Herzlich willkommen auf zitante.de


Zur aktuellen »Sonntagsantwort«

Zur aktuellen »Wortspielerei«

*Sonntagsantwort Nr. 13*


(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Sandras Frage von letzter Woche lautete:
»Wann warst du zuletzt im Kino?«

Da brauch ich nicht lange überlegen: das war im Januar 1998.

Als der Film "Titanic" in die deutschen Kinos kam hatte ich keinen größeren Spielfilm-Wunsch als diesen. Nicht wegen der Schauspieler, nicht wegen der eingewobenen Liebesgeschichte, sondern weil es hieß, daß der Regisseur sich genauestens an die Fakten gehalten habe. Bis auf die Knöpfe der Uniformen der Besatzung haargenau, so hieß es. Es interessierte mich sehr, wie genau es zu diesem tragischen Unglück kam, diese Aneinanderreihung der Umstände, die Entscheidungen der Crew, die Konstruktionsfehler usw. usw.

Leider konnte ich den Film nicht genießen. Die damals noch sehr junge 3-D-Technik hat mich regelrecht krank gemacht. Nur aus Rücksicht auf die Menschen, die mich begleiteten, bin ich sitzen geblieben und habe das Drama ertragen. Die viel zu laute Musik tat das ihrige dazu – ich bin sehr geräuschempfindlich, habe auch eine Störung im Innenohr, es war alles für mich unerträglich bis an die Grenzen...

Das war mir eine solche Lehre, daß ich danach nicht wieder ins Kino gegangen bin. Die Technik hat sich zudem noch weiterentwickelt und ich könnte Filme auf einer Großleinwand, zumal wenn es schnelle Bewegungsabläufe, schnelle Kameraschwenks, kurze Filmschnitte usw. gibt, nicht ertragen. Sogar bei den bewußt kleingehaltenen Fernseher hier zu Hause schalte ich um, wenn es zu "rasant" wird.

Ich bin gespannt auf weitere Antworten auf Sandras Frage und stelle gleich meine Frage für den kommenden Sonntag:

Führst Du ein Tagebuch?

Einen guten Start in eine neue Woche wünsche ich euch!

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«

.
.

Zitante 19.05.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Freizeit, Sonntagsantwort, Kinobesuch,

Nicht eigentlich redet der Mensch

Nicht eigentlich redet der Mensch,
sondern in ihm redet die menschliche Natur
und verkündigt sich andern seines Gleichen.

(aus: »Reden an die deutsche Nation«)
~ Johann Gottlieb Fichte ~
deutscher Erzieher und Philosoph, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Deutschen Idealismus; 1762-1814

Zitante 19.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottlieb Fichte

Das Ozonloch entstand dort

Das Ozonloch entstand dort,
wo man das Blaue vom Himmel heruntergelogen hat.

(aus: »U-Boote im Ehehafen« – Aphorismen)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 19.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch

Das souveräne Recht

Das souveräne Recht,
über sich selbst zu verfügen,
ruht bei der Nation.

(zugeschrieben)
~ Mustafa Kemal ~, ab 1934 mit Namenszusatz "Atatürk"
Begründer und erster Präsident der modernen Republik Türkei, 1881-1938

Zitante 19.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mustafa Kemal

Der deutlichste Fingerzeig

Der deutlichste Fingerzeig –
die geballte Faust.

(aus: »Hintersinnsprüche«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 19.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

Nüchtern sein und zweifeln

Nüchtern sein und zweifeln,
das ist der Kern der Weisheit.

(ein Fragment aus seinen Werken)
~ Epicharmos ~, lateinisch Epi'charmus, auch: Epi'charm
griechischer Lustspielautor, lebte um 540 bis 460 v. Chr.

Zitante 19.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Epicharmos

Die Hoffnung ist unsterblich

Die Hoffnung ist unsterblich –
du kannst sie begraben, so oft du willst.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 19.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

Wer sein Brot allein ißt

Wer sein Brot allein ißt,
muß sein Pferd allein satteln.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 19.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Vergnügen! – wo ist das?

Vergnügen! – wo ist das?
Es sitzt in Blumenkelchen und kommt alle Jahr
einmal als Geruch heraus.

(aus ihren Briefen)
~ (Friedericke Antonie) Rahel Varnhagen von Ense ~, geb. Levin
deutsche Schriftstellerin und Salonnière, trat für die jüdische Emanzipation und die Emanzipation der Frauen ein; 1771-1833

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Capri23auto/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 19.05.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rahel Varnhagen von Ense, Tagesspruch, 20190519,

*Heute*, 19.05.2019

Geburts-/Sterbetag haben

† 804 n. Chr.: Alkuin (* 735 n. Chr.)
* 1762: Johann Gottlieb Fichte († 1814)
* 1771: Rahel Varnhagen von Ense († 1833)
* 1881: Mustafa Kemal († 1938)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 540 v. Chr.: Epicharmos († 460 v. Chr.)

Namenstag haben

Alkuin, August(us), Berna, Coelestin,
Ivo (Yvonne), Konrad, Kuno, Verena

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Maien mal ein warmer Regen,
bedeutet guten Erntesegen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Museumstag«
(seit 1978, initiiert vom Internationalen Museumsrat; möchte auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der Museen in aller Welt aufmerksam machen; Motto 2019: Museen – Zukunft lebendiger Traditionen)

»Aktionstag Chronisch entzündliche Darmerkrankungen«
(macht darauf aufmerksam, daß immer mehr Menschen in Deutschland von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa betroffen sind)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Georg Skrypzak*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 19.05.2016«
»alle Beiträge vom 19.05.2017«
»alle Beiträge vom 19.05.2018«

Zitante 19.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0519,

Viele Menschen setzen die Tugend

Viele Menschen setzen die Tugend mehr
im Bereuen der Fehler als im Vermeiden.

(aus seinen Werken)
~ Georg Christoph Lichtenberg ~
deutscher Mathematiker und Professor für Experimentalphysik, gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus; 1742-1799

Zitante 18.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Christoph Lichtenberg

Ein Ziel darf nicht zu hoch sein

Ein Ziel darf nicht zu hoch sein,
ein Galgen nicht zu niedrig.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931

Zitante 18.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

Wie ähnlich ist uns der Affe

Wie ähnlich ist uns der Affe,
dieses äußerst scheußliche Tier!

(aus: »Fragmente«)
~ Quintus Ennius ~
Schriftsteller der Römischen Republik, wird oft als Vater der römischen Poesie bezeichnet; lebte um 239-169 v. Chr.

Zitante 18.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Quintus Ennius

Oft zeigt nur noch der Rauch

Oft zeigt nur noch der Rauch,
wo ein Feuer erloschen ist.

(aus: »Charakterkopf«, Neue Aphorismen und Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942

Zitante 18.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Die größte Kraft des Lebens

Die größte Kraft des Lebens
ist der Dank.

(zugeschrieben)
~ Hermann (von) Bezzel ~
deutscher Theologe, Rektor der Diakonissenanstalt Neuendettelsau; 1861-1917

Zitante 18.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Bezzel

Ein Mensch mit drei Armen ist

Ein Mensch mit drei Armen ist eine biologische Abnormität.
Daß wir mehrere Gesichter haben, gilt indessen als völlig normal.

(aus: »Die Unfreiheit hassen wir nun. Wann fangen wir an, die Freiheit zu lieben?«) – Aphorismen
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker, *1936

Zitante 18.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

Mancher geht schon mit leckem

Mancher geht schon
mit leckem Boot in die See.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 18.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Ich kann kein verneinendes Prinzip

Ich kann kein verneinendes Prinzip
in meinem Leben brauchen,
wenn ich es auch noch so sehr liebe.

(aus ihren Tagebüchern)
~ Fanny Gräfin zu Reventlow ~, eigentlich Fanny Liane Wilhelmine Sophie Auguste Adrienne Gräfin zu Reventlow
deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin; 1871-1918

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 18.05.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fanny zu Reventlow, Tagesspruch, 20190518,

*Heute*, 18.05.2019

Geburtstag haben

* 1861: Hermann (von) Bezzel († 1917)
* 1871: Fanny zu Reventlow († 1918)

* 1936: Nikolaus Cybinski
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 239 v. Chr.: Quintius Ennius († 169 v, Chr.)

Namenstag haben

Alexandra, Blandina, Burkhard (Birk), Dietmar,
Erich, Erika, Felix, Johannes, Roland

Bauernweisheit/Wetterregel

Ein kühler Mai wird hochgeacht',
hat stets ein fruchtbar Jahr gebracht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Autistic Pride Day«
(seit 2005, soll dem Wunsch vieler autistischer Erwachsener nach gesellschaftlicher Akzeptanz ihrer autistischen Eigenheiten Ausdruck verleihen)
(siehe auch: »Wikipedia-Beitrag dazu«)

»Europäischer Adipositas-Tag«
(jährlich am 3. Samstag im Mai; Aktionstag mit regionalen Veranstaltungen, soll über Adipositas aufklären und Betroffenen Hilfestellung bei der bedarfsgerechten medizinischen Versorgung geben)
(siehe auch: »Veranstaltung an der Universität Bamberg«)

»Start der Bundesweiten Woche der Sprache und des Lesens«
(ursprünglich initiiert vom Verein Aufbruch Neukölln; mittlerweile diverse Veranstaltungen bundesweit in der Zeit vom 18. bis 26. Mai; Ziel es ist, es, den gesellschaftlichen Wert von Sprache, Kommunikation und Dialog zu betonen und erlebbar zu machen)
(siehe auch: »Internetseite orbanism.com zum Thema«)

»Start der Aktionswoche Alkohol«
(soll über die Gefahren des Alkoholgenusses aufklären; mehrere regionale Veranstaltungen in der Woche vom 18. bis 26. Mai 2019)

»Weltwhiskytag«
(World Whisky Day, jährlich am 3. Samstag im Mai, initiiert von einem Studenten aus Aberdeen; es finden Veranstaltungen an vielen Orten weltweit statt)
(siehe auch: »Wissenswertes zum Tag«)
(siehe auch: »ein Beitrag in der englischen Wikipedia«)

»Kein schmutziges Geschirr-Tag« (No Dirty Dishes Day, englische Seite)
(Initiator nicht bekannt; soll dazu aufrufen, heute kein Geschirr zu verschmutzen und mal wieder auswärts essen zu gehen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Klemens (Wenzel Lothar) von Metternich*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 18.05.2016«
»alle Beiträge vom 18.05.2017«
»alle Beiträge vom 18.05.2018«

Zitante 18.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0518,

Unwissenheit aber ist eine Folge

Unwissenheit aber ist eine Folge des Klassenkampfs
und des schrecklichen Siegs der Besitzenden,
den sie andauernd zu unterhalten wissen.

(aus: »Der Schimmer im Abgrund (La Lueur dans l'abîme)«)
~ Henri Barbusse ~
französischer Politiker und Schriftsteller; 1873-1935

Zitante 17.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henri Barbusse

Enttäuschung ist ein Acker

Enttäuschung ist ein Acker,
auf dem Trauer und Hass gleichermaßen gut gedeihen.

(aus: »Über kurz oder lang«, Neue Aphorismen und andere Ungereimtheiten)
~ © Wilfried Besser~
deutscher Aphoristiker, * 1951

Zitante 17.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

Wer seinen Zorn runterschluckt

Wer seinen Zorn runterschluckt,
hat ihn noch lange nicht verdaut.

(zugeschrieben)
~ Sebastian (Anton) Kneipp ~
bayerischer Priester und Hydrotherapeut, Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur, die durch ihn bekannt wurden; 1821-1897

Zitante 17.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sebastian Kneipp

Das letzte Wort hat

Das letzte Wort
hat die Tat

(aus: »Scherben 2006«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 17.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Zeichen der Zeit

Zeichen der Zeit:
Die Künstler sind Profis geworden;
die Amateure Künstler.

(zugeschrieben)
~ Erik Satie ~, eigentlich Alfred Éric Leslie Satie
französischer Komponist des frühen 20. Jahrhunderts, beeinflusste die Neue Musik; 1866-1925

Zitante 17.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erik Satie

Der Reichtum eines Menschen

Der Reichtum eines Menschen
ist nicht an seinem Bankkonto messbar.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~
deutsche Autorin und Lehrerin i.R., * 1941

Zitante 17.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

Bitter im Mund

Bitter im Mund,
im Herzen gesund.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 17.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Eine Schwalbe allein macht wirklich

Eine Schwalbe allein macht wirklich keinen Sommer,
aber sie weckt die Vorfreude darauf.

(aus einem Manuskript)
~ © Christel Rische ~
deutsche Autorin, * 1962

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: skeeze/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.05.2019, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christel Rische, Tagesspruch, 20190517,

*Heute*, 17.05.2019

Geburtstag haben

* 1821: Sebastian Kneipp († 1897)
* 1866: Erik Satie († 1925)
* 1873: Henri Barbusse († 1935)
* 1926: Henryk Bereska († 2005)

Namenstag haben

Antonia (Antonella, Antonina), Bruno, Dietmar,
Elgiva, Pascal (Paschalis), Valerius, Walter

Bauernweisheit/Wetterregel

Ein kalter Mai tötet das Ungeziefer
und verspricht eine gute Ernte.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie«
(zur Erinnerung an den 17.05.1990 als die WHO beschloss, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zu streichen; weist auf die Diskriminierung und Bestrafung von Menschen hin, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen)

»Weltfernmeldetag«
(ausgerufen 1967 durch die Internationale Fernmeldeunion und von der UNO als internationaler Gedenktag anerkannt; erinnert an das Gründungsdatum der Internationalen Fernmeldeunion ITU im Jahre 1865)
(siehe auch: »Homepage der ITU, englische Seite«)

»Sebastian-Kneipp-Tag«
(bundesweiter Gesundheitstag seit 2010, anlässlich des Geburtstages des Hydrotherapeuten am 17. Mai 1821)

»Welt-Hypertonietag«
(seit 2005, ausgerufen von der Welt-Hypertonie-Liga, zwecks Aufklärung über die Gefahren der Hypertonie (Bluthochdruck); Motto 2019: Kenne Deinen Druck)

»Vesakh-Tag« (UN, englische Seite)
(höchster buddhistischer Feiertag, erinnert an die Geburt, die Erleuchtung (Nirwana) und das vollkommene Verlöschen (Parinirvana) des Buddha Siddhartha Gautama)
(siehe auch: »Wikipedia-Seite zu Vesakh«)

»Internationaler Neurofibromatose-Tag«
(initiiert 2014 durch die amerikanische NF Organisation Children's Tumor Foundation; soll ein Zeichen für die wenig beachtete Erkrankung Neurofibromatose setzen; Motto: Shine a light on NF)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Wilhelm Heinrich Riehl*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 17.05.2016«
»alle Beiträge vom 17.05.2017«
»alle Beiträge vom 17.05.2018«

Zitante 17.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0517,

Man muß die natürlichen Gaben achten

Man muß die natürlichen Gaben achten,
die weder Fleiß noch Glück vermitteln können.

(aus: »Reflexionen und Maximen (Réflexions et Maximes)«)
~ Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues ~
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller; 1715-1747

Zitante 16.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vauvenargues

Die Empfänglichkeit für das Schöne ist

Die Empfänglichkeit für das Schöne ist dem Menschen angeboren
aber erleben wird es nur, wer es auch fühlt

(aus seinem Blog »karlswortbilder.wordpress.com«)
~ © Karl Miziolek ~
österreichischer Hobbypoet, * 1937

Zitante 16.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek

Man kann das Wort Mäßigkeit in einer

Man kann das Wort Mäßigkeit in einer allgemeinen Bedeutung
für die Fertigkeit nehmen, alle Arten des Vergnügens, auch die edelsten,
nur so weit zu begehren, als es mit unserer
moralischen und physischen Wohlfahrt bestehen kann.
Diese Mäßigkeit ist die unmittelbare Folge der vernünftigen Selbstliebe.

(zitiert in: »Anleitungen für das praktische Leben, 2. Teil (1838)«)
~ Johann August Eberhard ~, auch: Eberhardt
deutscher Philosoph der Berliner Aufklärung und Prediger ; 1739-1809

Zitante 16.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann August Eberhard

Je weniger der Mensch weiß

Je weniger der Mensch weiß,
desto rascher und endgültiger fällt er seine Urteile.

(aus: »Bagatellen« – eine Aphorismen-Anthologie)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 16.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

O wünsche nichts vorbei und wünsche

O wünsche nichts vorbei und wünsche nichts zurück!
Nur ruhiges Gefühl der Gegenwart ist Glück.

(aus: »Gedichte. Die Weisheit des Brahmanen«)
~ Friedrich Rückert ~, Pseudonyme: Freimund Raimar, Reimar oder Reimer
deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer, einer der Begründer der deutschen Orientalistik; 1788-1866

Zitante 16.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Rückert

Von allen Heiligen ist mir

Von allen Heiligen
ist mir der Heilige Bimbam der liebste.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 16.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

Es beten nicht alle

Es beten nicht alle,
die die Hände falten.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 16.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Luftschlösser verstellen den

Luftschlösser
verstellen den freien Blick in die Wolken.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~
deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker, * 1946

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Yuri_B/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 16.05.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak, Tagesspruch, 20190516,

*Heute*, 16.05.2019

Geburtstag haben

* 1788: Friedrich Rückert († 1866)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 200 n. Chr.: Sextus Empiricus

Namenstag haben

Adolf (Adelphus), Andreas, Brendan (Brandon),
Johannes, Johannes Nepomuk, Simon

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Nepomuk uns das Wasser macht,
daß uns ein gutes Frühjahr lacht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag des friedrlichen Zusammenlebens« (International Day of Living Together in Peace) (UN, englische Seite)
(seit 2018, initiiert von der NRO AISA, angeregt durch viele Unterstützer weltweit)
(siehe auch: »Internetseite Desire for Peace«)

»Tag des Lichts« (Day of Light, UNESCO, englische Seite
(an diesem Tag soll die Bedeutung des Lichts unter anderem in der Wissenschaft, Kultur, Kunst, Bildung, Medizin, Kommunikation und Energienutzung hervorgehoben werden)
(siehe auch: »Schweizer Internetseite MADE VISIBLE«)

»Welt-Zöliakietag«
(soll auf das Problem der Gluten-Unverträglichkeit aufmerksam machen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gustave Le Bon*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.05.2016«
»alle Beiträge vom 16.05.2017«
»alle Beiträge vom 16.05.2018«

Zitante 16.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0516,

Die Frauen wollen alle, daß man sich

Die Frauen wollen alle,
daß man sich allein mit ihnen beschäftigt.
Das ist der Grund, warum die meisten Frauen
gerade die Dummköpfe lieben.

(aus: »Die Physiologie der Ehe (Physiologie du mariage)«)
~ Honoré de Balzac ~, eigentlich: Honoré Balzac
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 15.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Honoré de Balzac

Verlierer erkennst du daran

Verlierer erkennst du meistens daran,
dass sie krampfhaft festhalten müssen,
und Sieger daran, dass sie
im richtigen Augenblick loslassen können.

(aus: »Auf viele schöne Tage«)
~ © Rainer Haak ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker, * 1947

Zitante 15.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak

Die Eleganz ist der Geschmack

Die Eleganz ist
der Geschmack der anderen.

(aus: »Aphorismen und Betrachtungen aus dem Nachlass«)
~ Arthur Schnitzler ~
österreichischer Erzähler und Dramatiker, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne; 1862-1931

Zitante 15.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Schnitzler

Unfreundlichkeit ist etwas, das man

Unfreundlichkeit ist etwas, das man
meist mit fetten Zinsen zurückbekommt.

(aus: »Durchblicke« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955

Zitante 15.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl

In allen Dingen sachlich sein heißt

In allen Dingen sachlich sein heißt,
sich den Sachen unterwerfen.

(zugeschrieben)
~ Eduard Graf von Keyserling ~
deutscher Schriftsteller und Dramatiker des Impressionismus; 1855-1918

Zitante 15.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eduard von Keyserling

Der rote Faden der Weltgeschichte

Der rote Faden der Weltgeschichte
ist getränkt mit Blut.

(aus: »Ein Körnchen Lüge«)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 15.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

Bergauf sachte, Bergab

Bergauf sachte, Bergab achte,
Gradaus trachte.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 15.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Ich war immer fürs Anhören in den

Ich war immer fürs Anhören in den unteren Regionen
und fürs Beschließen in den oberen Regionen.

(zugeschrieben)
~ Klemens (Wenzel Lothar) von Metternich ~, eigentlich Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar Fürst
Diplomat und Staatsmann im Dienste Österreichs, später Außenminister; 1773-1860

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 15.05.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klemens von Metternich, Tagesspruch, 20190515,

*Heute*, 15.05.2019

Geburtstag haben

(getauft) 1567: Claudio Monteverdi († 1643)
* 1773: Klemens von Metternich († 1860)
* 1855: Eduard von Keyserling († 1918)
* 1862: Arthur Schnitzler († 1932)

Namenstag haben

Halvard, Heinrich, Hertrud (Hertraud, Gertrud),
Isidor, Rupert, Sophie (Sophie, Sofie, Sonja)

Bauernweisheit/Wetterregel

Es fehlt nie an Frost der kalten Sophie.
Ist sie aber mild und klar,
kommt ein gutes Erntejahr.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Kalte Sophie«
(»Fünfter und letzter Tag der Eisheiligen«)

»Internationaler Tag der Familie« (International Day of Families, UN, englische Seite)
(seit 1994, von den Vereinten Nationen 1993 beschlossen, Resolution A/RES/47/237, Motto 2019: Families and Climate Action: Focus on SDG13; weist darauf hin, daß die Vereinten Nationen die Familie als Basis der Gesellschaft anerkennt)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

»Internationaler Tag der KriegsdienstgegnerInnen«
(soll diejenigen ehren, die sich dem Krieg widersetzt haben und sich ihm noch immer widersetzen, vor allem durch die Weigerung, in den militärischen Strukturen mitzuwirken; das Kriegsdienstverweigerungsgrundrecht ist in der Europäischen Menschenrechtskonvention verbrieft)

»Ride of Silence«
(seit 2003, weltweit jeweils am 3. Mittwoch im Mai stattfindender Fahrradkorso zum Gedenken an auf öffentlichen Straßen getötete und verletzte Radfahrer)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)
(siehe auch: »Aufruf zur Teilnahme vom adfc berlin«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.05.2016«
»alle Beiträge vom 15.05.2017«
»alle Beiträge vom 15.05.2018«

Zitante 15.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0515,

Wer einen schlechten Draht zu seinem Chef hat

Wer einen schlechten Draht zu seinem Chef hat,
dem nutzt eine gute Beziehung zur Arbeit wenig!

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~
deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker, * 1951

Zitante 14.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache

Anspruchslosigkeit ist

Anspruchslosigkeit ist
freiwillige Armut.

(aus: «Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium) auch: Briefe über Ethik«)
~ Lucius Annaeus Seneca ~, genannt Seneca der Jüngere
römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Politiker und Stoiker, lebte um 1 bis 65 n. Chr.

Zitante 14.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Seneca

Verbreitet ist die Bezeichnung Freund

Verbreitet ist die Bezeichnung Freund,
doch selten ist die Treue.

{Vulgare amici nomen,
sed rara est fides.}

(aus seinen Fabeln)
~ Gaius Iulius Phaedrus ~, auch: Phaeder
römischer Fabeldichter zu Zeiten von Kaiser Augustus, Tiberius, Caligula, Claudius und Nero; lebte um 20 v. Chr. bis 60 n. Chr.

Zitante 14.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Phaedrus

Der Teufel fürchtet das Weihwasser

Der Teufel fürchtet das Weihwasser. Das ist bekannt.
Und was wissen wir von Gottes Angst vor dem Pferdefuß?

(aus: »Die Unfreiheit hassen wir nun. Wann fangen wir an, die Freiheit zu lieben?«) – Aphorismen
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker, *1936

Zitante 14.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

Das sicherste Mittel, daß das Kind nicht in Lügen gerate

Das sicherste Mittel, daß das Kind nicht in Lügen gerate,
ist, wenn es uns selbst immer wahr befindet.

(aus seinen Werken)
~ Friedrich (Ludwig Georg) von Raumer ~
deutscher Verwaltungsjurist, Historiker und Politiker; 1781-1873

Zitante 14.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich von Raumer

Das Gemeine an der Wahrheit ist

Das Gemeine an der Wahrheit ist,
dass sie die Allgemeinheit dauernd belästigt.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, 1932–2019

Zitante 14.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

Wem viel befohlen ist

Wem viel befohlen ist,
von dem wird viel gefordert.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 14.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Wer untätig in der Sonne sitzt

Wer untätig in der Sonne sitzt, tut doch etwas:
er nimmt sich alle Zeit der Welt.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Capri23auto/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 14.05.2019, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp, Tagesspruch, 20190514,

*Heute*, 14.05.2019

Geburtstag haben

* 1553: Margarete von Valois († 1615)
* 1781: Friedrich von Raumer († 1873)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 100 v. Chr.: Cornelius Nepos († 28 v. Chr.)
* 430 v. Chr.: Dionysios I. († 367 v. Chr.)

Namenstag haben

Bonifatius, Iso, Karsten (Carsten), Christian, Corona, Iso,
Maria Domenica, Michael, Pachomius (Paschalis)

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Bonifatius«
(»VierterTag der Eisheiligen«)
(siehe auch: »Bonifatius von Tarsus«)

»Jennerfest (Jennerfeier)«
(ein von Ärzten initiierter Gedenktag zur Erinnerung an den englischen Arzt Edward Jenner, der am 14. Mai 1796 erfolgreich eine Schutzimpfung gegenPocken vornahm)

»deutschlandweiter Tag des Wanderns«
(ausgerufen vom deutschen Wanderverband (DWV); soll Gelegenheit bieten sich darüber zu informieren, wie vielfältig Wandervereine sich engagieren und auf die Bedeutung des Wanderns für Gesundheit, Bildung, Naturschutz und Tourismus hinweisen)

»Tag des Freelancers«
(soll die Aufmerksamkeit für freie Experten steigern sowie deren Verdienste für Industrie und Handel würdigen; in sozialen Netzwerken sollen sich Unternehmen und Freelancer beteiligen und miteinander diskutieren)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *William Hazlitt*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.05.2016«
»alle Beiträge vom 14.05.2017«
»alle Beiträge vom 14.05.2018«

Zitante 14.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0514,

Wo wäre das Verdienst, wenn

Wo wäre das Verdienst,
wenn die Helden niemals Angst hätten?

{Où serait le mérite,
si les héros n'avaient jamais peur ?}

(aus: »Tartarin de Tarascon«)
~ Alphonse Daudet ~
französischer Lyriker, Dramatiker und Erzähler; 1840-1897

Zitante 13.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alphonse Daudet

Der Pfad der Tugend ist mitunter

Der Pfad der Tugend
ist mitunter eine Einbahnstraße.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« – Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

Zitante 13.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck

Könnte ich unsterblich sein

Könnte ich unsterblich sein,
so wünschte ich es nur,
um Unglückliche zu unterstützen.

(zitiert in »Oesterreich unter Maria Theresia (1855)«)
~ Maria Theresia von Österreich ~
Fürstin aus dem Hause Habsburg, Gattin des römisch-deutschen Kaisers Franz I. Stephan; 1717-1780

Zitante 13.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Maria Theresia

Man soll das, was als glaubhaft erscheint

Man soll das, was als glaubhaft erscheint,
nicht für bare Münze nehmen.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 13.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

Der Teufel des einen ist

Der Teufel des einen
ist anständiger als der Gott des andern.

(aus: »Zettelsprüche«)
~ Emil Gött ~
deutscher Schriftsteller; 1864-1908

Zitante 13.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Gött

Wenn jeder seine eigene Suppe

Wenn jeder seine eigene Suppe kochen will,
gibt es keine gemeinsame Mahlzeit

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~
"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 13.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon

Wir Menschen bedürfen zu unserem Wachstum

Wir Menschen bedürfen zu unserem Wachstum
nicht bloß der Freiheit für die Wahrheit,
sondern auch der zum Irren.

(aus seinen Werken)
~ Friedrich Christoph Dahlmann ~
deutscher Historiker und Staatsmann, bekannt als einer der "Göttinger Sieben"; 1785-1860

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 13.05.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Christoph Dahlmann, Tagesspruch, 20190513,

*Heute*, 13.05.2019

Geburtstag haben

* 1717: Maria Theresia († 1780)
* 1785: Friedrich Christoph Dahlmann († 1860)
* 1840: Alphonse Daudet († 1897)
* 1864: Emil Gött († 1908)

Namenstag haben

Andreas (André), Ellinger, Hubert, Magdalena,
Rolanda (Rolandis), Servatius

Bauernweisheit/Wetterregel

Wer seine Schafe schert vor Bonifaz (14.05.),
dem ist die Wolle lieber als das Schaf.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Servatius«
(»Dritter Tag der Eisheiligen«)

»Tag der Kinderbetreuung«
(organisiert seit 2017 von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, macht darauf aufmerksam, daß Kinderbetreuung in den vergangenen Jahrzehnten immer wichtiger geworden ist und soll Gelegenheit bieten, sich bei allen Kita-Fachkräften und Tageseltern für ihr Engagement zu bedanken )

»Internationaler Tag des Cocktails« (USA, Wold Cocktail Day, englische Wikipedia)
(am 13. Mai 1806 wurde erstmalig das Wort Cocktail schriftlich definiert)

»Tag des Apfelkuchens« (USA, National Apple Pie Day, englische Seite)
(soll darauf aufmerksam machen, daß bereits 1514 ein Rezept für Apfelkuchen in ein niederländisches Kochbuch erschien und dazu animieren, mal wieder einen Apfelkuchen zu backen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Markus Mirwald*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.05.2016«
»alle Beiträge vom 13.05.2017«
»alle Beiträge vom 13.05.2018«

Zitante 13.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0513,

*Sonntagsantwort Nr. 12*


(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Meine Frage von letzter Woche lautete:
»Was empfindest Du als "rücksichtslos"?«

Die meiste Rücksichtslosigkeit von Mitmenschen erlebe bzw. empfinde ich im Straßenverkehr.

Die Autofahrer ärgern mich gewaltig, wenn sie (insbesondere auf der Autobahn) drängeln; mehrere Parkplätze für ihr Auto in Anspruch nehmen; Geh-/Fahrradwege zuparken; kurz vor ankommende Fußgänger/Fahrradfahrer abbiegen und ihnen den Weg abschneiden; und Fahrradfahrer, die auf die Straße angewiesen sind, weil es keinen ausgebauten Radweg gibt, mit viel weniger als Mindestabstand überholen.

Fahrradfahrer ärgern mich, wenn sie auf gemeinsamen Geh- und Radwegen aggressiv die Fußgänger wegklingeln; die Straße nutzen, obwohl es parallel gut ausgebaute Radwege gibt (das machen oftmals die sehr sportlichen Radler); auf der falschen Seite fahren, obwohl es auf der richtigen Seite ebenfalls einen Radweg gibt. Ich lese auch oft von sogenannten "Kampfradlern", damit machte ich zum Glück noch keine Bekanntschaft; ich glaube, die sind wohl mehr in den Großstädten unterwegs...

Es sind die Fußgänger, die schwächsten Verkehrsteilnehmer, die sich am verständnisvollsten im Straßenverkehr verhalten. Aber auch da gibt es Mitmenschen, die einfach keine Rücksicht nehmen wollen.

Ich bin auf allen drei Arten unterwegs und immer bemüht, die jeweils anderen Verkehrsteilnehmer so wenig wie möglich zu behindern. Beachte die Regeln und bewege mich achtsam. Natürlich schließe ich nicht aus, daß mir Fehler passieren – niemals aber würde ich bewußt bzw. absichtlich andere behindern.

Einen guten Start in eine neue Woche wünsche ich euch!

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«

.
.

Zitante 12.05.2019, 20.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Sonntagsantwort, Freizeit, Rücksichtslosigkeit,

Hab ein Wort auch für andre in Sorg' und in Pein

Hab ein Wort auch für andre in Sorg' und in Pein
und sag, was dich selber so fröhlich läßt sein.

(zugeschrieben)
~ Cäsar (Otto Hugo) Flaischlen ~
deutscher Lyriker und Mundartdichter; 1864-1920

Zitante 12.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Cäsar Flaischlen

Was wir nicht in uns finden

Was wir nicht in uns finden,
sollten wir anderswo nicht vermissen.

(aus: »Erde am Himmel« – Aphorismen)
~ © Hanspeter Rings ~
deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus, * 1955

Zitante 12.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

Wir neigen dazu, irgendwelche Erscheinungen

Wir neigen dazu, irgendwelche Erscheinungen
vorzugsweise nur einer einzigen Ursache zuzuschreiben.

(zugeschrieben)
~ Justus (Freiherr) von Liebig ~
deutscher Chemiker und Universitätsprofessor in Gießen und München; 1803-1873

Zitante 12.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Justus Liebig

Zufriedenheit ist das stille Glück

Zufriedenheit ist das stille Glück,
das aus dem erfüllten Lebenssinn erwächst.

(aus: »Komm, ich zeige dir den Weg!« – Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften«)
~ © Gudrun Zydek ~
deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 12.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

Überall da, wo der Mensch sich verkaufen will

Überall da, wo der Mensch sich verkaufen will,
findet er seine Käufer.

(zugeschrieben)
~ Jean Baptiste Henri Lacordaire ~
französischer Dominikaner, Prediger, Theologe und Journalist, zeitweise auch Politiker; 1802-1861

Zitante 12.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Baptiste Henri Lacordaire

Bei so viel Meinungsmache fällt selbst

Bei so viel Meinungsmache
fällt selbst den Machern die eigene Meinung schwer.

(aus: »Hirnbissiges« – Aphorismen)
~ © Jürgen Wilbert ~
deutscher Literat und Aphoristiker, *1945

Zitante 12.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Wo Lieb' ist, ist Geduld

Wo Lieb' ist, ist Geduld.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 12.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Liebe kennt keinen Lohn


Ich wünsche allen Müttern und Kindern
einen liebevollen Tag !



Liebe kennt keinen Lohn.
Liebe ist um der Liebe willen da.

(zugeschrieben)
~ Swami Vivekananda ~, eigentlich Narendranath Datta
hinduistischer Mönch und Gelehrter; 1863-1902

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: pixel2013/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Alle Tagessprüche zum Muttertag (per eCard zu versenden)

Zitante 12.05.2019, 00.10| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Swami Vivekananda, Tagesspruch, 20190512, Muttertag,

*Heute*, 12.05.2019

Geburtstag haben

* 1802: Jean Baptiste Lacordaire († 1861)
* 1803: Justus von Liebig († 1873)
* 1820: Florence Nightingale († 1910)
* 1864: Cäsar Flaischlen († 1920)

Namenstag haben

Achilles, Dominikus, Imelda (Irmhilde, Irmlinde),
Joana (Johanna), Modoald, Nereus, Pankratius

Bauernweisheit/Wetterregel

Pankratius holt
seine Tuffeln (= Pantoffeln) wieder.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Muttertag«
(seit 1914, beginnend in den Vereinigten Staaten; Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft )

»Pankratius«
(»Zweiter Tag der Eisheiligen«)

»Tag der Pflege«
(seit 1967 in Deutschland begangen, am Geburtstag von Florence Nightingale, geboren 1m 12.05.1820,eingerichtet und vom Weltbund der Krankenschwestern und Krankenpfleger getragen)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag zu Florence Nightingale«)

»Internationaler CSF-Tag«
(CSF = Chronic Fatigue Syndrome, Chronischen Erschöpfungssyndrom; ausgerufen vom Bundesverband Chronisches Erschöpfungssyndrom, Fatigatio e.V.)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)
(siehe auch: »Link zur Internetseite des Bundesverbands«)

»Welttag für geistliche Berufungen«
(seit 1964, ausgerufen von Papst Paul VI; Gebetstag, um geistliche Berufe zum Priestertum und zum gottgeweihtem Leben in der römisch-katholischen Kirche zu fördern; findet immer am 4. Sonntag der Osterzeit (Guthirtensonntag) statt)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag zum Guthirtensonntag«)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Aristoteles*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.05.2016«
»alle Beiträge vom 12.05.2017«
»alle Beiträge vom 12.05.2018«

Zitante 12.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0512,

Auch den lahmen Gaul sticht

Auch den lahmen Gaul
sticht der Hafer.

(aus: »Der Hund des Nachbarn bellt immer viel lauter« – Aphorismen)
~ © Gerd W. Heyse ~, auch: Ernst Heiter
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1930

Zitante 11.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd W. Heyse

Dass wir ausgerechnet unsere blinden Flecken

Dass wir ausgerechnet
unsere blinden Flecken nicht sehen können!

(aus seinen Werken)
~ © Beat Rink ~
Schweizer Aphoristiker und Theologe, * 1957

Zitante 11.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Beat Rink

Die Wahrheit soll man sagen

Die Wahrheit soll man sagen
und dabei nicht viel Worte machen.

(aus: »Fragmente«)
~ Demokrit ~
antiker griechischer Philosoph, wird den Vorsokratikern zugerechnet; lebte um 460-371 v. Chr.

Zitante 11.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Demokrit

Man kann nicht den Menschen bessern

Man kann nicht den Menschen bessern,
sondern nur die Umstände, die es ihm erlauben,
Mensch zu sein.

(aus: »Aphorismen sind Gedankensprünge in einem Satz«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 11.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

Für die Lebensführung brauchen wir

Für die Lebensführung brauchen wir
Vernunft oder Zügel.

(zugeschrieben)
~ Diogenes von Sinope ~, latinisiert Diogenes Sinopeus
antiker griechischer Philosoph, zählt zur Strömung des Kynismus; um 410 bis 323 v. Chr.

Zitante 11.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Diogenes von Sinope

Wer Schafe füttert, dem laufen sie nach

Wer Schafe füttert, dem laufen sie nach,
wer Falken großzieht, dem fliegen sie davon.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 11.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel

Es fällt kein Baum

Es fällt kein Baum
vom ersten Streich.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 11.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Es ist nur dann riskant sich fallen zu lassen

Es ist nur dann riskant sich fallen zu lassen,
wenn man nicht weiß, ob man aufgefangen wird.

(aus dem Manuskript »Gerupftes Glück«)
~ © Hans-Jörg Große ~
deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 11.05.2019, 00.10| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Jörg Große, Tagesspruch, 20190511,

*Heute*, 11.05.2019

Geburtstag haben

* 1823: Alfred Stevens († 1906)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 460 v. Chr.: Demokrit († 371 v. chr.)
* 410 v. Chr.: Diogenes von Sinope († 323 v. Chr.)

Namenstag haben

Franz, Gangolf, Ignaz, Joachim (Jochen, Achim),
Lucina (Lucinda), Mamertus

Bauernweisheit/Wetterregel

Mamerz, Pankraz und Servazi,
das sind drei Lumpazi.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Mamertus«
(»Erster Tag der Eisheiligen«)

»Iss-was-du-willst-Tag (Eat what you want Day« (USA, englische Seite)
(an diesem Tag soll man das essen, worauf man Appetit hat – ganz gleich, wie viele Kalorien man damit zu sich nimmt, und damit für Wohlbefinden und gute Laune sorgen...)

»Weltzugvogeltag« (World Migratory Bird Day (IMBD), englische Seite)
(dieser vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) eingeführte Gedenktag findet 2 x jährlich statt, im Mai und Oktober, und soll dem Schutz der Zugvögel dienen; Motto 2019: "Albatross Screening")

»Welttag des Fairen Handelns« (World Fair Trade Day, englische Seite)
(eingeführt von der World Fair Trade Organization, um auf die Notwendigkeit von fairem Handel zu Gunsten von Armutsbekämpfung und fairen Arbeitsbedingungen hinzuweisen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Elizabeht Barrett Browning*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.05.2016«
»alle Beiträge vom 11.05.2017«
»alle Beiträge vom 11.05.2018«

Zitante 11.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0511,

Auf dieser Welt ist ein halbes Glück

Auf dieser Welt ist ein halbes Glück
schon ein seltenes Glück.

{En ce monde un demi-bonheur
est dejà un bonheur rare.}

(aus: »Aphorismen (Pensées et Maximes)«
~ Emanuel Wertheimer ~
deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 10.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer

Wer sich auf die Socken macht

Wer sich auf die Socken macht
macht sich nicht unbedingt aus dem Staub

(aus: »denken zwischen gedanken – nicht ohne hintergedanken«)
~ © Helmut Peters ~
begeisterter Zukunftswerker, *1950

Zitante 10.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmut Peters

Die Staatspolitik wird nun einmal

Die Staatspolitik wird nun einmal
durch die realen Interessen bestimmt.

(aus seinen Reden)
~ Gustav (Ernst) Stresemann ~
deutscher Politiker und Staatsmann der Weimarer Republik, Reichsminister und Reichskanzler; 1878-1929

Zitante 10.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustav Stresemann

Ich bin lieber unvernünftig

Ich bin lieber unvernünftig, denn die Vernunft
hindert mich dauernd daran, das zu tun,
was ich gern möchte.

(Quelle: www.aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~
deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 10.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher

Wer allzeit folgt dem eignen Haupt

Wer allzeit folgt dem eignen Haupt,
nicht gutem Rate hört und glaubt,
der liegt mit seinem Glück im Streit
und will verderben vor der Zeit.

(aus: »Vom unberatnen Narren«)
~ Sebastian Brant ~, latinisiert: Titio
deutscher Jurist, Professor für Rechtswissenschaft und Stadtsyndikus und Kanzler der Freien Reichsstadt Straßburg; um 1457-1521

Zitante 10.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sebastian Brant

Meditieren und nachdenken

Meditieren und Nachdenken –
ja, aber auch werten, entscheiden und handeln.

(aus: »Blattwerk« – Gedanken und Gedichte)
~ © Robert Muthmann ~
deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller, * 1922

Zitante 10.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann

Man soll sich nicht ausziehen

Man soll sich nicht ausziehen,
bevor man schlafen geht..

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 10.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Wohl benutzen die Zeit

Wohl benutzen die Zeit
ist Weisheit.

(zugeschrieben)
~ Asmus Jakob Carstens ~
Maler des deutschen Klassizismus; 1754-1798

Zitante 10.05.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Asmus Jakob Carstens

Wir müssen nicht glauben, daß alle Wunder der Natur

Wir müssen nicht glauben, daß alle Wunder der Natur
in anderen Ländern und Weltteilen seien. Sie sind überall.
Aber diejenigen, die uns umgeben, achten wir nicht,
weil wir sie von Kindheit an und täglich sehen.

(aus seinen Werken)
~ Johann Peter Hebel ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Pädagoge; 1760-1826

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: NikolayFrolochkin/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.05.2019, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Peter Hebel, Tagesspruch, 20190510,

*Heute*, 10.05.2019

Geburtstag haben

* 1754: Asmus Jakob Carstens († 1798)
* 1760: Johann Peter Hebel († 1826)
* 1846: Emanuel Wertheimer († 1916)
* 1878: Gustav Stresemann († 1929)

* 1922: Robert Muthmann
Herzlichen Glückwunsch !

Sterbetag haben

* 1457: Sebastian Brant († 1521)

Namenstag haben

Antonius, Bertram, Epimach, Gordian,
Isidor, Job, Liliana, Solange

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Bauer selten trauen kann,
schönem Wetter und Sankt Gordian.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Tag des (freien) Buches«
(seit 1929, wiederbelebt von Kulturvertretern sämtlicher vier Sektoren am 10. Mai 1947 zum Gedenken an die Bücherverbrennung 1933 in Deutschland; von der Bundesrepublik 1983 wieder aufgenommen)
(siehe auch: »Wikipedia-Artikel zur Bücherverbrennung 1933 in Deutschland«)

»Tag gegen den Schlaganfall«
(seit 1999, soll auf die Risiken und Folgen eines Schlaganfalls aufmerksam machen; Motto 2019: "Ich sehe spüre was, was du nicht siehst")
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

»Welt-Lupus-Tag«
(seit 2004, initiiert von der Lupus Foundation of America; soll über medizinische Leistungen, Erforschung, Diagnose und Behandlung der Erkrankung informieren)
(siehe auch: »World Lupus Day« (englische Seite))

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gotthilf Heinrich von Schubert*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 10.05.2016«
»alle Beiträge vom 10.05.2017«
»alle Beiträge vom 10.05.2018«

Zitante 10.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0510,

Ein gesundes Selbstvertrauen ist im Leben

Ein gesundes Selbstvertrauen ist im Leben deshalb wichtig,
um in der Flut der unzähligen Glücksversprechungen
einen kühlen Kopf zu bewahren...

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~
österreichischer Autor und Sportsekretär, * 1963

Zitante 09.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

Partner sollen die Sahne im Leben sein

Partner sollen die Sahne im Leben sein –
nicht die Krücke.

(aus ihren Werken)
~ © Ute Lauterbach ~
deutsche Autorin und Alltagsphilosophin, * 1955

Zitante 09.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ute Lauterbach

Einer mußte ja doch mal schließlich damit anfangen

Einer mußte ja doch mal schließlich damit anfangen.
Was wir sagten und schrieben denken ja so viele.
Nur wagen sie nicht, es auszusprechen.

(zitiert in: »Die weiße Rose«)
~ Sophia Magdalena Scholl ~
deutsche Widerstandskämpferin gegen die Diktatur des Nationalsozialismus; 1921-1943 (hingerichtet)

Zitante 09.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sophie Scholl

Die Schöpfung ist vollbracht.

Die Schöpfung ist vollbracht.
Die Evolution geht weiter.

(aus: »Ohne Gott geht gar nichts«)
~ © Rupert Schützbach ~
deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller, * 1933

Zitante 09.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

Bewunderung ist eine kitzelnde Speise

Bewunderung ist eine kitzelnde Speise;
aber ich versichere Sie:
nichts in der Welt sättigt auch so leicht.

(aus: »Julius von Tarent«)
~ Johann Anton Leisewitz ~
deutscher Schriftsteller und Jurist; 1752-1806

Zitante 09.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Anton Leisewitz

Gewichtsabnahme gibt heute das Geistesziel ab

Gewichtsabnahme gibt heute das Geistesziel ab,
und die wichtigsten Werte der Praxis wurden Laborwerte.

(aus einem Manuskript)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 09.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rolf Friedrich Schuett

Ein eigenes Auge ist besser

Ein eigenes Auge ist besser
als zwei fremde.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 09.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Sollen wir ab heute Abend

Sollen wir ab heute Abend
eine neue Lebensregel aufstellen:
Immer versuchen, ein wenig freundlicher zu sein,
als es nötig ist?

{Shall we make
a new rule of life from tonight:
always to try to be a little kinder
than is necessary?

(aus: »The Little White Bird (1901, Kleiner weißer Vogel)«)
~ Sir James Matthew (J. M.) Barrie ~, 1. Baronet OM
schottischer Schriftsteller und Dramatiker, bekannt u.a. durch seine literarische Figur "Peter Pan"; 1860-1937

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.05.2019, 00.10| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Matthew Barrie, Tagesspruch, 20190509,

*Heute*, 09.05.2019

Geburtstag haben

* 1752: Johann Anton Leisewitz († 1806)
* 1860: James Matthew (J. M.) Barrie († 1937)
* 1921: Sophie Scholl († 1943)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 292/298 bis 346: Pachomios

Namenstag haben

Beat(e)(us), Caroline (Karla, Karola, Lina, Carola), Dominikus, Gregor,
Hiob, Ottokar, Roderich, Theresia (Tessa), Volkmar

Bauernweisheit/Wetterregel

Der April treibt sein Spiel,
der Mai hat auch noch Launen viel.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Europatag«
»Tag des Sieges«
(gesetzlicher Feiertag, u.a. in der Sowjetunion (seit 1965), um an den Tag des Sieges über das Deutsche Reich im Zweiten Weltkrieg und damit das Ende des "Großen Vaterländischen Krieges" zu erinnern)

(seit 1985, zur Erinnerung an den Aufruf Robert Schumans 1950)

»Tag der verlorenen Socke«
(Link führt zu Stupidedia – Die sinnfreie Enzyklopädie)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gudrun Zydek*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 09.05.2016«
»alle Beiträge vom 09.05.2017«
»alle Beiträge vom 09.05.2018«

Zitante 09.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0509,

Man sollte keinen Trunkenbold

Man sollte keinen Trunkenbold,
der dem Wein abgeschworen hat,
in einen Keller stellen.

{Il ne faut pas
mettre dans une cave
un ivrogne qui a renoncé au vin.}

(zugeschrieben)
~ Alain-René Lesage ~
französischer Schriftsteller mit gesellschaftskritischem Blick und Sinn für Komik; 1668-1747

Zitante 08.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alain-René Lesage

Arztpraxis: Ort, an dem

Arztpraxis:
Ort, an dem Schmerz in Geld umgewandelt wird.

(aus dem Manuskript »Teufelsspitzen«)
~ © Karsten Mekelburg ~
deutscher Satiriker, * 1962

Zitante 08.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karsten Mekelburg

Man ist das, was man vor Gott ist

Man ist das, was man vor Gott ist.
Nicht mehr und nicht weniger.

(zugeschrieben)
~ Jean-Baptiste Marie Vianney ~, deutsch: Johann Baptist; genannt der Pfarrer von Ars
französischer katholischer Priester, 1925 heiliggesprochen; 1786-1859

Zitante 08.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Baptiste Marie Vianney

Wache Menschen sind

Wache Menschen
sind Ruhestörer.

(aus: »Blitze aus heiterem Himmel« – Neue Aphorismen)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 08.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

Ich streite grundsätzlich nicht mit Leuten

Ich streite grundsätzlich nicht mit Leuten,
deren Meinung ich nicht schätze.

{I never make the mistake of arguing with people
for whose opinions I have no respect.}

(zugeschrieben)
~ Edward Gibbon ~
einer der bedeutendsten britischen Historiker in der Zeit der Aufklärung; 1737-1794

Zitante 08.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edward Gibbon

Der erste Eindruck täuscht selten

Der erste Eindruck täuscht selten.
Den zweiten.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~
deutscher Aphoristiker, * 1952

Zitante 08.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

Der Arme behält seine Hühner, der Reiche

Der Arme behält seine Hühner,
der Reiche seine Töchter nicht lange.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 08.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Jeder ist eine Blüte. Nur haben viele Angst, sich zu öffnen...

Jeder ist eine Blüte.
Nur haben viele Angst, sich zu öffnen...
und welken dahin – unabwendbar –
ohne je zu voller Pracht erblüht zu sein.

(aus: »Liebe Grüße« – Neue Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Antranias/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.05.2019, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz, Tagesspruch, 20190508,

*Heute*, 08.05.2019

Geburtstag haben

* 1668: Alain-René Lesage († 1747)
* 1737: Edward Gibbon († 1794)
* 1786: Jean-Baptiste Marie Vianney († 1859)
* 1828: Henry Dunant († 1910)

Namenstag haben

Desideratus (Désiré(e), Evodia, Friedrich, Ida (Iduberga), Klara, Michael, Rachel,
Stanislaus, Ulrich, Ulrike, Viktor, Wigger, Wiro, Wulfhild (Wolfhild)

Bauernweisheit/Wetterregel

Zu Oswald
wächst die Rübe bald.


Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Tage der Gedenken und Aussöhnung zu Ehren aller Opfer des Zweiten Weltkriegs«
(Resolution A/RES/59/26 der Vereinten Nationen, englische Seite)
(siehe auch: »Wikipedia-Beitrag dazu«)

»Tag der Befreiung«
(zum Gedenken an die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht und damit des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus)

»Weltrotkreuztag«
(zum Gedenken an Henry Dunant, dem Begründer der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, der am 08.05.1828 geboren wurde)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Friedrich von Bodenstedt*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.05.2016«
»alle Beiträge vom 08.05.2017«
»alle Beiträge vom 08.05.2018«

Zitante 08.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0508,

Höflichkeit ist die Blüte der Menschlichkeit

Höflichkeit ist die Blüte der Menschlichkeit.
Wer nicht höflich genug ist, ist auch nicht menschlich genug.

{La politesse est la fleur de l'humanité.
Qui n'est pas assez poli n'est pas assez humain.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen (Pensées)«)
~ Joseph Joubert ~
französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 07.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Joubert

Das Vergessen ist ein Weg

Das Vergessen ist
ein Weg ohne Umkehr.

(aus dem Manuskript »Aphorismen & Bonmots«, 12/2007)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~
österreichischer Manager, Publizist und Aphoristiker, * 1939

Zitante 07.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

Jede Freude ist ein Gewinn und bleibt es

Jede Freude ist ein Gewinn und bleibt es,
auch wenn er noch so klein ist.

{Every joy is gain,
And gain is gain, however small.}

(aus: »Paracelsus, IV«)
~ Robert Browning ~
englischer Dichter und Dramatiker; 1812-1889

Zitante 07.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Browning

Mit jeder Sprosse, die wir emporsteigen

Mit jeder Sprosse, die wir emporsteigen,
klingt die Kritik an der sozialen Leiter leiser.

(aus: »Querlinien« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~
deutscher Essayist, * 1948

Zitante 07.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Es ist nicht schwer, zu komponieren

Es ist nicht schwer, zu komponieren.
Aber es ist fabelhaft schwer,
die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen.

(angeblich zu seinem Jugendfreund Alwin Cranz)
~ Johannes Brahms ~
deutscher Komponist, Pianist und Dirigent, gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts; 1833-1897

Zitante 07.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes Brahms

Der falsche Ton fühlt sich

Der falsche Ton
fühlt sich im Chor am besten aufgehoben.

(aus: »Keine Zeile ohne meinen Anwalt« – Sprüche, nichts als Sprüche)
~ © Hermann Rosenkranz ~
deutscher Jurist und Aphoristiker; *1932

Zitante 07.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Rosenkranz

Das Große scheut sich nicht

Das Große scheut sich nicht, mit dem Geringen zu gehen.
Das Mittelmäßige hält sich abseits.

(aus: »Verirrte Vögel«)
~ Rabindranath Tagore ~, jetzt: Rabindranath Thakur
bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger, Literaturnobelpreisträger von 1913; 1861-1941

Zitante 07.05.2019, 07.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rabindranath Tagore

Lebe, als ob Du nie unglücklich werden könntest

Lebe, als ob Du nie unglücklich werden könntest;
nimm Deine Mitmenschen, als ob sie Deine Freunde und Dir Befohlenen wären;
handle, als ob der ewige Richter sichtbar wäre wie der König von Preußen;
hoffe, als ob Diesseits und Jenseits alles Sicherheit und Freude wäre.

(zitiert in »Adolf von Harnack als Lehrer Dietrich Bonhoeffers (1973)«)
~ (Karl Gustav) Adolf von Harnack ~
protestantischer Theologe und Kirchenhistoriker, auch Wissenschaftsorganisator in Preußen; 1851-1930

Zitante 07.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolf von Harnack

Die Gewohnheit ist der

Die Gewohnheit ist
der große Führer im Menschenleben.

(aus: »Eine Untersuchung in Betreff des menschlichen Verstandes (An Enquiry Concerning Human Understanding)«)
~ David Hume ~
schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker, einer der bedeutendsten Vertreter der schottischen Aufklärung; 1711-1776

Zitante 07.05.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: David Hume

Die Frauen haben das Recht

Die Frauen haben das Recht, das Schafott zu besteigen,
gleichermaßen muß ihnen das Recht zugestanden werden,
eine Rednertribüne zu besteigen.

{La femme a le droit de monter à l'échafaud ;
elle doit avoir également celui
de monter à la tribune.

(aus: »Déclaration des droits de la femme et de la citoyenne«)
~ Olympe de Gouges ~, eigentlich Marie Gouze
französische Revolutionärin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin; Verfasserin der Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin; 1748-1793

Zitante 07.05.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Olympe de Gouges

Die Angst vor dem Urteil anderer

Die Angst vor dem Urteil anderer
ist einer der zuverlässigsten Stützen der Moral.

{La peur du jugement des autres
est un des plus sûrs soutiens de la morale.}

(aus: »Aphorismes du temps présent (1913)«)
~ Gustave Le Bon ~
französischer Militärarzt und Begünder der Massenpsychologie; 1841-1931

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.05.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustave Le Bon, Tagesspruch, 20190507,

*Heute*, 07.05.2019

Geburtstag haben

* 1711: David Hume († 1776)
* 1748: Olympe de Gouges († 1793)
* 1754: Joseph Joubert († 1824)
* 1812: Robert Browning († 1889)
* 1833: Johannes Brahms († 1897)
* 1841: Gustave Le Bon († 1931)
* 1851: Adolf von Harnack († 1930)
* 1855: Oskar von Miller († 1934)
* 1861: Rabindranath Tagore († 1941)

* 1946: Oskar Stock
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Boris, Gernot, Gisela (Gila, Silke), Heilika (Helga, Olga),
Notker (Gernot), Rosa, Stanislaus

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Tränen weint der Stanislaus,
werden blanke Heller draus.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Welt-Asthma-Tag«
(seit 1998, soll das Bewusstsein für und die Behandlung von Asthma auf der ganzen Welt verbessern)

»Tag des Radios«
(russischer Gedenktag seit 1945, bezieht sich auf die erste erfolgreiche Vorführung der Detektion von Blitzentladung bei Gewittern am 7. Mai 1895)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Wolfgang J. Reus*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.05.2016«
»alle Beiträge vom 07.05.2017«
»alle Beiträge vom 07.05.2018«

Zitante 07.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0507,

Es gibt keinen strengeren Erzieher

Es gibt keinen strengeren Erzieher als den Ehrgeiz.
Wobei freilich außer Betracht bleibt: wozu?

(aus: »Stufen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 06.05.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Morgenstern

Den Wahn erkennt natürlich niemals

Den Wahn erkennt natürlich niemals,
wer ihn selbst noch teilt.

(aus: »Das Unbehagen in der Kultur«)
~ Sigmund Freud ~, eigentlich Sigismund Schlomo Freud
österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker; 1856-1939

Zitante 06.05.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmund Freud

Die Hoffnungen guter Menschen

Die Hoffnungen guter Menschen sind Prophezeiungen,
die Besorgnisse schlechter sind es auch.

(aus: »Aphorismen«)
~ (Carl) Ludwig Börne ~, eigentlich Juda Löb Baruch
deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, gilt als Wegbereiter der literarischen Kritik/des Feuilletons in Deutschland; 1786-1837

Zitante 06.05.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Börne

Wann wird das Interesse der Reichen

Wann wird das Interesse der Reichen
mit dem des Volkes vereint?
Niemals!

{Quand l'intérêt des riches
sera t-il confondu avec celui du peuple ?
Jamais !}

(zugeschrieben)
~ Maximilien Marie Isidore de Robespierre ~, häufig nur Maximilien Robespierre, auch "der Unbestechliche" genannt
französischer Rechtsanwalt und Politiker, als führendes Mitglied der Jakobiner mitverantwortlich für die Terreur von 1793/94; 1758-1794

Zitante 06.05.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Maximilien de Robespierre

In der Diktatur gibt es zwei Klassen

In der Diktatur gibt es zwei Klassen:
die, die nicht dort sein wollen, und die,
die nachher nicht dort gewesen sein wollen.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 06.05.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

Die Natur ist immer neu

Die Natur ist immer neu,
wenn das Auge frisch bleibt.

(aus seinen Werken)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 06.05.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max von Eyth

In glücklichen Momenten

In glücklichen Momenten
braucht man keinen Humor.

(aus: »Wortschatz« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 06.05.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

Es arbeitet mancher für

Es arbeitet mancher für den Tag,
den er nie sehen mag.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 06.05.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland,

Gott offenbart sich selbst in einem jeden

Gott offenbart sich selbst in einem jeden,
der seinen Zügen folgt.

(aus: »Heilige Philosophie – Ausgewählte Gedanken zum Verständnis der Schrift«)
~ Friedrich Christoph Oetinger ~
deutscher Theologe und führender Vertreter des württembergischen Pietismus; 1702-1782

Zitante 06.05.2019, 04.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Christoph Oetinger

Künstler wird man

Künstler wird man aus Verzweiflung.

(zugeschrieben)
~ Ernst Ludwig Kirchner ~
deutscher Maler und Grafiker, zählt zu den wichtigsten Vertretern des Expressionismus; 1880-1938

Zitante 06.05.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ludwig Kirchner

Jedes Zeitalter findet

Jedes Zeitalter findet ein paar große Wahrheiten,
ein paar allgemeine Sätze,
mit denen es sich seine eigene Welt erobert.

(aus: »Die bürgerliche Gesellschaft«)
~ Wilhelm Heinrich Riehl ~, ab 1883 von Riehl
deutscher Journalist, Novellist, Kulturhistoriker und wissenschaftlicher Begründer der Volkskunde; 1823-1897

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 06.05.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Heinrich Riehl, Tagesspruch, 20190506,

*Heute*, 06.05.2019

Geburtstag haben

* 1702: Friedrich Chistoph Oetinger († 1782)
* 1758: Maximilien de Robespierre († 1794)
* 1786: (Carl) Ludwig Börne († 1837)
* 1823: Wilhelm Heinrich Riehl († 1897)
* 1836: Max von Eyth († 1906)
* 1856: Sigmund Freud († 1939)
* 1871: Christian Morgenstern († 1914)
* 1880: Ernst Ludwig Kirchner († 1938)

Namenstag haben

Antonia (Tonia, Tonja), Britto (Britta), Domitian, Gundula (Gunda),
Maria-Caterina, Markward, Valerian

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Frost, der kommt im Mai'n,
ist schädlich dem Hopfen und Wein,
den Bäumen, dem Korn und dem Lein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Anti-Diät-Tag« (International No Diet Day – INDD)
(seit 1992, initiiert durch Mary Evans Young; soll für Akzeptanz und gegen Diskriminierung übergewichtiger Menschen werben)

»Beginn der Woche der Vereinten Nationen für die weltweite Straßenverkehrssicherheit« (Global Road Safety Week)
(Ziel der Aktion ist es, weltweit Menschenleben zu retten; Motto 2019: „Speak up“ – Erhebt eure Stimme)
(siehe auch: »englische Seite der WHO Internetseite der «)

»Beginn des Ramadan« (bis 3. Juni 2019)
(Fastenmonat der Muslime und neunter Monat des islamischen Mondkalenders; in ihm wurde nach islamischer Auffassung der Koran herabgesandt)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *August (Friedrich Ferdinand) von Kotzebue*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.05.2016«
»alle Beiträge vom 06.05.2017«
»alle Beiträge vom 06.05.2018«

Zitante 06.05.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0506,

Wenn Worte der Liebe

Wenn Worte der Liebe fliegen könnten,
dann wärst DU ihre Landebahn.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~
deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten, * 1969

Zitante 02.05.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

Viele frühere Texte zu finden im

.

Zitante 01.08.2015, 00.00| PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Archiv

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Letzte Kommentare
SM :
Frühlingsjackenkragenweite
...mehr
Marianne:
Schwalben segeln so schön und mir geht es wie
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Leider habe ich in diesem Jahr hier noch kein
...mehr
Anne P.-D.:
Tolles Bild, toller Text. Früher sah ich Schw
...mehr
Marianne:
Ich empfinde das süße "Nichts-tun-müssen" als
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Dem kann auch ich nur zustimmen. Kampfradfahr
...mehr
SM :
Dem kann ich voll zustimmen. Ich lebe ebenfal
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
und er tut seinem Körper und der Seele einfac
...mehr
Edith T.:
Das gefällt mir ausgesprochen gut!Sich alle Z
...mehr
Gudrun Kropp:
... zwei hab ich noch: Frühlingsfarbenspiel,
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum