Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Carl Ludwig Schleich

Carl Ludwig Schleich, Spruch des Tages zum 11.11.2021

Man verschlafe ruhig die Hälfte des Lebens,
man wird die andere Hälfte doppelt genießen.

(aus: »Erlebtes Erdachtes Erstrebtes«)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Bildquelle: congerdesign/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.11.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Es ist ein Tasten in der Welt,
als wären wir alle abgestürzt und suchten in der Finsternis
nach irgendeinem Stützpunkt zum Aufschwung.

(aus: »Erlebtes, Erdachtes, Erstrebtes.« [1928]«)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 02.11.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Es gibt nicht viele, die die schweigende Hohlheit
von der stillen Tiefe des Einsamen zu unterscheiden wissen.
Dummköpfe hüllen sich ebenso oft in die Maske überlegener Schweigsamkeit,
wie Schwätzer in die Pose der Propheten.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Einsamkeit)
~ Carl Ludwig Schleich ~

deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 19.07.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich, Spruch des Tages zum 19.07.2018

Der Sinn des Lebens wäre Unsinn,
wenn er nicht auf Freude gestellt wäre.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Zur Physiologie der Freude)
~ Carl Ludwig Schleich ~

deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 19.07.2018, 00.05 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Wenn wir gerechter wären, würden wir zugeben,
daß jedes Leben mehr frohe als trübe Sekunden gehabt hat.
Wir verschwenden unsere Zufriedenheiten
und rechnen wie Geizhälse mit unsern Widerwärtigkeiten.
Der trefflichste Bücherrevisor ist die Krankheit,
sie lehrt uns, die Bilanz richtig zu stellen.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Zur Physiologie der Freude)
~ Carl Ludwig Schleich ~

deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 14.07.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Ein Augenblick tilgt jahrelange Gunst; ein Wort zerstört, was Taten mühsam schufen.

~ Joseph Auffenberg ~
(1798-1857)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Kluge Worte, finde ich. Das Bild gefällt
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Das ist ein schöne
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,das ist ganz sicher wahr ... u
...mehr
Quer:
Das gilt bis heute. Aber das Schicksal macht
...mehr
Marianne:
Die Worte sind typisch für Lothar Bölck, ic
...mehr
Marianne:
Dieser Segenswunsch ist sehr schön und das B
...mehr
Helga F.:
Ein sehr schöner Segensgruß und passendes B
...mehr
Heidrun:
Vielen Dank für diesen tollen Spruch und daz
...mehr
Anne P. -D.:
Eben hörte ich im Radio gute Gedanken von de
...mehr
Marianne:
Wenn gegenseitiger Respekt vor des anderen An
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum