Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ernst von Wildenbruch

Ernst von Wildenbruch

... wer die Menschen in guten Stunden von sich weist,
kann sie in bösen Stunden, die doch für Jeden einmal kommen,
auch nicht an sich ziehen, und wenn er es
mit Haken und Ketten versuchte.

(aus seinen Novellen)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 11.05.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst von Wildenbruch

Liebe, das ist der große Strom der Wonne,
An dem die Blumen unseres Lebens blühn.

(aus: »Christoph Marlow«)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 03.02.2019, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst von Wildenbruch

Mehr als Erfolg ist Streben
Und Echtheit mehr als Glanz.

(aus seinen Werken)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 03.02.2018, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst von Wildenbruch

Vielfalt ist
die Würze des Lebens.

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 07.12.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst von Wildenbruch

Glaube an die Sache,
der du dienst.

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 06.02.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst von Wildenbruch

Wollt!
Menschenwille ist des Menschen Schicksal.

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 13.12.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst von Wildenbruch

Muß denn der Mensch nach Zaubern draußen suchen,
Dieweilen er in seinem eig'nen Innern
Den Zaubertäter trägt, der alles schafft?

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 01.02.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst von Wildenbruch

Königliche Menschen sind wie die Berge.
Man sieht sie, auch wenn man fern von ihnen ist.

(zugeschrieben)
~ Ernst von Wildenbruch ~

deutscher Schriftsteller und Diplomat; 1845-1909

Zitante 22.12.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand Deiner Tätigkeit.

~ Friedrich von Schiller ~
(1759-1805)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga F.:
Richtig, es ist gesünder und es kostet nicht
...mehr
Anne P.-D.:
Träume im Leben sind immer sehr wichtig, um
...mehr
Marianne:
Mir geht es ähnlich wie dir, liebe Christa.
...mehr
Marianne:
Kunst liegt im Auge des Betrachters. Zum Gl&u
...mehr
Marianne:
In der Natur zu verweilen hat eine ausgleiche
...mehr
Quer:
Was für ein entzückendes Bild! Und
...mehr
Anne P.-D.:
Die ganze Natur ist ein tolles Kunstwerk. Die
...mehr
Quer:
Dem stimme ich gerne zu.Erst, was wir bewusst
...mehr
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadiu
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum