Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Henry David Thoreau

*Henry David Thoreau*

Eine niedrige Freundschaft neigt zur Verengung und Ausschließung,
aber eine edle ist nicht ausschließend:
gerade das Überströmen und Ausströmen ihrer Liebe
macht die Menschlichkeit aus.

(aus: »Eine Woche auf den Flüssen Concord und Merrimack«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 12.07.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Henry David Thoreau*

Tatsächlich hat der arbeitende Mensch Tag für Tag keine Muße zu einer wahren Ganzheit;
er kann die Zeit nicht aufbringen, die menschlichsten Beziehungen zu den Menschen zu unterhalten;
seine Arbeit würde auf dem Markt im Wert sinken, und er hat keine Zeit,
etwas anderes zu sein als eine Maschine.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 12.07.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Henry David Thoreau*

Manchmal denke ich, die Leute wollen schon das Gute,
sie sind nur unwissend; sie würden besser handeln,
wenn sie nur wüssten, wie.

{I think sometimes, Why, this people mean well;
they are only ignorant; they would do better
if thy knew how.}

(aus: »Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 21.06.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Henry David Thoreau*, Spruch des Tages zum 12.07.2016

Wollt Ihr Euch wohl fühlen, dann achtet darauf,
mit jeder Stimmung der Natur in Harmonie zu sein.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Steve Buissinne/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 12.07.2016, 00.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Henry David Thoreau*

Warum leben wir in solcher Eile, solcher Lebensverschwendung?
Wir sind entschlossen zu verhungern, ehe wir hungrig sind.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern« - )
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 07.07.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare
Monika:
Politisch gesehen - die Mangel an der Empathi
...mehr
Marianne:
An Weitsicht fehlt es am höchsten stehenden L
...mehr
Monika:
Außer, man hat Kopf in den Sternen...
...mehr
SM :
Ich brauche zur Entwicklung meiner Kräfte war
...mehr
Sieghild Krieter:
Frühlingskräutersuppeneintopf
...mehr
Zitante Christa:
... Den Spruch könnten sich auch noch einige
...mehr
Gudrun Zydek:
@ O. Fee . . . oder Angela Merkel . . .
...mehr
O. Fee:
Schade, dass Donald Trump diesen großartigen
...mehr
O. Fee:
@ Zitante: Apropos Vorsehung und A. Hitler:De
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Hallo Steffen Mayer, eine Selbstverwirklichun
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum