Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Platon

Platon

Also, auch die äußerste Freiheit wird wohl
dem Einzelnen und dem Staat sich in nichts anderes umwandeln
als in die äußerste Knechtschaft. – Wahscheinlich freilich. –
So kommt denn wahrscheinlich die Tyrannei
aus keiner anderen Staatsverfassung zustande als aus der Demokratie,
aus der übertriebendsten Freiheit die strengste und wildeste Knechtschaft.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 14.03.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Denn über den Besitz von Geld und Gut
entstehen alle Kriege.

(aus: »Phaidon«)
~ Platon ~
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 30.10.2023, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Die Jugend soll nicht eher reisen, als bis sie
die ganze Unbändigkeit des feurigen Alters abgeschäumt hat
und die zum Reisen notwendige
Klugheit und Geschicklichkeit besitzt.

(zitiert in: »Geistige Waffen« – ein Aphorismen-Lexikon [Schaible, 1901])
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 07.07.2023, 17.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Die schlimmste Art von Ungerechtigkeit
ist die vorgespielte Gerechtigkeit.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 03.03.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Eine Seele wird eher entmutigt
bei starker geistiger Tätigkeit
als bei körperlichen Anstrengungen.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 27.10.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Es entstehen ja alle Kriege
um den Besitz des Geldes willen.

(aus: »Phaidon«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 08.08.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Lebe wohl und suche so leicht als möglich zu tragen,
was nicht zu ändern ist.

(aus: »Phaidon«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 17.05.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Ängste bleiben nie dieselben an einem Menschen:
Die einen entstehen, die anderen vergehen.

(aus: »Das Gastmahl« [Diotima])
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 26.02.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon, Spruch des Tages zum 27.11.2021

Das extreme Trachten nach dem,
was in der Demokratie als gut gilt,
stürzt die Demokratie.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.



Zitante 27.11.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Die Anlagen sind
unter die beiden menschlichen Geschlechter gleichmäßig verteilt;
dem Weibe sind seiner Natur nach sämtliche Berufe zugänglich,
ebenso aber auch dem Manne.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 28.10.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

~ Augustinus von Hippo ~
(354-430 n.Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Gut formuliert.Liebe Grüße ins Wochenende
...mehr
Sophie:
auch genannt "Veilchen"herzliche Grüße
...mehr
quersatzein:
Diese Stolpersteine (auf dem Bild) sind Mahnm
...mehr
Marianne:
Dann wäre eine helfende Hand ein Rettungsank
...mehr
Marianne:
Dann wäre eine helfende Hand ein Rettungsank
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur zustimmen. Liebe Grüße Mar
...mehr
quersatzein:
Ja, die Richtung muss stimmen, nicht nur, was
...mehr
Gudrun Zydek:
Großartig formuliert und - leider - so wahr!
...mehr
Marianne:
Ohh jaaaa!Lebensbejahende und liebe Grüße V
...mehr
Marianne:
Wirken und auch das Schöne genießen.Sonneng
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum