Herzlich willkommen auf zitante.de


Zum wöchentlichen Projekt
»Sonntagsantwort«


Einen gesegneten Karfreitag wünsche ich euch!


Gott antwortet immer,
aber auf seine Weise.

(aus: »Komm, ich zeige dir den Weg!« – Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften«)
~ © Gudrun Zydek ~
deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: MikesPhotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 19.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek, Tagesspruch, 20190418, Karfreitag,

*Heute*, 19.04.2019

Geburtstag haben

* 1780: Pierre Jean de Béranger († 1857)
* 1795: Christian Gottfried Ehrenberg († 1876)
* 1801: Gustav Theodor Fechner († 1882)
* 1832: Lucretia Garfield († 1918)
* 1834: Joseph Roux († 1905)

Namenstag haben

Armina, Emma, Friedrich, Gerold, Kuno, Leo, Werner

Bauernweisheit/Wetterregel

Karfreitag Sonnenschein,
bringt reiche Früchte ein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Karfreitag« (auch: StillerFreitag, Hoher Freitag)
(ältestes und höchstes Fest des Kirchenjahres; Christen gedenken an diesem Tag des Leidens und Sterbens Jesu Christi am Kreuz)

»Primrose Day«
(zum Andenken an den Todestag von »Benjamin Disraeli«)

»Fahrradtag (Bicycle Day)«
(der 19. April 1943 gilt als Zeitpunkt der Entdeckung der psychoaktiven Eigenschaften des LSD; der Chemiker Albert Hofmann Hofmann fuhr am Beginn seines bewusst induzierten Rauscherlebnisses mit dem Fahrrad nach Hause

»Carfreitag«
(aus dem kirchlichen Feiertag Karfreitag und dem englischen Wort car (Auto) gebildete Verballhornung; der Ausdruck bezeichnet einen „Autotag“ als Termin für Treffen der Tuner-Szene)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 19.04.2016«
»alle Beiträge vom 19.04.2017«
»alle Beiträge vom 19.04.2018«

Zitante 19.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0419,

Denken,
das heißt unterscheiden.

(zugeschrieben)
~ Clarence Darrow ~
US-amerikanischer Rechtsanwalt und Bürgerrechtler; 1857-1938

Zitante 18.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Clarence Darrow

Demokratie will
neben dem allgemeinen Wohlstand
auch den des Geistes.

(aus: »Der Privatdemokrat«)
~ © Elmar Kupke ~
deutscher Aphoristiker, * 1942

Zitante 18.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke

Die Geschichte der Kunst lehrt uns,
daß, wo die Höhe der Vollendung erreicht werden soll,
die Nation und das Genie des Einzelnen zusammen wirken müssen.

(aus seinen Werken)
~ George Henry Lewes ~
englischer Schriftsteller, Literaturkritiker und Philosoph; 1817-1878

Zitante 18.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Henry Lewes

Nicht nur dem notorischen Lügner,
nein, auch dem ehrlichen Schwätzer gegenüber
ist Misstrauen angezeigt.

(aus einem Manuskript)
~ © Rupert Schützbach ~
deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller, * 1933

Zitante 18.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

Mögen die Erscheinungen schön sein,
denn nur nach ihnen urteilen wir.

{Que les apparences soient belles
car on ne juge que par elles.}

(zugeschrieben)
~ Roger, comte de Bussy-Rabutin ~
französischer General und Schriftsteller; 1618-1693

Zitante 18.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Roger de Bussy-Rabutin

Zu den Menschen die man am wenigsten kennt
zählt man selbst.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 18.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

Täglich neue Gedanken entdecken,
sich auch mal von ihnen treiben lassen.
Mit ihnen in die Zukunft reisen –
die Vergangenheit als Schatz im Gepäck.
Das nenne ich Leben!

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 18.04.2019, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende, Tagesspruch, 20190418,

*Heute*, 18.04.2019

Geburtstag haben

* 1480: Lucrezia Borgia († 1519)
* 1618: Roger de Bussy-Rabutin († 1693)
* 1817: George Henry Lewes († 1878)
* 1837: Henry-François Becque († 1899)
* 1857: Clarence Darrow († 1938)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte im 3. Jh. v. Chr.: Brennus
* 1545: Nicholas Breton († 1626)

Namenstag haben

Alexander, Apollinus, Barbara, Florian,
Holger, Werner, Wigbert (Wiggo, Wibke)

Bauernweisheit/Wetterregel

Trockener April
stellt die Mühlen still.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Gründonnerstag«
(fünfter Tag der Karwoche; zum Gedenken an das letzte Abendmahl Jesu mit den zwölf Aposteln am Vorabend seiner Kreuzigung)
(siehe auch: »Christliche Webseite dazu«)

»Weltmaultaschentag«
(an einem Gründonnerstag wurden im schwäbischen Kloster Maulbronn vor über 500 Jahren die Maultaschen erfunden...)

»Internationaler Denkmaltag«
(proklamiert 1982 vom Internationalen Rat zur Denkmalpflege (ICOMOS, gegründet 1965) in Zusammenarbeit mit der UNESCO, soll auf die weltweiten Bemühungen zur Rettung des gefährdeten Kulturerbes hinweisen)

»Weltamateurfunktag/Tag des Amateurfunks«
(am 18. April 1925 trafen sich 25 Gründungsländer in Paris und gründeten die International Amateur Radio Union)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Paul Verlaine*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 18.04.2016«
»alle Beiträge vom 18.04.2017«
»alle Beiträge vom 18.04.2018«

Zitante 18.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0418,

Zitante berichtet

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer »Impfung« am Montagnachmittag hatte ich in der Nacht und im Laufe des gestrigen Tages ziemlich heftig mit den Nebenwirkungen zu kämpfen. Mit Mühe habe ich den heutigen Tagesspruch vorbereitet; die weiteren Tagessprüche sowie die Beantwortung der Kommentare hier und bei den teillnehmenden Sonntagsantwort-Blogs müssen sich noch etwas gedulden.

Sobald es mir wieder besser geht melde ich mich – bis dahin
liebe Grüße,
Zitante Christa

Zitante 17.04.2019, 02.00| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Zitante berichtet

Geh so weit, wie du sehen kannst;
dort angekommen, wirst du weiter sehen können.

{Go as far as you can see;
when you get there you'll be able to see farther.}

(zugeschrieben)
~ John Pierpont Morgan ~, besser bekannt als J. P. Morgan
US-amerikanischer Unternehmer, einflussreichste Privatbankier seiner Zeit; 1837-1913

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: cocoparisienne/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Pierpont Morgan, Tagesspruch, 20190417,

*Heute*, 17.04.2019

Geburtstag haben

* 1837: John Pierpont Morgan († 1913)
* 1852: Ida Boy-Ed († 1928)
* 1864: Karl Friedrich Henckell († 1929)
* 1870: David Grayson († 1946)

* 1944: Gerd de Ley
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Eberhard, Hermann, Isadora, Max, Rudolf, Wanda, Wilfried

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der April zu schön,
kann im Mai der Schnee noch wehn.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Welthämophilietag / Welttag der Hämophilie (World Hemophilia Day)«
(zu Ehren des Gründers der World Federation of Hemophilia, Frank Schnabel, der an einem 17. April geboren wurde; soll über die Bluterkrankheit informieren)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag zur Erkrankung «)

»Europäischer Tag der Jugendinformation«
(Aktionstag, ausgerufen durch die European Youth Information and Counselling Agency (ERYICA) anlässlich ihrer Gründung am 17. April 1986; der Tag soll das Recht aller Jugendlichen auf Zugang zu objektiver und zuverlässiger Information ins Bewusstsein rücken. Dieses Recht wird unter anderem in der UN-Kinderrechtskonvention, Art. 13, sowie in zwei Empfehlungen des Europarats anerkannt)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Thomas Hobbes*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 17.04.2016«
»alle Beiträge vom 17.04.2017«
»alle Beiträge vom 17.04.2018«

Zitante 17.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0417,

Es ist viel wertvoller, stets
den Respekt der Menschen als gelegentlich
ihre Bewunderung zu haben.

(aus: »Emile oder über die Erziehung (Émile ou De l'éducation)«)
~ Jean-Jacques Rousseau ~
französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung; 1712-1778

Zitante 16.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Jacques Rousseau

Stark ist, wer in der Not
um Hilfe bitten kann.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~
deutsche Autorin, *1952

Zitante 16.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries

Dem Bruder, der es aufrichtig meint,
helfe der Bruder, wo immer er kann.

(Ecbasis captivi)
~ Ecbasis cuiusdam captivi per tropologiam ~ (Die Flucht eines Gefangenen, in sinnbildlicher Redeweise)
bedeutende lateinische Dichtung, die der Klosterliteratur zugerechnet wird; wahrscheinlich Mitte des 11. Jahrhunderts

Zitante 16.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ecbasis captivi

Wer zehn Gebote braucht,
dem helfen keine hundert.

(aus: »Bitte wenden!« – Aphorismen & Cartoons)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~
deutscher Aphoristiker, * 1952

Zitante 16.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

Die wahre Freiheit ist die Freiheit einer Seele,
welche die Eitelkeiten dieser Welt abgetan hat.

(aus: »Nützliche und erbauliche Meinungen des Herrn Abbé Jérôme Coignard (Les opinions de Jérôme Coignard)«)
~ Anatole France ~, eigentlich François Anatole Thibault
französischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger von 1921; 1844-1924

Zitante 16.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anatole France

Auf vage Begriffe
können sich alle einigen.

(aus: »Auflärung und Kritik«)
~ © Michael Rumpf ~
deutscher Essayist, * 1948

Zitante 16.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Ach, seht doch, wie sich alles freut,
es hat die Welt sich schön erneut!
Der Lenz ist angekommen.

(aus: »Frau Holda Waldina«)
~ Christian August Vulpius ~, auch: Anshelmo Mercello Thuring, Tirso de Milano
deutscher Schriftsteller und Goethes Schwager; 1762-1827

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jill111/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 16.04.2019, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian August Vulpius, Tagesspruch, 20190416,

*Heute*, 16.04.2019

Geburtstag haben

* 1844: Anatole France († 1924)
* 1867: Wilbur Wright († 1912)
* 1871: John Millington Synge († 1909)
* 1886: Ernst Thälmann († 1944)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Ecbasis cuiusdam captivi per tropologiam
(bedeutende lateinische Dichtung, die der Klosterliteratur zugerechnet wird;
entstanden wahrscheinlich Mitte des 11. Jahrhunderts)

Namenstag haben

Anastasia, Benedikt, Bernadette, Damian,
Gerwin, Huna, Magnus, Nidker, Waldo, Waltmann

Bauernweisheit/Wetterregel

Aprilwärme und Regen,
die kommen den Schnecken sehr gelegen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Welttag der Stimme / Word Voice Day« (englische Seite)
(seit 1999, initiiert von amerikanischen und europäischen HNO-Ärzte sowie Logopäden; Motto 2019: Sei nett zu deiner Stimme [Be kind to your voice])
(siehe auch: »deutsche Webseite der Organisation«)

»Nationaler Eier_Benedict-Tag (National Egg-Benedict-Tag, englische Seite)«
(ein US-amerikanisches Frühstücksgericht aus pochierten Eiern; es gibt 2 verschiedene Erklärungen zur Entstehung dieses Ehrentages)
(siehe auch: »Wikipedia-Seite zur Entstehung«)

»Nationaler Tag der Orchidee (National Orchid Day)« (englische Seite)
(Mike und Faith Young, die sich bei der freiwilligen Arbeit auf einer Orchideenfarm kennenlernten, verloren ihre Tochter, genannt Orchid, am 16. April 2014; zum Gedenken beantragten sie diesen Tag als Gedenktag)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Johann Gottfried von Herder*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.04.2016«
»alle Beiträge vom 16.04.2017«
»alle Beiträge vom 16.04.2018«

Zitante 16.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0416,

Starke Erfahrungen
sind nie besänftigend.

(zugeschrieben)
~ Henry James ~
amerikanisch-britischer Schriftsteller; 1843-1916

Zitante 15.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry James

Persönlichkeit:
innere Alleinherrschaft.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931

Zitante 15.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

Kleine Schmerzen magst du dir selbst in Freuden verwandeln.
Große Freuden verschlingt leicht der größere Schmerz.

(aus: »Neue Vesta«)
~ Friedrich Ludewig Bouterweck ~, auch: Friedrich Bouterwek
deutscher Philosoph und Schriftsteller; 1766-1828

Zitante 15.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Ludewig Bouterweck

Er versicherte sich.
Dabei hätte er sich bloß
zu vergewissern brauchen.

(aus: »durch die blume«)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 15.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

Jeder Teil eines Dings
enthält etwas von der Natur des Ganzen.

(zugeschrieben)
~ Leonardo da Vinci ~, eigentlich: Leonardo (Lionardo) di ser Piero
italienischer Universalgelehrter (Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph); 1452-1519

Zitante 15.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leonardo da Vinci

Misslungene Imitationen
sind schon fast originell.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Alexander Eilers ~
deutscher Aphoristiker, * 1976

Zitante 15.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers

Fortwährend hinter angenehmen Erwartungen
schleichen die unangenehmen Möglichkeiten.

(aus: »Spricker – Aphorismen und Reime«)
~ (Heinrich Christian) Wilhelm Busch ~
deutscher humoristischer Dichter und Zeichner; 1832-1908

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 15.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Busch, Tagesspruch, 20190415,

*Heute*, 15.04.2019

Geburtstag haben

* 1452: Leonardo da Vinci († 1519)
* 1766: Friedrich Ludewig Bouterweck († 1828)
* 1832: Wilhelm Busch († 1908)
* 1835: (Karl Emmerich) Robert von Bayer († 1902)
* 1843: Henry James († 1916)

* 1931: Vytautas Karalius
* 1941: Emil Baschnonga
* 1976: Alexander Eilers
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Anastasia, Cäsar, Damian, Nidgar (Nidker),
Una (Unna, Huna, Oona), Waltmann (Waldo)

Bauernweisheit/Wetterregel

Am fünfzehnten April der Kuckuck singen soll,
und müßt er singen aus einem Baum, der hohl.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Titanic-Gedenktag«
(Die RMS Titanic war ein britisches Passagierschiff, bei ihrer Indienststellung am 9. April 1912 das größte der Welt; es kollidierte am 14. April 1912 gegen 23h40 Schiffszeit mit einem Eisberg und versank anschließend)

»Patriot's Day (Tag des Patrioten)«
(staatlicher Feiertag in den US-amerikanischen Bundesstaaten Massachusetts, Wisconsin und Maine; erinnert an den Jahrestag der Gefechte von Lexington und Concord am 19. April 1775, die zu den ersten Schlachten des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs zählen)

»Tag des Kuckucks/Kuckuckstag «
(Mitte April, meistens pünktlich am 14. oder 15., erreicht der Kuckuck, von Afrika kommend, Deutschland; mit diesem Tag sind mehrere Traditionen verbunden)

»Tag des Radiergummis / National Rubber Eraser Day« (englische Seite)
(angeblich entdeckte Joseph Priestley am 15. April 1770, daß sich Kautschuk zum Entfernen von Bleistiftstrichen eignete; die Erfindung des Radiergummis wird jedoch dem englischen Ingenieur Edward Nairne zugeschrieben)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Jean de La Bruyère*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.04.2016«
»alle Beiträge vom 15.04.2017«
»alle Beiträge vom 15.04.2018«

Zitante 15.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0415,

*Sonntagsantwort Nr. 8*

(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Meine Frage vom 07.04.2019 lautete: »Lieber immerwährende Sommer- oder Winterzeit?«

Zunächst einmal: Ich freue mich schon jetzt auf das erste Jahr, wo die Uhren gar nicht mehr oder nur noch 1 mal umgestellt werden!

Je älter ich werde, um so mehr Probleme bereitet mir diese Umstellung des Biorhythmus, das ist immer wieder wie so ein kleiner Jetlag. Und ich kann mir vorstellen, daß es mit zunehmendem Alter noch schwieriger wird.

Für mich persönlich wäre die immerwährende Winterzeit (das ist ja die eigentliche "Normalzeit") am angenehmsten. Als Frühzubettgeherin ist mir das frühere Dunkelwerden am Abend viel angenehmer. Oftmals denke ich zu Sommerzeiten: "Es ist ja noch so hell, Du kannst doch noch nicht ins Bett gehen!". Wenn ich die Schlafenszeit deshalb nach hinten verlege, bin ich morgens nicht zu gebrauchen…

Ich habe übrigens mal nachgerechnet: Seit meiner Geburt verbrachte ich 612 Monate in der Normalzeit und knappe 196 in der Sommerzeit ;-) – eventuell ist mein Empfinden deshalb reine Gewohnheit?

Zum "Mainstream" gehöre ich mit meinem Wunsch bestimmt nicht; ich akzeptiere natürlich wenn anders entschieden wird. Hauptsache, dieses Vor- und Zurück entfällt bald!

Einen guten Start in die sommerzeitliche Woche wünsche ich euch!

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«
.
.

Zitante 14.04.2019, 20.00| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: freizeit, Sonntagsantwort, Uhrumstellung,

Im Kinde tanzt noch die Freude,
im Manne lächelt oder weinet sie höchstens.

(aus: »Levana oder Erziehlehre«)
~ Jean Paul ~, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 14.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul

Als Manager sollte man sich nie zu früh freuen.
Falls niemand an deinem Stuhl sägt,
nimmt dich keiner ernst.

(aus: »WortHupferl«)
~ © KarlHeinz Karius ~
Werbeberater, * 1935

Zitante 14.04.2019, 16.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius

Frankreich muß auch die Menschen fürchten,
die zu nichts fähig sind,
und diejenigen, die zu allem fähig sind.

{La France doit redouter également les gens
qui ne sont capables de rien
et les gens qui sont capables de tout.}

(zugeschrieben)
~ (Louis) Adolphe Thiers ~
französischer Politiker, Parlamentarier und Historiker; 1797-1877

Zitante 14.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolphe Thiers

Es stimmt nicht, dass der Mensch
nicht die Nähe zum Mitmenschen sucht.
Frag den Drängler auf der Autobahn.

(aus: »Keine Zeile ohne meinen Anwalt« – Sprüche, nichts als Sprüche)
~ © Hermann Rosenkranz ~
deutscher Jurist und Aphoristiker; *1932

Zitante 14.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Rosenkranz

Eigensinniges Wesen
zündet oft schädliches Unheil an.

(zugeschrieben)
~ Bias von Priene ~
einer der Sieben Weisen der griechischen Antike; um 590-530 v. Chr.

Zitante 14.04.2019, 10.00| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bias von Priene

Sollten wir Gottes Ebenbild sein,
dann will ich nichts mit ihm zu tun haben.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 1)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 14.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Heute*, 14.04.2019

Geburtstag haben

* 1797: Adolphe Thiers († 1877)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 590 v. Chr.: Bias von Priene († 530 v. Chr.)
lebte um 500 n. Chr.: Dionysius Areopagita

Namenstag haben

Eberhard, Elmo, Ernestine (Erna), Hedwig (Hedda), Lazarus,
Lidwina (Lida), Tiburtius (Tiburcio), Valerian

Bauernweisheit/Wetterregel

Tiburtius kommt mit Sang und Schall,
er bringt den Kuckuck und die Nachtigall.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Beginn der Karwoche«
(im Kirchenjahr die letzte Woche der Fasten- oder Passionszeit und die Trauerwoche vor Ostern)

»Palmsonntag«
(sechster und letzter Sonntag der Fastenzeit und der Sonntag vor Ostern; zum Gedenken an den Einzug Jesu Christi in Jerusalem)

»Tiburtiustag«
(Gedenktag für den heiligen Märtyrer Tiburtius von Rom, der an diesem Tag auch beigesetzt wurde)

»Tag der Pekannuss« (siehe im Artikel unter "Sonstiges")
(USA, National Pecan Day; offizieller Staatsbaum des US-Bundesstaates Texas)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Comte de Lautréamont*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.04.2016«
»alle Beiträge vom 14.04.2017«
»alle Beiträge vom 14.04.2018«

Zitante 14.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0414,

Der Fortschritt
feiert Pyrrhussiege über die Natur.

(aus: »Anderthalb Wahrheiten«)
~ Karl Kraus ~
österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 13.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus

Im Getriebe
wird das Sandkorn zur Macht.

(aus: »Aussätzer« – Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~
Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker, * 1970

Zitante 13.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

Die Geschichtsschreiber – rückwärts gewandte Propheten...
Oft sind sie nur verdrehte Journalisten.

(aus: »Schwabylon«)
~ Alexander (Friedrich Ladislaus) Roda Roda ~, geboren als Sándor Friedrich Rosenfeld
österreichischer Schriftsteller und Publizist, 1872-1945

Zitante 13.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Roda Roda

Ein rechter Kuhhandel
läßt sich auch nur mit Ochsen veranstalten.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~
deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor, * 1949

Zitante 13.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

Das Ende der Demokratie und
die Niederlage der Amerikanischen Revolution
wird eintreten, wenn die Regierung in die Hände von
Kreditinstituten und geldwerten Einrichtungen fällt.

{The end of democracy and
the defeat of the American Revolution will occur
when government falls into the hands of
lending institutions and moneyed incorporations.}

(zugeschrieben)
~ Thomas Jefferson ~
amerikanischer Staatstheoretiker, einer der Gründerväter und 3. Präsident der USA, hauptsächlicher Verfasser der Unabhängigkeitserklärung; 1743-1826

Zitante 13.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Jefferson

Für viele besteht der Individualismus darin,
die Trends zu wählen, denen sie folgen wollen.

(aus: »Neue Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~
Schweizer Publizist und Aphoristiker, * 1932

Zitante 13.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

Wer dementiert, ist noch nicht berühmt genug.
Weltberühmte Leute sind mit so vielen Tatsachenverdrehungen konfrontiert,
daß sie mit dem Dementieren gar nicht mehr nachkommen können.

(aus: »Grubenfunde« – Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 13.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht, Tagesspruch, 20190413,

*Heute*, 13.04.2019

Geburtstag haben

* 1743: Thomas Jefferson († 1826)
* 1872: Alexander Roda Roda († 1945)

* 1947: Ulrich Erckenbrecht
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Hermenegild (Gilda), Ida, Martin, Mat(t)hias,
Merten, Paulus, Paternus

Bauernweisheit/Wetterregel

So wie Merten (Martin) es will,
zeigt sich dann der ganze April.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Ehrentag der Pflanze (International Plant Appreciation Day, USA)«
(angeblich initiiert von Marion Owen; soll ein öffentliches Bewusstsein für die Bedeutung der Pflanzen im Ökosystem schaffen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Michael Richter*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.04.2016«
»alle Beiträge vom 13.04.2017«
»alle Beiträge vom 13.04.2018«

Zitante 13.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Das Unglück ist,
man legt auf jeden erfüllten Wunsch
immer wieder einen noch unerfüllten.

{Le malheur est que,
sur un désir assouvi,
nous en mettions toujours un autre encore inassouvi.}

(aus: »Aphorismen (Pensées et Maximes)«
~ Emanuel Wertheimer ~
deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 12.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer

Willkür als unausweichliche Notwendigkeit darstellen,
das ist die Kunst des Regierens.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 12.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

Um edel zu empfinden,
Lasst Scham nicht aus der Seele schwinden.

(aus: »Parzival«)
~ Wolfram von Eschenbach ~
deutschsprachiger Dichter und Minnesänger der mittelhochdeutschen Literatur; lebte um 1160-1280

Zitante 12.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfram von Eschenbach

Schlage auf den letzten Seiten eines Buches nach,
wenn du das Finale nicht abwarten kannst.
Die Wirklichkeit läßt das nicht zu.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~, alias karlundemil
deutscher Aphoristiker und Publizist, 1947-2007

Zitante 12.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

Es können auch Instrumente zum Fliegen hergestellt werden,
in denen ein Mensch sitzt, der eine gewisse Art von Apparat bedient,
durch den künstliche Flügel die Luft bewegen,
so wie es bei den Vögeln der Fall ist.

{Possunt etiam fieri instrumenta volandi,
ut homo sedens in medio instrumenti revolvens aliquod ingeniu,
per quod alae artificialiter compositae aerem verberent,
ad modum avis volantis.}

(aus: »Epistola de secretis operibus artis et naturae«)
~ Roger Bacon ~, genannt: Doctor Mirabilis
englischer Franziskaner und Philosoph, insbesondere Naturphilosoph; * um 1220, † nach 1292

Zitante 12.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Roger Bacon

Der Mensch ist ein Wunder.
Würde er das doch verinnerlichen
und behutsamer mit sich
und mit seinesgleichen umgehen.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 12.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Die Vögel sitzen auf dem Dach.
Sie putzen sich und machen Krach.
Die Sonne lacht mit roten Wangen.
Jetzt hat der Frühling angefangen.

(aus: »alle tage ein gedicht« – Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~
deutscher Graphiker, Maler und Autor, * 1943

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Antranias/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 12.04.2019, 00.10| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp, Tagesspruch, 20190412,

*Heute*, 12.04.2019

Geburtstag haben

* 1885: Robert (Victor Félix) Delaunay († 1941)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Mimnermos von Kolophon (lebte um 600 v. Chr.)
* um 1160: Wolfram von Eschenbach († um 1280)
* um 1220: Roger Bacon († 1294)

* 1943: Frantz Wittkamp

Namenstag haben

Elias, Herta (Hertula, Hertila), Joana, Josef, Julius, Zeno

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn es im Frühjahr in die Blüten donnert,
wird das Jahr fruchtbar.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt«
(proklamiert am 7.04.2011 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen per Resolution A/RES/65/271; soll an den ersten Weltraumflug des sowjetischen Kosmonauten Yuri Gagarin erinnern))
(siehe auch: »Yuri's Night«, Beitrag von Wikipedia)

»Deutscher Lakritztag« (Internetseite der Organisatoren)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Ernst Wichert*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.04.2016«
»alle Beiträge vom 12.04.2017«
»alle Beiträge vom 12.04.2018«

Zitante 12.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Weh' dir, wenn Menschen zu verachten
Du nur gelernt im Selbstverachten!

(aus seinen Werken)
~ Anastasius Grün ~, eigentlich Anton Alexander Graf von Auersperg
Politiker, deutschsprachiger Lyriker der österreichischen liberalen politischen Poesie, Vorkämpfer in der Zeit des Vormärz; 1806-1876

Zitante 11.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anastasius Grün

Viele, die sich selber Stunden einräumen,
geizen für andere mit Minuten.

(von seiner Homepage »klausvomdachsbuckel.de«)
~ © Klaus Huber ~, alias »Klaus vom Dachsbuckel«
deutscher Autor, Textdichter für Chormusik und Auftragsdichter; * 1946

Zitante 11.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Huber

Die strengste Tugend
hat ihre schwache Seite.

(aus: »Die Pietisterey im Fischbein-Rocke: oder Die Doctormäßige Frau«)
~ Luise Adelgunde Victorie Gottsched ~, geborene Kulmus
deutsche Schriftstellerin im frühen Zeitalter der Aufklärung; 1713-1762

Zitante 11.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Luise Adelgunde Victorie Gottsched

Auch das Kleinere Übel
kann über sich selbst hinaus wachsen.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang Mocker ~
deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 11.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker

Dem Staate schreibe ich die hohe, gewaltige Aufgabe zu,
die Keime des Menschlichen zu entwickeln.

(zitiert in: »Die Deutsche Arbeiterpartei: Ihre Prinzipien und ihr Programm (1868)«)
~ Ferdinand Lassalle ~, eigentlich: Ferdinand Johann Gottlieb Lassal
Schriftsteller, sozialistischer Politiker im Deutschen Bund und einer der Wortführer der frühen deutschen Arbeiterbewegung; 1825-1864

Zitante 11.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ferdinand Lassalle

Adam:
Ein Mann der ersten Stunde.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 11.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

Nichts ist so trügerisch wie Tatsachen,
ausgenommen Zahlen.

(zugeschrieben)
~ George Canning ~
britischer Politiker, Außenminister und für kurze Zeit Premierminister; 1770-1827

Zitante 11.04.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Canning

Alle meine Liebhaber sprachen immer erst nur über meine Interessen
und beteuerten, wie sehr ihnen mein Leben, mein Wohlbefinden
und meine Ehre am Herzen liege, um schon bald
mit der gleichen Selbstverständlichkeit nur noch von
ihren eigenen Interessen, ihren persönlichen Vorlieben
und ihrer Eitelkeit zu reden.

(zugeschrieben)
~ Margarete von Navarra ~, auch: Margarete von Angoulême
Herzogin von Alençon, Königin von Navarra., förderte Dichter, Künstler und Gelehrte, auch selbst Schriftstellerin; 1492-1549

Zitante 11.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Margarete von Navarra

Jede Seele aber, die zu tief fühlt,
ist ein Ballon, der in den Himmel steigen möchte,
und der die Grenzen der Atmosphäre nicht überschreiten kann.

(aus: »Mein Onkel Benjamin (Mon oncle Benjamin)«)
~ Claude Tillier ~
französischer Journalist und Schriftsteller; 1801-1844

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: PIRO4D/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claude Tillier, Tagesspruch, 20190411,

*Heute*, 11.04.2019

Geburtstag haben

* 146 : Septimius Severus († 211)
* 1492: Margarete von Navarra († 1549)
* 1713: Luise Adelgunde Victorie Gottsched († 1762)
* 1770: George Canning († 1827)
* 1801: Claude Tillier († 1844)
* 1806: Anastasius Grün († 1876)
* 1825: Ferdinand Lassalle († 1864)
* 1862: Charles Evans Hughes († 1948)

* 1948: Anke Maggauer-Kirsche
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Gemma, Helena (Elena), Hildebrand, Leo, Rainer (Reiner), Stanislaus

Bauernweisheit/Wetterregel

April dürre,
macht die Hoffnung irre!

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Welt-Parkinson-Tag«
(seit 1997, initiiert von European Parkinsons Disease Association, zum Gedenken an den britischen Arzt James Parkinson, der am 11. April 1755 geboren wurde; soll ein stärkeres Bewusstsein in der Bevölkerung für die Morbus Parkinson-Krankheit schaffen. Motto 2019: Bewusstsein erhöhen und Forschung fördern!
(siehe auch: »Homepage der Bewegung«)

»Tag der Haustiere (National Pet Day)« USA, englische Seite
(initiiert von der Tierschützerin Colleen Paige; soll auf ein öffentliches Bewusstsein für die Not der zahlreichen ausgesetzten Haustiere in Tierheimen hinweisen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Ernst Mach*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.04.2016«
»alle Beiträge vom 11.04.2017«
»alle Beiträge vom 11.04.2018«

Zitante 11.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Das Denken ist so außerordentlich mühsam,
daß viele es vorziehn – zu urteilen.

(aus: »So seid ihr!« – Aphorismen, Band 1)
~ Otto Weiß ~
in Budapest geborener Musiker, lebte in Wien und wirkte auch als Dramatiker, Feuilletonist und Aphoristiker; 1849-1915

Zitante 10.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Weiß

Am liebsten hätten wir
unseren eigenen Personalpolitiker.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 10.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

Charakterlosigkeit ist ein Mythos,
den biedere Individuen geschaffen haben,
um damit die Faszination anderer Leute erklären zu können.

(aus: »Sätze und Lehren zum Gebrauch für die Jugend«)
~ Oscar Wilde ~, eigentlich Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde
irischer Lyriker, Romanautor, Dramatiker und Kritiker, einer der bekanntesten und – im Viktorianischen England – auch umstrittensten Schriftsteller seiner Zeit; 1854-1900

Zitante 10.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oscar Wilde

Das Böse wird sofort geglaubt,
das Gute braucht Beweise.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~
deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin, * 1948

Zitante 10.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

Freiheit ist
die Macht über uns selber.

(zugeschrieben)
~ Hugo Grotius ~, eigentlich Huigh oder Hugo de Groot
niederländischer politischer Philosoph, reformierter Theologe, Rechtsgelehrter und früher Aufklärer; 1583-1645

Zitante 10.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hugo Grotius

Irren ist menschlich,
einander Irrtümer verzeihen ist menschlicher.

(aus: »Einfach ins Blaue« – Aphorismen)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 10.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

Das einzig unverzeihliche Laster ist die Heuchelei.
Dem Heuchler nämlich gerät sogar Reue zur Heuchelei.

{The only vice that cannot be forgiven is hypocrisy.
The repentance of a hypocrite is itself a hypocrisy.}

(aus seinen Werken)
~ William Hazlitt ~
englischer Essayist und Schriftsteller; 1778-1830
(Übersetzung: Dr. Michael Rumpf im »zeno«-Jahrheft für Literatur und Kritik. Heft 28, 28. Jg.)

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 10.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Hazlitt, Tagesspruch, 20190410,

*Heute*, 10.04.2019

Geburtstag haben

* 1389: Cosimo de' Medici († 1464)
* 1583: Hugo Grotius († 1645)
* 1778: William Hazlitt († 1830)
* 1827: Lewis Wallace († 1905)
* 1829: William Booth († 1912)
* 1847: Joseph Pulitzer († 1911)

Namenstag haben

Engelbert, Ezechiel, Fulbert, Gerold,
Gernot (Notger, Notker), Hulda (Holda), Magdalene

Bauernweisheit/Wetterregel

An Sankt Ezediel, dem 100. Tag nach Neujahr,
soll man den Leinsamen aussäen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaer Tag des Baumes (International Arbor Day)«
(zurückgehend auf die Aktivitäten des amerikanischen Politikers Julius Sterling Morton, der 1872 bei der Regierung von Nebraska die Arbor Day Resolution beantragte; seitdem werden am 10. April Bäume gepflanzt, die die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten sollen; in Deutschland wird der Tag des Baumes am 25.04. gefeiert)

»Tag der Geschwister« (Siblings Day)
(initiiert 1998 von Claudia A. Evart in Gedenken an ihre Geschwister Alan und Lisette, die bei einem Unfall verstarben; soll an die Beziehung der Geschwister untereinander erinnern und jeden für den Fall eines Verlustes sensibilisieren)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *John Ruskin*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 10.04.2016«
»alle Beiträge vom 10.04.2017«
»alle Beiträge vom 10.04.2018«

Zitante 10.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Wenn ich einmal aller Welt Abscheu und Entsetzen
vor mir eingeflößt haben werde,
werde ich die Einsamkeit erobert haben.

(aus seinen »Tagebüchern (Journaux intimes)«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~
französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 09.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Charles Baudelaire

Das Bankgeheimnis ist immer
so viel wert wie die Einlage.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Germund Fitzthum ~
österreichischer Aphoristiker, * 1938

Zitante 09.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Germund Fitzthum

Wissenschaft ohne Gewissen
ist nichts anderes als der Seelen Tod.

Science sans conscience
n'est que ruine de l'âme.

(aus: »Pantagruel (1532)«)
~ François Rabelais ~
französischer Schriftsteller und Humanist, Ordensbruder und praktizierender Arzt; um 1494-1553

Zitante 09.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: François Rabelais

Auch dem, der stets den Anstand wahrt,
bleibt harscher Tadel nicht erspart.

(aus: »Jahresplaner 2001«)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 09.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

Je größer der Gelehrte, desto besser weiß er,
wie wenig wir wirklich in der Natur erklären konnen.

(zitiert in »Geistige Waffen (1901) – ein Aphorismen-Lexikon«)
~ (Jean) Frédéric Bettex ~
Schweizer Lehrer und apologetischer Schriftsteller; 1837-1915

Zitante 09.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frédéric Bettex

Der Wert eines Staates bemißt sich
nach dem Grade der in ihm herrschenden Geistesfreiheit.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 09.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

Man ist nie zu alt, um weiser zu werden.

{On n'est jamais trop vieux pour devenir plus sage.}

(aus: »Le Dissipateur, ou l'honnête friponne (1753, Der Verschwender)«
~ Philippe Néricault Destouches ~
französischer Lustspieldichter; 1680-1754

Zitante 09.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Philippe Néricault Destouches

Wenn auch nur wenige Menschen Cäsaren sind,
so steht doch jeder einmal an seinem Rubikon.

(aus: »Weltansichten«)
~ Karl Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau ~, Pseudonym: Horatio Cocles
deutscher Staatsmann, Herausgeber und Schriftsteller; 1767-1849

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau, Tagesspruch, 20190409,

*Heute*, 09.04.2019

Geburtstag haben

* 1680: Philippe Néricault Destouches († 1754)
* 1767: Karl Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau († 1849)
* 1821: Charles-Pierre Baudelaire († 1867)
* 1837: (Jean) Frédérec Bettex († 1915)

Verstorben ist

* um 1494: François Rabelais († 1553)

Namenstag haben

Casilda, Hugo, Konrad, Madrun, Maria (Mirjam),
Marcel, Waltraud (Waldetrud, Waudru)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn der Kuckuck am 9. April nicht gesungen hat,
ist er erfroren.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Mikael Agricola-Tag« (auch: Tag der finnischen Sprache)
(Todestag des Reformators Mikael Agricola, der als Vater der finnischen Literatursprache gilt)

»Winston Churchill-Tag« (USA)
(der Premierminister des Vereinigten Königreiches bekam am 9. April 1963 die Ehrenbürgerschaft der Vereinigten Staaten von Amerika verliehen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Johann Sebastian Bach*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.04.2016«
»alle Beiträge vom 08.04.2017«
»alle Beiträge vom 08.04.2018«

Zitante 09.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Dies seh ich vor gewissen Zeichen
Von Greuel der Verwüstung an:
Wo Kunst und Weisheit einmal weichen,
Da ist's um aller Heil getan.

(zugeschrieben)
~ Johann Christian Günther ~
deutscher Lyriker, Vorläufer der Aufklärung; 1695-1723

Zitante 08.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Christian Günther

Egoisten lassen sich
nur von jenen lieben, die sie lieben.

(aus: »Durchblicke« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955

Zitante 08.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl

Es giebt Menschen,
von denen wir uns um so mehr entfernen,
je näher wir sie kennen lernen.

(aus: »Tausend und Ein Gedanken«)
~ Peter Sirius ~, eigentlich Otto Kimmig
deutscher klassischer Philologe und Gymnasialdirektor; 1858-1913

Zitante 08.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Sirius

So mancher Augiasstall wird
aus Rücksicht auf die Paradepferde nicht ausgemistet.

(aus: »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 08.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

Das höchste Glück ist das,
welches unsere Mängel verbessert
und unsere Fehler ausgleicht.

(aus: »Wilhelm Meisters Wanderjahre«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

Zitante 08.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe

Nichts verstellt uns unsere Sicht so sehr wie das Ziel,
das wir soeben erreicht haben.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 08.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

Macht niemals etwas, dessen Äquivalent
ihr nicht in der Natur gesehen habt.

(zitiert in »Künstlerworte (1906)«)
~ Ary Scheffer ~
französischer Maler niederländischer Herkunft; 1795-1858

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Krefe/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.04.2019, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ary Scheffer, Tagesspruch, 20190408,

*Heute*, 08.04.2019

Geburtstag haben

* 1695: Johann Christian Günther († 1723)
* 1818: August Wilhelm von Hofmann († 1892)

Namenstag haben

Beate (Bea, Beata), Denise (Dennis), Manegold, Rose-Marie, Walter

Bauernweisheit/Wetterregel

Des April Lachen
verdirbt der Bauern Sachen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Roma-Tag«
(Aktionstag seit 1990, zur Erinnerung an das erste internationale Treffen der Roma-Bewegung am 8. April 1971 in London; soll auf Diskriminierung und Verfolgung aufmerksam machen)

»Kambutsue«
(ein buddhistisches Fest, das am 8. April in Japan abgehalten wird; Anlaß des Festes ist Buddhas Geburtstag)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Nikolai Wassiljewitsch Gogol*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.04.2016«
»alle Beiträge vom 08.04.2017«
»alle Beiträge vom 08.04.2018«

Zitante 08.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Sonntagsantwort Nr. 7*

(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Sandras Frage vom 31.03.2019 lautete: »Welches Buch hast du zuletzt gelesen?«

Ich gebe zu: Ich habe gemogelt. Denn, nachdem ich Sandras Frage gelesen habe, habe ich ein Buch aus meiner Liste "vorgezogen". Erst gestern habe ich das Buch beendet. Und noch ein Geständnis: dieses Buch habe ich nicht gelesen, sondern gehört. Das bietet sich für mich immer wieder als ungemein praktisch an. Zum Einen freuen sich meine Augen auf wohlverdiente (Bildschirm-)Lesepausen, zum Anderen kann ich wunderbar zuhören, währenddem ich andere Sachen mache (bei der Hausarbeit, dem Training, dem (Allein-)Spaziergang, und, und, und…)

Auf meinem Player befinden sich zur Zeit folgende Hörbücher (bewußt: Hörbücher, denn Hörspiele sind nicht so ganz mein Ding, darin kann ich lange nicht so versinken wie in den Büchern):



Unschwer festzustellen, daß ich ein Krimi-Fan bin, oder? Insbesondere Romane, die in den ländlichen Regionen von Frankreich spielen sind mein Ding. Zwischendurch füge ich jedoch immer ein anderes Genre ein, zum Entspannen sozusagen ;-).

Das Buch, das ganz unten auf der Liste steht, habe ich in der Reihenfolge vorgezogen: Carlos Ruiz Zafón, Der Schatten des Windes. Aus der Serie: Friedhof der vergessenen Bücher, gelesen von Uve Teschner.

Es ist ein wunderbaches Buch, voller Sprachgewalt, deshalb mein absolutes Kompliment auch an den Übersetzer, Peter Schwaar. Das Buch hat mich von Anfang bis Ende in den Bann gezogen; vielfach wurde ein "lahmer Anfang" kritisiert, ich mag es jedoch, wenn eine Geschichte im Verlaufe an Spannung gewinnt.

Klappentext: An einem dunstigen Sommermorgen des Jahres 1945 wird der junge Daniel Sempere von seinem Vater an einen geheimnisvollen Ort in Barcelona geführt – den Friedhof der Vergessenen Bücher. Dort entdeckt Daniel den Roman eines verschollenen Autors für sich, es heißt »Der Schatten des Windes«, und es wird sein Leben verändern…

Die Geschichte spielt in Barcelona, in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg. Daniel wird, auf der Suche nach den Spuren des Autors des von ihm "adoptierten" Buches, in die Nachkriegszeit des 1. Weltkrieges gezogen. Große Gefahr droht ihm, als er dem Hintergrund und der Geschichte des Autors zu nahe kommt.

Es fehlt also nicht an Spannung, aber auch nicht an prägnanten Charakteren, Romanzen, Atmosphäre und auch etwas Magie ist dabei. Ich habe die Zeit mit diesem Buch sehr genossen.

Die nächsten Romane habe ich schon als Dateien auf dem Rechner gespeichert, beim nächsten Aufladen des Players ist der nächste Teil dran:



Wer mehr über das Buch erfahren möchte, kann sich die Rezensionen auf »Perlentaucher« ansehen; die fast komplette Handlung ist hier nachzulesen (bitte die Inhaltsangabe nicht anklicken, wenn man das Buch noch lesen möchte): »Dieter Wunderlich«

Kennt ihr dieses Buch oder habt ihr überhaupt schon mal etwas von Zafón gelesen?

Hinweis, rein vorsorglich: das beschriebene Buch habe ich mir selbst besorgt und die Verlinkungen sind willkürlich gewählt; einen finanziellen oder geldwerten Vorteil entsteht mir dadurch nicht. Ich betreibe einen rein privaten Blog und das bleibt auch so!

Und nun meine Frage für den kommenden Sonntag:
Lieber immerwährende Sommer- oder Winterzeit?

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«
.
.

Zitante 07.04.2019, 20.00| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Sonntagsantwort, Freizeit, Buchvorstellung,

Wie seltsam es ist,
wenn man Sehnsucht nach sich selbst hat.

(aus: »Niehls Lyhne«)
~ Jens Peter Jacobsen ~
dänischer Schriftsteller, 1847-1885

Zitante 07.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jens Peter Jacobsen

Gib nach, ohne daraus viel Aufhebens zu machen,
dann bist du von Sieg und Niederlage entfernt,
abseits vom Streit, der Angst und der Spannung.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~
deutscher Autor, * 1940

Zitante 07.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster

Von der Masse der Zivilisierten mag ein Achtel
mit ihrer Lage zufrieden sein, aber sieben Achtel sind unzufrieden.
Die große Menge ist nur auf die körperliche Arbeit beschränkt,
ihre Beschäftigung ist indirekte Sklaverei,
eine Qual, von der sie sich zu befreien wünscht.

(zugeschrieben)
~ Charles Fourier ~
französischer Gesellschaftstheoretiker, Vertreter des Frühsozialismus, Kritiker des frühen Kapitalismus; 1772-1837

Zitante 07.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Fourier

Große Verbrecher hinterlassen keine Fingerabdrücke,
sondern Massengräber.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931

Zitante 07.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

Die Natur hat niemals das Herz verraten,
das sie geliebt hat.

(zugeschrieben)
~ William Wordsworth ~
britischer Dichter und führendes Mitglied der englischen Romantikbewegung; 1770-1850

Zitante 07.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Wordsworth

Magie des glücklichen Augenblicks:
er entlässt uns aus der Zeitlichkeit.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 07.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Alle edlen Begeisterungen
durchlaufen eine fieberhafte Phase
und werden dann weiser und gelassener.

{All noble enthusiasms
pass through a feverish stage,
and grow wiser and more serene.

(zugeschrieben)
~ William Ellery Channing ~
US-amerikanischer Geistlicher und Schriftsteller, prägte den Transzendentalismus in New England; 1780-1842

Zitante 07.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Ellery Channing

Die Kunst zu leben besteht vielleicht vor allem darin,
seinen eigenen Weg zu gehen und sich dabei
die Offenheit zu bewahren, immer wieder
neue Wege zu entdecken.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Efraimstochter/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.04.2019, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss, Tagesspruch, 20190407,

*Heute*, 07.04.2019

Geburtstag haben

* 1770: William Wordsworth († 1850)
* 1772: Charles Fourier († 1837)
* 1780: William Ellery Channing († 1842)
* 1847: Jens Peter Jacobsen († 1885)
* 1874: Friedrich Kayssler († 1945)
* 1880: Fritz Grünbaum († 1941)

Namenstag haben

Albrecht, Burkhard (Burchard), Hermann, Johann Baptist, Ralph, Ursula

Bauernweisheit/Wetterregel

Im ganzen April
kann's wettern wie's will.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag des Gedenkens an den Völkermord 1994 an den Tutsis in Ruanda« (Vereinte Nationen, englische Seite)
(zur Erinnerung an den Beginn von umfangreichen Gewalttaten in Ruanda am 6. April 1994, bei denen mindestens 500.000 Menschen starben; die Hutu-Mehrheit begingen einen Völkermord an die Tutsi-Minderheit)
(siehe auch: »Resolution A/RES/58/234« (pdf-Datei))
(siehe auch: »Resolution A/DEC/72/550« (pdf-Datei))
(siehe auch: »Wikipedia-Artikel dazu«)
(siehe auch: »ausführlicher Artikel auf n-tv«)

»Weltgesundheitstag«
(erinnert daran, daß die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 7. April 1948 gegründet wurde)
(siehe auch: »Artikel bei Wikipedia«)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Washington Irving*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.04.2016«
»alle Beiträge vom 07.04.2017«
»alle Beiträge vom 07.04.2018«

Zitante 07.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Der Arme, aber Unabhängige
untersteht nur der Notwendigkeit,
der Reiche, aber Abhängige
einem oder mehreren anderen Menschen.

(aus: »Maximen und Gedanken (Maximes, Pensées, Caractères et Anecdotes)«)
~ Nicolas Chamfort ~, geboren als Sébastien-Roch Nicolas
französischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung und der Französischen Revolution; 1741-1794

Zitante 06.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolas Chamfort

Das schöne erleichterte Gefühl, das sich einstellt,
wenn man eine Hürde genommen hat,
erfährt man erst danach, niemals davor,
wenn einem der Zweifel noch gerne zur Umkehr raten will.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 06.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Sigrun Hopfensperger

Wenn ihr eure Ketten nicht zerreißt, –
von selber brechen sie nicht!

(aus: »Fanal«)
~ Erich Mühsam ~
anarchistischer deutscher Schriftsteller, Publizist, Antimilitarist und Aktivist; 1878-1934

Zitante 06.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Mühsam

Der Mensch ändert seine sämtliche Meinungen,
außer die gute, die er von sich selbst hat.

{L'homme change dans toutes ses opinions,
sauf dans la bonne qu'il a de lui-même.}

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter (Bluettes & Boutades)«)
~ Jean Antoine Petit-Senn ~, auch John Petit-Senn genannt
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 06.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn

Für Menschen, von denen
wenigstens eine starke Idee Besitz ergriffen hat,
vergeht das Leben nicht ungenutzt.

(aus: »Mein Leben. Memoiren und Reflexionen«)
~ Alexander Iwanowitsch Herzen ~, Pseudonym: Iskander
russischer Philosoph, Schriftsteller und Publizist; 1812-1870

Zitante 06.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Iwanowitsch Herzen

Oft setzt man sich
doch nur selbst vor die Tür.

(aus: »Charakterkopf«, Neue Aphorismen und Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942

Zitante 06.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Wenn einer so recht im Innern daran glaubt,
daß es einen Menschen giebt, der ohne Rückhalt,
"theoretisch" und "praktisch" gescheiter ist als er,
dann ist er ein Ausnahmemensch.

(aus: »Aphorismen«)
~ Paul Nikolaus Cossmann ~
deutscher politischer Schriftsteller und Redakteur; 1869-1942

Zitante 06.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Nikolaus Cossmann

Die Lüge ist angenehm,
die Wahrheit nur, wenn sie nicht unangenehm ist.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 06.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose, Tagesspruch, 20190406,

*Heute*, 06.04.2019

Geburtstag haben

* 1741: Nicolas Chamfort († 1794)
* 1792: Jean Antoine Petit-Senn († 1870)
* 1812: Alexander Iwanowitsch Herzen († 1870)
* 1866: Lincoln Steffens († 1936)
* 1869: Paul Nikolaus Cossmann († 1942)
* 1878: Erich Mühsam († 1934)

* 1951: Ulrich H. Rose
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Andrea, Michael (Mischa), Notker, Renata, Sixtus, Wilhelm (William)

Bauernweisheit/Wetterregel

April windig und trocken,
macht alles Wachstum stocken.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag des Sports für Entwicklung und Frieden,auch: Weltsporttag, Welt-Olympiatag«
(beschlossen von den Vereinten Nationen am 23. August 2013; erinnert an die Wiederkehr des ersten Tages der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit 1896 in Athen)
(siehe auch: »Resolution A/RES/67/296« (pdf-Datei))

»Chakri-Tag«
(offizieller Feiertag in Thailand; erinnert an die Übergabe einer Statue des König Phra Phutthayotfa Chulalok am 6. April 1932 (also 150 Jahre nach der Inthronisierung von König Phutthayotfa Chulalok) an die Öffentlichkeit)

»Internationaler Kissenschlacht-Tag (International Pillow Fight Day)«
(seit 2008; Initiator nicht bekannt; eine nicht-kommerzielle Spaß-Aktion im öffentlichen Raum, soll diesen für die Menschen zurückerobern)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Émile Zola*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.04.2016«
»alle Beiträge vom 06.04.2017«
»alle Beiträge vom 06.04.2018«

Zitante 06.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Du kannst niemanden unterdrücken,
ohne selbst unten zu bleiben.

(zugeschrieben)
~ Booker (Taliaferro) Washington ~
Beschreibungamerikanischer Pädagoge, Sozialreformer und Bürgerrechtler; 1856-1915

Zitante 05.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Booker T. Washington

Am höchsten Zweig vom Baum der Erkenntnis:
die Selbsterkenntnis

(aus: »Scherben 2007«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 05.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Gefährlich
ist stets das Unbedeutende.

(zugeschrieben)
~ Prentice Mulford ~
US-amerikanischer Journalist, Philosoph und Schriftsteller, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Neugeist-Bewegung; 1834-1891

Zitante 05.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Prentice Mulford

Das Lesen im Bett zeugt
von völliger Hingabe an die Kunst:
Man überläßt es dem Dichter, wann man einschläft.

(aus: »Excerpta« – 425 auserlesene Aphorismen)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 05.04.2019, 12.00| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

Die Natur ist nur der Vorwand, die Kunst ist das Ziel,
und der Weg geht durch das Individuum.
Die Natur ist nichts. Der Mensch ist alles.
Nichts ist blöder als ein Berg; ein Maler kommt vorbei,
schaut ihn an, malt ihn und 'entblödet' ihn.

(zitiert in: »Künstlerworte (1906)«)
~ Jules Dupré ~
bedeutender französischer Maler, Mitbegründer der modernen Landschaftsmalerei; 1811-1889

Zitante 05.04.2019, 10.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jules Dupré

Ein ironisches Wort
kann mehr verletzen
als ein hartes.

(aus: »Rosen und Juwelen« - Einsichten, Erfahrungen, Aphorismen)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924

Zitante 05.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller

Ich habe lange genug gelebt und eines gesehen, die Liebe hat ein Ende;
Göttin und Jungfrau und Königin, seid jetzt in meiner Nähe und freundlich.

{I have lived long enough, having seen one thing, that love hath an end;
Goddess and maiden and queen, be near me now and befriend.}

(aus: »Hymn to Proserpine«)
~ Algernon Charles Swinburne ~
englischer Dichter und Autor in der viktorianischen Zeit; 1837-1909

Zitante 05.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Algernon Charles Swinburne

Die größte menschliche Macht ist diejenige,
welche aus der Macht sehr vieler Menschen zusammengesetzt ist.

(aus: »Leviathan«)
~ Thomas Hobbes ~
englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph, Entwickler des Absolutismus, bekannt durch sein Hauptwerk "Leviathan"; 1588-1679

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Hobbes, Tagesspruch, 20190405,

*Heute*, 05.04.2019

Geburtstag haben

* 1588: Thomas Hobbes († 1679)
* 1811: Jules Dupré († 1889)
* 1832: Jules Ferry († 1893)
* 1834: Prentice Mulford († 1891)
* 1837: Algernon Swinburne († 1909)
* 1856: Booker T. Washington(† 1915)

* 1924: Charlotte El. Böhler-Mueller
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Crescentia, Eva, Gerhard, Juliane (Liane, Iliana), Vinzenz

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist Sankt Vinzenz Sonnenschein,
gibt es vielen guten Wein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

./.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Franz Christoph Schiermeyer*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 04.04.2016«
»alle Beiträge vom 04.04.2017«
»alle Beiträge vom 04.04.2018«

Zitante 05.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Ein Politiker denkt an die nächste Wahl;
ein Staatsmann an die nächste Generation.

(aus seinen Werken)
~ James Freeman Clarke ~
unitarischer Prediger, Gründer einer Kirchengemeinde in Boston und Schriftsteller; 1810-1888

Zitante 04.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Freeman Clarke

Ich brauche keine Psycho-Kur.
Mich stärken meine Bücher.

(aus einem Manuskript)
~ © Rainer Kaune ~, Pseudonym: Heinrich Berger
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Zitante 04.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Kaune

Die sonderbarste aller sexuellen Verirrungen
ist vielleicht die Enthaltsamkeit.

(zugeschrieben)
~ Rémy de Gourmont ~
französischer Schriftsteller, Theoretiker des Symbolismus und Philosoph; 1858-1915

Zitante 04.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rémy de Gourmont

Aus einem Stubenhocker
wird kein Ornithologe.

(aus: »Glück, du bist ein Zugvogel«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 04.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

Man ist weniger duldsam für jene Neigungen,
die man nicht mehr besitzt.

(aus: »L'école des vieillards«)
~ (Jean François) Casimir Delavigne ~
französischer Dichter; 1793-1843

Zitante 04.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Casimir Delavigne

Autobiographie:
Echos von deinem Ego.

{Autobiografie:
echo's van je ego.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~
belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger, * 1944

Zitante 04.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd de Ley

In Christus ist auferstanden die Welt,
der Himmel, die Erde.

(aus seinen Schriften)
~ Ambrosius von Mailand ~
römischer Politiker, Bischof, Kirchenlehrer und Kirchenvater, heiliggesprochen; 339-397 v. Chr.

Zitante 04.04.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ambrosius von Mailand

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe, das soll mich nicht binden.

(aus ihren Briefen)
~ Bettina von Arnim ~, geb. Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano, auch: Bettine
deutsche Schriftstellerin der deutschen Romantik, 1785-1859

Zitante 04.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bettina von Arnim

Ich grüße dich, alter Ozean.

{Je te salue vieil Océan.}

(aus: »Die Gesänge des Maldoror (Les Chants de Maldoror)«)
~ Comte de Lautréamont ~, eigentlich Isidore Lucien Ducasse
französischer Dichter, sein einziges Werk „Die Gesänge des Maldoror“ hatte auf den Surrealismus großen Einfluß; 1846-1870

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: PIRO4D/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Comte de Lautréamont, Tagesspruch, 20190404,

*Heute*, 04.04.2019

Geburtstag haben

* 1785: Bettina von Arnim († 1859)
* 1793: Casimir Delavigne († 1843)
* 1802: Dorothea Lynde Dix († 1887)
* 1810: James Freeman Clarke († 1888)
* 1846: Comte de Lautréamont († 1870)
* 1858: Rémy de Gourmont († 1915)

Verstorben sind

* 339 v.Chr.: Ambrosius von Mailand († 397 v. Chr.)

Namenstag haben

Ambrosius, Benedikt, Heinrich, Isidor, Konrad (Kurt), Platon

Bauernweisheit/Wetterregel

Oft schneit's nach Ambrosius –
unseren Bauern auf den Fuß.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag für die Aufklärung über Minengefahr und die Unterstützung von Antiminenprogrammen«
(seit 2005, ausgerufen von der UNO, unterstützt durch die Kampagne "Zeig dein Bein")
(siehe auch: »UN, englische Seite«)
(siehe auch: »Internetseite der UNO-Flüchtlingshilfe«)

»Qingming-Fest«
(chinesische Totengedenkfest; einer der insgesamt 24 Jahreseinteilungstage des chinesischen Mondkalenders; es wird um die Toten getrauert und der Frühling gefeiert)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Robert Hamerling*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 04.04.2016«
»alle Beiträge vom 04.04.2017«
»alle Beiträge vom 04.04.2018«

Zitante 04.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Eine Nacht, in der alle Kühe schwarz sind,
kann aber die Philosophie als Erklärungsprinzip nicht brauchen.

(aus: »Die Entdeckung der Seele durch die Geheimwissenschaften«)
~ Carl (Freiherr) du Prel ~, auch Karl Freiherr du Prel oder Baron Carl du Prel
deutscher Philosoph, Schriftsteller und Okkultist; 1839-1899

Zitante 03.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl du Prel

Was hat dich denn am Leben,
das du doch bis zum Überdruß kennst, begeistert?
Einige wenige Minuten oder Stunden.

(aus: »Ikarus, stürzend« – Aphorismen)
~ © Sulamith Sparre ~
deutsche Dichterin und Journalistin, * 1959

Zitante 03.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sulamith Sparre

Kein Ruhm währt länger
als der Ruhm der Treue.

(zugeschrieben)
~ Karl Domanig ~, auch Carl Domanig
Tiroler Schriftsteller und Numismatiker; 1851-1913

Zitante 03.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Domanig

Das Lachen ist uns vergangen.
Zu weinen haben wir nicht gelernt.
Bleibt uns die Ausdruckslosigkeit als Lebensäußerung.

(aus: »Die Unfreiheit hassen wir nun. Wann fangen wir an, die Freiheit zu lieben?«) – Aphorismen
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker, *1936

Zitante 03.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

Ein Zwerg auf den Schultern eines Riesen
sieht von den beiden am weitesten.

{A dwarf on a giant's shoulders
sees farther of the two.}

(aus: »Jacula Prudentum«)
~ George Herbert ~
englischer Schriftsteller, Kanzelredner und anglikanischer Geistlicher, 1593-1633

Zitante 03.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

Die Lage der Nation
ist nicht selten eine Schieflage.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 03.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

O, der hat alles,
dem die Lieb' geblieben!

(aus seinen Gedichten)
~ Friedrich Emil Rittershaus ~
deutscher Dichter und Kaufmann; 1834-1897

Zitante 03.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Emil Rittershaus

Große Geister haben Ziele,
andere haben Wünsche.

{Great minds have purposes;
others have wishes.}

(zugeschrieben)
~ Washington Irving ~, Pseudonyme: Geoffrey Crayon, Diedrich Knickerbocker
amerikanischer Schriftsteller und Satiriker; 1783-1859

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: KELLEPICS/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Washington Irving, Tagesspruch, 20190403,

*Heute*, 03.04.2019

Geburtstag haben

* 1593: George Herbert († 1633)
* 1783: Washington Irving († 1859)
* 1834: Friedrich Emil Rittershaus († 1897)
* 1839: Carl du Prel († 1899)
* 1851: Karl Domanig († 1913)
* 1873: Bejamin De Casseres († 1945)

Namenstag haben

Elise (Lisa, Lisbeth), Josepha, Richard (Riko), Thiento

Bauernweisheit/Wetterregel

Wohl hundert mal schlägt's Wetter um,
das ist Aprils Privilegium.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Himmelfahrt (auch: Nachtreise) des Propheten«
(ein muslimisches Fest, das in drei inhaltlich unterschiedlichen Varianten im islamischen Schrifttum überliefert ist und im Iran als Feiertag gilt)

»Tag der älteren Generation«
(seit 1968, initiiert von der Kasseler Lebensabendbewegung; soll auf die Belange älterer Menschen aufmerksam machen und deren Lebensbedingungen verbessern)

»Welt-Party-Tag«
(geht angeblich auf ein Buch der Autorin Vanna Marie Bonta zurück, an dessen Ende am 3. April eine Party gefeiert wird; soll dazu animieren, die beginnende Gartennutzungszeit mit einem Fest einzuläuten)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Jeremy Bentham*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 03.04.2016«
»alle Beiträge vom 03.04.2017«
»alle Beiträge vom 03.04.2018«

Zitante 03.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Wer für Erwachsene schreibt, schreibt für die Zeit,
wer für die Kinder schreibt, für die Ewigkeit...

(zugeschrieben)
~ Hans Christian Andersen ~
bekanntester Dichter und Schriftsteller Dänemarks, berühmt durch seine zahlreichen Märchen; 1805-1875

Zitante 02.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans Christian Andersen

Der Denker sitzt behaglich
inmitten einer Landschaft aus nichts als Argumenten.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, *1932

Zitante 02.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

Vornehme Leute und kleine Kinder
In einem stimmen sie überein,
Sie meinen beide, mehr oder minder,
Die Welt wär' da für sie allein!

(aus seinen Gedichten)
~ Friedrich Halm ~, eigentlich: Eligius Franz Joseph Freiherr von Münch-Bellinghausen
österreichischer Dichter, Novellist und Dramatiker; 1806-1871

Zitante 02.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Halm

Der Denker sitzt behaglich
inmitten einer Landschaft aus nichts als Argumenten.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, *1932

Zitante 02.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

Es ist schwierig,
Zartgefühl und Satire zu vereinigen.

(aus seinen Memoiren)
~ Giacomo Girolamo Casanova ~, nannte sich auch Jean-Jacques Chevalier de Seingalt
venezianischer Schriftsteller und Abenteurer des 18. Jahrhunderts, bekannt durch die Schilderungen zahlreicher Liebschaften; 1725-1798

Zitante 02.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Giacomo Casanova

Ein gerader Mensch
hat selten krumme Gedanken.

(aus einem Manuskript)
~ © Klaus Ender ~
deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Bildender Künstler der Fotografie, * 1939

Zitante 02.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender

Um die Franzosen zu regieren,
bedarf es heftiger Worte und maßvoller Taten.

{Pour gouverner les Français,
il faut des paroles violentes et des actes modérés.}

(zugeschrieben)
~ Léon Gambetta ~
französischer Staatsmann der Dritten Republik; 1838-1882

Zitante 02.04.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Léon Gambetta

Oh, sage mir, wie heißt das Tier,
das vieles kann vertragen,
das wohl den größten Rachen hat
und auch den größten Magen?
Es heißet Haifisch auf dem Meer
und Fiskus auf dem Lande.

(zugeschrieben)
~ August Heinrich Hoffmann ~, bekannt als Hoffmann von Fallersleben
deutscher Hochschullehrer für Germanistik, Dichter und Sammler alter Schriften; 1798-1874

Zitante 02.04.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Heinrich Hoffmann

An jedem Ort, wohin du gehst,
Nimm deinen Maßstab mit zum Schmaus, zum Tanz, zum Spiel;
Und wenn du ruhend stille stehst,
Dann frage: war's zu viel?

(aus seinen Werken)
~ Johann Wilhelm Ludwig Gleim ~, auch genannt: Vater Gleim
deutscher Jurist und Dichter der Aufklärungszeit; 1719-1803

Zitante 02.04.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wilhelm Ludwig Gleim

Nichts widersteht einer Persönlichkeit, die handelt –
die Berge fallen und die Meere weichen.

{Rien ne résiste – des montagnes tombent, des mers reculent
devant un personnage qui agit.}

(aus: »Arbeit (Travail)«)
~ Émile (Édouard Charles Antoine) Zola ~
französischer Schriftsteller und Journalist, beteiligte sich am politischen Leben; 1840-1902

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.04.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Émile Zola, Tagesspruch, 20190402,

*Heute*, 02.04.2019

Geburtstag haben

* 1719: Johann Wilhelm Ludwig Gleim († 1803)
* 1725: Giacomo Casanova († 1798)
* 1798: August Heinrich Hoffmann († 1874)
* 1805: Hans Christian Andersen († 1875)
* 1806: Friedrich Halm († 1871)
* 1827: William Holman Hunt († 1910)
* 1838: Léon Gambetta († 1882)
* 1840: Émile Zola († 1902)
* 1862: Nicholas Murray Butler († 1947)
* 1875: Walter Percy Chrysler († 1940)

* 1939: Klaus Ender
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Alexandra, Eustasius, Franz, Leopold(ine) Maria (Marion, Marita, Mirjam),
Rosamunde, Sandrina (Sandra)

Bauernweisheit/Wetterregel

Bringt Rosamund Sturm und Wind,
so ist Sybille (29.April) uns gelind.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Welt-Autismus-Tag/Welttag der Aufklärung über Autismus«
(seit 2008, initiiert von den Vereinten Nationen; soll darauf hinweisen, wie wichtig es ist, Betroffene anzuhören und ihre individuellen Erfahrungen mit Barrieren wahrzunehmen; Motto 2019: Eine neue Dynamik für Autismus!)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

»Internationaler Kinderbuchtag«
(initiiert von IBBY (International Board on Books for Young People), ein internationales Kuratorium für das Jugendbuch und gemeinnützige internationale Organisation; der Tag wurde gewählt, weil es der Geburtstag von Hans Christian Andersen ist; soll die Freude am Lesen unterstützen und das Interesse an Kinder- und Jugendliteratur fördern)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Francesco de Sanctis*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 02.04.2016«
»alle Beiträge vom 02.04.2017«
»alle Beiträge vom 02.04.2018«

Zitante 02.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Arroganz ist
das Selbstbewusstsein des Minderwertigkeitskomplexes.

(zugeschrieben)
~ Edmond Eugène Alexis Rostand ~
französischer Theaterschriftsteller; 1868-1918

Zitante 01.04.2019, 18.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edmond Rostand

Manche haben eine ansehnliche Sammlung
von Kehrseiten der Medaillen.

(aus: »Keiner kann über seinen Kurschatten springen« – Aphorismen und Cartoons)
~ © Hans-Horst Skupy ~
deutscher Publizist und Aphoristiker, * 1942

Zitante 01.04.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy

Die Routine wandelt den Tempel der Kunst um in eine Fabrik.
Sie zerstört das Schaffen. Denn Schaffen heißt: aus Nichts erzeugen.
Die Routine aber gedeiht im Nachbilden.

(zugeschrieben)
~ Ferruccio (Dante Michelangelo Benvenuto) Busoni ~
italienischer Pianist, Komponist, Dirigent, Librettist, Essayist und Musikpädagoge; 1866-1924

Zitante 01.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ferruccio Busoni

Auf der Ebene
ist Standhaftigkeit kein Verdienst.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 01.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

Feinschmeckerei ist ein Akt unserer Urteilskraft:
was angenehm schmeckt, das wählen wir.

(zugeschrieben)
~ Jean Anthelme Brillat-Savarin ~
französischer Schriftsteller und ein bedeutender Gastrosoph; 1755-1826

Zitante 01.04.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Anthelme Brillat-Savarin

Wenn wir alles bekämen
was wir wollten,
hätten wir viel zu viel

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~
"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 01.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon

Man muß Vertrauen zum Edelmut des Menschen haben,
sonst wird es überhaupt keinen Edelmut geben.

(aus: »Einem Manne, der eine bedeutende Stelle innehaben wird«)
~ Nikolai Wassiljewitsch Gogol ~
russischer Schriftsteller ukrainischer Herkunft, einer der wichtigsten Vertreter der russischsprachigen Literatur in der Ukraine; 1809-1852

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 01.04.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolai Wassiljewitsch Gogol, Tagesspruch, 20190401,

*Heute*, 01.04.2019

Geburtstag haben

* 1730: Salomon Geßner († 1788)
* 1755: Jean Anthelme Brillat-Savarin († 1826)
* 1809: Nikolai Wassiljewitsch Gogol († 1852)
* 1815: Otto von Bismarck († 1898)
* 1866: Ferruccio Busoni († 1924)
* 1868: Edmond Rostand († 1918)
* 1875: Edgar Wallace († 1932)

Namenstag haben

Agape, Amalia, Chiona, Hugo, Irene (Irina, Irma), Nunio

Bauernweisheit/Wetterregel

Am Ersten kannst du ganz vermessen –
heutige Wetterregel ganz vergessen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Achtung vor Aprilscherzen!«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gudrun Kropp*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 01.04.2016«
»alle Beiträge vom 01.04.2017«
»alle Beiträge vom 01.04.2018«

Zitante 01.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Robert Delaunay*

Ich lebe;
die Kunst ist ein Mittel,
sich zu erfreuen oder zu leben,
und das ist alles

(zugeschrieben)
~ Robert (Victor Félix) Delaunay ~
französischer Maler der Avantgarde, verfaßte auch kunsttheoretische Schriften; 1885-1941

Zitante 12.04.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Delaunay

*Charles Evans Hughes*

Ich glaube an Arbeit, harte Arbeit und lange Arbeitszeit.
Menschen brechen nicht durch Überarbeitung zusammen,
sondern durch Sorgen und Müßiggang.

{I believe in work, hard work and long hours of work.
Men do not break down from overwork,
but from worry and dissipation.}

(zugeschrieben)
~ Charles Evans Hughes ~
US-amerikanischer Politiker und Jurist; 1862-1948

Zitante 11.04.2018, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Evans Hughes

*Frédéric Bettex*

Wir ersehen aus der Weltgeschichte, daß die Summe der Intelligenz,
womit die abwechselnd an der Spitze der Menschheit stehenden Völker
auch abwechselnd bald nach Genuß, bald nach Macht,
das eine mehr nach Kunst und Schönheit, das andere mehr nach Industrie und Handel strebten,
von jeher eine nahezu konstante Größe ist.

(zitiert in »Geistige Waffen (1901) – ein Aphorismen-Lexikon«)
~ (Jean) Frédéric Bettex ~
Schweizer Lehrer und apologetischer Schriftsteller; 1837-1915

Zitante 09.04.2018, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frédéric Bettex

Viele frühere Texte zu finden im

.

Zitante 01.08.2015, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Archiv

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Der Text von Gabriele Ende sagt alles aus, wa
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, gerade wollte ich gute Besseru
...mehr
Zitante Christa:
Danke euch, die Genesungswünsche haben gewirk
...mehr
Marianne:
Liebe Christa,auch ich wünsche dir von Herzen
...mehr
Gudrun Kropp:
Liebe Christa, den Genesungswünschen aufgrund
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,da hat dein Immunsystem wahrsch
...mehr
Quer:
Das tut mir Leid für dich, Christa. Hoffentli
...mehr
Marianne:
Das Erwachen der Natur im Frühling miterleben
...mehr
Marianne:
Normalzeit hat sich viele Jahre bewährt und g
...mehr
Zitante Christa:
Soweit ich die Reaktionen auf anderen Blogsei
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum