Oliver Goldsmith, Spruch des Tages zum 14.08.2022

Des Menschen Leben ist eine Reise,
eine Reise, die vollendet werden muß,
wie schlecht die Straßen oder Einrichtungen auch sind.

{Life is a journey that must be traveled
no matter how bad
the roads and accommodations.}

(aus: »Der Weltbürger [The Citizen of the World, 1762]«)
~ Oliver Goldsmith ~
irischer Schriftsteller und Arzt; 1728-1774

Bildquelle: Schwoaze/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 14.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Goldsmith, Tagesspruch, 20220814,

Heute, 14.08.2022

Geburtstag haben

* 1837: Johannes Trojan († 1915)
* 1867: John Galsworthy († 1933)

* 1932: Ernst Reinhardt
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Athanasia, Eberhard, Maximilian, Meinhard, Werenfried

Bauernweisheit/Wetterregel

Um Mariä Himmelfahrt (15.08.),
das wisse, gibt's die ersten Nüsse.

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 14.08.2016«
»alle Beiträge vom 14.08.2017«
»alle Beiträge vom 14.08.2018«
»alle Beiträge vom 14.08.2019«
»alle Beiträge vom 14.08.2020«
»alle Beiträge vom 14.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 14.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heute

Jean-Jacques Rousseau

Die einzige natürliche Leidenschaft des Menschen
ist die Liebe zu sich selbst oder
die Eigenliebe in einem erweiterten Sinn.

{La seule passion naturelle à l'homme
est l'amour de soi-même,
ou l'amour-propre pris dans un sens étendu.}

(aus: »Emile oder über die Erziehung (Émile ou De l'éducation)«)
~ Jean-Jacques Rousseau ~

französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge,
Naturforscher und Komponist der Aufklärung; 1712-1778

Zitante 13.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Jacques Rousseau

Wolfgang J. Reus

Eine Weissagung, die immer zutreffen wird:
"Dieses Reich wird untergehen!"

(»Zeit-Zeugnisse 38« [2004])
~ © Wolfgang J. Reus ~

deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 13.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus

Otto Leixner von Grünberg

Es giebt eins,
von dem man um so weniger besitzt,
je mehr man davon andern raubt:
Ehre.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten«)
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 13.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Leixner

Jürgen Große, Spruch des Tages zum 13.08.2022

Nach Eliten verlangt man dort,
wo das Vorzügliche nicht ins Auge springt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963



Zitante 13.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große, Tagesspruch, 20220813,

Heute, 13.08.2022

Geburtstag haben

* 1762: Anne-Josèphe Théroigne de Méricourt († 1817)
* 1802: Nikolaus Lenau († 1850)
* 1812: Henriette Feuerbach († 1892)
* 1814: Anders Jonas Angström († 1874)
* 1867: Rudolf Georg Binding († 1938)

Namenstag haben

Cassian (Kassian), Concordia, Gertrud(e), Gerold, Hippolyt, Ludolf,
Markus (Marco, Marko), Pontian, Radegunde, Wigbert (Wi(e)bke)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie das Wetter an Hippolyt,
so es mehrere Tage geschieht.

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Baltasar Gracián y Morales S.J.*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 13.08.2016«
»alle Beiträge vom 13.08.2017«
»alle Beiträge vom 13.08.2018«
»alle Beiträge vom 13.08.2019«
»alle Beiträge vom 13.08.2020«
»alle Beiträge vom 13.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 13.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heute

Elmar Kupke

Demokratie ist die Staatsform,
die keiner mitbekommt,
wenn sie nicht fehlt.

(aus: »Der Privatdemokrat« [1992])
~ © Elmar Kupke ~

deutscher Aphoristiker; 1942–2018

Zitante 12.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke

Niccolò Machiavelli

Gibt es doch nichts, was sich
selbst so verbraucht wie die Freigebigkeit;
während du sie übst, verlierst du die Fähigkeit, sie zu üben,
und wirst entweder arm und verächtlich oder
– um der Armut zu entgehen –
raubgierig und verhaßt.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 12.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Niccolò Machiavelli

Klaus Ender

Es muss neben dem Glauben ansich
auch den Glauben an sich selbst geben.

(aus einem Manuskript [2005])
~ © Klaus Ender ~

deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Künstler der Fotografie; 1939-2021

Zitante 12.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender

Henry Thomas Buckle, Spruch des Tages zum 12.08.2022

Jede große Reform hat nicht darin bestanden,
etwas Neues zu tun,
sondern etwas Altes abzuschaffen.

{This is, that every great reform which has been effected,
has consisted, not in doing something new,
but in undoing something old.}

(aus: »Geschichte der Zivilisation in England {History of civilization in England}«)
~ Henry Thomas Buckle ~
englischer Historiker und meisterlicher Schachspieler; 1821-1862

Zitante 12.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry Thomas Buckle, Tagesspruch, 20220812,

Heute, 12.08.2022

Geburtstag haben

* 1762: Christoph Wilhelm Hufeland († 1836)
* 1804: Francesco Domenico Guerrazzi († 1873)
* 1831: Helena Petrovna Blavatsky († 1891)

Sterbetag haben

* 825 n. Chr.: Ludwig II. von Italien († 875 n. Chr.)

Namenstag haben

Andreas, Eberhard, Eusebius, Hilaria, Innozenz,
Johannes, Karl, Leo, Michael, Radegund(e)

Bauernweisheit/Wetterregel

Hundstage (23.07. bis 23.08.) hell und klar,
zeigen an ein gutes Jahr,
wenn aber Regen sie bereiten,
kommen nicht die besten Zeiten.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 12.08.2016«
»alle Beiträge vom 12.08.2017«
»alle Beiträge vom 12.08.2018«
»alle Beiträge vom 12.08.2019«
»alle Beiträge vom 12.08.2020«
»alle Beiträge vom 12.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 12.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Blaise Pascal

Die Menschen sind so notwendig verrückt,
daß nicht verrückt sein nur hieße,
verrückt sein nach einer anderen Art von Verrücktheit.

{Les hommes sont si nécessairement fous,
que ce serait être fou par un autre tour de folie
de n'être pas fou.}

(aus: »Pensées [Gedanken]«)
~ Blaise Pascal ~
französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph; 1623-1662

Zitante 11.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Blaise Pascal

F.C. Schiermeyer

Aus einem Nähkästchen kann man nicht plaudern,
ohne Sticheleien zutage zu fördern.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~

deutscher Aphoristiker; * 1952

Zitante 11.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

Wilhelmine Heimburg

Es ist überall heimlich und traut
neben einem Menschen, den man gern hat.

(aus: »Herzenskrisen« [1887])
~ Wilhelmine Heimburg ~, eigentlich Emilie Wilhelmine Bertha Behrens
deutsche Schriftstellerin; 1848-1912

Zitante 11.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelmine Heimburg

Ingun Spiecker-Verscharen, Spruch des Tages zum 11.08.2022

Was macht Bäume so sympathisch?
Sie haben das Harz am rechten Fleck!

(aus einem Manuskript)
~ © Ingun Spiecker-Verscharen ~

deutsche Autorin und Laienlyrikerin; * 1956



Bildquelle: AnjaGh/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.08.2022, 00.10| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ingun Spiecker-Verscharen, Tagesspruch, 20220811,

Heute, 11.08.2022

Zitante 11.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Gerald Dunkl

Der Weg, durch Gesellschaftsänderung
Krieg, Hunger und Unterdrückung zu überwinden,
mag unrealistisch sein, aber er ist
langfristig der einzig mögliche

(aus: »Stammtischphilosophen« – Aphorismen, Gedichte, Sprüche [1998])
~ © Gerald Dunkl ~

österreichischer Geronto-Psychologe, Aphoristiker, Lyriker und Schriftsteller; * 1959

Zitante 10.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerald Dunkl

Baruch de Spinoza

Unser Geist bringt einiges aktiv hervor, anderes erleidet er jedoch;
insofern er nämlich adäquate Ideen hat,
bringt er notwendigerweise einiges aktiv hervor,
und insofern er inadäquate Ideen hat,
erleidet er notwendigerweise anderes.

(aus: »Die Ethik«)
~ Baruch (Benedictus) de Spinoza ~
niederländischer Philosoph sephardischer Herkunft mit Portugiesisch als Muttersprache; 1632-1677

Zitante 10.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Baruch de Spinoza

Gregor Brand

Man könnte den Eindruck gewinnen,
dass Religionen und Ideologien uns nur deshalb vom Elend befreien wollen,
um selbst dessen Platz einnehmen zu können.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen [2007])
~ © Gregor Brand ~

deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter; * 1957

Zitante 10.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor Brand

Fanny zu Reventlow, Spruch des Tages zum 10.08.2022

Ach, diese dumme Gefälligkeit,
sobald jemand was will, sagt man ja.

(aus ihren Tagebüchern)
~ Fanny Gräfin zu Reventlow ~, eigentlich Fanny Liane Wilhelmine Sophie Auguste Adrienne Gräfin zu Reventlow
deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin; 1871-1918

Zitante 10.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fanny zu Reventlow, Tagesspruch, 20220810,

Heute, 10.08.2022

Geburtstag haben

* 1810: Camillo Benso (Graf) von Cavour († 1861)
* 1811: Enrico Cialdini († 1892)

* 1956: Claudia Brefeld
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 1140-1190: Chrétien de Troyes

Namenstag haben

Asteria (Anastasia, Asta, Astrid), Erik (Erich, Erika),
Laurentius (Lars, Lasse, Laurent, Laurenz, Lorenz, Renzo),
Tiburtius (Tiberius, Tibor)

Bauernweisheit/Wetterregel

Petrus bis Laurentius heiß,
dann bleibt der Winter lange weiß.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 10.08.2016«
»alle Beiträge vom 10.08.2017«
»alle Beiträge vom 10.08.2018«
»alle Beiträge vom 10.08.2019«
»alle Beiträge vom 10.08.2020«
»alle Beiträge vom 10.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 10.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Otto von Loeben

Die Erde ist gerade darum so wichtig, weil sie
so wenig ist, und also immerfort bedarf, und verlangt.
Dies Verlangen führt die Verblendeten in die eitle Welt,
aber die von lebendiger Sehnsucht Ergriffenen führt es zu Gott.

(aus: »Lotosblätter. Fragmente von Isidorus, 2. Teil« [1817])
~ Otto Heinrich Graf von Loeben ~, bekannt auch unter dem Pseudonym Isidorus Orientalis
deutscher Dichter der romantischen Bewegung; 1786-1825

Zitante 09.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Loeben

Karin Heinrich

Keiner kann gänzlich seine Fesseln abstreifen,
aber jeder sollte sie ab und zu ein wenig lockern.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 09.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

Friedrich I. Großherzog von Baden

Was heißt dienen? ...
Sich selbstlos unterordnen und einfügen in die Gliederung,
welche geschaffen ist zum Schutz
und Frommen der höchsten Interessen.

(zitiert in: »Grossherzog Friedrich von Baden: Ein lebensbild...« [1892])
~ Friedrich I. Großherzog von Baden ~, eigentlich: Friedrich Wilhelm Ludwig von Baden
Regent und Großherzog von Baden, vertrat eine äußerst liberale Politik; 1826-1907

Zitante 09.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich I. Großherzog von Baden

Oliver Tietze, Spruch des Tages zum 09.08.2022

Man braucht keinen besonderen Tag,
um außer der Reihe zu schenken.
Wer außer der Reihe schenkt,
macht den Tag zu einem Besonderen.

(aus: »Spuren in der Zukunft« – Aphorismen [2016])
~ © Oliver Tietze ~

deutscher Aphoristiker und Lyriker; * 1965



Bildquelle: pasja1000/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.08.2022, 00.10| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze, Tagesspruch, 20220809,

Heute, 09.08.2022

fGeburtstag haben

* 1827: Heinrich Leuthold († 1879)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 375-404: Claudius Claudianus

Namenstag haben

Altmann, Edith (Edda), Franz, Hademar (Hadmar, Hathumar),
Roman (Romana, Romina)

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Tau ist dem August so Not –
wie jedermann sein täglich Brot.
Doch zieht er auf zum Himmel,
herab kommt ein Getümmel.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 09.08.2016«
»alle Beiträge vom 09.08.2017«
»alle Beiträge vom 09.08.2018«
»alle Beiträge vom 09.08.2019«
»alle Beiträge vom 09.08.2020«
»alle Beiträge vom 09.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 09.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Platon

Es entstehen ja alle Kriege
um den Besitz des Geldes willen.

(aus: »Phaidon«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 08.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Platon

Peter Lauster

Die Menschen sind so sehr in ihr Ego versunken,
daß jeder glaubt, er läge richtig.
Öffne deine Augen für andere und du wirst
viel Interessantes entdecken können,
das dich über dein Ego hinausführt.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940

Zitante 08.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster

Armand Jean du Plessis, Duc de Richelieu

Die Kunst der Geheimhaltung
ist die Kunst der Könige.

{Savoir dissimuler
est le savoir des rois.}

(aus: »Mirame«)
~ Armand Jean du Plessis, Duc de Richelieu ~, genannt Kardinal Richelieu
französischer Aristokrat, Kirchenfürst und Staatsmann; 1585-1642

Zitante 08.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richelieu

Henry David Thoreau, Spruch des Tages zum 08.08.2022

Im menschlichen Verkehr beginnt die Tragödie nicht,
wenn ein Mißverständnis über Worte besteht,
sondern wenn das Schweigen nicht verstanden wird.
Dann wird es nie eine Erklärung geben.

{In human intercourse the tragedy begins,
not when there is misunderstanding about words,
but when silence is not understood.
Then there can never be an explanation.}

(aus: »Eine Woche auf den Flüssen Concord und Merrimack«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 08.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry David Thoreau, Tagesspruch, 20220808,

Heute, 08.08.2022

Geburtstag haben

* 1926: Ernst R. Hauschka († 2012)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 30 bis 102 n. Chr.: Gaius Musonius Rufus

Namenstag haben

Altmann, Cyriak(us), Dominikus (Dominique), Edgar, Elgar (Elger, Hilger, Hildiger),
Gerhard, Hartwig, Ugolina

Bauernweisheit/Wetterregel

Je mehr Dominikus schürt,
um so mehr man im Winter friert.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 08.08.2016«
»alle Beiträge vom 08.08.2017«
»alle Beiträge vom 08.08.2018«
»alle Beiträge vom 08.08.2019«
»alle Beiträge vom 08.08.2020«
»alle Beiträge vom 08.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 08.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Walter Ludin, Spruch des Tages zum 07.08.2022

Wer keine Oase in sich trägt,
überlebt die Wüste nicht.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~

Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor; * 1945



Bildquelle: Ralphs_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin, Tagesspruch, 20220807,

Heute, 07.08.2022

Zitante 07.08.2022, 00.10| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Felix Renner

Unsere Innenpolitik droht
zum Dauercasting der Talentlosen abzusacken.

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« – Aphorismen)
~ © Felix Renner ~

Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker; * 1935

Zitante 06.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Renner

Novalis

Es ist nicht die Krone und das Reich,
was einen König macht.

(aus: »Heinrich von Ofterdingen«)
~ Novalis ~

eigentlich Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg;
deutscher Schriftsteller der Frühromantik, Philosoph und Bergbauingenieur; 1772-1801

Zitante 06.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Novalis

Horst A. Bruder

Keine Beziehung ist fester und klarer
als die zwischen zwei Feinden

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~
deutscher Aphoristiker, * 1949

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 06.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

Aristoteles, Spruch des Tages zum 06.08.2022

Die größten Tugenden aber müssen die sein,
welche den Nebenmenschen am nützlichsten sind,
da ja die Tugend eine Fähigkeit Dienste zu leisten ist.

(aus: »Rhetorik«)
~ Aristoteles ~

griechischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker; 384-322 v. Chr.



Zitante 06.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristoteles, Tagesspruch, 20220806,

Heute, 06.08.2022

Zitante 06.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Carl Hilty

Menschen, die Einfluß auf andere haben wollen,
müssen sich hüten, viel gesehen zu werden.

(aus: »Bausteine. Aphorismen und Zitate aus alter und neuerer Zeit.«)
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 05.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Hilty

Heimito Nollé

Wer an die Spitze will,
muss es auf die Spitze treiben.

(aus: »Aussätzer« - Aphorismen [2014])
~ © Heimito Nollé ~

Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker; * 1970

Zitante 05.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

Franz Werfel

Von Zielchen zu Zielchen mit keuchender Brust.
Nur das hilft dem Menschen
über seine ungeheuerliche Situation hinweg.

(aus: »Zwischen Oben und Unten«)
~ Franz (Viktor) Werfel ~
österreichischer Schriftsteller jüdischer Herkunft mit deutschböhmischen Wurzeln; 1890-1945

Zitante 05.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Werfel

Anke Maggauer-Kirsche, Spruch des Tages zum 05.08.2022

Liebe geht nie zu weit
und überschreitet doch alle Grenzen

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948



Bildquelle: JillWellington/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 05.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche, Tagesspruch, 20220805,

Heute, 05.08.2022

Geburtstag haben

* 1826: Sophie Alberti († 1892)
* 1850: Guy de Maupassant († 1893)
* 1871: Christian Wagner († 1948)

* 1946: Rudolf Kamp
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Abel, Domenica (Dominik, Dominique, Nonna),
Eva-Maria, Niëves, Oswald, Stanislaus

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Oswaldtag muß trocken sein,
sonst werden teuer Korn und Wein.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 05.08.2016«
»alle Beiträge vom 05.08.2017«
»alle Beiträge vom 05.08.2018«
»alle Beiträge vom 05.08.2019«
»alle Beiträge vom 05.08.2020«
»alle Beiträge vom 05.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 05.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Hermann Lahm

Die Menschen bauen
statt eines notwendigen Schutzwalls
oftmals Barrikaden.

(aus einem Manuskript [2004])
~ © Hermann Lahm ~

deutscher Hobby-Autor; * 1948

Zitante 04.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm

Plutarch

Gehorsam ist eine Kunst,
die der Regent selbst lehren muß,
und wer gut leitet, dem folgt man gern.

(aus: »Parallelbiographien«)
~ Plutarch von Chäronea ~, latinisiert: Plutarchus
antiker griechischer Schriftsteller, Biograph, Konsul und Philosoph, Vertreter des Platonismus; lebte um 45 bis 125

Zitante 04.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Plutarch

Wilfried Besser

Egoisten sind ein Leben lang verliebt –
in sich selbst.

(aus: »Schichtwechsel – Sichtwechsel« – Aphorismen)
~ © Wilfried Besser~

deutscher Aphoristiker; * 1951

Zitante 04.08.2022, 10.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

William Shakespeare, Spruch des Tages zum 04.08.2022

Doch weil das Los der Menschen niemals sicher,
Laßt uns bedacht sein auf den schlimmsten Fall.

{But, since the affairs of men rest still uncertain,
Let's reason with the worst that may befall.}

(aus: »Julius Cäsar«)
~ William Shakespeare ~

englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, seine Werke gehören zu den am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur; 1564-1616



Zitante 04.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Shakespeare, Tagesspruch, 20220804,

Heute, 04.08.2022

Geburtstag haben

* 1792: Percy Bysshe Shelley († 1822)
* 1883: René Schickele († 1940)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Ptahhotep, lebte unter Isesi, dem vorletzten Pharao der 5. Dynastie

Namenstag haben

Cecilia, Johannes (Hannes, Hanno, Hans, Ian, Jan(nick), Jens, Jonny,
Gian(Nino) Rainer (Raniero, Reinhard), Sigrid

Bauernweisheit/Wetterregel

Immer eitel Sonnenschein –
kann auch im August nicht sein.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 04.08.2016«
»alle Beiträge vom 04.08.2017«
»alle Beiträge vom 04.08.2018«
»alle Beiträge vom 04.08.2019«
»alle Beiträge vom 04.08.2020«
»alle Beiträge vom 04.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 04.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Eduard Mörike

Ein fromm Gemüt oft liebt und ehrt,
was vor der Welt nicht Hellers wert.

(aus einem Brief an Dr. Albert Zeller [13.06.1881])
~ Eduard (Friedrich) Mörike ~
deutscher Lyriker, Erzähler, Übersetzer und evangelischer Pfarrer; 1804-1875

Zitante 03.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eduard Mörike

Alexander Saheb

Der unerbittlichste Schuldeneintreiber
ist die Vergangenheit.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 03.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

Marc Aurel

... Doch muß jede Sinnesänderung davon ausgehen,
daß die neue Ansicht die richtige und gute sei,
nicht davon, daß sie Annehmlichkeiten
und äußere Vorteile verschaffe.

(aus: »Selbstbetrachtungen«)
~ Marc Aurel ~

auch: Mark Aurel, Marcus Aurelius;
römischer Kaiser und Philosoph, der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa;
lebte um 121-180 n. Chr.

Zitante 03.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marc Aurel

Else Pannek, Spruch des Tages zum 03.08.2022

Der Natur zugefügte Verletzungen
in Geldwert zu messen
verleitet zur Denkweise
Unwiederbringliches kaufen zu können.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010



Zitante 03.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek, Tagesspruch, 20220803,

Heute, 03.08.2022

Zitante 03.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Jürgen Große

Am wütendsten verteidigt man das Seine da,
wo man nicht mehr sagen kann,
welchem Raub man es verdankt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, Band 1)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 02.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große

Karl Kraus

»Den Weltmarkt erobern«:
Weil Händler so sprachen, mussten Krieger so handeln.
Seitdem wird erobert, wenngleich nicht der Weltmarkt.

(aus: »Die Fackel, 445,15« [1917])
~ Karl Kraus ~

österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker
und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 02.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus

Rudolf Kamp

Radfahren:
die günstigste Sportart für Karrieristen.

(aus: »Sprüchewirbel« - Aphorismen mit Cartoons [2013])
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 02.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Gotthold Ephraim Lessing, Spruch des Tages zum 02.08.2022

Der Langsamste, der sein Ziel
nur nicht aus den Augen verliert,
geht noch immer geschwinder,
als der ohne Ziel umherirrt.

(aus:»Hamburgische Dramaturgie«)
~ Gotthold Ephraim Lessing ~

deutscher Dichter, Kritiker und Philosoph der Aufklärung; 1729-1781



Bildquelle: azeret33/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 02.08.2022, 00.10| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gotthold Ephraim Lessing, Tagesspruch, 20220802,

Heute, 02.08.2022

Geburtstag haben

* 1815: Adolf Friedrich von Schack († 1894)
* 1820: John Tyndall († 1893)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1947: Rudolf Bussmann

Namenstag haben

Adriana, Eusebius, Gunzo, Julan, Julian

Bauernweisheit/Wetterregel

Augustregen wirkt wie Gift,
wenn er die reifenden Trauben trifft.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 02.08.2016«
»alle Beiträge vom 02.08.2017«
»alle Beiträge vom 02.08.2018«
»alle Beiträge vom 02.08.2019«
»alle Beiträge vom 02.08.2020«
»alle Beiträge vom 02.08.2021«
»zum Archiv«

Zitante 02.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Theodor Storm

Vergessen und Vergessenwerden! –
Wer lange lebt auf Erden,
Der hat wohl diese beiden
Zu lernen und zu leiden.

(aus seinen Werken)
~ (Hans) Theodor (Woldsen) Storm ~
deutscher Jurist und Schriftsteller, Lyriker und Autor von Novellen und Prosa des deutschen Realismus; 1817-1888

Zitante 01.08.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Storm

Friedrich Löchner

Der Computer versetzt Berge
leichter als der Glaube.

(aus dem Jahresplaner 2004)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013

Zitante 01.08.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

Ludovico Ariosto

Ich glaub't und glaub's und glaub',
ich glaube richtig.

(aus: »Der rasende Roland«)
~ Ludovico Ariosto ~
italienischer Humanist, Militär, Höfling und Autor; 1474-1533

Zitante 01.08.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludovico Ariosto

Werner Mitsch, Spruch des Tages zum 01.08.2022

An der Unschuld vieler Angeklagter
sind nur die Rechtsanwälte schuld.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 01.08.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch, Tagesspruch, 20220801,

Heute, 01.08.2022

Zitante 01.08.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Carl Ludwig Schleich, Spruch des Tages zum 31.07.2022

Musik ist die Beschreibung der Welt
ohne Worte und Begriffe.
Sie ist eine Philosophie der Gefühle.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Musik)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Bildquelle: Ri_Ya/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 31.07.2022, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Ludwig Schleich, Tagesspruch, 20220731,

Heute, 31.07.2022

Geburtstag haben

* 1843: Peter Rosegger († 1918)
* 1849: Karl Zeumer († 1914)
* 1880: Premchand († 1936)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 48 bis 15 v. Chr.: Properz, eigentlich Sextus Aurelius Propertius

Namenstag haben

German (Garmann, Germain, Goswin), Her(r)mann,
Ignatius (Ignacio, Ignaz, Inigo), Joseph (Josef)

Bauernweisheit/Wetterregel

Die Hundstage (23.07. bis 23.08.) heiß und schwül –
da braucht der Bauer Hände viel.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 31.07.2016«
»alle Beiträge vom 31.07.2017«
»alle Beiträge vom 31.07.2018«
»alle Beiträge vom 31.07.2019«
»alle Beiträge vom 31.07.2020«
»alle Beiträge vom 31.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 31.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Anke Maggauer-Kirsche

die Angst vor einem Windstoss
bringt viele dazu
überhaupt keinen Hut aufzusetzen

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 30.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

Friedrich von Logau

Das Alte klappert, das Junge klingt,
Das Alte schleicht, das Junge springt.

(aus: »Deutsche Sinngedichte« [1654])
~ Friedrich von Logau ~, Pseudonym: Salomon von Golaw
deutscher Dichter des Barock; 1605-1655

Zitante 30.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich von Logau

Walter Ludin

Arroganz
wächst am besten auf
dem Misthaufen der Ignoranz.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~

Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor; * 1945

Zitante 30.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

Friedrich Schleiermacher, Spruch des Tages zum 30.07.2022

Tränen sind das Salz des Lebens,
wenn es aber versalzen ist,
bleibt ein unauslöschlicher Durst zurück.

(zitiert in: »Bruchstücke der unendlichen Menschheit, Fragmente, Aphorismen und Notate der frühromantischen Jahre«)
~ Friedrich (Daniel Ernst) Schleiermacher ~
evangelischer Theologe, Philosoph, Publizist, Staatstheoretiker, Kirchenpolitiker und Pädagoge; 1768-1834

Zitante 30.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Schleiermacher, Tagesspruch, 20220730,

Heute, 30.07.2022

Geburtstag haben

* 1784: Leopold Schefer († 1862)
* 1818: Emily Brontë († 1848)
* 1863: Henry Ford († 1947)

Namenstag haben

Botho (Bado, Batho, Botho), Beatrix (Trixie),
Ingeborg (Inga, Inge, Inger), Leopold

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn die Schwalben Ende Juli schon ziehen,
sie vor baldiger Kälte fliehen.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 30.07.2016«
»alle Beiträge vom 30.07.2017«
»alle Beiträge vom 30.07.2018«
»alle Beiträge vom 30.07.2019«
»alle Beiträge vom 30.07.2020«
»alle Beiträge vom 30.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 30.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Immanuel Kant

Gedanken ohne Inhalt sind leer,
Anschauungen ohne Begriffe blind.

(aus: »Kritik der reinen Vernunft«)
~ Immanuel Kant ~

deutscher Philosoph der Aufklärung,
zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804

Zitante 29.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Immanuel Kant

Gabriele Ende

Unser Leben wird nicht nur bewegt von den Dingen, die wir tun,
sondern auch von den Gedanken, die wir denken!

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~

deutsche Lyrikerin und Autorin; * 1950

Zitante 29.07.2022, 14.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

Tommaso Campanella

Haben wir jedoch die Selbstsucht aufgegeben ... ,
so bleibt in uns einzig die Liebe zum Gemeinwesen zurück.

(aus: »Der Sonnenstaat«)
~ Tommaso Campanella ~, eigentlich Giovanni Domenico
italienischer Philosoph, Dominikaner, neulateinischer Dichter und Politiker; 1568-1639

Zitante 29.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Tommaso Campanella

Jochen Mariss, Spruch des Tages zum 28.07.2022

Wenn wir Menschen wie Sterne am Himmel sind,
dann ist Freundschaft die Sonne,
die uns strahlen lässt.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~

deutscher Autor und Fotograf; * 1955



Bildquelle: stux/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 29.07.2022, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss, Tagesspruch, 20220729,

Heute, 29.07.2022

Zitante 29.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Else Pannek

"Das rechnet sich nicht"
rächt sich – irgendwann.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 28.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Karl Julius Weber

Der zivilisierte Wilde
ist der schlimmste aller Wilden!

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 28.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber

Andrea Mira Meneghin

Nichts bleibt, wie es ist –
denn was ist, ist schon geschehen.

(aus: »Die Kontrolle der Kontrolle ist das Maß der Freiheit« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~

Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 28.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

Baltasar Gracián y Morales, Spruch des Tages zum 28.07.2022

Doppelten Verstand
hat man nötig bei denen, die keinen haben.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658



Zitante 28.07.2022, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Baltasar Gracián, Tagesspruch, 20220728,

Heute, 28.07.2022

Geburtstag haben

* 1804: Ludwig Andreas Feuerbach († 1872)
* 1812: Józef Ignacy Kraszewski († 1887)
* 1844: Gerard Manley Hopkins († 1899)

Namenstag haben

Ada, Adele, Alphonsa, Bantus, Beat(us), Benno, Celsus,
Innozenz, Nazarius, Samson, Viktor

Bauernweisheit/Wetterregel

Was du an einem Tag versäumest im Julei,
schaffen zehn Tage im August nicht herbei.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 28.07.2016«
»alle Beiträge vom 28.07.2017«
»alle Beiträge vom 28.07.2018«
»alle Beiträge vom 28.07.2019«
»alle Beiträge vom 28.07.2020«
»alle Beiträge vom 28.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 28.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Ovid

Die Götter
haben ihre eigenen Gesetze.

(aus: »Metamorphosen«)
~ Ovid ~

eigentlich Publius Ovidius Naso;
antiker Versdichter, zählt zu den drei großen Poeten der klassischen Epoche; 43 V. Chr.-17 n. Chr.

Zitante 27.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ovid

Joachim Panten

Die Intrige und die Lüge dringen durch jeden Ritz.
Die Wahrheit muß man durch die geöffnete Tür einlassen.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 27.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

Tristan Bernard

Es ist besser, gar nicht zu denken,
als nicht weit genug zu denken.

{Il vaut mieux ne pas réfléchir du tout
que de ne pas réfléchir assez.}

(aus: »Tripleplatte« [1905])
~ Tristan Bernard ~, eigentlich Paul Bernard
französischer Rechtsanwalt, Schriftsteller, Sportjournalist und erfolgreicher Dramatiker für das Boulevardtheater; 1866-1947

Zitante 27.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Tristan Bernard

Phil Bosmans, Spruch des Tages zum 27.07.2022

Ein guter Mensch ist wie eine Blume,
die einen Tag lang im warmen Lichtschein der Sonne blüht,
aber dabei die ganze Pracht ihrer Blüte entfaltet
und "danke" sagt, wenn sich ein kleiner Falter
an ihrem Blütenkelch labt.

(aus: »Worte zum Menschsein«)
~ © Pater Phil Bosmans ~

genannt: Der moderne Franziskus;
belgischer, katholischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller; 1922-2012



Bildquelle: Erik_Karits/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.07.2022, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Phil Bosmans, Tagesspruch, 20220727,

Heute, 27.07.2022

Geburtstag haben

* 1777: Thomas Campbell († 1844)
* 1824: Alexandre Dumas der Jüngere († 1895)
* 1835: Giosuè Carducci († 1907)

Namenstag haben

Bert(h)old, Konrad, Liliosa, Magnerich (Meinrich), Maria-Graziella,
Natalia (Nathalie, Natti), Pantaleon, Rudolf (Rolf)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist Sankt Anna (26.07.) erst vorbei,
kommt der Morgen kühl herbei.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 27.07.2016«
»alle Beiträge vom 27.07.2017«
»alle Beiträge vom 27.07.2018«
»alle Beiträge vom 27.07.2019«
»alle Beiträge vom 27.07.2020«
»alle Beiträge vom 27.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 27.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Michael Rumpf

Moral ist der Spiegel,
der den Splitter im eigenen Auge zeigt.

(aus: »Querlinien« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 26.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Kurt Tucholsky

Dies ist, glaube ich, die Fundamentalregel alles Seins:
"Das Leben ist gar nicht so. Es ist ganz anders."

(aus: »Die Weltbühne 21-2 [1925]«)
~ Kurt Tucholsky ~

Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel;
deutscher Journalist und Schriftsteller; 1890-1935

Zitante 26.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kurt Tucholsky

Gudrun Zydek

Im guten Sinne
liegt schon das gute Gelingen verborgen.

(aus: »Komm, ich zeige dir den Weg!« – Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften«)
~ © Gudrun Zydek ~

deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 26.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

Christoph Martin Wieland, Spruch des Tages zum 26.07.2022

Es giebt Fälle,
wo ein allgemeiner Geist von Sparsamkeit
einem ganzen Staat eine Zeit lang nützlich ist.

(aus seinen Schriften)
~ Christoph Martin Wieland ~
deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber zur Zeit der Aufklärung; 1733-1813

Zitante 26.07.2022, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christoph Martin Wieland, Tagesspruch, 20220726,

Heute, 26.07.2022

Geburtstag haben

* 1856: George Bernard Shaw († 1950)

* 1948: Klaus D. Koch
* 1963: Jürgen Große
* 1964: Pavel Kosorin
* 1969: Andrea Koßmann

Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Anna (Anja, Nina, Anita, Annika, Annette, Annabell, Antje, Anke, Anuschka),
Bartolomea, Gloria (Gloriosa), Joachim, Titus

Bauernweisheit/Wetterregel

Ein harter Winter soll kommen,
wenn die Ameisen ihre Haufen auf Sankt-Annatag aufwerfen.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 26.07.2016«
»alle Beiträge vom 26.07.2017«
»alle Beiträge vom 26.07.2018«
»alle Beiträge vom 26.07.2019«
»alle Beiträge vom 26.07.2020«
»alle Beiträge vom 26.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 26.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Nikolaus Cybinski

Während ich mich weiter selbstverwirkliche,
entwirklicht mein Körper sich in aller Heimlichkeit.
Nun bin ich gespannt, wer das Rennen macht.

(aus: »Der vorletzte Stand der Dinge« - Aphorismen [2003])
~ © Nikolaus Cybinski ~

deutscher Lehrer und Aphoristiker; * 1936

Zitante 25.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

Ulrich Erckenbrecht

Alles passiert,
und nichts geschieht.

(aus: »Grubenfunde« – Lyrik und Prosa [2007])

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz

auch: Hans Ritz; deutscher Aphoristiker und Autor; * 1947

Zitante 25.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

August Friedrich Ernst Langbein

Tadeln können alle Thoren,
aber besser machen nicht.

(aus dem Gedicht: »Die neue Eva«)
~ August Friedrich Ernst Langbein ~
deutscher Dichter und Romanschriftsteller, zu seiner Zeit viel gelesen; 1757-1835

Zitante 25.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Friedrich Ernst Langbein

Wilhelm Schwöbel, Spruch des Tages zum 25.07.2022

Wer stets nur einzelne Grashalme anschaut,
wird nie begreifen, was eine Wiese ist.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008



(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008



Bildquelle: Bessi/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.07.2022, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel, Tagesspruch, 20220725,

Heute, 25.07.2022

Geburtstag haben

* 1848: Arthur James Balfour († 1930)
* 1867: Max Dauthendey († 1918)

Namenstag haben

Herrada, Jacqueline, Jakob(us), Magnerich,
Thea, Thomas, Valentina

Bauernweisheit/Wetterregel

Fällt vor Jakobi die Blüte vom Kraut,
wird keine gute Kartoffel gebaut.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 25.07.2016«
»alle Beiträge vom 25.07.2017«
»alle Beiträge vom 25.07.2018«
»alle Beiträge vom 25.07.2019«
»alle Beiträge vom 25.07.2020«
»alle Beiträge vom 25.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 25.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Irischer Segenswunsch, Spruch des Tages zum 24.07.2022



Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich
einen wunderschönen »Tag der Freude«



Möge dein Herz immer so gestimmt sein,
daß du wenigstens einem Menschen am Tage
Freude bereitest.

~ Segenswunsch aus Irland ~


Bildquelle: RitaE/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 24.07.2022, 00.10| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Segenswunsch, Tagesspruch, 20220724,

Heute, 24.07.2022

Geburtstag haben

* 1783: Simón Bolívar († 1830)
* 1802: Alexandre Dumas der Ältere († 1870)
* 1864: Frank Wedekind († 1918)
* 1874: Oswald Chambers († 1917)

* 1950: Gabriele Ende
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1605: Friedrich von Logau († 1655)

Namenstag haben

Christina (Christa), Christoph(orus), Gerburg, Kerstin, Kunigunde,
Luise (Louise), Sieglinde (Siglind), Ursicin

Bauernweisheit/Wetterregel

Sind die Hundstage (23.07. bis 23.08.) voll Sonnenschein,
wird das Jahr recht fruchtbar sein.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 24.07.2016«
»alle Beiträge vom 24.07.2017«
»alle Beiträge vom 24.07.2018«
»alle Beiträge vom 24.07.2019«
»alle Beiträge vom 24.07.2020«
»alle Beiträge vom 24.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 24.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Peter Rosegger

Die Vielwisserei ist noch nicht Vielseitigkeit;
die wahre Vielseitigkeit bedeutet
schöpferisches Gleichgewicht in der Weltanschauung.

(aus: »Mein Weltleben«)
~ Peter Rosegger ~

eigentlich Roßegger, alias P. K. (für Petri Kettenfeier), Hans Malser;
österreichischer Schriftsteller und Poet; 1843-1918

Zitante 23.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Rosegger

Hans-Jörg Große

Ich machte mich zum Narren.
Niemand lachte.

(aus dem Manuskript »Gerupftes Glück«)
~ © Hans-Jörg Große ~
deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016

deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016

Zitante 23.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Jörg Große

Otto von Bismarck

Der Deutsche hat an und für sich
eine starke Neigung zur Unzufriedenheit.
Ich weiß nicht, wer von uns
einen zufriedenen Landsmann kennt.

(aus einer Rede im Reichstag am 4. März 1879)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 23.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Bismarck

Rupert Schützbach, Spruch des Tages zum 23.07.2022

Das ist ein fauler Frieden,
der von den Waffen diktiert wird.

(aus: »Bagatellen« [1986])
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933



Zitante 23.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach, Tagesspruch, 20220723,

Heute, 23.07.2022

Geburtstag haben

* 1777: Philipp Otto Runge († 1810)
* 1824: Kuno Fischer († 1907)

Namenstag haben

Apollinaris, Brigitta (Birgit(ta), Britta, Gitta),
Liborius (Börries), Marcia

Bauernweisheit/Wetterregel

Recht klar soll's an Liborius sein,
dann kriegt der Winzer guten Wein.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 23.07.2016«
»alle Beiträge vom 23.07.2017«
»alle Beiträge vom 23.07.2018«
»alle Beiträge vom 23.07.2019«
»alle Beiträge vom 23.07.2020«
»alle Beiträge vom 23.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 23.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Kristiane Allert-Wybranietz

Ich habe Angst, irgendwann ganz im Spielzeugland zu leben –
schon jetzt treffe ich viele Menschen,
die 'leben' wie Aufziehpuppen.

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~

deutsche Lyrikerin; 1955 – 2017

Zitante 22.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

Theodor Fontane

Der Mensch verzweifelt leicht,
aber im Hoffen ist er doch noch größer.

(aus seinen Werken)
~ (Heinrich) Theodor Fontane ~

deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker; 1819-1898

Zitante 22.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Fontane

Ulrich H. Rose

Die Quelle allen Übels:
Nicht zugeben (können) führt zu »nicht ehrlich sein«
gegenüber sich selbst und gegenüber anderen.

(aus einem Manuskript [2006])
~ © Ulrich H. Rose ~

deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus; * 1951

Zitante 22.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

Epikur, Spruch des Tages zum 22.07.2022

Die Gewöhnung an
eine einfache, nicht kostspielige Lebensweise
schafft volle Gesundheit und verleiht dem Menschen Tatkraft
gegenüber den unumgänglichen Anforderungen des Lebens.

(aus: »Brief an Menoikeus«)
~ Epikur ~
griechischer Philosoph und Begründer des Epikureismus; lebte um 341 bis 270 v. Chr.

Zitante 22.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Epikur, Tagesspruch, 20220722,

Heute, 22.07.2022

Geburtstag haben

* 1747: Ernst Ludwig Heim († 1834)
* 1784: Friedrich Wilhelm Bessel († 1846)
* 1878 oder 1879: Janusz Korczak († 1942)

Namenstag haben

Eberhard, Elvira, Magdalena (Marlene, Magda, Madeleine, Lena),
Maria Elvira (Elmira), Plato, Verena, Wando

Bauernweisheit/Wetterregel

Regnet's am Maria-Magdalenentag,
folgt stets mehr Regen nach.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 22.07.2016«
»alle Beiträge vom 22.07.2017«
»alle Beiträge vom 22.07.2018«
»alle Beiträge vom 22.07.2019«
»alle Beiträge vom 22.07.2020«
»alle Beiträge vom 22.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 22.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Jean Antoine Petit-Senn

Die erste Liebe, die ins Herz einzieht,
ist die letzte, die aus dem Gedächtnis schwindet.

{Le premier amour qui entre dans le coeur
est le dernier qui sorte de la mémoire.}

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter« [Bluettes & Boutades])
~ Jean Antoine Petit-Senn ~

auch John Petit-Senn genannt,
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 21.07.2022, 18.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn

Markus Mirwald

Mit dem Loslassen aller Erwartungen
stellt sich eine Leichtigkeit ein,
die schwer zu begreifen ist.

(aus: »Die Freude an der Herausforderung« [Band 5 der Reihe: »Wesentliches in wenigen Worten«])
~ © Markus Mirwald ~

österreichischer Soziologe & Aphoristiker; * 1982

Zitante 21.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Markus Mirwald

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Antworten, die uns der Zorn eingibt –
meistens, ach wie albern!
Der Zorn hat gar keinen Verstand.

("Aphorismen aus dem Nachlaß", zitiert in: Marie von Ebner-Eschenbach: »Weisheit des Herzens«)
~ Marie Freifau von Ebner-Eschenbach ~

geb. Freiin Dubský;
österreichische Schriftstellerin; 1830-1916

Zitante 21.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach

Martin Gerhard Reisenberg, Spruch des Tages zum 21.07.2022

Mit dem Himmel
sollte die Erde sich nur vorsichtig einlassen.

(aus einem Manuskript [2018])
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~

deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor; * 1949



Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 21.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg, Tagesspruch, 20220721,

Heute, 21.07.2022

Zitante 21.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Peter Hohl

Manchmal fragt man sich:
Soll man Kinder zu anständigen Menschen erziehen –
oder sie lieber auf das Leben vorbereiten?

(aus: »Seid froh, wenn's schwierig ist...«)
~ © Peter Hohl ~

deutscher Journalist und Verleger; * 1941

Zitante 20.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl

Ernst von Feuchtersleben

Was ist Vergangenheit?
Du selbst.

(aus seinen Werken)
~ Ernst (Maria Johann Karl Freiherr) von Feuchtersleben~

österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist; 1806-1849

Zitante 20.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Feuchtersleben

Oliver Tietze

Die Art erhält sich mangelhaft.
Ihre Unarten perfekt.

(aus: »Spuren in der Zukunft« – Aphorismen [2016])
~ © Oliver Tietze ~

deutscher Aphoristiker und Lyriker; * 1965

Zitante 20.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze

Walther Rathenau, Spruch des Tages zum 20.07.2022

Verschmilzt die Wirtschaft Europas zur Gemeinschaft,
und das wird früher geschehen als wir denken,
so verschmilzt auch die Politik.

(aus seinen Schriften)
~ Walther Rathenau ~

deutscher Industrieller, Schriftsteller und Politiker; 1867-1922



Zitante 20.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walther Rathenau, Tagesspruch, 20220720,

Heute, 20.07.2022

Zitante 20.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Charles Baudelaire

Man muss arbeiten,
wenn nicht aus Lust an der Arbeit, dann aus Verzweiflung,
denn, wenn man es recht bedenkt, ist die Arbeit doch
schließlich weniger langweilig als das Vergnügen.

{Il faut travailler,
sinon par goût, au moins par désespoir, puisque,
tout bien vérifié, travailler est
moins ennuyeux que s'amuser.}

(aus: »Tagebücher« [Journaux intimes])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 19.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Baudelaire

Wolfgang Mocker

Pressefreiheit:
Jeder kann sich die Meinung kaufen,
die er schon lange hat.

(aus: »Zwischen den Zwängen« – Ausgewählte Aphorismen {2013])
~ © Wolfgang Mocker ~

deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 19.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker

Moritz von Egidy

In religiösen Dingen aber ist jeder Glaube,
der auch nur einen Schatten von Zweifel hat,
kein Glaube mehr;
in religiösen Dingen ist das Wort »Glaube«
gleichbedeutend mit "Überzeugung".

(aus: »Ernste Gedanken«)
~ (Christoph) Moritz von Egidy (Vater) ~
sächsischer Offizier, Pazifist, Moralphilosoph und christlicher Reformator; 1847-1898

Zitante 19.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz von Egidy

Edith Linvers, Spruch des Tages zum 19.07.2022

Steine, die dir im Weg liegen,
können anderen vorher vom Herzen gefallen sein.

(aus: »Im Fallen fliegen lernen« - Aphorismen [2012])
~ © Edith Linvers ~

deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin; * 1940



Bildquelle: LoggaWiggler/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 19.07.2022, 00.10| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers, Tagesspruch, 20220719,

Karsten Mekelburg

Ereignis:
Veraltete Bezeichnung für Event.

(aus dem Manuskript »Teufelsspitzen«)
~ © Karsten Mekelburg ~

deutscher Satiriker; * 1962

Zitante 18.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karsten Mekelburg

Konfuzius

Man mische sich nicht ein
in die Amtsgeschäfte eines Amtes,
das man nicht innehat.

(aus: »Gespräche des Konfuzius«)
~ Konfuzius ~

d.h. »Lehrmeister Kong«; auch: Kung-tse oder Kong-tse
chinesischer Philosoph und Staatsmann, lebte vermutlich von 551 bis 479 v. Chr.

Zitante 18.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konfuzius

Erhard Schümmelfeder

Gegner der ausgedehnten Freizeit
berufen sich auf die quälende Langeweile.
Die Dummen nicken dazu.

(aus: »Denkzettel eines Zweiflers« – Unzensierte Gedanken)
~ © Erhard Schümmelfeder ~

deutscher Erzieher und Schriftsteller; * 1954

Zitante 18.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Schümmelfeder

Leo Trotzki, Spruch des Tages zum 18.07.2022

Der Bürgerkrieg hat bekanntlich seine Gesetze,
und sie haben noch niemals
als Gesetze der Humanität gegolten.

(aus: »Geschichte der russischen Revolution«)
~ Leo Trotzki ~, eigentlich Lew Dawidowitsch Bronstein
russischer Revolutionär, kommunistischer Politiker und marxistischer Theoretiker; 1879-1940

Zitante 18.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leo Trotzki, Tagesspruch, 20220718,

Heute, 18.07.2022

Geburtstag haben

* 1775: Karl von Rotteck († 1840)
* 1811: William Makepeace Thackeray († 1863)
* 1864: Ricarda Octavia Huch († 1947)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 205 bis 270: Plotin

Namenstag haben

Answer, Arnulf (Arne, Arnold, Ulf), Bruno,
Friedrich (Frederik), Ottilie, Radegunde

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn gedeihen soll der Wein,
muss der Juli trocken sein.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 18.07.2016«
»alle Beiträge vom 18.07.2017«
»alle Beiträge vom 18.07.2018«
»alle Beiträge vom 18.07.2019«
»alle Beiträge vom 18.07.2020«
»alle Beiträge vom 18.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 18.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Johann Wolfgang von Goethe, Spruch des Tages zum 17.07.2022

Das unmittelbare Anschauen der Dinge ist mir alles,
Worte sind mir weniger als je.

(aus einem Brief an Johann Sulpiz Boisserée, 22.03.1831)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~

deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann, 1749-1832



Bildquelle: birgl/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe, Tagesspruch, 20220717,

Heute, 17.07.2022

Geburtstag haben

* 1789: Johann Friedrich Bahrdt († 1847)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 61 bis 115 n. Chr.: Plinius der Jüngere

* 1990: Michael Wollmann

Namenstag haben

Alex(ius), Angelika, Charlotte, Donata, Gabriella (Gabriele),
Hedwig, Koloman, Leo, Marina

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn's an Alexius regnet,
ist die Ernt' und Frucht gesegnet.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 17.07.2016«
»alle Beiträge vom 17.07.2017«
»alle Beiträge vom 17.07.2018«
»alle Beiträge vom 17.07.2019«
»alle Beiträge vom 17.07.2020«
»alle Beiträge vom 17.07.2021«
»zum Archiv«

Zitante 17.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Ernst R. Hauschka

Schlimmer, als jemandem eine Hoffnung auszureden,
ist, ihm eine Hoffnungslosigkeit einzureden.

(aus: »Bagatellen« – eine Aphorismen-Anthologie [1986])
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 16.07.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

Karl Gutzkow

Ein alter Gesangbuchvers räth uns an,
so zu leben, wie wir, wenn wir sterben,
wünschen würden, gelebt zu haben.
Man kann dem Spruch auch die Anwendung geben:
Lebe mit jedem Menschen so,
wie du, wenn er stirbt, wünschen würdest,
mit ihm gelebt zu haben!

(aus: »Vom Baum der Erkenntnis«)
~ Karl (Ferdinand) Gutzkow ~
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung; 1811-1878

auch: E. L. Bulwer;
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung; 1811-1878

Zitante 16.07.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gutzkow

Werner Mitsch

Es gibt Wetterpropheten und Meteorologen.
Letztere irren sich komplizierter.

(aus einem Manuskript [Privat-Ausgabe 22])
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 16.07.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

Adolph Diesterweg, Spruch des Tages zum 16.07.2022

Die Freiheit wird einem nicht angeboren,
sie wird nicht geschenkt,
sie will erarbeitet sein.

(aus: »Rheinische Blätter für Erziehung und Unterricht«)
~ Adolph Diesterweg ~ (eigentlich Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg)
deutscher Pädagoge und Schulreformer; 1790-1866

Zitante 16.07.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolph Diesterweg, Tagesspruch, 20220716,

Heute, 16.07.2022

Zitante 16.07.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Eine Folge von kleinen Willensakten liefert ein bedeutendes Ergebnis.

~ Charles-Pierre Baudelaire ~
(1821-1867)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Rainer Ostendorf:
Was hätte er wohl zum Gendern gesagt?
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, auch bei mir kamen Erinnerunge
...mehr
Helga F.:
Und dazu sind sie die besten Klimaanlagen, di
...mehr
Marianne:
Und sie können noch viel mehr: Sie erzeu
...mehr
Zitante Christa:
Es sind die Überraschungsgeschenke, die oftm
...mehr
Anne P.-D.:
Einfach was schenken ohne Anlass ist einfach
...mehr
Marianne:
Kleine Aufmerksamkeiten, einfach so, können
...mehr
Helmut Peters:
Wahre Worte gelassen ausgesprochen ?
...mehr
Anne P.-D.:
Selbst wenn inzwischen alles langsamer geht,
...mehr
Marianne:
Gute Kombi von Spruch und Bild! Wenn wir auf
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum