Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 14.04.2019

*Sonntagsantwort Nr. 8*

(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Meine Frage vom 07.04.2019 lautete: »Lieber immerwährende Sommer- oder Winterzeit?«

Zunächst einmal: Ich freue mich schon jetzt auf das erste Jahr, wo die Uhren gar nicht mehr oder nur noch 1 mal umgestellt werden!

Je älter ich werde, um so mehr Probleme bereitet mir diese Umstellung des Biorhythmus, das ist immer wieder wie so ein kleiner Jetlag. Und ich kann mir vorstellen, daß es mit zunehmendem Alter noch schwieriger wird.

Für mich persönlich wäre die immerwährende Winterzeit (das ist ja die eigentliche "Normalzeit") am angenehmsten. Als Frühzubettgeherin ist mir das frühere Dunkelwerden am Abend viel angenehmer. Oftmals denke ich zu Sommerzeiten: "Es ist ja noch so hell, Du kannst doch noch nicht ins Bett gehen!". Wenn ich die Schlafenszeit deshalb nach hinten verlege, bin ich morgens nicht zu gebrauchen…

Ich habe übrigens mal nachgerechnet: Seit meiner Geburt verbrachte ich 612 Monate in der Normalzeit und knappe 196 in der Sommerzeit ;-) – eventuell ist mein Empfinden deshalb reine Gewohnheit?

Zum "Mainstream" gehöre ich mit meinem Wunsch bestimmt nicht; ich akzeptiere natürlich wenn anders entschieden wird. Hauptsache, dieses Vor- und Zurück entfällt bald!

Einen guten Start in die sommerzeitliche Woche wünsche ich euch!

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«
Nachtrag: Sandras Frage für den kommenden Sonntag lautet:
Welche ist deine Lieblingsjahreszeit?

.
.

Zitante 14.04.2019, 20.00| (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: freizeit, Sonntagsantwort, Uhrumstellung,

*Jean Paul*

Im Kinde tanzt noch die Freude,
im Manne lächelt oder weinet sie höchstens.

(aus: »Levana oder Erziehlehre«)
~ Jean Paul ~, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 14.04.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul, Im Kinde tanzt noch die Freude,

*KarlHeinz Karius*

Als Manager sollte man sich nie zu früh freuen.
Falls niemand an deinem Stuhl sägt,
nimmt dich keiner ernst.

(aus: »WortHupferl«)
~ © KarlHeinz Karius ~
Werbeberater, * 1935

Zitante 14.04.2019, 16.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius, Als Manager sollte man sich,

*Adolphe Thiers*

Frankreich muß auch die Menschen fürchten,
die zu nichts fähig sind,
und diejenigen, die zu allem fähig sind.

{La France doit redouter également les gens
qui ne sont capables de rien
et les gens qui sont capables de tout.}

(zugeschrieben)
~ (Louis) Adolphe Thiers ~
französischer Politiker, Parlamentarier und Historiker; 1797-1877

Zitante 14.04.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolphe Thiers, Frankreich muß auch die Menschen fürchten,

*Hermann Rosenkranz*

Es stimmt nicht, dass der Mensch
nicht die Nähe zum Mitmenschen sucht.
Frag den Drängler auf der Autobahn.

(aus: »Keine Zeile ohne meinen Anwalt« – Sprüche, nichts als Sprüche)
~ © Hermann Rosenkranz ~
deutscher Jurist und Aphoristiker; *1932

Zitante 14.04.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Rosenkranz, Es stimmt nicht dass der Mensch,

*Bias von Priene*

Eigensinniges Wesen
zündet oft schädliches Unheil an.

(zugeschrieben)
~ Bias von Priene ~
einer der Sieben Weisen der griechischen Antike; um 590-530 v. Chr.

Zitante 14.04.2019, 10.00| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bias von Priene, Eigensinniges Wesen zündet,

*Michael Richter*

Sollten wir Gottes Ebenbild sein,
dann will ich nichts mit ihm zu tun haben.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 1)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 14.04.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter, Sollten wir Gottes Ebenbild sein,

*Bauernweisheit/Wetterregel*, Spruch des Tages zum 14.04.2019

Zitante 14.04.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Bauernweisheit, Wetterregel, Tagesspruch, 20190414, Ist Palmsonntag klar und rein,

*Heute*, 14.04.2019

Geburtstag haben

* 1797: Adolphe Thiers († 1877)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 590 v. Chr.: Bias von Priene († 530 v. Chr.)
lebte um 500 n. Chr.: Dionysius Areopagita

Namenstag haben

Eberhard, Elmo, Ernestine (Erna), Hedwig (Hedda), Lazarus,
Lidwina (Lida), Tiburtius (Tiburcio), Valerian

Bauernweisheit/Wetterregel

Tiburtius kommt mit Sang und Schall,
er bringt den Kuckuck und die Nachtigall.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Beginn der Karwoche«
(im Kirchenjahr die letzte Woche der Fasten- oder Passionszeit und die Trauerwoche vor Ostern)

»Palmsonntag«
(sechster und letzter Sonntag der Fastenzeit und der Sonntag vor Ostern; zum Gedenken an den Einzug Jesu Christi in Jerusalem)

»Tiburtiustag«
(Gedenktag für den heiligen Märtyrer Tiburtius von Rom, der an diesem Tag auch beigesetzt wurde)

»Tag der Pekannuss« (siehe im Artikel unter "Sonstiges")
(USA, National Pecan Day; offizieller Staatsbaum des US-Bundesstaates Texas)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Comte de Lautréamont*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.04.2016«
»alle Beiträge vom 14.04.2017«
»alle Beiträge vom 14.04.2018«

Zitante 14.04.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0414,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich liebe Sonnenuntergänge am Meer und dein S
...mehr
Sandra:
Ein schöner Spruch, der so wie für mich gemac
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein wunderschönes Bild, liebe Christa. Gerade
...mehr
Anne P.-D.:
Ich mag vor allem die untergehende Sonne am M
...mehr
Ulla I.:
Liebe Christa,danke dir für den Hinweis auf
...mehr
Ulla I.:
Paradox, aber die, die mit allen Wassern gewa
...mehr
Quer:
Oh ja, die Schönheit und vor allem die Liebe
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
@Christa - Das Verständnis fehlt mir. Ich kön
...mehr
Ulla I.:
Diejenigen, die andere gern von oben herab be
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
und trotzdem habe ich Mitgefühl. Für den ein
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum