Am Anfang steht der Anfänger,
am Ende nicht immer der Meister.

(aus dem Jahresplaner 2005)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 17.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

*Giordano Bruno*

Nur ein ganz Törichter kann die Ansicht haben,
im unendlichen Raum, auf den zahllosen Riesenwelten,
gebe es nichts anderes als das Licht, das wir auf ihnen wahrnehmen.
Es ist geradezu albern anzunehmen, es gebe keine anderen Lebewesen,
keine anderen Denkvermögen und keine anderen Sinne als die uns bekannten.

(zugeschrieben)
~ Giordano Bruno ~, eigentlich Filippo Bruno
italienischer Priester, Dichter, Philosoph und Astronom; 1548-1500

Zitante 17.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Giordano Bruno

*Erich Limpach*

Der größte Verbrecher ist der,
der ein Volk führt, ohne es zu lieben.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 17.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

*Max Bewer*, Spruch des Tages zum 17.02.2019

Pflanz' einen Baum,
Und kannst du auch nicht ahnen,
Wer einst in seinem Schatten tanzt.
Bedenke Mensch:
Es haben deine Ahnen,
Eh' sie dich kannten,
Auch für dich gepflanzt.

(aus seinen Werken)
~ Max Bewer ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1861-1921

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: JuergenPM/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 17.02.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max Bewer, Tagesspruch, 20190217,

*Heute*, 17.02.2019

Geburtstag haben

* 1752: Friedrich Maximilian von Klinger († 1831)
* 1798: Friedrich Eduard Beneke († 1854)
* 1822: Georg Weerth († 1856)

Sterbetag haben

*1548: Giordano Bruno († 1600)

Namenstag haben

Alexius, Benignus, Bonosus, Ebermut (Evermod), Isfried, Lukas, Silvinus

Bauernweisheit/Wetterregel

Die Sonn' schmilzt im Februar schon die Butter,
so gibt das Jahr erst spätes Futter.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag
Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Manfred Schröder*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 17.02.2016«
»alle Beiträge vom 17.02.2017«
»alle Beiträge vom 17.02.2018«

Zitante 17.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Joseph Victor von Scheffel*

Alles in der Welt läßt sich ertragen,
nur nicht eine Reihe von dummen Fragen.

(aus seinen Werken)
~ Joseph Victor von Scheffel ~
deutscher Schriftsteller, Dichter und Liedtexter, indirekter Schöpfer des Begriffes Biedermeier; 1826-1886

Zitante 16.02.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Victor von Scheffel

*Philipp Melanchthon*

Wir sind dazu geboren,
uns im Gespräch einander mitzuteilen.

(zugeschrieben)
~ Philipp Melanchthon ~, eigentlich Philipp Schwartzerdt, alias Praeceptor Germaniae
deutscher Philologe, Philosoph, Humanist, Theologe, Lehrbuchautor und neulateinischer Dichter; 1497-1560

Zitante 16.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Philipp Melanchthon

*Werner Braun*

Was uns wirklich zu Menschen macht,
ist der richtige Gebrauch von Herz und Hirn.

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~
deutscher Aphoristiker, 1951-2006

Zitante 16.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun

*Hermann Stehr*

Der Zorn ist die Stärke der Dummen und Schwachen.
Der große, gewaltige Mann ist milde.

(zitiert in: »Vom Geheimnis des Jenseits im Diesseits«)
~ Hermann Stehr ~
deutschsprachiger Schriftsteller; 1864-1940

Zitante 16.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Stehr

*Harald Kriegler*

Mitunter wird Dummheit auf dem Vormarsch
auch für geistige Beweglichkeit gehalten.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 16.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

*Henry Brooks Adams*

Moralische Grundsätze sind
ein privater und kostspieliger Luxus.

{Morality is
a private and costly luxury.}

(zugeschrieben)
~ Henry Brooks Adams ~
US-amerikanischer Historiker und Kulturphilosoph; 1838-1918

Zitante 16.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry Brooks Adams

*Pavel Kosorin*

Kleine Gelegenheiten
werfen große Pläne über den Haufen.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 16.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

*Ernst Haeckel*

Auch bei der Theorie, wie bei der Hypothese,
ist der Glaube (in wissenschaftichem Sinne) unentbehrlich;
denn auch hier ergänzt die dichtende Phantasie die Lücke,
welche der Verstand in der Erkenntnis
des Zusammenhanges der Dinge offen läßt.

(aus seinen Werken)
~ Ernst (Heinrich Philipp August) Haeckel ~
deutscher Mediziner, Zoologe, Philosoph und Freidenker, baute die Ideen von Charles Darwin aus und verbreitete sie in Deutschland; 1834-1919

Zitante 16.02.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Haeckel

*Wilhelm Schwöbel*, Spruch des Tages zum 16.02.2019

Die schärfste Waffe der Bösen
ist ihre Solidarität.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 16.02.2019, 00.10| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel, Tagesspruch, 20190216,

*Heute*, 16.02.2019

Geburtstag haben

* 1497: Philipp Melanchthon († 1560)
* 1740: Giambattista Bodoni († 1813)
* 1826: Victor von Scheffel († 1886)
* 1834: Ernst Haeckel († 1919)
* 1838: Henry Brooks Adams († 1918)
* 1847: Karl Bücher († 1930)
* 1864: Hermann Stehr († 1940)

Namenstag haben

Juliana (Juliette, Giuletta, Jill, Liane),
Pamphilius (Pamela), Philippa (Pippa), Simeon

Bauernweisheit/Wetterregel

Februarsonne mit Vogelsang,
die macht den Bauern angst und bang.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

./.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Pater Phil Bosmans*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.02.2016«
»alle Beiträge vom 16.02.2017«
»alle Beiträge vom 16.02.2018«

Zitante 16.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Johann Jakob Wilhelm Heinse*

Liebe kritisiert nie –
sie nimmt das Gute, wie's kömmt,
und entschuldigt das Böse ohne Vorbedacht.

(aus: »Von der italienischen Reise«)
~ Johann Jakob Wilhelm Heinse ~, eigentlich Heintze
deutscher Schriftsteller, Gelehrter und Bibliothekar; 1746-1803

Zitante 15.02.2019, 18.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Jakob Wilhelm Heinse

*Karsten Mekelburg*

Altersstarrsinn:
Beton gewordene Gewohnheit
mit Misstrauen bewehrt
und in Zeit gehärtet.

(aus dem Manuskript »Teufelsspitzen«)
~ © Karsten Mekelburg ~
deutscher Satiriker, * 1962

Zitante 15.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karsten Mekelburg

*Susan Brownell Anthony*

Männern ihre Rechte und nicht mehr;
Frauen ihre Rechte und nicht weniger.

(zugeschrieben)
~ Susan Brownell Anthony ~
Pionierin der US-amerikanischen Frauenrechtsbewegung, 1820-1906

Zitante 15.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Susan Brownell Anthony

*Vytautas Karalius*

Das Individuum ist
weder die Mehrheit noch die Minderheit,
aber auch nicht der Durchschnitt.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931

Zitante 15.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

*Galileo Galilei*

Alle Wahrheiten sind leicht verständlich
von dem Zeitpunkt an, wo sie aufgedeckt werden.
Die Frage ist, ob sie aufgedeckt werden.

(zugeschrieben)
~ Galileo Galilei ~
italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom; 1564-1642

Zitante 15.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Galileo Galilei

*Rudolf Kamp*

Ideologien:
führen einen hinters Licht am Ende des Tunnels.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 15.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

*Alfred North Whitehead*

Ideen halten sich nicht.
Es muß etwas mit ihnen getan werden.

(zugeschrieben)
~ Alfred North Whitehead ~
britischer Philosoph und Mathematiker; 1861-1947

Zitante 15.02.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred North Whitehead

*Wilhelm Jensen*

Wenn jedem laut geschähe,
Was leis' er andern thut:
Es ginge vielen wehe
Und ginge wen'gen gut.

(zugeschrieben)
~ Wilhelm Jensen ~
deutscher Lyriker und Schriftsteller; 1837-1911

Zitante 15.02.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Jensen

*Jeremy Bentham*, Spruch des Tages zum 15.02.2019

Es ist müßig darüber zu reden,
was im Interesse der Gesellschaft ist,
ohne zu verstehen,
was im Interesse des Einzelnen liegt.

{It is vain to talk
of the interest of the community,
without understanding
what is the interest of the individual.}

(aus: »Of the principle of utility«)
~ Jeremy Bentham ~
englischer Jurist, Philosoph und Sozialreformer,
gilt als Begründer des klassischen Ulitarismus; 1748-1832

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 15.02.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeremy Bentham, Tagesspruch, 20190215,

*Heute*, 15.02.2019

Geburtstag haben

* 1564: Galileo Galilei († 1642)
* 1591: Friedrich Spee († 1635)
* 1746: Johann Jakob Wilhelm Heinse († 1803)
* 1748: Jeremy Bentham († 1832)
* 1820: Susan Brownell Anthony († 1906)
* 1837: Wilhelm Jensen († 1911)
* 1861: Alfred North Whitehead († 1947)

Namenstag haben

Amarin, Faustin, Georgia, Jovita, Siegfried (Sigfrid, Sigurd)

Bauernweisheit/Wetterregel

Tanzen die Mücken im Februar,
gibt's ein spätes Frühjahr.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Kinderkrebstag«
(seit 2002, initiiert von einem Zusammenschluss von 177 Elternorganisationen aus 90 Ländern der 5 Kontinente; soll auf krebskranke Kinder und Jugendliche und deren Angehörige aufmerksam machen.)
(siehe auch: »Webseite der Deutschen Krebshilfe«)

»Tag des Regenwurms«
(seit 2005; eingeführt von Naturschützern)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Lothar Bölck*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.02.2016«
»alle Beiträge vom 15.02.2017«
»alle Beiträge vom 15.02.2018«

Zitante 15.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Edmond About*

Die kleinen Leute sind unversöhnlich,
wenn man sie gewähren läßt.

(zugeschrieben)
~ Edmond François Valentin About ~
französischer Schriftsteller; 1828-1885

Zitante 14.02.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edmond About

*Madeleine-Sophie Arnould*

Schöngeister sind wie Rosen:
Einzeln machen sie Freude.

(zugeschrieben)
~ Madeleine-Sophie Arnould ~, auch: Magdeleine Arnould
französische Opernsängerin und Salonnière der Aufklärung; 1744-1802

Zitante 14.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sophie Arnould

*Fritz P. Rinnhofer*

Der Aphorismus ist die einzige Literaturgattung,
in der es keine Kurzfassung gibt.

(aus: »Aphorismen & Bonmots, Dezember 2007«)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~
österreichischer Manager, Publizist und Aphoristiker, * 1939

Zitante 14.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

*Aischylos*

Wenn die Gefahr der Schuld den Staat als Ganzes trifft,
muß auch das Volk sich insgesamt um Heilung mühen.

(aus: »Die Schutzflehenden«)
~ Aischylos ~, auch: Äschylus, Aeschylus
griechischer Tragödiendichter, 525-456 v. Chr.

Zitante 14.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aischylos

*Michael Marie Jung*

Charisma ist das Licht,
das berührt, verbindet und zusammenführt.

(aus: »Ausgesprochen scharfe Konturen« – Aphorismen & Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942

Zitante 14.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

*Petter Moen*

Was hilft es, daß ich jetzt bereue?
Nur die Taten zählen.

(aus seinem Tagebuch)
~ Petter Moen ~
norwegischer Mathematiker und Verleger, bekannt für seine im Gefängnis geschriebenenTagebücher ; 1901-1944

Zitante 14.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Petter Moen

*Manfred Hinrich*

Liebe, die verspricht, muss nicht halten,
Liebe, die hält, muss nicht versprechen

(aus einem Manuskript)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 14.02.2019, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Anton Faistauer*

Sprichst du vom Geist? Wie mag er beschaffen sein? Wer weiß es?
Wie aber Liebe beschaffen ist, wissen wir.
Sie ist immer stark und die Mutter allen Geistes.

(zugeschrieben)
~ Anton Faistauer ~
österreichischer Maler; 1887-1930

Zitante 14.02.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anton Faistauer

*John Barrymore*

Versuchung im vorgerückten Alter
ist wie ein Dudelsack ohne Luft.

(zugeschrieben)
~ John Barrymore ~
US-amerikanischer Schauspieler; 1882-1942

Zitante 14.02.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Barrymore

*Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck*

Der lehrreichste Gedanke ist:
ans Sterben und das heilsamste Denken: an den Tod;
wenn alle sich das Bild ihres Sterbebettes und Grabes
jeden Tag einmal und außerdem bei jeder wichtigen Entscheidung vorhielten, –
wieviel mehr weisen Lebensläufen würden wir begegnen!

(zugeschrieben)
~ Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck ~
deutscher Mediziner, Arzt, Botaniker, Embryologe, Naturforscher, Mesmerist und Naturphilosoph sowie Schriftsteller, Politiker und Abgeordneter; 1776-1858

Zitante 14.02.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck

*Phil Bosmans*, Spruch des Tages zum 14.02.2019

Die Liebe sagt:
Ich muß mich um Menschen kümmern.
Jeder Mensch ist der Mühe wert.

(aus seinen Werken)
~ © Pater Phil Bosmans ~
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«; 1922-2012

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 14.02.2019, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Phil Bosmans, Tagesspruch, 20190214,

*Heute*, 14.02.2019

Geburtstag haben

* 1744: Sophie Arnould († 1802)
* 1776: Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck († 1858)
* 1828: Edmond About († 1885)
* 1856: Frank Harris († 1931)
* 1864: Israel Zangwill († 1926)
* 1882: John Barrymore († 1942)
* 1887: Anton Faistauer († 1930)
* 1901: Petter Moen († 1944)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 525-456 v. Chr.: Aischylos

Namenstag haben

Amarin (Maron), Bruno, Cyrill, Josefa, Kurt, Method(ius), Valentin

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist's an Sankt Valentin noch weiß,
blüht zu Ostern schon das Reis.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Valentinstag«
(ursprünglich Gedenktag des Hl. Valentinus, einem Märtyrer; angeblich ein römischer Priester, der verfolgte Christen unterstützte)

»Gedenktag zum Diebstahl von Haustieren« ("Pet Theft Awareness Day" – englische Seite)
(gegründet 1988 von der gemeinnützigen Gesellschaft »Last Chance for animals«, um auf den Diebstahl von Haustieren und dessen Möglichkeiten zur Vermeidung hinzuweisen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.02.2016«
»alle Beiträge vom 14.02.2017«
»alle Beiträge vom 14.02.2018«

Zitante 14.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Moritz Wilhelm Döring*

Die Ruhe winkt dem Herzen
Nur, wo es nicht mehr schlägt.

(aus seinen Werken)
~ Moritz Wilhelm Döring ~
deutscher Schriftsteller, Dichter, Konrektor und Professor; 1798-1856

Zitante 13.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz Wilhelm Döring

*Jeannine Luczak-Wild*

Der heutige Mensch
lebt von der Beachtung der Dinge, die ihm der Raum gibt,
und von der Mißachtung der Dinge, die ihm die Zeit gibt.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 13.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

*Thomas Robert Malthus*

Der Trieb zum Almosengeben ist an sich edel,
ebenso wie der Trieb des Zornes, Ehrgeizes, der Liebe etc.
Aber es ist unsittlich diesen Trieben
ohne vernünftige Überlegung zu gehorchen.

(aus seinen Werken)
~ Thomas Robert Malthus ~
britischer klassischer Nationalökonom, Lehrstuhlinhaber für politische Ökonomie; 1766-1834

Zitante 13.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Robert Malthus

*Ernst R. Hauschka*

Mancher lebt lieber über seine Verhältnisse,
als dass er sie ändert.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 13.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

*Titus Petronius Arbiter*

Klug ist, wer trotz Kränkung
Zank und Streit vermeidet...

(aus: »Satyricon«)
~ Titus Petronius Arbiter ~, auch: Gaius Petronius Arbiter, Publius Petronius Niger, Petron
römischer Senator und Autor; lebte um 14 bis 66 n. Chr.

Zitante 13.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Titus Petronius Arbiter

*Brigitte Fuchs*

Die Machthungrigen sind leider
mehr an der Macht interessiert als am Hunger.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 13.02.2019, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

*Aesop*, Spruch des Tages zum 13.02.2019

Wenn wir über den Schatten streiten,
übersehen wir das Wesentliche.

(zugeschrieben)
~ Aesop ~, auch: Äsop, Aesopus, Aisop, Aisopus
antiker griechischer Dichter von Fabeln und Gleichnissen; lebte wahrscheinlich im 6. Jahrhundert v. Chr.

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: StockSnap/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 13.02.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aesop, Tagesspruch, 20190213,

*Heute*, 13.02.2019

Geburtstag haben

* 1766: Thomas Robert Malthus († 1834)
* 1798: Moritz Wilhelm Döring († 1856)
* 1846: Wilhelm Carl Johann Konrad Koch († 1911)
* 1857: Friedrich Adler († 1938)
* 1873: Fjodor Schaljapin († 1938)

Sterbetag haben

† 1237: Jordan von Sachsen (* 1185)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte wahrscheinlich im 6. Jahrhundert v. Chr.: Aesop
lebte um 14 bis 66 n. Chr.: Titus Petronius Arbiter

Namenstag haben

Adolf, Castor, Christina, Ekkehard (Eckart), Gisela,
Gosbert, Irmhild, Jordan(es), Reinhild(e), Wiho

Bauernweisheit/Wetterregel

Am Tage vor Sankt Valentin
gehen Eis und Schnee dahin.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Welttag des Radios« (World Radio Day, UN, englische Seite)
(seit 2012, ausgerufen von der Generalkonferenz der UNESCO in Erinnerung an die Gründung des United Nations Radio am 13. Februar 1946;
Motto 2019: »Dialog, Toleranz und Frieden«)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Georg Brandes*, eigentlich: Morris Cohen
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.02.2016«
»alle Beiträge vom 13.02.2017«
»alle Beiträge vom 13.02.2018«

Zitante 13.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Lou Andreas-Salomé*

Der Mensch, der die Gewalt besaß,
uns glauben und lieben zu machen,
bleibt zutiefst in uns der königliche Mensch,
auch noch als späterer Gegner.

(aus: »Lebensrückblick«)
~ Lou Andreas-Salomé ~, geborene Louise von Salomé, Pseudonym: Henri Lou, auch Ljola von Salomé genannt
weitgereiste Schriftstellerin, Erzählerin, Essayistin und Psychoanalytikerin aus russisch-deutscher Familie; 1861-1937

Zitante 12.02.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lou Andreas-Salomé

*George Meredith*

Es gibt kein Leiden des Körpers,
von dem die Seele nicht profitiert.

(aus: »Diana vom Kreuzweg«)
~ George Meredith ~
englischer Schriftsteller und Lyriker; 1828-1909

Zitante 12.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Meredith

*Nikolaus Cybinski*

Zuletzt verstummte er in seiner Qual,
und ich fragte mich, war er nun Mensch oder Mitmensch?
Muss ich Leid empfinden oder Mitleid?

(aus: »Der vorletzte Stand der Dinge« - Aphorismen)
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker, *1936

Zitante 12.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

*Johann Jakob Dusch*

Doch kann das Frieden sein, was sich auf Mißtrauen stützet?
Des Zwistes Funken glimmt in kalter Asche weiter.

(zugeschrieben)
~ Johann Jakob Dusch ~
deutscher Dichter und Prosaiker; 1725-1787

Zitante 12.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Jakob Dusch

*Heinrich Freiherr von Stein*

Hüte Dich, hüte Dich vor Dir selbst,
vor Unmut und Hass, und vor dem Entschluss,
zu dem Du nicht lächeln kannst.

(zitiert in: »Heinrich von Stein und seine Weltanschauung (1905)«)
~ Heinrich Freiherr von Stein ~, eigentlich Karl Eduard Heinrich Freiherr von Stein zu Nord- und Ostheim
deutscher Philosoph, Pädagoge und Publizist; 1857-1887

Zitante 12.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Freiherr von Stein

*Thomas Campion*

Die fatalen Schwingen der Zeit fliegen immer voran,
zu jedem Tag an dem wir Leben
kommt ein Tag an dem wir sterben.

{Time's fatal wings do ever forward fly;
To every day we live, a day we die.}

(aus seinen Werken)
~ Thomas Campion ~, manchmal auch: Campian
englischer Komponist, Dichter und Arzt; 1576-1620

Zitante 12.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Campion

*Billy*

Die beste aller Welten
ist die Welt aus der Steckdose.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, *1932

Zitante 12.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

*Charles Darwin*

Unsere Abstammung ist die Quelle allen Übels.
Der Teufel in Gestalt eines Affen ist unser Großvater.

(zugeschrieben)
~ Charles (Robert) Darwin ~
britischer Naturforscher, Naturwissenschaftler und Evolutionstheoretiker; 1809-1882

Zitante 12.02.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Darwin

*Abraham Lincoln*

Ich halte nicht viel von jemandem,
der heute nicht weiser als gestern ist.

(zugeschrieben)
~ Abraham Lincoln ~
amerikanischer Politiker und Anwalt, von 1861 bis 1865 der 16. Präsident der Vereinigten Staaten; 1809-1865

Zitante 12.02.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Abraham Lincoln

*Otto Ludwig*, Spruch des Tages zum 12.02.2019

Unser Reden von Humanität ist unerquicklich ohne Tat. –
Es ist unendlich schwerer,
einen einzigen Menschen glücklich zu machen,
als ein ganzes Leben lang für die Menschheit zu schwärmen.

(aus seinem Nachlaß)
~ Otto Ludwig ~
deutscher Schriftsteller; 1813-1865

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 12.02.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Ludwig, Tagesspruch, 20190212,

*Heute*, 12.02.2019

Geburtstag haben

* 1704: Charles Pinot Duclos († 1772)
* 1725: Johann Jakob Dusch († 1787)
* 1777: Friedrich de la Motte Fouqué († 1843)
* 1809: Abraham Lincoln († 1865)
* 1809: Charles Darwin († 1892)
* 1813: Otto Ludwig († 1865)
* 1828: George Meredith († 1909)
* 1850: William Morris Davis († 1934)
* 1857: Heinrich Freiherr von Stein († 1887)
* 1861: Lou Andreas-Salomé († 1937)

Namenstag haben

Benedikt, Eulalia, Gregor, Helmward (Helmfried, Helfried)

Bauernweisheit/Wetterregel

Eulalia im Sonnenschein –
bringt viel Apfel und Apfelwein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten« (Red Hand Day, englische Seite)
(internationaler Gedenktag, mit dem an das Schicksal von Kindern erinnert werden soll, die zum Kampfeinsatz in Kriegen und bewaffneten Konflikten gezwungen werden; Anlaß ist das Inkrafttreten des Fakultativprotokolls über die Beteiligung von Kindern an bewaffneten Konflikten zur UN-Kinderrechtskonvention am 12. Februar 2002 )
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

»Internationaler Darwin-Tag«
(der Darwin-Tag versteht sich als Hommage an Darwins Beitrag zur Wissenschaft; Charles Darwin wurde am 12.02.1809 geboren )
(siehe auch: »entsprechende Internetseite der Max-Planck-Gesellschaft«)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Paul Mommertz*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.02.2016«
»alle Beiträge vom 12.02.2017«
»alle Beiträge vom 12.02.2018«

Zitante 12.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Thomas Alva Edison*

Es ist besser, unvollkommen anzupacken,
als perfekt zu zögern.

(zugeschrieben)
~ Thomas Alva Edison ~
US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer; 1847-1931

Zitante 11.02.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Alva Edison

*Else Lasker-Schüler*

Immer muß ich wie der Sturm will
bin ein Meer ohne Strand.

(aus einem Brief an Gottfried Benn)
~ Else Lasker-Schüler ~
deutsche Lyrikerin, Erzählerin und Dramatikerin aus dem Umkreis des Expressionismus; 1869-1945

Zitante 11.02.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Lasker-Schüler

*Fritz P. Rinnhofer*

Schönredner
sind auch bei schlechter politischer Lage
sehr gefragt.

(aus: »Aphorismen & Bonmots«, 12/2007)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~
österreichischer Manager, Publizist und Aphoristiker, * 1939

Zitante 11.02.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

*Karoline von Günderrode*

So lebt der Mensch dreifach:
tierisch, dies ist sein Verhältnis zur Erde;
menschlich, dies ist seine Beziehung zur Menschheit;
geistig, dies ist seine Beziehung zum Unendlichen, Göttlichen.
Wer auf eine dieser drei Arten nicht lebt,
hat eine Lücke in seiner Existenz,
und es geht ihm etwas verloren in seinen Anlagen.

(aus: »Geschichte eines Braminen«)
~ Karoline (Friederike Louise Maximiliane) von Günderrode ~, Pseudonym: Tian
deutsche Dichterin der Romantik; 1780-1806

Zitante 11.02.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karoline von Günderrode

*Emil Baschnonga*

Zuerst ist die Ehe ein Seiltanzen,
dann ein Tauziehen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 11.02.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Eitelkeit ist Eigenliebe, die sich zeigt,
Bescheidenheit ist Eigenliebe, die sich versteckt.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 11.02.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bernard le Bovier de Fontenelle

*Fred Ammon*

Manche Leute tun nichts
und wundern sich über das Ergebnis

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~
"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 11.02.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon

*Manfred Schröder*, Spruch des Tages zum 11.02.2019

Wasser sollte man aus Kristallgläser trinken.
Denn es ist das kostbarste und wertvollste Nass.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~
deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter, * 1938

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: minka2507/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 11.02.2019, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder, Tagesspruch, 20190211,

*Heute*, 11.02.2019

Geburtstag haben

* 1657: Bernard le Bovier de Fontenelle († 1757)
* 1780: Karoline von Günderrode († 1806)
* 1802: Lydia Maria Child († 1880)
* 1847: Thomas Alva Edison († 1931)
* 1869: Else Lasker-Schüler († 1945)

Namenstag haben

Anselm (Selma), Benedikt, Eleonora, Gregor,
Jonas, Maria, Theodor(a)

Bauernweisheit/Wetterregel

Regen im Februar –
bringt flüssigen Dünger für's Jahr.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft« (UN, englische Seite)
(soll Frauen und Mädchen jeden Alters vollen und gleichberechtigten Zugang zu Wissenschaft, Technologie und Innovation schaffen und zu ihrer vollen und gleichberechtigten Teilhabe daran für die Herbeiführung der Gleichstellung der Geschlechter und der Ermächtigung der Frauen und Mädchen führen)
(siehe auch: »Resolution A/RES/70/212« (pdf, deutsche Version)

»Welttag der Kranken«
(proklamiert 1992 von Papst Johannes Paul II; zum Gedenken an alle von Krankheiten heimgesuchten und gezeichneten Menschen)

»Tag des Notrufs 112«
(soll die europaweite Gültigkeit des Euronotrufs 112 sichtbarer und die Vorteile der europaweiten Notrufnummer bekannter machen, dazu wurde der 11.2. als Jahrestag gewählt)

»Tag des weißen T-Shirts« (White Shirt Day, englische Seite)
(erinnert an die Männer und Frauen, die 1937 für gerechtere Arbeitsbedingungen bei General Motors kämpften; am 11. Februar erkannte das Unternehmen die Gewerkschaft UAW an )

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gerhard Kocher*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.02.2016«
»alle Beiträge vom 11.02.2017«
»alle Beiträge vom 11.02.2018«

Zitante 11.02.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Georges Bernanos*

Gott bewahre mich davor,
bloß die Sprache des gesunden Menschenverstandes zu sprechen:
im Guten wie im Bösen ist es ratsam, ein wenig verrückt zu sein.

(aus: »Die Sonne Satans (Sous le soleil de satan)«)
~ Georges Bernanos ~, auch: Georg Bernanos
französischer Schriftsteller, Verachter des NS-loyale "Vichy-Regime" und Bekenner der Résistance; 1888-1948

Zitante 05.01.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Bernanos

Julius Fucik

In der Politik ist eine erdichtete Idylle Gift;
auch wenn sie süß schmeckt, wirkt sie tödlich.

(aus: »Auch unsere Geschichte«)
~ Julius Fucik ~
tschechischer Schriftsteller, Journalist und kommunistischer Kulturpolitiker; 1903-1943

Zitante 23.02.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Julius Fucik

*Julius Fucik*

In der Politik ist eine erdichtete Idylle Gift;
auch wenn sie süß schmeckt, wirkt sie tödlich.

(aus: »Auch unsere Geschichte«)
~ Julius Fucik ~
tschechischer Schriftsteller, Journalist und kommunistischer Kulturpolitiker; 1903-1943

Zitante 23.02.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Julius Fucik

Julius Fučík

In der Politik ist eine erdichtete Idylle Gift;
auch wenn sie süß schmeckt, wirkt sie tödlich.

(aus: »Auch unsere Geschichte«)

Zitante 23.02.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Julius Fučík

*Antoine Joseph Wiertz*

Die Malerei ist nicht die Kunst, die Natur nachzuahmen;
sie ist die Kunst, die Erscheinung der Natur nachzuahmen.

(zitiert in: »Künstlerworte« (1906))
~ Antoine Joseph Wiertz ~
belgischer Maler, Zeichner und Kupferstecher; 1806-1865

Zitante 22.02.2018, 21.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antoine Joseph Wiertz

*Ottilie Wildermuth*

Ein Geheimnis zwischen Eheleuten
ist fressender Krebsschaden.

(zugeschrieben)
~ Ottilie Wildermuth ~, geb. Rooschütz
deutsche Schriftstellerin und Jugendbuchautorin; 1817-1877

Zitante 22.02.2018, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ottilie Wildermuth

*Ernest Meissonier*

In meinem Leben hat es viele Dinge gegeben, den Ruhm, die Liebe;
aber nichts hat die Arbeit aufgewogen,
nichts wiegt sie noch heute auf.

(zugeschrieben)
~ (Jean Louis) Ernest Meissonier ~
einer der bekanntesten französischer Maler in den 1850- und 1860er Jahren; 1815-1891

Zitante 21.02.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernest Meissonier

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Ich verstehe es so, dass wir den "guten" Zust
...mehr
Marianne:
Ob Herr Schopenhauer damit aussagen wollte, d
...mehr
Anne P.-D.:
Das fliegende Klassenzimmer, vielleicht, wenn
...mehr
Fred Ammon:
Zu den Seiten von "Zitante" gestatte ich mir
...mehr
SM :
Als "Reisegepäck" empfehlen sich Abenteuerlus
...mehr
Anne P.-D.:
Den Standort wechseln nach Lust und Laune, so
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ich reise wie und womit ich will und lebe dor
...mehr
Zitante Christa:
Woanders sein, jedoch in gewohnter Umgebung –
...mehr
O. Fee:
Hoffentlich ist die Haustür gut verschlossen,
...mehr
Marianne:
Wie schön etwas Kleines mit einem Bild anscha
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum