Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Charles Baudelaire

Charles Baudelaire

Gott ist ein Ärgernis –
ein Ärgernis, das etwas einbringt.

{Dieu est un scandale.
Un scandale qui rapporte.}

(aus »Tagebücher [Journaux intimes]«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 19.03.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Muß ein Mensch tief gefallen sein,
um sich glücklich zu schätzen?

{Faut-il qu'un homme soit tombé bas
pour se croire heureux?}

(aus einem Brief an Jules Janun)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 08.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

In jeder Minute zermalmt uns die Vorstellung und die Empfindung der Zeit.
Es gibt nur zwei Mittel, diesem Alpdruck zu entrinnen, ihn zu vergessen:
das Vergnügen und die Arbeit.
Das Vergnügen verbraucht uns. Die Arbeit kräftigt uns.
Wähle.

{A chaque minute nous sommes écrasés par l'idée et la sensation du temps.
Et il n'y a que deux moyens pour échapper à ce cauchemar :
le plaisir et le travail.
Le plaisir nous use. Le travail nous fortifie.
Choisissons.}

(aus: »Intime Tagebücher [Journaux Intimes]« )
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 05.11.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Es ist das unvergleichliche Vorrecht des Dichters,
daß er nach Lust und Laune er und ein anderer sein kann.

{Le poète jouit de cet incomparable privilège,
qu'il peut à sa guise ?tre lui-m?me et autrui.}

(aus: »Kleine Gedichte in Prosa (Le spleen de Paris)«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 02.02.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Eine Folge von kleinen Willensakten
liefert ein bedeutendes Ergebnis.

{Une suite de petites volontés
fait un gros résultat.}

(aus: »Tagebücher (Journaux intimes)«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 13.12.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Wir lieben die Frauen um so mehr,
je fremder sie uns sind.

(aus: »Tagebücher (Journaux intimes)«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 10.10.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Kürze erfordert immer
mehr Mühe als Weitschweifigkeit.

(aus dem Bericht über Kunstausstellungen (Salon, 1845)«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 12.09.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Was schert es einen, viel zu leiden,
wenn man viel genossen hat?

(aus seinen Notizen)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 23.08.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Wenn ich einmal aller Welt Abscheu und Entsetzen
vor mir eingeflößt haben werde,
werde ich die Einsamkeit erobert haben.

(aus seinen »Tagebüchern (Journaux intimes)«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 09.04.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire, Spruch des Tages zum 09.04.2018

Ich begreife nicht, wie eine reine Hand
eine Zeitung berühren kann,
ohne Krämpfe von Ekel zu bekommen.

(aus: »Tagebücher (Journaux intimes)«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.04.2018, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Jeder ist an allem Schuld. Wenn jeder das wüßte, hätten wir das Paradies auf Erden.

~ F. M. Dostojewski ~
(1821-1881)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Natürliche Schönheit präsentiert hier der
...mehr
Anne P.-D.:
Diesen Spruch gebe ich gerne weiter. Bis gera
...mehr
Helga F.:
So schön geschrieben, - das wünsche
...mehr
Marianne:
Das (Lebens)muster auf dem Bild ist entzü
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, da kann ich dir nur zustimmen
...mehr
Anne P.-D.:
Verstrickungen im Leben sind nicht selten. Un
...mehr
Hanspeter Rings:
Liebe Zitante, mal zwischendurch ein Vielen D
...mehr
Marianne:
Ich bin dankbar, dass ich sehenden Auges die
...mehr
Sophie:
Ganz toll diese Webcams. Ich werde öfter mal
...mehr
Anne P.-D.:
Danke, liebe Christa für den Link zu den ver
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum