Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 07.12.2017

*Pierre Carlet de Marivaux*

Was ist eigentlich eine Frau?
Um dies zu definieren, müßte man sie kennen.
Und wenn man heute mit dem Definieren beginnen wollte,
würde man frühestens beim Weltuntergang damit zu Ende kommen.

(zugeschrieben)
~ Pierre Carlet de Marivaux ~, auch: Pierre de Chamblain de Marivaux
französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten französischen Literaten der Frühaufklärung und des Rokoko; 1688-1763

Zitante 07.12.2017, 22.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Carlet de Marivaux

*Moses Mendelssohn*

Der Despotismus hat den Vorzug, daß er bündig ist.
So lästig seine Forderungen auch dem gesunden Menschenverstande sind,
so sind sie doch unter sich zusammenhängend und systematisch.

(aus seinen Werken)
~ Moses Mendelssohn ~, auch "Der kleine Mausche aus Dessau" genannt
Philosoph der Aufklärung, gilt als Wegbereiter der Haskala; 1728-1786

Zitante 07.12.2017, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moses Mendelssohn

*Rudolf Kamp*

Gut Ding
will manchmal auch Eile haben.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 07.12.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

*Wolfgang Kownatka*

Wer in der ersten Reihe sitzt wird zwar zuerst gesehen
doch heißt das noch nicht, dass er auch
zuerst wahrgenommen wird.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~
deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist, * 1938

Zitante 07.12.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

*Johann Nestroy*

Wer sein Glück nur in Träumen findet,
paßt nicht zu wirklichen Freuden.

(aus seinen Werken)
~ Johann (Nepomuk Eduard Ambrosius) Nestroy ~
österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger; 1801-1862

Zitante 07.12.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Nestroy

*Edith Linvers*

Traue keinem, der von sich behauptet,
immer nur die Wahrheit zu sagen.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 07.12.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

*Johan Huizinga*

Ernst ist Nichtspiel und nichts anderes.
Der Bedeutungsinhalt von Spiel dagegen ist mit Nichternst
keineswegs definiert oder erschöpft:
Spiel ist etwas Eigenes.

(aus: »Homo ludens (Der spielende Mensch)«)
~ Johan Huizinga ~
niederländischer Kulturhistoriker; 1872-1945

Zitante 07.12.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johan Huizinga

*Charlotte El. Böhler-Mueller*

Mache dir das Göttliche in dir bewusst
und es wird dir leicht fallen,
dich menschlich zu verhalten.

(aus: »Aphorismen – Geistesblitze«)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924

Zitante 07.12.2017, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller

*Vauvenargues*

Wir entdecken in uns, was andere vor uns verstecken
und wir erkennen in anderen, was wir vor uns selbst verbergen.

(zugeschrieben)
~ Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues ~
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller; 1715-1747

Zitante 07.12.2017, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vauvenargues

*Simone Weil*

Freude ist nichts anderes
als das Gefühl für die Wirklichkeit.

(zugeschrieben)
~ Simone Weil ~
französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 07.12.2017, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simone Weil

*Ernst von Wildenbruch*

Vielfalt ist
die Würze des Lebens.

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~
deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 07.12.2017, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Wildenbruch

*Samuel Gottlieb Bürde*, Spruch des Tages zum 07.12.2017

Die Vergangenheit ist ein Licht,
am Eingang der Zukunft aufgestellt,
um einen Teil der Dunkelheit aufzuhellen.

(zugeschrieben)
~ Samuel Gottlieb Bürde ~
deutscher Dichter; 1753-1831


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: kellepics/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 07.12.2017, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Gottlieb Bürde, Tagesspruch, 20171207,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Letzte Kommentare
Ocean:
Liebe Christa,das kann ich absolut nachempfin
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Etwas festhalten, zu hüten damit es bleibt, i
...mehr
Quer:
Ein wunderbarer Gedankenanstoss!Lieben Gruss,
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Will vielleicht heißen: Wer nie dem Gegenwind
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Diesen Spruch finde ich sehr weise. Können wi
...mehr
Gudrun Kropp:
Will heißen: Nicht immer auf günstige oder pe
...mehr
SM :
Will heißen: Es ist manchmal besser, nicht da
...mehr
Ocean:
Guten Abend, liebe Christa,in Bezug auf die V
...mehr
Marianne:
Frühlingskräutersammelwanderung
...mehr
Sophie:
Mein letzter Kinobesuch war vor etwa einem Ja
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum