*Heute*, 28.10.2017

Geburtstag haben

* 1510: Franz von Borja († 1572)
* 1706: Louise Marie Madeleine Fontaine († 1799)
* 1762: Karl Philipp Conz († 1827)
* 1768: Johannes Daniel Falk († 1826)
* 1803: Karl Gustav von Berneck († 1871)
* 1816: Malwida von Meysenbug († 1903)
* 1846: Georges Auguste Escoffier († 1935)
* 1867: Hans Adolf Eduard Driesch († 1941)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Publius Terentius Afer, genannt: Terenz (lebte um 195 und 158 v. Chr.)

Namenstag haben

Alfred (Freddy), Georg, Judas, Simon

Bauernweisheit/Wetterregel

Schneid' ab das Kraut,
bevor es Juda klaut.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»WeltPoliotag«
(in Gedenken an den Entwickler des Polioimpfstoffs, »Jonas Edward Salk«

»Welt-Ochi-Tag«

»Mache einen Unterschied-Tag (Make a Difference Day)«
(seit 1992, soll dazu beitragen, die Welt ein Stück besser zu machen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 28.10.2015«
»alle Beiträge vom 28.10.2016«

Foto-Linktipp

»Stargate« von PIER RE/fotocommunity.de

Zitante 28.10.2017, 03.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Paul Mommertz*, Spruch des Tages zum 27.10.2017

Abenteuer der Phantasie
kosten nichts, langweilen nicht, hören nie auf.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Momentmal/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 27.10.2017, 00.05| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz, Tagesspruch, 20171027,

*Édouard Bourdet*

Wenn man sich selbst leiden sehen und anschließend
darüber erzählen kann, was man gesehen hat –
dann ist man für die Literatur geboren.

{Quand on peut se regarder souffrir et
raconter ensuite ce qu'on a vu,
c'est qu'on est né pour la littérature.

(aus seinen Werken)
~ Édouard Bourdet ~
französischer Dramatiker und Journalist; 1887-1945

Zitante 26.10.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Édouard Bourdet

*Jeannine Luczak-Wild*

Gewährleistung des Friedens
hört sich oft wie Gewehrleistung an.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~
Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin, * 1938

Zitante 26.10.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

*Helmuth von Moltke*

Je länger ich lebe, je mehr erkenne ich an,
daß schon in diesem Leben die Vergeltung alles Guten und Bösen,
wenigstens zum großen Teil,
eintritt.

(zugeschrieben)
~ Helmuth Karl Bernhard von Moltke ~, eigentlich Helmuth von Moltke d. Ä.
preußischer Generalfeldmarschall und Generalstabschef; 1800-1891

Zitante 26.10.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmuth von Moltke

*Anke Maggauer-Kirsche*

der Gedanke, den ich formuliere
ist der Weg, auf dem ich mich bewegen werde

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~
deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin, * 1948

Zitante 26.10.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

*Katharina Eisenlöffel*

Die kleine Welt wird groß
durch die Zufriedenheit.

(aus einem Manuskript)
~ © Katharina Eisenlöffel ~
österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1932

Zitante 26.10.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katharina Eisenlöffel

*James Boswell*, Spruch des Tages zum 26.10.2017

Wir sind alle im Grunde neidisch,
aber indem wir unseren Neid bezwingen,
bessern wir uns.

(zugeschrieben)
~ James Boswell ~
schottischer (Reise-)Schriftsteller und Rechtsanwalt, Biograph von Samuel Johnson; 1740-1795


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 26.10.2017, 00.05| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Boswell, Tagesspruch, 20171026,

*Benjamin Constant*

Es ist tatsächlich eine Dummheit,
Leute, die andere Interessen haben als wir,
durch Worte für sich gewinnen zu wollen.
Man gibt ihnen, wenn man sich ausspricht,
nur Mittel in die Hand, uns zu schaden.
Man muß sich entschließen, handeln und schweigen.

(aus: »Journal Intime«)
~ Benjamin Constant ~, eigentlich: Henri-Benjamin Constant de Rebecque
frankophoner Schriftsteller, liberaler Politiker und Staatstheoretiker Schweizer Herkunft; 1767-1830

Zitante 25.10.2017, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Benjamin Constant

*Thomas Babington Macaulay*

Höflichkeit ist
Wohlwollen in Kleinigkeiten.

(zugeschrieben)
~ Thomas Babington Macaulay ~
britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 25.10.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Babington Macaulay

*Martin Gerhard Reisenberg*

Manchen Naturgesetzen vermagst du zwar gerade noch zu entgehen,
die Gesetze der Menschen jedoch verfolgen dich unerbittlich.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~
deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor, * 1949

Zitante 25.10.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

*Max Stirner*

Verlaß dich nicht auf die Gesellschaft,
sondern sieh zu, dass du habest,
um die Erfüllung deiner Wünsche zu – erkaufen.

(aus: »Der Einzige und sein Eigentum«)
~ Max Stirner ~, eigentlich: Johann Kaspar Schmidt
deutscher Philosoph und Journalist; 1806-1856

Zitante 25.10.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max Stirner

*Ulrich H. Rose*

Wer versucht Zeit zu gewinnen, wird sich mit Sicherheit
mit und in der Zeit verlieren.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 25.10.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

*Heinrich vom und zum Stein*

Das zahllose Beamtenheer ist
eine wahre Peitsche Gottes für Deutschland.

(aus: »Briefe und Schriften«)
~ Heinrich (Friedrich Karl Reichsfreiherr) vom und zum Stein ~
preußerischer Beamter, Staatsmann und Reformer, 1757-1831

Zitante 25.10.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich vom und zum Stein

*James Beattie*, Spruch des Tages zum 25.10.2017

Für die Unwissenden
ist das Alter die Zeit des Winters.
Für die Weisen
ist es die Zeit der Ernte.

(zugeschrieben)
~ James Beattie ~
schottischer Schriftsteller und Philosoph, gehörte zu den Vertretern der Common-Sense-Philosophie; 1735-1803


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jill111/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 25.10.2017, 00.05| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Beattie, Tagesspruch, 20171025,

*Louise Marie Madeleine Fontaine*

Viele Leute würden verstummen, wenn ihnen untersagt würde,
sich zu rühmen und andere zu schmähen.

(zugeschrieben)
~ Louise Marie Madeleine Fontaine ~, verheiratete Madame Dupin
französische Salonnière der Aufklärung; 1706-1799

Zitante 24.10.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Louise Marie Madeleine Fontaine

*Helena Anhava*

Wer das Richtige zur falschen Zeit sagt,
hat seinen Kopf schon in der Schlinge.

(aus: »Worte sind Taten« – Neue finnische Aphorismen)
~ © Helena Anhava ~
finnische Dichterin und Übersetzerin, * 1925

Zitante 24.10.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helena Anhava

*August von Platen*

Der Parteien Kampf, der dreiste,
Will dich überall verwirren,
Aber du, laß dich nicht irren:
Folge deinem guten Geiste!

(aus: »Lieder und Romanzen«)
~ August von Platen ~, eigentlich Karl August Georg Maximilian Graf von Platen-Hallermünde
deutscher Dichter, 1796-1835

Zitante 24.10.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August von Platen

*Edith Tries*

Besinnung auf sich selbst
öffnet den Blick
für die wesentlichen Dinge.

(aus: »Stark wie ein Baum – sanft wie eine Blüte«)
~ © Edith Tries ~
deutsche Autorin, *1952

Zitante 24.10.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries

*Dorothea Schlegel*

Wenn eitle Frauen nicht länger mit Jugend kokettieren können,
so geschieht's mit Alter.

(zugeschrieben)
~ Dorothea (Friederike) Schlegel ~, geb. Brendel Mendelssohn
Literaturkritikerin, Übersetzerin und Schriftstellerin der Romantik; 1764-1839

Zitante 24.10.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Dorothea Schlegel

*Lothar Bölck*, Spruch des Tages zum 24.10.2017

Das multimediale Zeitalter:
Die Vielfalt der Kanäle bringt die Einfalt in die Köpfe.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« – Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 24.10.2017, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck, Tagesspruch, 20171024,

*Friedrich Löchner*

Vater, vergib ihnen nicht,
denn sie wissen genau, was sie tun.

(aus einem Manuskript)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 23.10.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

*Adalbert Stifter*

Nur wenn man ferne von der Zeit steht, kennt man sie genauer
und weiß, wie ihr zu helfen wäre. Nur die Geschichte der vergangenen Zeiten
ist die einzige, die größte, die weiteste, aber leider sehr oft
unbeachtete Lehrerin in menschlichen Dingen; nur in ihr können wir unsere Zustände
mit vergangenen vergleichen und so zu unserer Erkenntnis
und vielleicht auch zur Besserung gelangen.

(aus: »Die Zukunft des menschlischen Geschlechtes«)
~ Adalbert Stifter ~, eigentlich: Albert Stifter
österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge; 1805-1868

Zitante 23.10.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adalbert Stifter

*Michael Rumpf*

Vergebliche Liebesmüh':
Die Maßnahmen zur Förderung der großen Gleichheit
erhöhen die Bedeutung kleinerer Differenzen.

(aus: »Nebentöne« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~
deutscher Essayist, * 1948

Zitante 23.10.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

*Albert Lortzing*

Ach, irdische Größe
erlischt wie ein Traum!

(aus: »Zar und Zimmermann«)
~ (Gustav) Albert Lortzing ~
deutscher Komponist, Librettist, Schauspieler, Sänger und Dirigent; 1801-1851

Zitante 23.10.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albert Lortzing

*Klaus Huber*

Was wir schaffen
hat die Chance uns zu überleben,
wenn wir es beseelt gestalten.

(von seiner Homepage)

~ © Klaus Huber ~, alias »Klaus vom Dachsbuckel«
deutscher Autor, Textdichter für Chormusik und Auftragsdichter; * 1946

Zitante 23.10.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Huber

*Robert Seymour Bridges*, Spruch des Tages zum 23.10.2017

Im Lichte der Lichter der Menschen leuchten kleine Taten auf;
verstreut im Sand der Zeit funkeln sie
juwelengleich vor Gottes Angesicht.

(zugeschrieben)
~ Robert Bridges ~
englischer Arzt und Dichter; 1844-1930


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: onefox/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 23.10.2017, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Bridges, Tagesspruch, 20171023,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare
Gudrun Zydek:
@ Ulla I.Sie empfinden den Spruch als respekt
...mehr
Ulla I.:
@ Sr. Lucia Kienzler : Der heutige Tagesspruc
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Sr. Lucia KienzlerSie sind mir mit Ihrem Ko
...mehr
Sr. Lucia Kienzler:
Der heutige Tagesspruch stammt aus einer für
...mehr
Ulla I.:
@ Helga : Liebe Helga, ja, du hast vollkommen
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Das ist nicht immer einfach, liebe Ulla. Doch
...mehr
Ulla I.:
@ Gudrun : Ich danke dir sehr für deine nette
...mehr
Gudrun Kropp:
LIebe Ulla,dein Gedicht gefällt mir wieder se
...mehr
Ulla I.:
Dem Wind zum TrotzWie kalt und rau der Wind a
...mehr
Marianne:
Ich empfinde es auch als ein Geschenk, Freund
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum