Richard von Schaukal

Es ist leicht, bescheiden zu sein,
wenn man nicht gefragt wird.

(aus: »Beiläufig« – Aphorismen)
~ Richard (von) Schaukal ~

österreichischer Erzähler, Lyriker und Essayist; 1874-1942

Zitante 08.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard von Schaukal

Lothar Bölck

Die Idee wird zur materiellen Gewalt,
wenn sie sich an den Massen vergreift.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« – Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~

deutscher Kabarettist und Autor; * 1953

Zitante 08.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck

Werner Mitsch

Frei können nur die sein,
die an nichts hängen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 08.05.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Pierre de Coubertin, Spruch des Tages zum 08.05.2021

Jede aufgetretene Schwierigkeit
muß eine Gelegenheit für einen weiteren Fortschritt sein.

{Chaque difficulté rencontrée
doit être l'occasion d'un nouveau progrès.}

(Quelle mir nicht bekannt)
~ Pierre de Frédy, Baron de Coubertin ~
französischer Pädagoge, Historiker und Sportfunktionär; 1863-1937

Zitante 08.05.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre de Coubertin, Tagesspruch, 20210508,

Heute, 08.05.2021

Geburtstag haben

* 1668: Alain-René Lesage († 1747)
* 1737: Edward Gibbon († 1794)
* 1786: Jean-Baptiste Marie Vianney († 1859)
* 1828: Henry Dunant († 1910)

Namenstag haben

Desideratus (Désiré(e), Evodia, Friedrich, Ida (Iduberga), Klara, Michael, Rachel,
Stanislaus, Ulrich, Ulrike, Viktor, Wigger, Wiro, Wulfhild (Wolfhild)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der Mai mäßig feucht und kühl,
setzt dem Juni warmes Ziel;
aber übermäßig warmer Mai will,
daß der Juni voll Nässe sei.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Wilhelm Schwöbel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.05.2016«
»alle Beiträge vom 08.05.2017«
»alle Beiträge vom 08.05.2018«
»alle Beiträge vom 08.05.2019«
»alle Beiträge vom 08.05.2020«

Zitante 08.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heute

Alltagssplitter, 07.05.2021

Zitante 07.05.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Friedrich Rückert

Prahl nicht heute: Morgen will
Dieses oder das ich tun.
Schweige doch bis morgen still,
Sage dann: Das tat ich nun.

(aus: »Gedichte« [Vierzeilen])
~ Friedrich Rückert ~

Pseudonyme: Freimund Raimar, Reimar oder Reimer;
deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer, einer der Begründer der deutschen Orientalistik; 1788-1866

Zitante 07.05.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Rückert

Torsten Marold

Etwas weg nehmen
lässt immer etwas zurück

(aus einem Manuskript)
~ © Torsten Marold ~

deutscher Spieleautor; * 1962

Zitante 07.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Torsten Marold

Otto Erich Hartleben

Es ist fabelhaft, was ich für einen inneren Beruf zum Schriftsteller habe.
Sowie ich ein Stück weißen Papiers sehe, muß ich –
aufstehen und in die nächste Kneipe gehen, um mich
von der Angst zu erholen, daß ich dieses weiße Papier vollschreiben soll.

(aus seinem Tagebuch [1898])
~ Otto Erich Hartleben ~
deutscher Schriftsteller; 1864-1905

Zitante 07.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Erich Hartleben

Werner Mitsch

Beamtendeutsch
ist eine Art Umgehungssprache.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 07.05.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Michael Richter, Spruch des Tages zum 07.05.2021

Verstrickungen
bilden interessante Lebensmuster.

(aus: »Wortschatz« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952



Bildquelle: t0nia-b/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.05.2021, 00.10| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter, Tagesspruch, 20210507,

Heute, 07.05.2021

Geburtstag haben

* 1711: David Hume († 1776)
* 1748: Olympe de Gouges († 1793)
* 1754: Joseph Joubert († 1824)
* 1812: Robert Browning († 1889)
* 1833: Johannes Brahms († 1897)
* 1841: Gustave Le Bon († 1931)
* 1851: Adolf von Harnack († 1930)
* 1855: Oskar von Miller († 1934)
* 1861: Rabindranath Tagore († 1941)

* 1946: Oskar Stock
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Boris, Gernot, Gisela (Gila, Silke), Heilika (Helga, Olga),
Notker (Gernot), Rosa, Stanislaus

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Tränen weint der Stanislaus,
werden blanke Heller draus.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gudrun Zydek*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.05.2016«
»alle Beiträge vom 07.05.2017«
»alle Beiträge vom 07.05.2018«
»alle Beiträge vom 07.05.2019«
»alle Beiträge vom 07.05.2020«

Zitante 07.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 06.05.2021

Zitante 06.05.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Michael Bussek

Hoffnung ist
der Katalysator meiner temporären Akzeptanz.

(aus einem Manuskript)
~ © Michael A. Bussek ~

gez.: vom Leben!; * 1966

Zitante 06.05.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Bussek

Stanislas Jean, Chevalier de Boufflers

Der Krieger,
der seinen Geist kultiviert,
poliert seine Waffen.

{Le guerrier
qui cultive son esprit
polit ses armes.}

(aus: »Pensées et fragments«)
~ Stanislas Jean, Chevalier de Boufflers ~

französischer Schriftsteller, Offizier, Enzyklopädist und Verwaltungsbeamter lothringischer Herkunft; 1738-1815

Zitante 06.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Stanislas Jean, Chevalier de Boufflers,

Art van Rheyn

Dieselben die
vorher alles besser wissen
haben hinterher
alles kommen sehen

(aus: »KLimmzüge II«)
~ © Art van Rheyn ~

eigentlich: Günter Schneiderath;
niederrheinischer Dichter; 1939-2005

Zitante 06.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

Werner Mitsch

Ein Mensch ist erst erwachsen,
wenn er keine Verbotsschilder mehr braucht.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 06.05.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Honoré de Balzac, Spruch des Tages zum 06.05.2021

Die Wohltätigkeit, die nichts kostet,
wird vom Himmel ignoriert.

{La charité qui ne coûte rien,
le ciel l'ignore.}

(aus: »Kusine Lisbeth (La cousine Bette)«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850



Zitante 06.05.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Honoré de Balzac, Tagesspruch, 20210506,

Heute, 06.05.2021

Geburtstag haben

* 1702: Friedrich Chistoph Oetinger († 1782)
* 1758: Maximilien de Robespierre († 1794)
* 1786: (Carl) Ludwig Börne († 1837)
* 1823: Wilhelm Heinrich Riehl († 1897)
* 1836: Max von Eyth († 1906)
* 1856: Sigmund Freud († 1939)
* 1871: Christian Morgenstern († 1914)
* 1880: Ernst Ludwig Kirchner († 1938)

Namenstag haben

Antonia (Tonia, Tonja), Britto (Britta), Domitian, Gundula (Gunda),
Maria-Caterina, Markward, Valerian

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn sich naht Sankt Stanislaus (07.05.),
schlagen alle Bäume aus.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Bertha von Suttner*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.05.2016«
»alle Beiträge vom 06.05.2017«
»alle Beiträge vom 06.05.2018«
»alle Beiträge vom 06.05.2019«
»alle Beiträge vom 06.05.2020«

Zitante 06.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 05.05.2021

Zitante 05.05.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Baltasar Gracián y Morales

Das Süße mit dem Sauern abwechseln zu lassen,
beweist einen guten Geschmack.
Das Süße ganz allein ist für Kinder und Narren.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 05.05.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Baltasar Gracián y Morales

KarlHeinz Karius

Gott ist kein Buchhalter.
In seiner Bilanz eines Lebens zählt auch,
was sich nicht rechnet.

(aus: »Träume gehen nie in Rente«)
~ © KarlHeinz Karius ~

Urheber, Mensch und Werbeberater; * 1935

Zitante 05.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius

Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew

Wenn der Vorgesetzte sich der Würde der Macht bewußt ist,
darf er nicht vergessen, daß er als Spiegel und als Beispiel
für alle Untergebenen dient.
Wie er sich benimmt, so benehmen sich auch die anderen,
sowohl in Betreff der Handlungen, als auch in der Art und Weise,
mit den Menschen zu verkehren, in der Arbeit, im Wirken,
im Geschmack und in den Formen des Anstandes.

(aus seinen Werken)
~ Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew ~

russischer Jurist, Staatsbeamter, Denker, und Publizist, gilt als wichtigster Vertreter des russischen Konservatismus; 1827-1907

Zitante 05.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konstantin Petrowitsch Pobedonoszew

Werner Mitsch

Warum müssen Arbeiter arbeiten,
aber Schufte nicht schuften?

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 05.05.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Wilhelm Schwöbel, Spruch des Tages zum 05.05.2021

Alles, was an der Natur schön ist,
weiß sie nicht selbst, sondern nur
der Mensch, der sie betrachtet.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008



Bildquelle: rottonara/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 05.05.2021, 00.10| (6/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel, Tagesspruch, 20210505,

Heute, 05.05.2021

Geburtstag haben

* 1777: Johann Friedrich Benzenberg († 1846)
* 1811: John William Draper († 1882)
* 1813: Søren Aabye Kierkegaard († 1855)
* 1815: Eugène Labiche († 1888)
* 1818: Karl Marx († 1883)
* 1841: Ernst Ziel († 1921)

Namenstag haben

Angelus, Franz, Gotthard (Godehard), Irene,
Jutta, Nunzio, Sigrid, Stanislaus

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der Mai kühl und naß,
füllt's dem Bauern Scheun' und Faß.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Martin Luther*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 05.05.2016«
»alle Beiträge vom 05.05.2017«
»alle Beiträge vom 05.05.2018«
»alle Beiträge vom 05.05.2019«
»alle Beiträge vom 05.05.2020«

Zitante 05.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 04.05.2021

Zitante 04.05.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Billy

Mit dem Weltuntergang im Rücken
liest sich die Zeitung wie das Evangelium.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst

eigentlich Walter Fürst; Schweizer Aphoristiker; 1932–2019

Zitante 04.05.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: billy

Donatien Alphonse François de Sade

Es wäre die Hauptaufgabe der Philosophie, die Mittel aufzudecken,
deren sich das Schicksal zur Erreichung seiner Zwecke bedient.
Dann müßte sie diesem unglückseligen zweifüßigen Wesen
Verhaltungsmaßregeln für seinen dornenvollen Lebensweg aufzeichnen,
damit es nicht von den bizarren Launen dieses Schicksals –
das man bald Bestimmung, bald Gott oder Vorsehung,
dann wieder Zufall oder Vorausbestimmung genannt hat – abhängig sei.

(aus: »Die Geschichte der Justine oer die Nachteile der Tugend«)
~ Donatien Alphonse François de Sade ~, genannt Marquis de Sade

genannt: Marquis de Sade
französischer Adeliger, von seinem Namen wurde der Begriff Sadismus abgeleitet; 1740-1814

Zitante 04.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Donatien Alphonse François de Sade

Werner Braun

Der Schöpfer mischt sich nicht in unser Leben ein.
Er hat dem Körper eine Seele gegeben mit dem Auftrag an uns:
Geh durch die Welt und benutze, was in Dir steckt
zu Deinem Nutzen und zu dem Deines Nächsten.

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~

deutscher Aphoristiker; 1951-2006

Zitante 04.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun

Werner Mitsch

Das Deckmäntelchen ist
der Overall der Seele.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 04.05.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Max Stirner, Spruch des Tages zum 04.05.2021

Der Egoismus denkt nicht daran,
etwas aufzuopfern, sich etwas zu vergeben,
er entscheidet einfach: Was Ich brauche,
muß Ich haben und will Ich Mir verschaffen.

(aus: »Der Einzige und sein Eigentum«)
~ Max Stirner ~, eigentlich: Johann Kaspar Schmidt
deutscher Philosoph und Journalist; 1806-1856

Zitante 04.05.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max Stirner, Tagesspruch, 20210504,

Heute, 04.05.2021

Geburtstag haben

* 1772: Friedrich Arnold Brockhaus († 1823)
* 1776: Johann Friedrich Herbart († 1841)
* 1796: Horace Mann († 1859)
* 1825: Thomas Henry Huxley († 1895)
* 1878: Alois Essigmann († 1937)

Namenstag haben

Angelus, Aribo (Arbeo), Briktius, Cäcilia, Florian, Guido,
Ladislaus, Martin, Michael, Sigrid, Valeria

Bauernweisheit/Wetterregel

Sankt Florian, Sankt Florian,
verschon' mein Haus, zünd andere an.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Karl Julius Weber*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 04.05.2016«
»alle Beiträge vom 04.05.2017«
»alle Beiträge vom 04.05.2018«
»alle Beiträge vom 04.05.2019«
»alle Beiträge vom 04.05.2020«

Zitante 04.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 03.05.2021

Zitante 03.05.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Peter Rosegger

Denn die edelste Idee,
wenn eine Partei sich ihrer bemächtigt,
kann zu Tode gesündigt werden.

(aus: »Allerlei Menschliches«)
~ Peter Rosegger ~

eigentlich Roßegger, alias P. K. (für Petri Kettenfeier), Hans Malser;
österreichischer Schriftsteller und Poet; 1843-1918

Zitante 03.05.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Rosegger

peter e. schumacher

Arroganz ist
die Eleganz der Geistlosigkeit.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~

deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 03.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher

Herodot

Wenn es den Menschen glücklich geht,
so können sie niemals satt bekommen.

(aus: »Historien«)
~ Herodot von Halikarnass(os) ~
antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völkerkundler; lebte um 490 – 424 v. Chr.

Zitante 03.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herodot

Werner Mitsch

Der Denker.
Wenn er ins Leere starrt,
schöpft er aus dem Vollen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 03.05.2021, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Rupert Schützbach, Spruch des Tages zum 03.05.2021

Wer gefährlich lebt,
macht es seinem Schutzengel schwer.

(aus: »WeltAnschauung« – Aphorismen & Definitionen)
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933



Bildquelle: FrankWinkler/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.05.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach, Tagesspruch, 20210503,

Heute, 03.05.2021

Geburtstag haben

* 1469: Niccolò Machiavelli († 1527)
* 1748: Emanuel Joseph Sieyès († 1836)
* 1761: August von Kotzebue († 1819)
* 1849: Bernhard von Bülow († 1929)
* 1853: Edgar Watson (E. W.) Howe († 1937)

Namenstag haben

Alexander, Axel, Béla, Jakob(us),
Philipp(us), Sascha, Viola (Violetta)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Philippi- und Jakobitag Reif fällt,
so gerät die Frucht wohl.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Johann Gottlieb Fichte*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 03.05.2016«
»alle Beiträge vom 03.05.2017«
»alle Beiträge vom 03.05.2018«
»alle Beiträge vom 03.05.2019«
»alle Beiträge vom 03.05.2020«

Zitante 03.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 02.05.2021

Zitante 02.05.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Alexander Eilers

Eine Frage wurde gestellt.
Sie konnte nicht entkommen.

(aus: »Kätzereien«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 02.05.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers

Margareta Porete

Denn keine Seelen haben vollkommenen Frieden
außer denen, die überhaupt keinen Willen mehr haben.

(aus: »Der Spiegel der einfachen Seelen«)
~ Margareta Porete ~, französisch: Marguerite Porète oder Porrette
französischsprachige theologische Schriftstellerin, Begine und Philosophin; um 1250-1310

Zitante 02.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Margareta Porete

Gerhard Kocher

Als Gesundheitspolitiker
muss man nicht unbedingt Masochist sein,
aber es hilft.

(aus: »Vorsicht, Medizin!« – 1555 Aphorismen und Denkanstösse)
~ © Gerhard Kocher ~

Schweizer Politologe und Gesundheitsökonom; * 1939

Zitante 02.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Kocher

Werner Mitsch

Charme ist das Einzige, das sich
nicht unter Druck versprühen lässt.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 02.05.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Johann Gottfried Seume, Spruch des Tages zum 02.05.2021

Wer die anderen neben sich klein macht,
ist nie groß.

(aus: »Apokryphen«)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Bildquelle: Peggychoucair/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 02.05.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottfried Seume, Tagesspruch, 20210502,

Heute, 02.05.2021

Geburtstag haben

* 1729: Katharina II. (die Große) († 1796)
* 1764: Friedrich von Gentz († 1832)
* 1772: Novalis († 1801)
* 1773: Henrik Steffens († 1845)
* 1856: Helene von Druskowitz († 1918)
* 1859: Jerome Klapka Jerome († 1927)
* 1860: Theodor Herzl († 1904)

* 1930: Sigmar Schollak († 2012)
* 1954: Wolfgang Mocker († 2009)

Namenstag haben

Antonius, Athanasius, Boris, Konrad, Kurt, Mafalda,
Sigismund (Si(e)gmund), Wiborada (Wibke, Wiebke), Zoë

Bauernweisheit/Wetterregel

Gott tut uns trösten
vor Maienfrösten.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Peter Hohl*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 02.05.2016«
»alle Beiträge vom 02.05.2017«
»alle Beiträge vom 02.05.2018«
»alle Beiträge vom 02.05.2019«
»alle Beiträge vom 02.05.2020«

Zitante 02.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Georg Skrypzak

Sei vorsichtig wenn du in dich gehst,
vielleicht bist du ein Irrgarten.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~

deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker; * 1946

Zitante 01.05.2021, 18.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak

Wilhelm Raabe

Die interessantesten Zeiten des Menschendaseins sind nicht die,
in welchen man sich der Illusion hingibt, sein Leben selbst führen zu können,
nach links oder rechts abzuweichen, zu beharren oder aufzugeben,
sondern die, in denen man den Flügelschlag des Schicksals
deutlich über seinem Kopfe rauschen hört.

(aus seinen Werken)
~ Wilhelm Raabe ~, Pseudonym: Jakob Corvinus

Pseudonym: Jakob Corvinus;
deutscher Schriftsteller und Vertreter des poetischen Realismus; 1831-1910

Zitante 01.05.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Raabe

Hermann Lahm

"Besser" ist die Steigerung von gut.
Aber welche Besserwisser wissen es schon gut?

(aus dem Manuskript "Kurze")
~ © Hermann Lahm ~

deutscher Hobby-Autor; * 1948

Zitante 01.05.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm

Werner Mitsch

Bescheidenheit ist eine Tugend,
die sich Begüterte für Besitzlose ausgedacht haben.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 01.05.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: werner Mitsch

Ignatius von Loyola, Spruch des Tages zum 01.05.2021

Bücke dich nur etwas, und du wirst
unter den Schlagbäumen, über welche du
ihrer Höhe wegen nicht springen kannst,
leicht durchkommen.

(aus: »Des heiligen Ignatius von Loyola Kernsprüche [1860]«)
~ Ignatius von Loyola ~, auch: ?ñigo López de Loyola
wichtigster Mitbegründer und Gestalter der später auch als Jesuitenorden bezeichneten Gesellschaft Jesu, 1622 heiliggesprochen; 1491-1556

Zitante 01.05.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ignatius von Loyola, Tagesspruch, 20210501,

Heute, 01.05.2021

Geburtstag haben

* 1754: Bernhard Heinrich Overberg († 1826)
* 1672: Joseph Addison († 1719)
* 1769: Arthur Wellesley († 1852)
* 1805: Johann Jacoby († 1877)
* 1827: Jules Breton († 1906)
* 1830: Guido Gezelle († 1899)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte im 1. Jh. v. Chr.: Gaius Valerius Catullus

Namenstag haben

Arnold, August(in), Berta, Jeremias, Josef, Richard, Siegmund, Walburga

Bauernweisheit/Wetterregel

Donnert's im Mai –
ist der April vorbei.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Friz P. Rinnhofer*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 01.05.2016«
»alle Beiträge vom 01.05.2017«
»alle Beiträge vom 01.05.2018«
»alle Beiträge vom 01.05.2019«
»alle Beiträge vom 01.05.2020«

Zitante 01.05.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 30.04.2021

Zitante 30.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Johann Wolfgang von Goethe

Die Wirksamkeiten, auf die wir achten müssen,
wenn wir wahrhaft gefördert sein wollen,
sind vorbereitende, begleitende, mitwirkende,
nachhelfende, fördernde, verstärkende,
hindernde, nachwirkende.

(aus: »Maximen und Reflexionen«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~

deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann, 1749-1832

Zitante 30.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe

Hanspeter Rings

Aufgesetztes Lächeln,
die Trauer der Freude.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Hanspeter Rings ~

deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus; * 1955

Zitante 30.04.2021, 14.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

Fridtjof Nansen

Welche Schmerzen verursacht nicht die Trennung,
welche Sehnsucht und Entbehrungen birgt nicht die Zukunft!

(aus: »In Nacht und Eis«)
~ Fridtjof Wedel-Jarlsberg Nansen ~
norwegischer Zoologe, Polarforscher, Diplomat und Friedensnobelpreisträger; 1861-1930

Zitante 30.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fridtjof Nansen

Werner Mitsch

Bauernschläue ist Intelligenz,
die nicht durch Bildung verdorben wurde.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 30.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Martin Gerhard Reisenberg, Spruch des Tages zum 30.04.2021

Vergurken bleibt dennoch
kein grünes Desaster allein.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~

deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor; * 1949



Bildquelle: WbgJuniorReporter/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg, Tagesspruch, 20210429,

Heute, 30.04.2021

Geburtstag haben

* 1642: Christian Weise († 1708)
* 1777: Carl Friedrich Gauß († 1855)
* 1857: Eugen Bleuler († 1939)
* 1870: Franz Lehár († 1948)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* um 340 v. Chr.: Appius Claudius Caecus († um 273 v. Chr.)
* 380: Petrus Chrysologus († 451)

Namenstag haben

Balbina, Bernd, David, Heimo, Hildegard, Katharina,
Pauline, Pius, Quirin, Roswitha, Silvius, Wolfhard

Bauernweisheit/Wetterregel

Walpurgisfrost
ist schlechte Kost.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Ludwig Fulda*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 30.04.2016«
»alle Beiträge vom 30.04.2017«
»alle Beiträge vom 30.04.2018«
»alle Beiträge vom 30.04.2019«
»alle Beiträge vom 30.04.2020«

Zitante 30.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 29.04.2021

Zitante 29.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Oliver Tietze

Dass jemand kein Wässerchen trüben kann,
liegt mitunter an der starken Verschmutzung.

(aus: »Spuren in der Zukunft« – Aphorismen)
~ © Oliver Tietze ~

deutscher Aphoristiker und Lyriker; * 1965

Zitante 29.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze

Otto von Bismarck

Die Basis des konstitutionellen Lebensprozesses
ist überall der Kompromiß.

(aus einer Rede im Reichstag, Juni 1882)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 29.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Bismarck

Wolfgang Kownatka

Mit jeder neuen Sekunde, jeder neuen Minute,
jeder neuen Stunde und jedem neuen Tag
verliert die Zukunft ein Stück ihrer selbst
und gewinnt dennoch das gleiche Stück hinzu.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 29.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

Werner Mitsch

Fingerspitzengefühl
ist manuelle Hellhörigkeit.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 29.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Johann Gottlieb Fichte, Spruch des Tages zum 29.04.2021

Das endliche Vernunftwesen
hat nichts außer der Erfahrung;
diese ist es, die den ganzen Stoff
seines Denkens enthält.

(aus: »Wissenschaftslehre«)
~ Johann Gottlieb Fichte ~
deutscher Erzieher und Philosoph, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Deutschen Idealismus; 1762-1814

Zitante 29.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottlieb Fichte, Tagesspruch, 20210429,

Heute, 29.04.2021

Geburtstag haben

* 1806: Ernst von Feuchtersleben († 1849)
* 1824: Albert Emil Brachvogel († 1878)
* 1837: Hermann Tietz († 1907)
* 1840: Leopold Jacoby († 1895)
* 1854: Henri Poincaré († 1912)
* 1871: William Stern († 1938)
* 1885: Egon Erwin Kisch († 1948)

Namenstag haben

Dieter (Diether, Dietger, Dietrich), Irmtr(a)ud,
Katharina (Katrin, Katja), Robert, Roswitha, Sibylla

Bauernweisheit/Wetterregel

Mondhelle Nächte im April –
schaden der Baumblüte viel.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Edmond und Jules de Goncourt*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 29.04.2016«
»alle Beiträge vom 29.04.2017«
»alle Beiträge vom 29.04.2018«
»alle Beiträge vom 29.04.2019«
»alle Beiträge vom 29.04.2020«

Zitante 29.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 28.04.2021

Zitante 28.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Der echte Parteimann lernt nicht mehr,
er erfährt und richtet nur noch.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~

deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe; 1844-1900

Zitante 28.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Wilhelm Nietzsche

Peter Lauster

Aus Wünschen wird sehr schnell Habsucht
und daraus entwickeln sich Geiz und Gier.
Betrachte also deine Wünsche,
bevor sie sich in Habsucht wandeln.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940

Zitante 28.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster

Mechthild von Magdeburg

Krankheit des Leibes
kommt von der Natur.

(aus: »Das fließende Licht der Gottheit«)
~ Mechthild von Magdeburg ~
christliche Mystikerin; lebte um 1207-1282

Zitante 28.04.2021, 09.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mechthild von Magdeburg

Werner Mitsch

Ab einem gewissen Alter, sagen die Statistiker,
fängt das Leben an aufzuhören.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 28.04.2021, 08.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Rupert Schützbach, Spruch des Tages zum 28.04.2021

Neue Besen
haben oft nicht die Qualität ihrer Vorgänger.

(aus: »Aus aller Herzen Länder« – Aphorismen)
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933



Bildquelle: Mikes-Photography/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach, Tagesspruch, 20210428,

Heute, 28.04.2021

Geburtstag haben

* 1758: James Monroe († 1831)
* 1874: Karl Kraus († 1936)

* 1944: Jacques Wirion
Herzlichen Glückwunsch !

Sterbetag haben

* 1800: Jakob Franz Mahr († 1845)

Namenstag haben

Adalag, Hermine, Hugo, Ludwig,
Pierre (Peter), Theodora, Vitalis

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn es friert um Sankt Fidel,
bleibts 15 Tage noch kalt und hell.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Hermann Lahm*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 28.04.2016«
»alle Beiträge vom 28.04.2017«
»alle Beiträge vom 28.04.2018«
»alle Beiträge vom 28.04.2019«
»alle Beiträge vom 28.04.2020«

Zitante 28.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 27.04.2021

Zitante 27.04.2021, 20.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Gregor Brand

Je älter ein Irrtum,
desto länger ist er haltbar.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~

deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter; * 1957

Zitante 27.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor Brand

Ludwig Tieck

Alles ein großes Spiel, eine Posse, in der
fürchterliche und lächerliche Gestalten
seltsam durcheinander gemischt sind,
die sich gegenseitig nicht kennen und doch durchkreuzen.
So entsteht, so vergeht das Leben des Menschen,
man kann es nicht wunderbar nennen,
und doch ist es seltsam rätselhaft.

(aus: »Karl von Berneck«)
~ Ludwig Tieck ~, auch: Peter Lebrecht, Gottlieb Färber
deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer; 1773-1853

Zitante 27.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Tieck

Horst A. Bruder

Der größte Lügner ist derjenige,
der sich selbst nicht widerspricht

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 27.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

Werner Mitsch

Macht euch von mir kein Bild.
Bietet mir lieber einen Stuhl an und ein Glas Wein.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 27.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

August Lafontaine, Spruch des Tages zum 27.04.2021

Vertrauen ist die schönste Blüte der Liebe;
fehlt der Liebe dieses lebendige,
feste unerschütterliche Vertrauen,
so ist sie wie ein schöner, starker Baum,
dem die Hauptwurzeln abgehauen sind;
ein leichter Windstoß kann ihn umstürzen.

(aus seinen Werken; zitiert in: »Frauenbrevier für Haus und Welt [1859]«)
~ August (Heinrich Julius) Lafontaine ~
deutscher Prediger und Schriftsteller; 1758-1831

Bildquelle: pixel2013/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.04.2021, 00.10| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Lafontaine, Tagesspruch, 20210427,

Heute, 27.04.2021

Geburtstag haben

* 1759: Mary Wollstonecraft († 1797)
* 1764: Johann Friedrich Cotta († 1832)
* 1820: Herbert Spencer († 1903)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* um 940: Firausi, auch: Ferdosi, eigentlich Abu l-Qasem-e Ferdousi († 1020)

Namenstag haben

Anastasius, Floribert, Hemma, Montserrat,
Petrus, Roxana, Salman, Zita

Bauernweisheit/Wetterregel

Gefriert's zur Sankt Petersnacht,
gefriert's nicht mehr danach.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Edith Tries*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 27.04.2016«
»alle Beiträge vom 27.04.2017«
»alle Beiträge vom 27.04.2018«
»alle Beiträge vom 27.04.2019«
»alle Beiträge vom 27.04.2020«

Zitante 27.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 26.04.2021

Zitante 26.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Weisheit aus Arabien

Wenn du Unglück leidest,
klage nicht den Himmel an,
sondern beuge dein Haupt und
setze dich mit deiner Seele auseinander.

~ Weisheit aus Arabien ~

Zitante 26.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit aus Arabien

Jürgen Wilbert

Der Verlierer
ist nicht selten der Gewinnendere.

(aus: »Vorletzte Schlüsse« – Eine hirnverlesene Auswahl von Aphorismen)
~ © Jürgen Wilbert ~

deutscher Literat und Aphoristiker; * 1945

Zitante 26.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Robert Eduard Prutz

Selig, wenn die Träne rinnt,
dicht wie Regentröpfchen fallen.
Ungeweinte Tränen sind
wohl die schmerzlichsten von allen.

(aus seinen Werken)
~ Robert Eduard Prutz ~
deutscher Schriftsteller, Dramatiker, Pressehistoriker und einer der markantesten Publizisten des Vormärz; 1816-1872

Zitante 26.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Eduard Prutz

Werner Mitsch

Zahnersatz ist
die Folge von Nahrungsersatz.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 26.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Peter Hohl, Spruch des Tages zum 26.04.2021

Wirklich abhängig sind wir heute
von den perfekten Dienstleistern.
Dienen ist nicht mehr Unterwerfung.
Dienen ist Macht.

(aus: »Ein Mittel gegen Einsamkeit...« – 52 neue Wochensprüche)
~ © Peter Hohl ~

deutscher Journalist und Verleger; * 1941



Zitante 26.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl, Tagesspruch, 20210426,

Heute, 26.04.2021

Geburtstag haben

* 121: Marc Aurel († 180)
* 1780: Gotthilf Heinrich Schubert († 1860)
* 1787: Ludwig Uhland († 1862)
* 1798: Eugène Delacroix († 1863)
* 1812: Alfred Krupp († 1887)
* 1829: Theodor Billroth († 1894)
* 1863: Arno Holz († 1929)
* 1885: Carl Einstein († 1940)

Namenstag haben

Cletus (Anaklet), Consuelo (Consuela), Helene (Hella, Jelena, Elena, Ilona, Ilka, Jelka,
Eileen, Eleni), Pedro (Peter), Pedro (Peter), Ratbert, Trudbert

Bauernweisheit/Wetterregel

Aprildürre
macht jede Hoffnung irre.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Johannes Scherr*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 26.04.2016«
»alle Beiträge vom 26.04.2017«
»alle Beiträge vom 26.04.2018«
»alle Beiträge vom 26.04.2019«
»alle Beiträge vom 26.04.2020«

Zitante 26.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 25.04.2021

Zitante 25.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

F.C. Schiermeyer

Ins Gesicht gesagte Wahrheiten
gelangen selten bis zu den Ohren.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~

deutscher Aphoristiker; * 1952

Zitante 25.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

Johann Peter Hebel

"Einmal ist Keinmal."
Dies ist das erlogenste und schlimmste unter allen Sprichwörtern,
und wer es gemacht hat, der war
ein schlechter Rechnungsmeister oder ein boshafter.
Einmal ist wenigstens Einmal,
und daran lässt sich nichts abmarkten.

(aus: »Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes«)
~ Johann Peter Hebel ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Pädagoge; 1760-1826

Zitante 25.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Peter Hebel

Rainer Haak

Ebbe und Flut wechseln sich ab,
Berge und Täler, Sommer und Winter.
Ich will akzeptieren, dass es auch
in meinem Leben Höhen und Tiefen gibt.

(aus: »Champagner für die Seele«)
~ © Rainer Haak ~

deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker; * 1947

Zitante 25.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak

Zustellung des Tagesspruchs per Newsletter-Abonnement


Update vom 25.04.2021:

Nachdem die Zustellung des Newsletters an web.de und gmx-Adressen ein paar Tage wieder zuverlässig war, gibt es seit Donnerstag, 22.04.2021, wieder Probleme.

Hier weitere Informationen zum Grund:

»Klick (Link führt zur Webseite von golem.de).

16.04.2021

Seit Anfang der Woche gibt es Probleme bei der Zustellung des Tagesspruchs-Newsletters bei den Empfängern mit einer web.de oder .gmx-Adresse. Hier ist die Erklärung dazu:

»Klick (Link führt zur Webseite von t-online)«

Die ausstehenden Mails dürften alle nachgeliefert werden.

Zitante 25.04.2021, 08.50| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Zitante berichtet

Werner Mitsch

Auch bei Büchern täuscht der Titel
hin und wieder Inhalt vor.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 25.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Friedrich Max Müller, Spruch des Tages zum 25.04.2021

Die große Kunst des Lebens besteht darin,
daß einer den andern verstehen lernt;
und die beste Lehre heißt:
sich in die Verschiedenheit der Menschen zu finden.

(aus seinen Werken)
~ Friedrich Max Müller ~
deutscher Sprach- und Religionswissenschaftler; 1823-1900

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Max Müller, Tagesspruch, 20210425,

Heute, 25.04.2021

Geburtstag haben

* 1599: Oliver Cromwell († 1658)
* 1626: Sigmund von Birken († 1681)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 234 v. Chr.: Marcus Porcius Cato († 149 v. Chr.)
lebte um 310 bis 394 n. Chr.: Decimus Magnus Ausonius

Namenstag haben

* 1982: Markus Mirwald
Alles Gute!

~ • ~

Bernhard, Erwin (Ermin), Franka,
Hermann, Markus (Marco)

Bauernweisheit/Wetterregel

Leg erst nach Markus Bohnen,
er wird's dir reichlich lohnen.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Klaus D. Koch*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 25.04.2016«
»alle Beiträge vom 25.04.2017«
»alle Beiträge vom 25.04.2018«
»alle Beiträge vom 25.04.2019«
»alle Beiträge vom 25.04.2020«

Zitante 25.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

August Pauly

Theorie ist eine Leiter
zu den Früchten am großen Baum der Natur.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 24.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Pauly

Gerd de Ley

Manche Antworten sind die Frage nicht wert.
Und umgekehrt.

{Sommige antwoorden zijn geen vraag waard.
En omgekeerd.

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 24.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd de Ley

Demokrit

Kraft und Wohlgestalt sind Vorzüge der Jugend,
der des Alters aber ist Blüte der Besonnenheit.

(aus: »Fragmente«)
~ Demokrit ~
antiker griechischer Philosoph, wird den Vorsokratikern zugerechnet; lebte um 460-371 v. Chr.

Zitante 24.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Demokrit

Werner Mitsch

Wählt mehr Politikerinnen in eure Parlamente.
Dann sind nicht mehr die Parteien schuld, sondern die Frauen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 24.04.2021, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Fritz P. Rinnhofer, Spruch des Tages zum 24.04.2021

Der kleine Mann führt den Kampf ums Dasein,
der Neureiche ums Dabeisein.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~

österreichischer Marketing- und Verkaufsmanager, Publizist und Aphoristiker; * 1939



Zitante 24.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer, Tagesspruch, 20210424,

Heute, 24.04.2021

Geburtstag haben

* 1581: Vinzenz von Paul († 1660)
* 1796: Karl Immermann († 1840)
* 1819: Klaus (Johann) Groth († 1899)
* 1845: Carl Spitteler († 1924)
* 1847: Otto Leixner von Grünberg († 1907)
* 1870: Otto Reutter († 1931)
* 1883: Jaroslav Hašek († 1923)
* 1886: Hellmuth Hirth († 1938)

Namenstag haben

Albert, Egbert, Fidelis, Helmut, Ivo, Karl,
Marianus (Marion), Virginia, Wilfried

Bauernweisheit/Wetterregel

Solange die Frösche quaken vor Markustag (25.04.),
solange schweigen sie danach.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Jacques Wirion*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 24.04.2016«
»alle Beiträge vom 24.04.2017«
»alle Beiträge vom 24.04.2018«
»alle Beiträge vom 24.04.2019«
»alle Beiträge vom 24.04.2020«

Zitante 24.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 23.04.2021

Zitante 23.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Gerd W. Heyse

Als ihm die ersten Zweifel kamen,
warf er schnell die letzten Skrupel über Bord.

(aus: »Gedanken-Sprünge« – Aphorismen)
~ © Gerd W. Heyse ~, auch: Ernst Heiter

deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1930

Zitante 23.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd W. Heyse

Bhartrihari

Spenden, Genießen, Verlieren,
das sind die drei Wege des Reichtums;
wer nicht gibt noch genießt,
dem ist der dritte gewiß.

(aus seiner Spruchsammlung)
~ Bhartrihari ~
nordindischer Lyriker und Hofdichter, bedeutender Vertreter der Sanskrit-Dichtung, Verfasser der Spruchsammlung Subhashita Trishati; lebte zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert

Zitante 23.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bhartrihari

Andrea Mira Meneghin

Das Kind erlebt das Gute als selbstverständlich –
es braucht das Gegenteil nicht als Vergleich.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~

Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 23.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

Werner Mitsch

Zahlungsfähigkeit
ist oft nur ein Wettlauf mit der Zeit.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 23.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Marc Aurel, Spruch des Tages zum 23.04.2021

Betrachte niemals etwas als nützlich für dich,
was dich einst zwingen könnte, dein Wort zu brechen,
deine Ehre zu verlieren, jemanden zu hassen, zu verdächtigen,
ihm zu fluchen, dich gegen ihn zu verstellen,
wünsche nie etwas, was durch Mauern
oder Vorhänge verborgen werden müßte.

(aus: »Selbstbetrachtungen«)
~ Marc Aurel, auch: Marcus Aurelius ~

auch: Mark Aurel, Marcus Aurelius;
römischer Kaiser und Philosoph, der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa;
lebte um 121-180 n. Chr.



Zitante 23.04.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marc Aurel, Tagesspruch, 20210423,

Heute, 23.04.2021

Geburtstag haben

* 1564: William Shakespeare († 1616)
* 1708: Friedrich von Hagedorn († 1754)
* 1791: James Buchanan († 1868)
* 1818: James Anthony Froude († 1894)
* 1840: Max Haushofer († 1907)
* 1858: Max Planck († 1947)

* 1945: Rainer Kaune
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Adalbert, Georg (Jörg, Jürgen, Jörn),
Gerhard (Gerd, Gert, Gerrit), Teresa-Maria

Bauernweisheit/Wetterregel

Sind die Reben an Georgi noch stumpf und blind,
soll sich im Herbst freuen Mann, Weib und Kind.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Rudolf Georg Binding*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 23.04.2016«
»alle Beiträge vom 23.04.2017«
»alle Beiträge vom 23.04.2018«
»alle Beiträge vom 23.04.2019«
»alle Beiträge vom 23.04.2020«

Zitante 23.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 22.04.2021

Zitante 22.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Oswald Spengler

Vom Leben muss man ausgehen,
nicht vom Menschen.

(aus: »Urfragen. Fragmente aus dem Nachlaß«)
~ Oswald (Arnold Gottfried) Spengler ~
deutscher Geschichtsphilosoph, Kulturhistoriker und demokratieskeptischer politischer Schriftsteller; 1880-1936

Zitante 22.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oswald Spengler

Alexander Saheb

Grenzen erfahren kann man immer wieder,
sie überschreiten manchmal nur einmal.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 22.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

Mary Wortley Montagu

Höflichkeit kostet nichts
und gewinnt alles.

{Civility costs nothing,
and buys everything.}

(aus ihren Briefen an ihre Tochter [1756])
~ Mary Wortley Montagu ~
englische Schriftstellerin, bekannt durch ihre Briefe und Gedichte; 1689-1762

Zitante 22.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mary Wortley Montagu

Werner Mitsch

Vegetarier sind Menschen, die sich
auch ohne Schweinefleisch sauwohl fühlen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 22.04.2021, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Jacques Wirion, Spruch des Tages zum 21.04.2021

Spiegel werden meist benutzt,
um festzustellen, ob die Maske noch in Ordnung ist.

(aus: »Saetzlinge« – Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944



Bildquelle: Nardus70/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 22.04.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion, Tagesspruch, 20210422,

Heute, 22.04.2021

Geburtstag haben

* 1542: Georg Rollenhagen († 1609)
* 1707: Henry Fielding († 1754)
* 1724: Immanuel Kant († 1804)
* 1766: Germaine de Staël († 1817)
* 1816: Philip James Bailey († 1902)
* 1819: Friedrich von Bodenstedt († 1892)
* 1820: Karl Twesten († 1870)
* 1870: Wladimir Iljitsch Lenin († 1924)
* 1873: Ellen Glasgow († 1945)

Sterbetag haben

* † 1262: Ägidius von Assisi

Namenstag haben

Alfr(i)ed (Altfried, Alfridus), Cajus (Kai),
Leonidas, Wolfhelm

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn vor Georgi (23.04.) Regen fehlt,
wird man nachher damit gequält.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Johann Peter Uz*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 22.04.2016«
»alle Beiträge vom 22.04.2017«
»alle Beiträge vom 22.04.2018«
»alle Beiträge vom 22.04.2019«
»alle Beiträge vom 22.04.2020«

Zitante 22.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 21.04.2021

Zitante 21.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Heimito Nollé

Was wir vorhaben,
steht oft in erschreckendem Widerspruch zu dem,
was wir vor uns haben.

(aus: »Aussätzer« – Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~

Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker; * 1970

Zitante 21.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

Michel de Montaigne

Was erwarten eigentlich die Leute davon,
wenn sie immer heucheln und sich verstellen?
Schließlich glaubt man ihnen doch nicht mehr,
auch wenn sie die Wahrheit sagen.

(aus: »Die Essais [Essais]«)
~ Michel (Eyquem) de Montaigne ~

französischer Jurist, Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik;
Politiker, Skeptiker und Humanist, dem römisch-katholischen Glauben verbunden; 1533-1592

Zitante 21.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michel de Montaigne

Wilfried Besser

Was für ein Widerspruch:
Uralt werden wollen aber daran glauben,
dass nur die Besten jung sterben.

(aus: »Über kurz oder lang«, Neue Aphorismen und andere Ungereimtheiten)
~ © Wilfried Besser~

deutscher Aphoristiker; * 1951

Zitante 21.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

Werner Mitsch

Alles geht vorüber.
Nur die Vergangenheit bleibt.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 21.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Edmond und Jules de Goncourt, Spruch des Tages zum 21.04.2021

Die schlimmste Heuchelei, sagt man,
ist die der Korruption.

{Le pire des bégueuleries, disent-ils,
est celle de la corruption.}

(aus: »Idées et sensations« [Ideen und Impressionen])
~ Edmond (Louis Antoine Huot) und Jules (Alfred Huot) de Goncourt ~
französische Schriftsteller, Namensgeber des begehrtesten französischen Literaturpreises "Prix Goncourt"; 1822-1896 bzw. 1830-1870

Zitante 21.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edmond und Jules de Goncourt, Tagesspruch, 20210421,

Heute, 21.04.2021

Geburtstag haben

* 1079: Petrus Abaelardus († 1142)
* 1488: Ulrich von Hutten († 1523)
* 1772: Friedrich Christoph Perthes († 1843)
* 1782: Friedrich Fröbel († 1852)
* 1808: Johann Hinrich Wichern († 1881)
* 1816: Charlotte Brontë († 1855)
* 1818: Josh Billings († 1885)
* 1828: Hippolyte Taine († 1893)
* 1864: Max Weber († 1920)

Sterbetag haben

* 1033: Anselm von Canterbury († 1109)

Namenstag haben

Alexandra, Anastasius, Anselm (Selma),
Iphigenie, Konrad, Kurt, Reinmar

Bauernweisheit/Wetterregel

Aprilreif ist
Gift für die Felder.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Kurt Tucholsky*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 20.04.2016«
»alle Beiträge vom 20.04.2017«
»alle Beiträge vom 20.04.2018«
»alle Beiträge vom 20.04.2019«
»alle Beiträge vom 20.04.2020«

Zitante 21.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 20.04.2021

Zitante 20.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Ernst von Feuchtersleben

Wer eine Sache in ein treffendes Gleichnis bringen kann,
hat sie verstanden.

(aus seinen Werken)
~ Ernst (Maria Johann Karl Freiherr) von Feuchtersleben~

österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist; 1806-1849

Zitante 20.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Feuchtersleben

Jürgen Große

Aufgeklärte Untertanen
bevorzugen illusionslose Herrscher.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 20.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große

Nikolaus Ludwig von Zinzendorf

Dem Laufe der Natur
sollte man nachgeben und ihn heiligen.

(aus seinen Schriften)
~ (Reichs-)Graf Nikolaus Ludwig von Zinzendorf und Pottendorf ~
deutscher lutherisch-pietistischer Theologe, Gründer und Bischof der Herrnhuter Brüdergemeine („Brüder-Unität“) und Dichter; 1700-1760

Zitante 20.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Ludwig von Zinzendorf

Werner Mitsch

Über Geschmack kann man streiten oder auch nicht.
Ganz nach Geschmack.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 20.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Klaus D. Koch, Spruch des Tages zum 20.04.2021

Der Abend war schön.
Was uns bleibt, ist ein Traum.
Am Ende der Worte
füllt Schweigen den Raum.

(aus: »Klitzekleine Stolpersteine« – Epigramme und lose Sprüche)
~ © Klaus D. Koch ~

deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948



Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 20.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch, Tagesspruch, 20210420,

Heute, 20.04.2021

Geburtstag haben

* 570: Mohammed († 632)
* 1492: Pietro Aretino († 1556)
* 1494: Johannes Agricola († 1566)
* 1767: Karl Julius Weber († 1832)
* 1808: Napoleon III. († 1873)
* 1812: Friedrich von Sallet († 1843)
* 1857: Herman Joachim Bang († 1912)

Namenstag haben

Adolar, Christoph(erus), Hildegund, Hugo,
Odette (Oda, Uta), Viktor, Wiho, Wilhelm

Bauernweisheit/Wetterregel

Nasser April der Früchte viel;
ist es dazu noch kalt,
gibt es Roggen wie ein Wald.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Karl Miziolek*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 20.04.2016«
»alle Beiträge vom 20.04.2017«
»alle Beiträge vom 20.04.2018«
»alle Beiträge vom 20.04.2019«
»alle Beiträge vom 20.04.2020«

Zitante 20.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 19.04.2021

Zitante 19.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Gudrun Zydek

Es gibt viele Wahrscheinlichkeiten, aber nur wenige Gewissheiten.
Und davon leben die Sehnsucht und die Hoffnung.

(aus dem Manuskript: »Das Auge ist das Fenster zur Seele«)
~ © Gudrun Zydek ~

deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 19.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

Marcus Tullius Cicero

Die Vernunft ist gleichsam
Licht und Leuchte des Lebens.

(aus: »Akademische Untersuchungen«)
~ Marcus Tullius Cicero ~

römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.

Zitante 19.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero

Oskar Stock

Es ist besser stark im Hintergrund zu stehen
als schwach im Vordergrund.

(aus: »Jeder Tag wie ein Gedicht«)
~ © Oskar Stock ~

deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1946

Zitante 19.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oskar Stock

Werner Mitsch

Aus dem Wunsche heraus,
etwas Großes zu vollbringen,
entstehen oft nur große Fehler.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 19.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Karl Julius Weber, Spruch des Tages zum 19.04.2021

Man umarmt sich nach dem Duell – Narren!
warum nicht lieber zuvor?

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832



Zitante 19.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber, Tagesspruch, 20210419,

Heute, 19.04.2021

Geburtstag haben

* 1780: Pierre Jean de Béranger († 1857)
* 1795: Christian Gottfried Ehrenberg († 1876)
* 1801: Gustav Theodor Fechner († 1882)
* 1832: Lucretia Garfield († 1918)
* 1834: Joseph Roux († 1905)

Namenstag haben

Armina, Emma, Friedrich, Gerold,
Kuno, Leo, Werner

Bauernweisheit/Wetterregel

April, dein Segen
heißt Sonne und Regen,
nur den Hagel
häng an den Nagel.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Konrad Fiedler*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 19.04.2016«
»alle Beiträge vom 19.04.2017«
»alle Beiträge vom 19.04.2018«
»alle Beiträge vom 19.04.2019«
»alle Beiträge vom 19.04.2020«

Zitante 19.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Michael Richter

Da sie sich nichts mehr zu sagen hatten,
sagten sie sich erst einmal richtig die Meinung.

(aus: »Wortbruch« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 18.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

Ludwig Börne

Das Geheimnis jeder Macht besteht darin,
zu wissen, daß andere noch feiger sind als wir.

(aus: »Das Geheimnis im weißen Schwan«)
~ (Carl) Ludwig Börne ~, eigentlich Juda Löb Baruch
deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, gilt als Wegbereiter der literarischen Kritik/des Feuilletons in Deutschland; 1786-1837

Zitante 18.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Börne

Rudolf Kamp

Atheisten im Ausnahmezustand:
flehen zu Gott um das Ausgleichstor.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 18.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Werner Mitsch

Täglich werden uns neue Anglizismen um die Ohren geschlagen,
während so schöne deutsche Wörter wie Anstand und Rücksicht
sang- und klanglos verschwinden.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 18.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Martin Luther, Spruch des Tages zum 18.04.2021

Wann die dicken Wolcken fürüber sind,
so wettert es wieder anders.

(aus seinen Tischreden; zitiert im Wander Sprichwörter-Lexikon [1863])
~ Martin Luther ~
deutscher Theologieprofessor und Urheber der Reformation, 1483-1546

Bildquelle: nzphotoman/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Luther, Tagesspruch, 20210418,

Heute, 18.04.2021

Geburtstag haben

* 1480: Lucrezia Borgia († 1519)
* 1618: Roger de Bussy-Rabutin († 1693)
* 1817: George Henry Lewes († 1878)
* 1837: Henry-François Becque († 1899)
* 1857: Clarence Darrow († 1938)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte im 3. Jh. v. Chr.: Brennus
* 1545: Nicholas Breton († 1626)

Namenstag haben

Alexander, Apollinus, Barbara, Florian,
Holger, Werner, Wigbert (Wiggo, Wibke)

Bauernweisheit/Wetterregel

Jetzt muß der Flieder sprossen,
sonst wird der Bauer verdrossen.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Wilhelm Vogel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 18.04.2016«
»alle Beiträge vom 18.04.2017«
»alle Beiträge vom 18.04.2018«
»alle Beiträge vom 18.04.2019«
»alle Beiträge vom 18.04.2020«

Zitante 18.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 17.04.2021

Zitante 17.04.2021, 20.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Sigmund Freud

Ein Vorsatz ist ein Impuls zur Handlung,
der bereits Billigung gefunden hat,
dessen Ausführung aber
auf einen geeigneten Zeitpunkt verschoben wurde.

(aus: »Zur Psychopathologie des Alltagslebens«)
~ Sigmund Freud ~, eigentlich Sigismund Schlomo Freud
österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker; 1856-1939

Zitante 17.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmund Freud

Friedrich Löchner

Kitsch ist der Abfall der Kunst.
Ohne ihn wäre sie nichts.

(aus dem Jahresplaner 2003)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013

Zitante 17.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

Jacob Burckhardt

Nichts Unchristlicheres,
als der Tugend eine dauernde Herrschaft,
einen materiellen Gotteslohn auf Erden zu verheißen.

(aus: »Weltgeschichtliche Betrachtungen«)
~ Jacob (Christoph) Burckhardt ~
Schweizer Kulturhistoriker mit Schwerpunkt Kunstgeschichte; 1818-1897

Zitante 17.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacob Burckhardt

Werner Mitsch

Als Vermögen sollte man das bezeichnen,
was einer vermag und nicht das,
was einer besitzt.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 17.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Fred Ammon, Spruch des Tages zum 17.04.2021

Manchmal hat man den Eindruck,
dass die Probleme den Lösungen davon laufen

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~

"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930



Zitante 17.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon, Tagesspruch, 20210417,

Heute, 17.04.2021

Geburtstag haben

* 1837: John Pierpont Morgan († 1913)
* 1852: Ida Boy-Ed († 1928)
* 1864: Karl Friedrich Henckell († 1929)
* 1870: David Grayson († 1946)

* 1944: Gerd de Ley
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Eberhard, Hermann, Isadora, Max,
Rudolf, Wanda, Wilfried

Bauernweisheit/Wetterregel

Siehst du im April die Falter tanzen,
magst du getrost im Garten pflanzen.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Jacques Wirion*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 17.04.2016«
»alle Beiträge vom 17.04.2017«
»alle Beiträge vom 17.04.2018«
»alle Beiträge vom 17.04.2019«
»alle Beiträge vom 17.04.2020«

Zitante 17.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 16.04.2021

Zitante 16.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Wilhelm Schwöbel

Nach einem Krieg
beginnt das schmutzige Geschäft des Siegers.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008

Zitante 16.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel

Jean Antoine Petit-Senn

Viele stolze Menschen mögen den Schatten nur,
weil sie sich für Fackeln halten.

{Bien des orgueilleux n'aiment l'ombre
que parce qu'ils s'estiment des flambeaux.}

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter« [Bluettes & Boutades])
~ Jean Antoine Petit-Senn ~

auch John Petit-Senn genannt,
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 16.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn

Martin Gerhard Reisenberg

Verlorene Illusionen
verteilen sich auf viele Fundstellen.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~

deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor; * 1949

Zitante 16.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

Werner Mitsch

Sag die Wahrheit.
Aber sei ein Diplomat.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 16.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Johannes Scherr, Spruch des Tages zum 16.04.2021

Der Mensch will getäuscht sein.
Das verlangt seine Natur, welche nach Täuschung lechzt
und die Wahrheit mehr fürchtet als Feuer und Schwert.

(aus seinen Werken)
~ Johannes Scherr ~
deutscher Kulturhistoriker und Schriftsteller; 1817-1886

Zitante 16.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes Scherr, Tagesspruch, 20210416,

Heute, 16.04.2021

Geburtstag haben

* 1844: Anatole France († 1924)
* 1867: Wilbur Wright († 1912)
* 1871: John Millington Synge († 1909)
* 1886: Ernst Thälmann († 1944)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Ecbasis cuiusdam captivi per tropologiam
(bedeutende lateinische Dichtung, die der Klosterliteratur zugerechnet wird;
entstanden wahrscheinlich Mitte des 11. Jahrhunderts)

Namenstag haben

Anastasia, Benedikt, Bernadette, Damian,
Gerwin, Huna, Magnus, Nidker, Waldo, Waltmann

Bauernweisheit/Wetterregel

Frösche im April,
die bringt der Teufel in das Spiel.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Klaus Ender*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.04.2016«
»alle Beiträge vom 16.04.2017«
»alle Beiträge vom 16.04.2018«
»alle Beiträge vom 16.04.2019«
»alle Beiträge vom 16.04.2020«

Zitante 16.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 15.04.2021

Zitante 15.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Konfuzius

Der edle Mensch hat die Tugend im Sinn,
der niedrig Gesinnte Besitz,
der edle Mensch hat die Satzungen im Sinn,
der niedrig Gesinnte Vergünstigungen.

(aus: »Gespräche des Konfuzius«)
~ Konfuzius ~

d.h. »Lehrmeister Kong«; auch: Kung-tse oder Kong-tse
chinesischer Philosoph und Staatsmann, lebte vermutlich von 551 bis 479 v. Chr.

Zitante 15.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konfuzius

Detlev Fleischhammel

Was ist schlimmer als ein Haar in der Suppe?
Suppe im Haar.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~

deutscher Theologe; * 1952

Zitante 15.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

Ralph Waldo Emerson

Die Gesellschaft ist eine Welle.
Sie selbst bewegt sich vorwärts,
nicht aber das Wasser, woraus sie besteht.

(aus: »Essays«)
~ Ralph Waldo Emerson ~
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland; 1803-1882

Zitante 15.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ralph Waldo Emerson

Werner Mitsch

Pane - das Brot.
Panik - die Angst,
dass es ausgehen könnte.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 15.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Werner Mitsch, Spruch des Tages zum 15.04.2021

Frühling.
Die Natur macht in Erotik.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Bildquelle: cocoparisienne/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 15.04.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch, Tagesspruch, 20210415,

Heute, 15.04.2021

Geburtstag haben

* 1452: Leonardo da Vinci († 1519)
* 1766: Friedrich Ludewig Bouterweck († 1828)
* 1832: Wilhelm Busch († 1908)
* 1835: (Karl Emmerich) Robert von Bayer († 1902)
* 1843: Henry James († 1916)

* 1931: Vytautas Karalius
* 1941: Emil Baschnonga
* 1976: Alexander Eilers
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Anastasia, Cäsar, Damian, Nidgar (Nidker),
Una (Unna, Huna, Oona), Waltmann (Waldo)

Bauernweisheit/Wetterregel

Am 15. April –
der Kuckuck singen will.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Plotin*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.04.2016«
»alle Beiträge vom 15.04.2017«
»alle Beiträge vom 15.04.2018«
»alle Beiträge vom 15.04.2019«
»alle Beiträge vom 15.04.2020«

Zitante 15.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 14.04.2021

Zitante 14.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Nikolaus Cybinski

Bestimmt wäre es für die Staaten besser,
sie hätten einen Kopf und kein Oberhaupt.

(aus: »Die Unfreiheit hassen wir nun. Wann fangen wir an, die Freiheit zu lieben?«) – Aphorismen
~ © Nikolaus Cybinski ~

deutscher Lehrer und Aphoristiker; * 1936

Zitante 14.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

Edward Bulwer-Lytton

Das, was ich den tieferen Sinn des Ganzen nennen möchte,
habe ich durch die Nachweisung zu vervollständigen gesucht,
daß trotz aller unserer Wanderungen das Glück nur
in einem engen Kreise und mitten unter Gegenständen zu finden ist,
welche in unserem unmittelbaren Bereich liegen.

(aus: »Die Caxtons [The Caxtons]«)
~ Edward (George) Bulwer-Lytton ~, 1. Baron Lytton
englischer Romanautor und Politiker; 1803-1873

Zitante 14.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edward Bulwer-Lytton

Rupert Schützbach

Alle Theorie ist grau.
Außer in der Politik, wo sie auch
rot, schwarz oder grün sein kann.

(aus einem Zeitungsartikel zum 70. Geburtstag des Autors)
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933

Zitante 14.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

Werner Mitsch

Ob ein Mensch schlecht ist,
darüber sollten nur die guten Menschen urteilen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 14.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Kurt Tucholsky, Spruch des Tages zum 14.04.2021

Dick sein ist keine physiologische Eigenschaft –
das ist eine Weltanschauung.

(aus: »Priester und Detektiv«, erschienen in "Die Weltbühne", 10. Juni 1920)
~ Kurt Tucholsky ~

Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel;
deutscher Journalist und Schriftsteller; 1890-1935



Zitante 14.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kurt Tucholsky, Tagesspruch, 20210414,

Heute, 14.04.2021

Geburtstag haben

* 1797: Adolphe Thiers († 1877)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 590 v. Chr.: Bias von Priene († 530 v. Chr.)
lebte um 500 n. Chr.: Dionysius Areopagita

Namenstag haben

Eberhard, Elmo, Ernestine (Erna), Hedwig (Hedda), Lazarus,
Lidwina (Lida), Tiburtius (Tiburcio), Valerian

Bauernweisheit/Wetterregel

Am Tiburtiustag –
die Natur nun endlich grünen mag.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Ernst Ferstl*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.04.2016«
»alle Beiträge vom 14.04.2017«
»alle Beiträge vom 14.04.2018«
»alle Beiträge vom 14.04.2019«
»alle Beiträge vom 14.04.2020«

Zitante 14.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 13.04.2021

Zitante 13.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Alois Essigmann

Verstand summiert,
Geist potenziert.

(aus: »Gott, Mensch und Menschheit« - Aphorismen)
~ Alois Essigmann ~
österreichischer Offizier, Kanzleigehilfe und Autor; 1878-1937

Zitante 13.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alois Essigmann

Jochen Mariss

Auch wenn uns Zuversicht und Lebensfreude
manchmal so klein wie Zwerge vorkommen:
Sie sind schlafende Riesen, die wir wecken können.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~

deutscher Autor und Fotograf; * 1955

Zitante 13.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

Freidank

Wie vertraut ein Mann mit Frauen sei,
Es bleibt viel Fremdes doch dabei.

(aus: »Bescheidenheit«)
~ Freidank ~, auch: Vrîdanc, Vrîgedanc, Freydanck
fahrender Kleriker ohne Weihen (Vagant), vermutlich aus Schwaben oder dem Elsass; lebte vermutlich im 12./13. Jahrhundert

Zitante 13.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Freidank

Werner Mitsch

Wie fühlen Sie sich, fragte man den Preisträger.
Ausgezeichnet, erwiderte dieser.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 13.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Michael Marie Jung, Spruch des Tages zum 13.04.2021

Einige gelungene Knoten
sind noch lange kein Teppich.

(aus: »Gedichte und Aphorismen zur Kommunikationsfreude«. Lyrik und Spruchweisheit zur Menschenführung und Persönlichkeitsentwicklung)
~ © Michael Marie Jung ~

Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer; * 1940



Bildquelle: Hans/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 13.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung, Tagesspruch, 20210413,

Heute, 13.04.2021

Geburtstag haben

* 1743: Thomas Jefferson († 1826)
* 1872: Alexander Roda Roda († 1945)

* 1947: Ulrich Erckenbrecht
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Hermenegild (Gilda), Ida, Martin, Mat(t)hias,
Merten, Paulus, Paternus

Bauernweisheit/Wetterregel

So wie Merten (Martin) es will,
zeigt sich dann der ganze April.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Helmut Peters*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.04.2016«
»alle Beiträge vom 13.04.2017«
»alle Beiträge vom 13.04.2018«
»alle Beiträge vom 13.04.2019«
»alle Beiträge vom 13.04.2020«

Zitante 13.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 12.04.2021

Zitante 12.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Hans-Christoph Neuert

Befrei den Geist von seinen Zwängen
spreng die Grenzen Raum und Zeit
lass dich auf den Lichtweg führen
in eine neue Wirklichkeit

(aus: »Lichtmeer«)
~ © Hans-Christoph Neuert ~

deutscher Lyriker und Aphoristiker; 1958-2011

Zitante 12.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Christoph Neuert

Niccolò Machiavelli

Übel angewandte Freiheit
bringt einem selbst und anderen Nachteil.

(aus: »Geschichte von Florenz«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 12.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Niccolò Machiavelli

Peter Hohl

Unser Wissen ist eine Insel im Meer des Unbekannten.
Besitzer kleiner Inseln neigen zu der Meinung,
hinter dem bißchen Strand könne doch nicht viel Meer sein.

(aus: »Seid froh, wenn's schwierig ist...«)
~ © Peter Hohl ~

deutscher Journalist und Verleger; * 1941

Zitante 12.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl

Werner Mitsch

Nach allen Seiten offen bleiben.
Denken ohne Uferbefestigungen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 12.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Johann Peter Uz, Spruch des Tages zum 12.04.2021

Dem, der nur wenig braucht, kann auch nur wenig fehlen;
Und wer sein Glück in sich, nicht in dem äußern Schein,
Nicht in der Meinung sucht, wird leicht befriedigt seyn.

(aus: »Versuch über die Kunst, stets fröhlich zu seyn«)
~ Johann Peter Uz ~
deutscher Justizsekretär und als Dichter ausdrucksstarkes Talent des Dichterkreises in Halle (Saale); 1720-1796

Zitante 12.04.2021, 00.10| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Peter Uz, Tagesspruch, 20210412,

Heute, 12.04.2021

Geburtstag haben

* 1885: Robert (Victor Félix) Delaunay († 1941)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Mimnermos von Kolophon (lebte um 600 v. Chr.)
* um 1160: Wolfram von Eschenbach († um 1280)
* um 1220: Roger Bacon († 1294)

* 1943: Frantz Wittkamp
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Elias, Herta (Hertula, Hertila), Joana,
Josef, Julius, Zeno

Bauernweisheit/Wetterregel

Aprilflöckchen
bringen Maiglöckchen.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Vytautas Karalius*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.04.2016«
»alle Beiträge vom 12.04.2017«
»alle Beiträge vom 12.04.2018«
»alle Beiträge vom 12.04.2019«
»alle Beiträge vom 12.04.2020«

Zitante 12.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 11.04.2021

Zitante 11.04.2021, 21.25| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Jean-Jacques Rousseau

Wahrnehmen heißt empfinden,
vergleichen heißt urteilen.

(aus: »Emile oder über die Erziehung (Émile ou De l'éducation)«)
~ Jean-Jacques Rousseau ~

französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung; 1712-1778

Zitante 11.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Jacques Rousseau

Hans-Jörg Große

Der schlimmste Verrat ist jener,
den man selbst begeht.

(aus dem Manuskript »Gerupftes Glück«)
~ © Hans-Jörg Große ~

deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016

Zitante 11.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Jörg Große

Otto Leixner von Grünberg

Der Spiegel des Ichs ist zu klein,
um das Bild des Selbst jemals ganz geben zu können.
Das Selbst ist zu klein,
um vom Bilde Gottes mehr als ein Bruchstück aufzufangen.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten«)
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 11.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Leixner

Werner Mitsch

Künstler sind Personen,
denen das Talent zum Durchschnittsmenschen fehlt.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 11.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Edith Tries, Spruch des Tages zum 11.04.2021

Träume sind Schäume
Schäume sind Blasen
Blasen zerplatzen
Träume werden manchmal wahr

(aus: »Stark wie ein Baum – sanft wie eine Blüte«)
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952



Bildquelle: katjasv/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries, Tagesspruch, 20210411,

Heute, 11.04.2021

Geburtstag haben

* 146 : Septimius Severus († 211)
* 1492: Margarete von Navarra († 1549)
* 1713: Luise Adelgunde Victorie Gottsched († 1762)
* 1770: George Canning († 1827)
* 1801: Claude Tillier († 1844)
* 1806: Anastasius Grün († 1876)
* 1825: Ferdinand Lassalle († 1864)
* 1862: Charles Evans Hughes († 1948)

* 1948: Anke Maggauer-Kirsche
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Gemma, Helena (Elena), Hildebrand, Leo, Rainer (Reiner), Stanislaus

Bauernweisheit/Wetterregel

Nasse Kälte im April –
schadet den Baumblüten viel.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Hans-Horst Skupy*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.04.2016«
»alle Beiträge vom 11.04.2017«
»alle Beiträge vom 11.04.2018«
»alle Beiträge vom 11.04.2019«
»alle Beiträge vom 11.04.2020«

Zitante 11.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 10.04.2021

Zitante 10.04.2021, 21.20| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Platon

Du schämst dich, selber lächerlich zu sein,
hast aber die größte Freude, lächerliche Menschen
in der Komödie oder im Leben zu sehen und zu hören
und findest das keineswegs abscheulich.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~, latinisiert: Plato

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 10.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Platon

Wolfgang Mocker

Papier ist geduldig.
Mancher Autor nutzt das schamlos aus.

(aus einem Manuskript)
~ © Wolfgang Mocker ~

deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 10.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker

Harry Graf Kessler

Der Inhalt der Seele gleicht nicht
der Perlenschnur des indischen Märchens,
sondern dem immer wieder nach denselben Gesetzen
sich zusammenschließenden Kristall;
bekanntlich gibt es ja auch flüssige Kristalle.

(zitiert in: »Künstler und Nationen« – Aufsätze und Reden 1899-1933)
~ Harry Graf Kessler ~, eigentlich Harry Clemens Ulrich Graf von Kessler
deutscher Kunstsammler, Mäzen, Schriftsteller, Publizist, Pazifist und Diplomat; 1868-1937

Zitante 10.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harry Graf Kessler

Werner Mitsch

Magermilch ist gesund,
sagte der Milchmann,
als er den Rahm abschöpfte.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 10.04.2021, 08.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Jacques Wirion, Spruch des Tages zum 10.04.2021

Die Technik hat uns
so viele Wunschträume erfüllt,
dass ich nicht mehr zu träumen wage.

(aus: »Häretismen« – Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944



Zitante 10.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion, Tagesspruch, 20210410,

Heute, 10.04.2021

Geburtstag haben

* 1389: Cosimo de' Medici († 1464)
* 1583: Hugo Grotius († 1645)
* 1778: William Hazlitt († 1830)
* 1827: Lewis Wallace († 1905)
* 1829: William Booth († 1912)
* 1847: Joseph Pulitzer († 1911)

Namenstag haben

Engelbert, Ezechiel, Fulbert, Gerold,
Gernot (Notger, Notker), Hulda (Holda), Magdalene

Bauernweisheit/Wetterregel

Von Ezechiel bis Jürgen (23.4.) –
soll man die Saat in die Erde würgen.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Friedrich Christian Wilhelm Jacobs*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 10.04.2016«
»alle Beiträge vom 10.04.2017«
»alle Beiträge vom 10.04.2018«
»alle Beiträge vom 10.04.2019«
»alle Beiträge vom 10.04.2020«

Zitante 10.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 09.04.2021

Zitante 09.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Markus Mirwald

Freundschaft ergibt sich nicht
aus den Erfahrungen der Vergangenheit,
sondern ist vielmehr
ein Versprechen an die Zukunft.

(aus: »Der vielleicht größte Schatz« [Band 1 der Reihe: »Wesentliches in wenigen Worten«])
~ © Markus Mirwald ~

österreichischer Soziologe & Aphoristiker; * 1982

Zitante 09.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Markus Mirwald

Charles Joseph de Ligne

Alles hat zwei Seiten,
damit man die wählen kann,
die uns nicht in unserer Ruhe stört.

(aus: »Gedanken und Einfälle [Mes écarts ou ma t?te mise en liberté]«)
~ Charles Joseph Fürst de Ligne ~, auch "Der rosarote Prinz" genannt
belgischer Offizier und Diplomat in österreichischen Diensten und Schriftsteller; 1735-1814

Zitante 09.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Joseph de Ligne

Fritz P. Rinnhofer

Allzu tolerant
ist auch penetrant.

(aus dem Manuskript: »Aphorismen & Bonmots, Dezember 2007«)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~

österreichischer Marketing- und Verkaufsmanager, Publizist und Aphoristiker; * 1939

Zitante 09.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

Werner Mitsch

Der Lärm
macht die Stille unhörbar.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 09.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Bertha von Suttner, Spruch des Tages zum 09.04.2021

Es ist eine bekannte Tatsache, daß man
mit gewissen Schlagworten der leichtgläubigen Menge
nach Belieben Sand in die Augen streuen kann.

(aus: »Lebenserinnerungen«)
~ Bertha von Suttner ~, Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, Pseudonyme: B. Oulot, Jemand

Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau; Pseudonyme: B. Oulot, Jemand;
österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin, Friedensnobelpreisträgerin; 1843-1914



Zitante 09.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bertha von Suttner, Tagesspruch, 20210409,

Heute, 09.04.2021

Geburtstag haben

* 1680: Philippe Néricault Destouches († 1754)
* 1767: Karl Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau († 1849)
* 1821: Charles-Pierre Baudelaire († 1867)
* 1837: (Jean) Frédérec Bettex († 1915)

Verstorben ist

* um 1494: François Rabelais († 1553)

Namenstag haben

Casilda, Hugo, Konrad, Madrun, Maria (Mirjam),
Marcel, Waltraud (Waldetrud, Waudru)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn der Kuckuck am 9. April nicht gesungen hat,
ist er erfroren.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gerlinde Nyncke*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 09.04.2016«
»alle Beiträge vom 09.04.2017«
»alle Beiträge vom 09.04.2018«
»alle Beiträge vom 09.04.2019«
»alle Beiträge vom 09.04.2020«

Zitante 09.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 08.04.2021

Zitante 08.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Jean Paul

Das Herz ist das Genie der Tugend,
die Moral dessen Geschmacklehre.

(aus: »Levana oder Erziehlehre«)
~ Jean Paul ~, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter

eigentlich Johann Paul Friedrich Richter;
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 08.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul

Ulrich Erckenbrecht

Der Anfang ist zufällig,
das Ende notwendig.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz

auch: Hans Ritz; deutscher Aphoristiker und Autor; * 1947

Zitante 08.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

Arthur Conan Doyle

Wenn Du das Unmögliche ausgeschlossen hast,
dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit,
wie unwahrscheinlich sie auch ist.

{When you have excluded the impossible,
whatever remains, however improbable,
must be the truth.}

(Sherlock Holmes in: »Das Diadem aus Beryll« [The Adventure of the Beryl Coronet])
~ Sir Arthur (Ignatius) Conan Doyle ~, M.D.
britischer Arzt und Schriftsteller, schrieb die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson; 1859-1930

Zitante 08.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Conan Doyle

Werner Mitsch

Langeweile ist
Überfluss am Durchschnittlichen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 08.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Gerlinde Nyncke, Spruch des Tages zum 08.04.2021

Niemand lächle über Souvenirs;
viele ihrer Käufer kommen nie wieder
an den Ort der Erinnerung.

(aus: »Eines weiten Weges Widerhall« – Aphorismen und Gedichte)
~ © Gerlinde Nyncke ~

deutsche Psychotherapeutin, Buchrezensentin und Aphoristikerin; * 1925



Bildquelle: Katya36/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.04.2021, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerlinde Nyncke, Tagesspruch, 20210408,

Heute, 08.04.2021

Geburtstag haben

* 1695: Johann Christian Günther († 1723)
* 1818: August Wilhelm von Hofmann († 1892)

Namenstag haben

Beate (Bea, Beata), Denise (Dennis), Manegold, Rose-Marie, Walter

Bauernweisheit/Wetterregel

Kommt Aprilsturm schon beizeiten,
ist das Ende schon zu leiden.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Charles-Ferdinand Ramuz*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.04.2016«
»alle Beiträge vom 08.04.2017«
»alle Beiträge vom 08.04.2018«
»alle Beiträge vom 08.04.2019«
»alle Beiträge vom 08.04.2020«

Zitante 08.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 07.04.2021

Zitante 07.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Michael Rumpf

Gedanken ordnen sich um eine Erfahrung
wie Eisenspäne um den Magneten.

(aus dem »zeno-Jahrheft 20« [1998])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 07.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Karl Gutzkow

Der höhere Werth des Menschen entscheidet sich darnach,
ob er noch für diese Erde Hoffnungen hat, die
über sein Grab hinausgehen.

(aus: »Vom Baum der Erkenntnis«)
~ Karl (Ferdinand) Gutzkow ~

auch: E. L. Bulwer;
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung; 1811-1878

Zitante 07.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gutzkow

Wolfgang J. Reus

Der moderne Mensch:
der single point of failure?

(aus einem Manuskipt)
~ © Wolfgang J. Reus ~

deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 07.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus

Werner Mitsch

Weil das Ideal ideal ist,
ist der, der ideal ist,
ein Idealist.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 07.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Andreas Gryphius, Spruch des Tages zum 07.04.2021

Wer dir viel Rat und wenig Tat gewähret,
Wenn dich die Last des schweren Kummers preßt,
Ist einer, der die Spinnenweb' abkehret
Und doch dabei die Spinne leben läßt.

(zitiert in: »Zoozmann – Der Zitatenschatz der Weltliteratur« [1910])
~ Andreas Gryphius ~, eigentlich Andreas Greif
deutscher Dichter und Dramatiker des Barock; 1616-1664

Zitante 07.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andreas Gryphius, Tagesspruch, 20210407,

Heute, 07.04.2021

Geburtstag haben

* 1770: William Wordsworth († 1850)
* 1772: Charles Fourier († 1837)
* 1780: William Ellery Channing († 1842)
* 1847: Jens Peter Jacobsen († 1885)
* 1874: Friedrich Kayssler († 1945)
* 1876: Heinrich Tessenow († 1950)
* 1880: Fritz Grünbaum († 1941)

Namenstag haben

Albrecht, Burkhard (Burchard), Hermann,
Johann Baptist, Ralph, Ursula

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der April noch so gut,
er schneit dem Zaunpfahl einen Hut.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Sulamith Sparre*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.04.2016«
»alle Beiträge vom 07.04.2017«
»alle Beiträge vom 07.04.2018«
»alle Beiträge vom 07.04.2019«
»alle Beiträge vom 07.04.2020«

Zitante 07.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 06.04.2021

Zitante 06.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Christian Morgenstern

Demut ist Wärme.
Alle Dinge "reden" und erschließen sich gleich ganz anders,
wo ihr milder Himmel aufglänzt.
Vor dem Demütigen wird die Welt sicher und vertrauend,
den Demütigen empfangen, lieben und beschenken alle Dinge.

(aus: »Stufen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~

deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 06.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Morgenstern

Ulrich H. Rose

Sprüche sind
Keimzellen des Denkens.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~

deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus; * 1951

Zitante 06.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

Richard Wagner

Füge dich nie den Forderungen der Erbärmlichkeit,
sondern widersetze dich ihnen mit allem Stolze,
dessen du in der Liebe zum Edlen fähig bist!

(aus seinen Briefen)
~ (Wilhelm) Richard Wagner ~
deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent; 1813-1883

Zitante 06.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard Wagner

Werner Mitsch

Keiner wehrt sich gegen seine Spaltung
mehr als das Atom.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 06.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Hans-Horst Skupy, Spruch des Tages zum 06.04.2021

Die Erfolgsleiter
hat beim Abgang weniger Sprossen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 2)
~ © Hans-Horst Skupy ~

deutscher Publizist und Aphoristiker; * 1942



Bildquelle: eyelmage/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.04.2021, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy, Tagesspruch, 20210406,

Heute, 06.04.2021

Geburtstag haben

* 1741: Nicolas Chamfort († 1794), geboren als Sébastien-Roch Nicolas
* 1792: Jean Antoine Petit-Senn († 1870)
* 1812: Alexander Iwanowitsch Herzen († 1870)
* 1866: Lincoln Steffens († 1936)
* 1869: Paul Nikolaus Cossmann († 1942)
* 1878: Erich Mühsam († 1934)

* 1951: Ulrich H. Rose
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Andrea, Michael (Mischa), Notker, Renata,
Sixtus, Wilhelm (William)

Bauernweisheit/Wetterregel

Der April ist
der Eulenspiegel unter den Monaten.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Alexander Pope*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.04.2016«
»alle Beiträge vom 06.04.2017«
»alle Beiträge vom 06.04.2018«
»alle Beiträge vom 06.04.2019«
»alle Beiträge vom 06.04.2020«

Zitante 06.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Michael Marie Jung

Die Frage nach dem Sinn,
schon ein gewichtiger Ast am Baum der Existenzangst.

(aus: »Lichteinfall« – 1800 neue Aphorismen und Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~

Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer; * 1940

Zitante 05.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Ovid

Glücklich, wer, was er liebt,
voll Mut zu verteidigen wagt.

{Felix, qui quod amat,
defendere fortiter audet}

(aus: »Liebesgedichte [Amores]«)
~ Ovid ~

eigentlich Publius Ovidius Naso;
antiker Versdichter, zählt zu den drei großen Poeten der klassischen Epoche; 43 V. Chr.-17 n. Chr.

Zitante 05.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ovid

Germund Fitzthum

Die großen Philosophen
haben ihre Lebensweisheiten der Nachwelt überliefert,
und doch sieht es so aus,
als hätten sie sie mit ins Grab genommen.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 05.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Germund Fitzthum

Werner Mitsch

Man kann Glück oder Pech haben.
Und wenn man Pech hat,
hat man gar nichts.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 05.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Friedrich Jacobs, Spruch des Tages zum 05.04.2021

Fliehe die Einsamkeit nicht,
sie befreundet dich mit dir selbst;

Fliehe die Gesellschaft nicht,
sie befreundet dich mit der Welt.

(aus: »Die Schule der Frauen« [1828])
~ Friedrich Christian Wilhelm Jacobs ~
deutscher klassischer Philologe, Numismatiker und Schriftsteller; 1764-1847

Zitante 05.04.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Jacobs, Tagesspruch, 20210405,

Heute, 05.04.2021

Geburtstag haben

* 1588: Thomas Hobbes († 1679)
* 1811: Jules Dupré († 1889)
* 1832: Jules Ferry († 1893)
* 1834: Prentice Mulford († 1891)
* 1837: Algernon Swinburne († 1909)
* 1856: Booker T. Washington(† 1915)

* 1924: Charlotte El. Böhler-Mueller
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Crescentia, Eva, Gerhard, Juliane (Liane, Iliana), Vinzenz

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist Sankt Vinzenz Sonnenschein,
gibt es vielen guten Wein.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 05.04.2016«
»alle Beiträge vom 05.04.2017«
»alle Beiträge vom 05.04.2018«
»alle Beiträge vom 05.04.2019«
»alle Beiträge vom 05.04.2020«

Zitante 05.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Marie von Ebner-Eschenbach

Der Maßstab, den wir an die Dinge legen,
ist das Maß unseres eigenen Geistes.

(aus: »Aphorismen«)
~ Marie Freifau von Ebner-Eschenbach ~

geb. Freiin Dubský;
österreichische Schriftstellerin; 1830-1916

Zitante 04.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach

Joachim Panten

Schmiergelder sind als ein Abfallprodukt von:
"eine Hand wäscht die andere"
erfunden worden.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 04.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

Georg Christoph Lichtenberg

Es geht hier wie mit dem heiligen Christ und den Oster-Eiern,
so bald man erfährt, wo sie herkommen, kriegt man keine mehr.

(aus: »Sudelbuch L [135])
~ Georg Christoph Lichtenberg ~

deutscher Mathematiker und Professor für Experimentalphysik,
gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus; 1742-1799

Zitante 04.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Christoph Lichtenberg

Werner Mitsch

Ich bereue nichts.
So leid es mir auch tut.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 04.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Ich wünsche dir..., Spruch des Tages zum 04.04.2021

Ich wünsche Dir
einen Tag mit großer Vorfreude
und spannungsvoller Erwartung.

~ Eine Spruchkarte aus der Reihe »Ich wünsche dir...« ~


Bildquelle: suju-foto/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.04.2021, 00.10| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ich wünsche dir..., Tagesspruch, 20210404, Ostersonntag,

Heute, 04.04.2021

Geburtstag haben

* 1785: Bettina von Arnim († 1859)
* 1793: Casimir Delavigne († 1843)
* 1802: Dorothea Lynde Dix († 1887)
* 1810: James Freeman Clarke († 1888)
* 1846: Comte de Lautréamont († 1870)
* 1858: Rémy de Gourmont († 1915)

Verstorben sind

* 339 v.Chr.: Ambrosius von Mailand († 397 v. Chr.)

Namenstag haben

Ambrosius, Benedikt, Heinrich, Isidor, Konrad (Kurt), Platon

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist Ambrosius schön und rein,
wird St. Florian (4.Mai) milder sein.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 04.04.2016«
»alle Beiträge vom 04.04.2017«
»alle Beiträge vom 04.04.2018«
»alle Beiträge vom 04.04.2019«
»alle Beiträge vom 04.04.2020«

Zitante 04.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 03.04.2021

Zitante 03.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Jacques Wirion

Bei Gebildeten stören Bildungslücken nicht,
da man sie nicht merkt,
bei Ungebildeten merkt man sie nicht,
da sie nicht stören.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 03.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion

Karl Julius Weber

Wahre Volksfeste erhöhen das Leben,
ziehen den Menschen aus dem Ichtum seiner Hütte
und erwärmen das Herz für Menschen- und Bürgertum,
für Staat und Vaterland.

(aus: »Demokritos)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 03.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber

Rolf Friedrich Schuett

Frei sein heißt wählen können,
zwischen welchen Möglichkeiten zu wählen ist.

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 03.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rolf Friedrich Schuett

Werner Mitsch

Abends zu Hause bleiben.
Dem Teufel sozusagen in die Suppe spucken.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 03.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Wilhelm Vogel, Spruch des Tages zum 03.04.2021

Es gibt Menschen,
deren ganzes Leben aus Genießen besteht –
und die doch keinen Genuß vom Leben haben.

(aus: »Im zeitlosen Strome. Randbemerkungen des Lebens«)
~ Wilhelm Vogel ~
deutscher Verlagsleiter und Erzähler; 1888-1976

Zitante 03.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Vogel, Tagesspruch, 20210403,

Heute, 03.04.2021

Geburtstag haben

* 1593: George Herbert († 1633)
* 1783: Washington Irving († 1859)
* 1834: Friedrich Emil Rittershaus († 1897)
* 1839: Carl du Prel († 1899)
* 1851: Karl Domanig († 1913)
* 1873: Bejamin De Casseres († 1945)

Namenstag haben

Elise (Lisa, Lisbeth), Josepha, Richard (Riko), Thiento

Bauernweisheit/Wetterregel

Gibt es jedoch viele Blumen im April,
so wird es danach nur wenig Kirschen geben.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Helfa Schäferling*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 03.04.2016«
»alle Beiträge vom 03.04.2017«
»alle Beiträge vom 03.04.2018«
»alle Beiträge vom 03.04.2019«
»alle Beiträge vom 03.04.2020«

Zitante 03.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 02.04.2021

Zitante 02.04.2021, 21.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Novalis

Interesse ist
Teilnahme an dem Leiden und der Tätigkeit eines Wesens.
Mich interessiert etwas,
wenn es mich zur Teilnahme zu erregen weiß.

(aus: »Blütenstaub«)
~ Novalis ~

eigentlich Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg;
deutscher Schriftsteller der Frühromantik, Philosoph und Bergbauingenieur; 1772-1801

Zitante 02.04.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Novalis

Felix Renner

Es hagelt Wörter –
und nieselt Sinn.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Felix Renner ~

Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker; * 1935

Zitante 02.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Renner

Johann Fischart

Denn sicher ist Unfreundlichkeit
Ein Stück der Unglückseligkeit.

(aus: »Das glückhaffte Schiff von Zürich«)
~ Johann (Baptist) Fischart ~, genannt Mentzer (d.h. "Mainzer")
frühneuhochdeutscher Schriftsteller; 1546 oder 1547-1591

Zitante 02.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Fischart

Werner Mitsch

Halten Sie Ihre Seele auf Trab.
Gehen Sie ab und zu in sich.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 02.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Ernst R. Hauschka, Spruch des Tages zum 02.04.2021



Den Leserinnen und Lesern der Zitantenseite
wünsche ich einen hoffnungsvollen Karfreitag!



Der Karfreitag geht zu Ende.
Ostern dauert an.

(aus dem Manuskript: »Excerpta« – 425 auserlesene Aphorismen)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012



Bildquelle: congerdesign/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 02.04.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka, Tagesspruch, 20210402, Karfreitag,

Heute, 02.04.2021

Geburtstag haben

* 1719: Johann Wilhelm Ludwig Gleim († 1803)
* 1725: Giacomo Casanova († 1798)
* 1798: August Heinrich Hoffmann († 1874)
* 1805: Hans Christian Andersen († 1875)
* 1806: Friedrich Halm († 1871)
* 1827: William Holman Hunt († 1910)
* 1838: Léon Gambetta († 1882)
* 1840: Émile Zola († 1902)
* 1862: Nicholas Murray Butler († 1947)
* 1875: Walter Percy Chrysler († 1940)
* 1939: Klaus Ender († 2021)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1852: Carola Blacker († 1912)

Namenstag haben

Alexandra, Eustasius, Franz, Leopold(ine) Maria (Marion, Marita, Mirjam),
Rosamunde, Sandrina (Sandra)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn's am Karfreitag regnet,
so ist das ganze Jahr gesegnet.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Plotin*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 02.04.2016«
»alle Beiträge vom 02.04.2017«
»alle Beiträge vom 02.04.2018«
»alle Beiträge vom 02.04.2019«
»alle Beiträge vom 02.04.2020«

Zitante 02.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 01.04.2021

Zitante 01.04.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Gabriele Ende

Das Glücksgefühl, welches
nicht abhängig ist von äußeren Dingen,
ist wunderbar und beständig, denn
seine Ursache liegt in uns selbst.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~

deutsche Lyrikerin und Autorin; * 1950

Zitante 01.04.2021, 18.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

Gotthold Ephraim Lessing

Der Buchstabe ist nicht der Geist,
und die Bibel ist nicht die Religion.

(aus seinen Werken)
~ Gotthold Ephraim Lessing ~

deutscher Dichter, Kritiker und Philosoph der Aufklärung; 1729-1781

Zitante 01.04.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gotthold Ephraim Lessing

Ernst Reinhardt

Gerechtigkeit bedingt Freiheit
und beschränkt sie zugleich.

(aus: »Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~

Schweizer Publizist und Aphoristiker; * 1932

Zitante 01.04.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

Werner Mitsch

Heilige Kriege sind so absurd
wie gesunde Krankheiten.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 01.04.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Konrad Fiedler, Spruch des Tages zum 01.04.2021

Die Kunst ist ein Unendliches,
jedes Kunstwerk ein Bruchstück,
trotzdem es als ein Vollständiges erscheint.

(aus: »Schriften zur Kunst«)
~ Konrad (auch: Conrad) Fiedler ~
einer der bedeutendsten deutschen Kunsttheoretiker des 19. Jahrhunderts; 1841-1895

Bildquelle: Broesis/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.04.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konrad Fiedler, Tagesspruch, 20210401,

Heute, 01.04.2021

Geburtstag haben

* 1730: Salomon Geßner († 1788)
* 1755: Jean Anthelme Brillat-Savarin († 1826)
* 1809: Nikolai Wassiljewitsch Gogol († 1852)
* 1815: Otto von Bismarck († 1898)
* 1866: Ferruccio Busoni († 1924)
* 1868: Edmond Rostand († 1918)
* 1875: Edgar Wallace († 1932)

Namenstag haben

Agape, Amalia, Chiona, Hugo, Irene (Irina, Irma), Nunio

Bauernweisheit/Wetterregel

Heute schickt jeder jeden in den April –
denn der macht auch was er will.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Klaus Ender*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 01.04.2016«
»alle Beiträge vom 01.04.2017«
»alle Beiträge vom 01.04.2018«
»alle Beiträge vom 01.04.2019«
»alle Beiträge vom 01.04.2020«

Zitante 01.04.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 31.03.2021

Zitante 31.03.2021, 21.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Karl Kraus

Der Bürger
duldet nichts Unverständliches im Haus.

(aus: »Die Fackel«)
~ Karl Kraus ~

österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker
und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 31.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus

Hans-Friedrich Witte

Ein Politiker, die die Wahrheit spricht,
ist ein Wunder, so groß wie ein viereckiges Ei.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Friedrich Witte ~

Stereonaut; * 1936

Zitante 31.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Friedrich Witte

Rudolf Hermann Lotze

Ist die Schönheit überhaupt
die Versöhnung des Gedankens mit dem Seienden,
so ist die wahrhafte höchste Schönheit
die Versöhnung des Seienden mit dem
lebendigen, freien Gedanken des fühlenden Geistes.

(aus seinen Werken, zitiert in »Geistige Waffen [1909]«)
~ Rudolf Hermann Lotze ~
deutscher Mediziner und weltweit anerkannter Philosoph; 1817-1881

Zitante 31.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Hermann Lotze

Werner Mitsch

Gäbe es keine Diebe,
man könnte keinem Kind erklären,
was ein ehrlicher Mann ist.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 31.03.2021, 08.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Edith Linvers, Spruch des Tages zum 31.03.2021

Ein Schönheitschirurg
arbeitet gegen die Zeit.

(aus: »Wenn Gedanken rebellieren«)
~ © Edith Linvers ~

deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin; * 1940



Zitante 31.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers, Tagesspruch, 20210331,

Heute, 31.03.2021

Geburtstag haben

* 1596: René Descartes († 1650)
* 1685: Johann Sebastian Bach († 1750)
* 1732: Joseph Haydn († 1809)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1935: Felix Renner

Namenstag haben

Achaz, Amos, Benjamin (Ben), Cornelia (Conny, Cora, Kornelia, Nelly),
Goswin, Guido (Goido), Heinrich, Klemens, Nelly

Bauernweisheit/Wetterregel

Viel Sonne um Sankt Goswins Tag,
ein strenger Winter kommen mag.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Moritz Lazarus*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 31.03.2016«
»alle Beiträge vom 31.03.2017«
»alle Beiträge vom 31.03.2018«
»alle Beiträge vom 31.03.2019«
»alle Beiträge vom 31.03.2020«

Zitante 31.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 30.03.2021

Zitante 30.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Robert Muthmann

Wir alle haben
mehr oder weniger denselben Herrn und Meister:
das Geld.

(aus: »Bagatellen« – eine Aphorismen-Anthologie)
~ © Robert Muthmann ~

deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller; 1922-2017

Zitante 30.03.2021, 18.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann

Ulrich von Hutten

Die Tugend
ist der Maßstab des echten Adels.

(zitiert in: »Das Buch der Bücher« [Geist und Welt])
~ Ulrich von Hutten ~, wird auch als erster Reichsritter bezeichnet
deutscher Renaissance-Humanist, Dichter und Publizist; 1488-1523

Zitante 30.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich von Hutten

Ingun Spiecker-Verscharen

Der Wiedereintritt in die Kirche
ist ohne Frommalitäten möglich.

(aus einem Manuskript)
~ © Ingun Spiecker-Verscharen ~

deutsche Autorin und Laienlyrikerin; * 1956

Zitante 30.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ingun Spiecker-Verscharen

Werner Mitsch

Man sagt zwar »ein Krieg bricht aus«.
Aber in Wirklichkeit entwickeln sich Kriege
ganz langsam aus Hass und Dummheit.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 30.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Charles-Ferdinand Ramuz, Spruch des Tages zum 30.03.2021

Was schön ist im Leben
– und zwar in allen Arten des Lebens –
ist seine Beständigkeit.

{Ce qu'il y a de beau dans la vie,
et dans toute espèce de vie,
c'est sa continuité.}

(aus: »Revue Lettres n° 6«)
~ Charles-Ferdinand Ramuz ~
Schweizer Schriftsteller, Lyriker, Essayist und Nationaldichter französischer Sprache; 1878-1947

Zitante 30.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles-Ferdinand Ramuz, Tagesspruch, 20210330,

Heute, 30.03.2021

Geburtstag haben

* 1135: Moses Maimonides († 1204)
* 1746: Francisco de Goya († 1828)
* 1818: Friedrich Wilhelm Raiffeisen († 1888)
* 1844: Paul Verlaine († 1896)
* 1853: Vincent van Gogh († 1890)

Namenstag haben

Amadeus, Angela, Armand, Die(t)mut,
Dodo, Guido, Maria, Quirin, Roswitha

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie die letzten Tage im März,
wird die Herbstzeit allerwärts.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Hermann Dechent*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 30.03.2016«
»alle Beiträge vom 30.03.2017«
»alle Beiträge vom 30.03.2018«
»alle Beiträge vom 30.03.2019«
»alle Beiträge vom 30.03.2020«

Zitante 30.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 29.03.2021

Zitante 29.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Immanuel Kant

Der Mensch ist das einzige Geschöpf,
das erzogen werden muß.

(aus: »Über Pädagogik«)
~ Immanuel Kant ~

deutscher Philosoph der Aufklärung,
zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804

Zitante 29.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Immanuel Kant

Gerlinde Nyncke

Wissen und Erkenntnis
bereichern und verarmen zugleich.

(aus: »Weggefährten« – Gedanken und Aphorismen)
~ © Gerlinde Nyncke ~

deutsche Psychotherapeutin, Buchrezensentin und Aphoristikerin; * 1925

Zitante 29.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerlinde Nyncke

Albrecht Dürer

Die Kunst steckt in der Natur;
wer sie herausreißen kann, der hat sie.

(aus seiner Schrift zur Proportionslehre)
~ Albrecht Dürer ~, auch: Duerer

deutscher Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker; 1471-1528

Zitante 29.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albrecht Dürer

Werner Mitsch

Fahrerflucht ist
der lange Bremsweg des Gewissens.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 29.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Helga Schäferling, Spruch des Tages zum 29.03.2021

Die Gedanken sind frei! –
Manchmal besser an der langen Leine.

(aus: »denken zwischen gedanken – nicht ohne hintergedanken«)
~ © Helga Schäferling ~

deutsche Sozialpädagogin; * 1957



Bildquelle: FotoEmotions/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 29.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helga Schäferling, Tagesspruch, 20210329,

Heute, 29.03.2021

Geburtstag haben

* 1735: Johann Karl August Musäus († 1787)
* 1779: Christian Heinrich Zeller († 1860)
* 1824: Ludwig Büchner († 1899)
* 1826: Wilhelm Liebknecht († 1900)
* 1885: Deszö von Kosztolányi(† 1936)

* 1939: Art van Rheyn († 2005)

Namenstag haben

Berthold, Claudia, Eustasius,
Helmut (Helmstan, Helmod), Ludo(lf), Wilhelm

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie der Eustas,
so der Frühling.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Manfred Hinrich*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 29.03.2016«
»alle Beiträge vom 29.03.2017«
»alle Beiträge vom 29.03.2018«
»alle Beiträge vom 29.03.2019«
»alle Beiträge vom 29.03.2020«

Zitante 29.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 28.03.2021

Zitante 28.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Pavel Kosorin

Die moderne Gesellschaft
verlangt von uns immer größere Leistungen
und bietet uns immer geringere Ziele an.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 28.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

Lucius Annaeus Seneca

Der größte Teil des Lebens entgleitet unvermerkt,
während man Schlechtes tut,
ein großer Teil,
während man nichts tut,
das ganze Leben,
während man Belangloses tut.

(aus: »Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium) auch: Briefe über Ethik«)
~ Lucius Annaeus Seneca ~, genannt Seneca der Jüngere

eigentlich: Lucius Annaeus Seneca, genannt: Seneca der Jüngere;
römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Politiker und Stoiker, lebte um 1 bis 65 n. Chr.

Zitante 28.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Seneca

Gerald Dunkl

Die Realisten zerstören die Welt,
die Optimisten und die Pessimisten sehen zu

(aus: »Stammtischphilosophen« – Aphorismen, Gedichte, Sprüche)
~ © Gerald Dunkl ~

österreichischer Geronto-Psychologe, Aphoristiker, Lyriker und Schriftsteller; * 1959

Zitante 28.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerald Dunkl

Werner Mitsch

Aktivität muss nicht teuer sein.
Oft kostet sie nur ein wenig Überwindung.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 28.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Theodor Fontane, Spruch des Tages zum 28.03.2021

Harre, hoffe. Nicht vergebens
zählest du der Stunden Schlag:
Wechsel ist das Los des Lebens,
und – es kommt ein and'rer Tag.

(letzte Strophe aus dem Gedicht »Trost«)
~ (Heinrich) Theodor Fontane ~

deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker; 1819-1898



Bildquelle: taofel/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.03.2021, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Fontane, Tagesspruch, 20210328,

Heute, 28.03.2021

Geburtstag haben

* 1515: Teresa von ?vila († 1582)
* 1592: Johann Amos Comenius († 1670)
* 1749: Pierre-Simon Laplace († 1827)
* 1762: Johann Gottfried Frey († 1831)
* 1817: Francesco de Sanctis († 1883)
* 1862: Aristide Briand († 1932)
* 1868: Maxim Gorki († 1936)

Namenstag haben

Adelheid (Alida), Gundelinde, Guntram, Hug,
Ingbert (Ingo), Johanna (Janine), Ludiwg, Wilhelm

Bauernweisheit/Wetterregel

In dem Märzen geh –
sag manchem Art ade.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Sokrates*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 28.03.2016«
»alle Beiträge vom 28.03.2017«
»alle Beiträge vom 28.03.2018«
»alle Beiträge vom 28.03.2019«
»alle Beiträge vom 28.03.2020«

Zitante 28.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 27.03.2021

Zitante 27.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Walter Ludin

Wenn uns die Lichter ausgehen,
gehen uns vielleicht die Sterne auf.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~

Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor; * 1945

Zitante 27.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

Joseph Joubert

Vertraulichkeit gefällt auch ohne Güte
und bezaubert mit Güte.

{La familiarité plaît, m?me sans bonté;
avec la bonté, elle enchante.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 27.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Joubert

Anke Maggauer-Kirsche

Freiheit heisst nicht, alles tun zu dürfen
was wir wollen
sondern für das, was wir tun
die Verantwortung zu übernehmen

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 27.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

Werner Mitsch

Echte Bankgeheimnisse, sagte der Skeptiker,
gibt es nur in den städtischen Parkanlagen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 27.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Alexander Pope, Spruch des Tages zum 27.03.2021

Sei nicht der Erste, Neues zu erfassen,
der Letzte nicht, das Alte gehn zu lassen.

{Be not the first by whom the new are try'd,
Nor yet the last to lay the old aside.}

(aus: »Essay on Criticism [1745, Versuch über die Kritik]«)
~ Alexander Pope ~
englischer Dichter, Übersetzer und Schriftsteller des Klassizismus in der Frühzeit der Aufklärung; 1688-1744

Zitante 27.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Pope, Tagesspruch, 20210327,

Heute, 27.03.2021

Geburtstag haben

* 1765: Franz von Baader († 1841)
* 1770: Sophie Mereau († 1806)
* 1797: Alfred de Vigny († 1861)
* 1810: Adolf Glaßbrenner († 1876)
* 1863: Henry Royce († 1933)

Namenstag haben

Augusta, Ensfried, Ernst, Frowin,
Heimo (Haimo), Rupert (Ruprecht)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist an Rupert der Himmel rein,
so wird er's auch im Juni sein.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 27.03.2016«
»alle Beiträge vom 27.03.2017«
»alle Beiträge vom 27.03.2018«
»alle Beiträge vom 27.03.2019«
»alle Beiträge vom 27.03.2020«

Zitante 27.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 26.03.2021

Zitante 26.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Johann Gottfried von Herder

Ein Mensch in verschiedenen Lebenszeiten
ist sich nicht gleich, denkt anders,
nachdem er anders empfindet.

(aus: »Vom Erkennen und Empfinden der menschlichen Seele«)
~ Johann Gottfried von Herder ~

deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie
Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 26.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottfried Herder

Frantz Wittkamp

Der große Kummer ist zu schwer.
Der bringt mich nur zum Weinen.
Den großen möchte ich nicht mehr.
Ich möchte einen kleinen.

(aus: »alle tage ein gedicht« – Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~

deutscher Grafiker, Maler und Autor; * 1943

Zitante 26.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp

Ernst Raupach

Wär halb so leicht die Tat wie der Gedanke,
wir hätten eine Welt voller Meisterstücke.

(aus: »Die Hohenstaufen«)
~ Ernst (Benjamin Salomo) Raupach ~

deutscher Schriftsteller; 1784-1852

Zitante 26.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Raupach

Werner Mitsch

Warum sprechen die Geistlichen
immer nur von »armen« Sündern?

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 26.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Karl Miziolek, Spruch des Tages zum 26.03.2021 (in memoriam)



In stillem Gedenken an Karl Miziolek
* 02.03.1937 (Wien)           † 23.03.2021 (Wien)



Gedanken sind wie Wolken – sie können fliegen
Tränen sind wie Steine – sie können nur zu Boden fallen

(aus seinen Werken)
~ © Karl Miziolek ~

österreichischer Hobbypoet; 1937-2021



Bildquelle: knollzw/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek, Tagesspruch, 20210326,

Heute, 26.03.2021

Geburtstag haben

* 1789: Wilhelm Hey († 1854)
* 1819: Louise Otto-Peters († 1895)
* 1848: John Churton Collins († 1908)
* 1850: Edward Bellamy († 1898)
* 1851: Julius Langbehn († 1907)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 450 bis 380 v. Chr.: Aristophanes

Namenstag haben

Castulus, Felix, Larissa (Lara), Ludger (Liudger),
Manuel (Emanuel, Manuela)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn im März die Drossel schreit,
ist das Frühjahr nicht mehr weit.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *peter e. schumacher*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 26.03.2016«
»alle Beiträge vom 26.03.2017«
»alle Beiträge vom 26.03.2018«
»alle Beiträge vom 26.03.2019«
»alle Beiträge vom 26.03.2020«

Zitante 26.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 25.03.2021

Zitante 25.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Friedrich Hebbel

Die meisten unserer Kritiker sind nur deshalb Scharfrichter geworden,
weil sie keine Könige werden konnten.

(aus seinen Tagebüchern [1887])
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~

Pseudonym: Dr. J. F. Franz;
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 25.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Hebbel

Hans-Horst Skupy

Die meisten Menschen bewegen sich in geistigen Schienen.
Daher die Entgleisungen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Hans-Horst Skupy ~

deutscher Publizist und Aphoristiker; * 1942

Zitante 25.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy

Georg Gottfried Gervinus

Auf die menschliche Leidenschaft Einfluß zu üben,
dazu tut die bloße Erkenntnis von Gut und Böse sehr wenig.
Ein edler Trieb wirkt mehr auf die Veredelung des Menschen
als hundert gute Lehren, und die schlechte Leidenschaft wird
am besten durch Erregung einer besseren bekämpft.

(zitiert in »Geistige Waffen« [1901])
~ Georg Gottfried Gervinus ~
deutscher Historiker und nationalliberaler Politiker; 1805-1871

Zitante 25.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Gottfried Gervinus

Werner Mitsch

Da stand er nun mit seinem erweiterten Horizont
und hatte keinen Pfennig in der Tasche.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 25.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Vytautas Karalius, Spruch des Tages zum 25.03.2021

Merkmal geistiger Trägheit:
verspätete Verzweiflung.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Vytautas Karalius ~

litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer; 1931-2019



Zitante 25.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius, Tagesspruch, 20210325,

Heute, 25.03.2021

Geburtstag haben

* 1347: Katharina von Siena († 1380)
* 1860: Friedrich Naumann († 1919)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 435 v. Chr.: Aristippos († 355 v. Chr.)

Namenstag haben

Ancilla, Annunziata, Dismas, Humbert, Isaak, Judith (Jutta),
Lucia (Lucienne, Lucille), Maria Rosa, Prokop

Bauernweisheit/Wetterregel

War vor Mariä Verkündung der Nachthimmel hell und klar,
bedeutet es ein gutes Wetterjahr.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Katharina Eisenlöffel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 25.03.2016«
»alle Beiträge vom 25.03.2017«
»alle Beiträge vom 25.03.2018«
»alle Beiträge vom 25.03.2019«
»alle Beiträge vom 25.03.2020«

Zitante 25.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 24.03.2021

Zitante 24.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Michael Wollmann

Es ist unfassbar dumm,
nur die offenkundige Dummheit anzuprangern.

(aus: »Entgrenzte Grauzonen«)
~ © Michael Wollmann ~

deutscher Aphoristiker und Philosoph; * 1990

Zitante 24.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Wollmann

Kurt Tucholsky

Das Volk versteht das meiste falsch,
aber es fühlt das meiste richtig.

(aus der Rezension zu Hans Falladas Roman "Bauern, Bonzen und Bomben")
~ Kurt Tucholsky ~

Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel;
deutscher Journalist und Schriftsteller; 1890-1935

Zitante 24.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kurt Tucholsky

Hermann Rosenkranz

Der Neid des Letzten auf den Vorletzten.
Er beweist: auch den hinteren Rängen
ist das Menschliche nicht fremd.

(aus: »Keine Zeile ohne meinen Anwalt« – Sprüche, nichts als Sprüche)
~ © Hermann Rosenkranz ~

deutscher Jurist und Aphoristiker; 1932-2020

Zitante 24.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Rosenkranz

Werner Mitsch

Dank der Technik
ist unser Leben schneller und perfekter geworden.
Besser wäre,
es wäre besser geworden.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 24.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Sokrates, Spruch des Tages zum 24.03.2021

Wie zahlreich sind doch die Dinge,
derer ich nicht bedarf.

(zitiert von Diogenes Laertios in: »Über Leben und Meinungen berühmter Philosophen«)
~ Sokrates ~
griechischer Philosoph, lebte und wirkte in Athen zur Zeit der Attischen Demokratie; 469-399 v. Chr.

Bildquelle: fietzfotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 24.03.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sokrates, Tagesspruch, 20210324,

Heute, 24.03.2021

Geburtstag haben

* 1739: Christian Friedrich Daniel Schubart († 1791)
* 1811: Fanny Lewald († 1889)
* 1815: Martin Deutinger († 1864)
* 1830: Robert Hamerling († 1889)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 287 v. Chr.: Archimedes († 212 v. Chr.)

Namenstag haben

Aldemar, Elias, Gabriel, H(e)idelinde,
Katharina (Karin, Kira), Simon, Veit

Bauernweisheit/Wetterregel

Scheint auf Sankt Gabriel die Sonn',
hat der Bauer Freud' und Wonn'.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Herbert Lawrence*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 24.03.2016«
»alle Beiträge vom 24.03.2017«
»alle Beiträge vom 24.03.2018«
»alle Beiträge vom 24.03.2019«
»alle Beiträge vom 24.03.2020«

Zitante 24.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 23.03.2021

Zitante 23.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Ambrose Gwinnett Bierce

Barmherzigkeit:
eine Eigenschaft, die von ertappten Delinquenten
sehr geschätzt wird

(aus dem »Wörterbuch des Teufels«)
~ Ambrose Gwinnett Bierce ~

genannt: Bitter Pierce;
amerikanischer Schriftsteller und Journalist, Satiriker, Zyniker und Sarkast; 1842-1914

Zitante 23.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ambrose Gwinnett Bierce

Erhard Blanck

Privilegiert zu sein
ist die aktuelle Bezeichnung für
"Glück gehabt".

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 23.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Blanck

John Stuart Mill

Es gibt viele Wahrheiten, deren voller Inhalt
nicht erfaßt werden kann, bis persönliche Erfahrung
ihn uns nahe bringt.

(aus: »Über die Freiheit [On Liberty]«)
~ John Stuart Mill ~
englischer Philosoph und Ökonom und einer der einflussreichsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts; 1806-1873

Zitante 23.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Stuart Mill

Werner Mitsch

Charakter können sich meist nur solche Menschen leisten,
die weder Schönheit noch Reichtum besitzen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 23.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Manfred Hinrich, Spruch des Tages zum 23.03.2021

Die Wiederholung eines Unterlassens
kann furchtbarer sein als
die Wiederholung eines Geschehens

(aus: »Scherben 2012«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)

deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller; 1926-2015



Zitante 23.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich, Tagesspruch, 20210323,

Heute, 23.03.2022

Geburtstag haben


* 1857: Fannie Merritt Farmer († 1915)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte im 12. Jahrhundert: Andreas Capellanus

Namenstag haben

Edelwald, Eberhard, Merbod (Marbod), Otto, Rebekka, Toribio

Bauernweisheit/Wetterregel

Märzgrün
ist bald wieder hin.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Erich Limpach*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 23.03.2016«
»alle Beiträge vom 23.03.2017«
»alle Beiträge vom 23.03.2018«
»alle Beiträge vom 23.03.2019«
»alle Beiträge vom 23.03.2020«

Zitante 23.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 22.03.2021

Zitante 22.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Helga Schäferling

Die Spannweite der Toleranz
reicht oft nicht mal von einer Haustüre
bis zur nächsten.

(aus einem Manuskript)
~ © Helga Schäferling ~

deutsche Sozialpädagogin; * 1957

Zitante 22.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helga Schäferling

Jean de La Bruyère

Die Spottsucht ist oft
Armuth an Geist.

(aus: »Die Charaktere«)
~ Jean de La Bruyère ~

französischer Schriftsteller und Moralphilosoph; 1645-1696

Zitante 22.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean de la Bruyère

Vytautas Karalius

Der innere Reichtum ist angeeignet,
der äußere lediglich erworben.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~

litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer; 1931-2019

Zitante 22.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

Werner Mitsch

Pantoffelhelden sind arme Männer.
Wenn sie wollen, dann dürfen sie nicht.
Und wenn sie nicht wollen, dann müssen sie.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 22.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Moritz Lazarus, Spruch des Tages zum 22.03.2021

Bei aller Erkenntnis in idealen Dingen
ist es unleugbar, daß Tiefe der Einsicht
von der Größe der Gesinnung abhängig ist.

(zitiert in: »Geistige Waffen [1901]«)
~ Moritz Lazarus ~, eigentlich: Moses Lazarus
deutscher Psychologe, Mitbegründer der Völkerpsychologie auf Herbartscher Grundlage; 1824-1903

Zitante 22.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz Lazarus, Tagesspruch, 20210322,

Heute, 22.03.2021

Geburtstag haben

* 1493: Maximilian I. († 1519)
* 1607: Paul Gerhardt († 1676)
* 1663: August Hermann Francke(† 1727)
* 1771: Heinrich Zschokke († 1848)
* 1797: Wilhelm I. († 1888)
* 1890: Ewald von Kleist-Schmenzin († 1945)
* 1903: Jochen Klepper († 1942)

Namenstag haben

August, Clemens, Herlinde, Elmar (Elko), Lea, Reinhilde

Bauernweisheit/Wetterregel

Märzenschein
läßt nichts gedeihn.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Thales von Milet*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 22.03.2016«
»alle Beiträge vom 22.03.2017«
»alle Beiträge vom 22.03.2018«
»alle Beiträge vom 22.03.2019«
»alle Beiträge vom 22.03.2020«

Zitante 22.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 21.03.2021

Zitante 21.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Marc Aurel

Schau jedem Ding auf den Grund.
Seine eigentümliche Beschaffenheit sowenig wie
sein Wert entgehe deinem Blicke!

(aus: »Selbstbetrachtungen«)
~ Marc Aurel ~

auch: Mark Aurel, Marcus Aurelius;
römischer Kaiser und Philosoph, der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa;
lebte um 121-180 n. Chr.

Zitante 21.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marc Aurel

Andrea Koßmann

Liebeskunst

Die wahre Kunst der Liebe
ist nicht das VER-
sondern das ENTlieben.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~

deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten; * 1969

Zitante 21.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann

Wolfgang Borchert

Man weiß keinen Weg aus diesen Aussichtslosigkeiten.
Gewiß, ich mache viel zuviel Aufhebens
von mir und meinem kleinen Leid -
aber das ist doch für mich alles: mein Leben!

(aus einem Brief, Tannenberg-Kaserne 1941, zitiert in: "Wolfgang Borchert in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten" von Peter Rühmkorf)
~ Wolfgang Borchert ~
deutscher Schriftsteller, bekannt wegen seiner "Trümmerliteratur"; 1921-1947

Zitante 21.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Borchert

Werner Mitsch

Banken sind Institutionen,
die aus Geld Kapital schlagen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 21.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Klaus Ender, Spruch des Tages zum 21.03.2021, in memoriam



In stillem Gedenken an Klaus Ender
* 02.04.1939 (Berlin-Neukölln)           † 18.03.2021 (Bergen auf Rügen)



Erst, wenn unserer Seele die Schatten entfliehen,
sind wir wirklich frei.

(aus: »Jenseits der Hast«)
~ © Klaus Ender ~

deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Künstler der Fotografie; 1939-2021



Bild- und Textquelle: Klaus Ender

Zitante 21.03.2021, 00.10| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender, Tagesspruch, 20210321,

Heute, 21.03.2021

Geburtstag haben

* 1763: Jean Paul († 1825)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 480 bis 411 v. Chr.: Antiphon
lebte um 460 bis 370 v. Chr.: Hippokrates von Kos

Namenstag haben

Alexandra, Axel (Absalon), Benedikt, Carsten,
Christian, Elias, Emilia, Nikolaus, Richeza (Rizza)

Bauernweisheit/Wetterregel

Sankt Benedikt
den Garten schmückt.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Ute Lauterbach*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 21.03.2016«
»alle Beiträge vom 21.03.2017«
»alle Beiträge vom 21.03.2018«
»alle Beiträge vom 21.03.2019«
»alle Beiträge vom 21.03.2020«

Zitante 21.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 20.03.2021

Zitante 20.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

George Bernard Shaw

Der Mensch kann zu den höchsten Höhen aufsteigen,
aber er kann nicht lange dort verweilen.

(aus: »Candida«)
~ George Bernard Shaw ~

irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist;
Literatur-Nobelpreisträger von 1925; 1856-1950

Zitante 20.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Bernard Shaw

Sigmar Schollak

Gewöhnliche Märchen beginnen mit
Es War Einmal,
politische mit
Es Wird Einmal Sein.

(aus: »Der Kuss – ein Lippenbekenntnis« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 20.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

Raoul Heinrich Francé

Ich habe diesen Drang zur Naturbildung im Blute gehabt
und habe ihn gesteigert, bis sie
und ihre Mitteilung an andere zum Beruf wurde.

(aus: »So musst Du leben! Eine Anleitung zum richtigen Leben [1924]«)
~ Raoul Heinrich Francé ~, eigentlich Rudolf Heinrich Franzé
österreich-ungarischer Botaniker, Mikrobiologe, Natur- und Kulturphilosoph; 1874-1943

Zitante 20.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Raoul Heinrich Francé

Werner Mitsch

Ein Papst ist ein Mensch,
der fast keinen mehr über sich hat.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 20.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Sulamith Sparre, Spruch des Tages zum 20.03.2021

Es ist unser Unglück,
daß wir uns zu rasch ans Glück
und nicht ans Unglück gewöhnen können.

(aus: »Ikarus, stürzend« – Aphorismen)
~ © Sulamith Sparre ~

deutsche Dichterin und Journalistin; * 1959



Zitante 20.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sulamith Sparre, Tagesspruch, 20210320,

Heute, 20.03.2021

Geburtstag haben

* 43 v. Chr.: Ovid († 17 n. Chr.)
* 1770: Friedrich Hölderlin († 1843)
* 1781: Johann Georg Keil († 1857)
* 1801: Bogumil Goltz († 1870)
* 1828: Henrik Ibsen († 1906)
* 1836: Edward John Poynter († 1919)
* 1874: Börries von Münchhausen († 1945)

Namenstag haben

Alexandra, Claudia, Gisbert, Herbert,
Irmgard (Irma), Martinus, Wolfram

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie das Wetter um den Frühlingsanfang,
so hält es sich meist den Sommer lang.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *(Moses) Joseph Roth*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 20.03.2016«
»alle Beiträge vom 20.03.2017«
»alle Beiträge vom 20.03.2018«
»alle Beiträge vom 20.03.2019«
»alle Beiträge vom 20.03.2020«

Zitante 20.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 19.03.2021

Zitante 19.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Charles Baudelaire

Gott ist ein Ärgernis –
ein Ärgernis, das etwas einbringt.

{Dieu est un scandale.
Un scandale qui rapporte.}

(aus »Tagebücher [Journaux intimes]«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 19.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Baudelaire

Salomon Baer-Oberdorf

Der Gott der Abergläubischen
lebt von Erpressungen, nicht von Opfern.

(aus: »Wetterleuchten« [1909])
~ Salomon Baer-Oberdorf ~

deutscher Mediziner und Aphoristiker;
Opfer der Verfolgung der Juden unter nazionalsozialistischer Gewaltherrschaft, 1870-1940

Zitante 19.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Salomon Baer-Oberdorf

Margarete

Kraft
kommt von innen.

(aus: »nur für dich« – Gedankensplitter)
~ © Margarete ~

Autorin von Lyrik, Aphorismen und Kurzgeschichten

Zitante 19.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Margarete

Werner Mitsch

Ab einem gewissen Alter
ist der Mensch eine wandelnde Wetterprognose.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 19.03.2021, 08.00| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Hermann Dechent, Spruch des Tages zum 19.03.2021

Ihr Glück schmieden viele so,
daß sie jeden Nebenmenschen als Amboß benützen.

(Sinnsprüche – Was mich das Leben gelehrt [1927])
~ (Georg Jacob Friedrich Paulus) Hermann Dechent ~
deutscher lutherischer Theologe und Pfarrer; 1850-1935

Bildquelle: jackmac34/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 19.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Dechent, Tagesspruch, 20210319,

Heute, 19.03.2021

Geburtstag haben

* 1813: David Livingstone († 1873)
* 1860: William Jennings Bryan († 1925)
* 1873: Max Reger († 1916)
* 1874: Nikolai Alexandrowitsch Berdjajew († 1948)
* 1951: Werner Braun († 2006)

* 1963: Sami Feiring
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Gero, Josef (Joseph, Josefa, Josepha, Josefine,
Josephine, Josefina, Jupp), Marcel, Sibylle

Bauernweisheit/Wetterregel

Die Winde, die zu Sankt Joseph wehen,
regieren den Sommer.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Kurt Schwitters*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 19.03.2016«
»alle Beiträge vom 19.03.2017«
»alle Beiträge vom 19.03.2018«
»alle Beiträge vom 19.03.2019«
»alle Beiträge vom 19.03.2020«

Zitante 19.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 18.03.2021

Zitante 18.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Aristoteles

Das Spiel gleicht einer Erholung,
und da man nicht ununterbrochen arbeiten kann,
bedarf man der Erholung.

(aus: »Nikomachische Ethik«)
~ Aristoteles ~

griechischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker; 384-322 v. Chr.

Zitante 18.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristoteles

Rainer Kaune

Drei Buchstaben läuten den Erfolg ein:
R a n !

(aus einem Manuskript)
~ © Rainer Kaune ~

Pseudonym: Heinrich Berner
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Zitante 18.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Kaune

Johann Gottlieb Fichte

Wir lehren nicht bloß durch Worte;
wir lehren auch weit eindringlicher durch unser Beispiel.

(aus: »Über die Bestimmung des Gelehrten«)
~ Johann Gottlieb Fichte ~
deutscher Erzieher und Philosoph, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Deutschen Idealismus; 1762-1814

Zitante 18.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottlieb Fichte

Werner Mitsch

Das Einzige,
was dem Vollkommenen fehlt,
sind die Fehler.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 18.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Helmut Peters, Spruch des Tages zum 18.03.2021

NeuGier ist eine alte Gier
aber wie andere
schier nicht zu befriedigen.

(aus einem Manuskript)
~ © Helmut Peters ~

begeisterter Zukunftswerker; * 1950



Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmut Peters, Tagesspruch, 20210318,

Heute, 18.03.2021

Geburtstag haben

* 1634: Marie Madeleine de La Fayette († 1693)
* 1733: Friedrich Nicolai († 1811)
* 1784: Joseph Stanislaus Zauper († 1850)
* 1813: Friedrich Hebbel († 1863), Pseudonym: Dr. J. F. Franz
* 1837: Stephen Grover Cleveland († 1908)
* 1877: Edgar Cayce († 1945)

Namenstag haben

Cyrill, Eduard (Edward), Felix, Salvator,
Sibylle (Sibilla, Sibyllina)

Bauernweisheit/Wetterregel

Märzenregen zeigen an,
daß große Winde zieh'n heran..

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Michael Rumpf*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 18.03.2016«
»alle Beiträge vom 18.03.2017«
»alle Beiträge vom 18.03.2018«
»alle Beiträge vom 18.03.2019«
»alle Beiträge vom 18.03.2020«

Zitante 18.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 17.03.2021

Zitante 17.03.2021, 20.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Arthur Feldmann

Der Mensch ist vielleicht nicht nur, was er isst,
sicher ist aber, dass er nicht ist, wenn er nichts isst...

(aus: »Spiegelungen« – Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 17.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Feldmann

Aus der Bibel, Bibelspruch

Eines weisen Mannes Rat wird gelobt;
aber die da tückisch sind, werden zu Schanden.

~ aus der Bibel nach Luther ~
Altes Testament, Geschichtliche Bücher, Das Buch der Sprüche, Kapitel 12, Vers 8

Zitante 17.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bibelspruch

Kristiane Allert-Wybranietz

Blättere doch mal um.
Du liest schon zu lange auf der gleichen Seite...
und wunderst dich, warum du Stillstand fühlst.

(aus ihren Werken)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~

deutsche Lyrikerin; * 1955

Zitante 17.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

Werner Mitsch

Tiere erkennt man an ihren Arten,
Menschen an ihren Unarten.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 17.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Thales von Milet, Spruch des Tages zum 17.03.2021

"Wie können wir auf das Beste und Gerechteste leben?"
Wenn wir das, was wir an andern tadeln, selbst nicht thun.

(zitiert in: »Diogenes Laertios – Reden der berühmtesten Philosophen Griechenlands [1806]«)
~ Thales von Milet ~
vorsokratischer Naturphilosoph, Geometer und Astronom des archaischen Griechenlands und einer der Sieben Weisen; lebte wahrscheinlich um 624 bis 544 v. Chr.

Zitante 17.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thales von Milet, Tagesspruch, 20210317,

Heute, 17.03.2021

Geburtstag haben

* 1800: Ewald Rudolf Stier († 1862)
* 1811: Karl Gutzkow († 1878)
* 1862: Johann (auch: Jean) Silvio Gesell († 1930)
* 1884: Alfred Grünewald († 1942)

Namenstag haben

Dietmut, Gertrud (Gertraud), Johannes (Jan),
Konrad, Patrick (Patricius)

Bauernweisheit/Wetterregel

Friert es an Gertrud,
der Winter noch 40 Tage nicht ruht.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Georges-Louis Leclerc, Comte de Buffon*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 17.03.2016«
»alle Beiträge vom 17.03.2017«
»alle Beiträge vom 17.03.2018«
»alle Beiträge vom 17.03.2019«
»alle Beiträge vom 17.03.2020«

Zitante 17.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 16.03.2021

Zitante 16.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Emanuel Wertheimer

Das Elend hat Wünsche,
die fast alle vor Verbrechen gestellt sind.

{La misère a des désirs
qui, presque tous, sont placés vis-à-vis de crimes.}

(aus: »Aphorismen (Pensées et Maximes)«
~ Emanuel Wertheimer ~

deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 16.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer

Manfred Hinrich

Anbieter sind vertragstreu,
besonders dem Kleingedruckten

(aus: »Scherben 2002-2004))
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)

deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller; 1926-2015

Zitante 16.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Epicharmos

Bei deinen Handlungen überlasse die Entscheidung
nicht der Leidenschaft, sondern dem Verstande.

(ein Fragment aus seinen Werken)
~ Epicharmos ~, lateinisch Epi'charmus, auch: Epi'charm
griechischer Lustspielautor, lebte um 540 bis 460 v. Chr.

Zitante 16.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Epicharmos

Werner Mitsch

Achtung:
Der Schütze schützt nicht.
Der Schütze schießt!

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 16.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Erich Limpach, Spruch des Tages zum 16.03.2021

Vor dem Schönen in Ehrfurcht staunend zu verharren,
ist die einzige Form, es unverlierbar zu gewinnen.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)

deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965



Bildquelle: bernswaelz/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 16.03.2021, 00.10| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach, Tagesspruch, 20210316,

Heute, 16.03.2021

Geburtstag haben

* 1445: Johann Geiler von Kaysersberg († 1510)
* 1839: Sully Prudhomme († 1907)

* 1952: Franz Christoph Schiermeyer
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Benedetta, Gundomar (Guntmar, Gunna), Herbert (Heribert),
Hilarius, Rüdiger (Rudger)

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Märzen
spart man die Kerzen.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Johann Bernhad Bassedow*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.03.2016«
»alle Beiträge vom 16.03.2017«
»alle Beiträge vom 16.03.2018«
»alle Beiträge vom 16.03.2019«
»alle Beiträge vom 16.03.2020«

Zitante 16.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 15.03.2021

Zitante 15.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Karsten Mekelburg

Bankrotterklärung:
Das, was dabei herauskommt,
wenn ein Politiker den Mund aufmacht.

(aus dem Manuskript »Teufelsspitzen«)
~ © Karsten Mekelburg ~

deutscher Satiriker; * 1962

Zitante 15.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karsten Mekelburg

Simone Weil

Die Religion als Quelle des Trostes
ist ein Hindernis für den wahren Glauben,
und in diesem Sinn ist der Atheismus eine Reinigung.

(aus: »Aufzeichnungen II«)
~ Simone Weil ~

französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 15.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simone Weil

Manfred Schröder

Die Wahrheit ist nicht teilbar.
Nur mitteilbar.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~

deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter; * 1938

Zitante 15.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

Werner Mitsch

Wunschkinder entstehen
durch Zeugung aus Überzeugung.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 15.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Joseph Roth, Spruch des Tages zum 15.03.2021

Und beim Schriftsteller
beginnt schon dort, wo er schweigt, die Lüge.

(aus: »Zipper und sein Vater« [1928])
~ (Moses) Joseph Roth ~
österreichischer Schriftsteller und Journalist; 1894-1939

Zitante 15.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Roth, Tagesspruch, 20210315,

Heute, 15.03.2021

Geburtstag haben

* 1767: Andrew Jackson († 1845)
* 1830: Paul von Heyse († 1914)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 1991-1962 v. Chr.: Amenemhet I.

Namenstag haben

Anastasia, Klemens, Longinus, Louise,
Lukretia, Pius, Zacharias

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist am 15. März Sonnenschein,
so wird noch sechs Wochen Kälte sein.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Elmar Kupke*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.03.2016«
»alle Beiträge vom 15.03.2017«
»alle Beiträge vom 15.03.2018«
»alle Beiträge vom 15.03.2019«
»alle Beiträge vom 15.03.2020«

Zitante 15.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 14.03.2021

Zitante 14.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Otto Weiß

Der Mensch trifft Vorbereitungen zu seinem Glück:
Damit ist sein Leben ausgefüllt.

(aus: »So seid ihr!« – Aphorismen, Band 1)
~ Otto Weiß ~

in Budapest geborener Musiker;
wirkte auch als Dramatiker, Feuilletonist und Aphoristiker; 1849-1915

Zitante 14.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Weiß

Klaus Huber

Wer neue Wege entdeckt hat,
möchte nicht mehr auf die alten zurückkehren.

(von seiner Homepage »klausvomdachsbuckel.de«)
~ © Klaus Huber ~

alias »Klaus vom Dachsbuckel«
deutscher Autor, Text- und Auftragsdichter; * 1946

Zitante 14.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Huber

Rahel Varnhagen von Ense

Wir machen keine neuen Erfahrungen.
Aber es sind immer neue Menschen,
die alte Erfahrungen machen.

(zitiert in: »Rahel« – eine Bibliothek der deutschen Classiker [1871])
~ (Friedericke Antonie) Rahel Varnhagen von Ense ~, geb. Levin
deutsche Schriftstellerin und Salonnière, trat für die jüdische Emanzipation und die Emanzipation der Frauen ein; 1771-1833

Zitante 14.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rahel Varnhagen von Ense

Werner Mitsch

Sie prophezeien uns eine katastrophale Zukunft,
um uns von der miesen Gegenwart abzulenken.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 14.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Ernst Ferstl, Spruch des Tages zum 14.03.2021

Die Wellen der Zeit
schaukeln die Augenblicke
ans Lebensufer.

(ein Haiku aus: »Gräser tanzen«)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955



Bildquelle: Julius_Silver/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 14.03.2021, 00.10| (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl, Tagesspruch, 20210314,

Heute, 14.03.2021

Geburtstag haben

* 1845: August Bungert († 1915)

Namenstag haben

Einhard (Eginhard), Eva (Evelyn, Eveline, Evita),
Mathilde (Thilde, Hilde, Matilda, Tilda, Maud), Paulina

Bauernweisheit/Wetterregel

Die edle Mathilde,
die führt mit dem Wetter viel im Schilde.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Alfred Jarry*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.03.2016«
»alle Beiträge vom 14.03.2017«
»alle Beiträge vom 14.03.2018«
»alle Beiträge vom 14.03.2019«
»alle Beiträge vom 14.03.2020«

Zitante 14.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 13.03.2021

Zitante 13.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Sigrun Hopfensperger

Gedankensprünge sind
unkontrollierte Gehirnakrobatik.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 13.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger

Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Die Verzweiflung ist
der größte unserer Irrtümer.

{Le désespoir est
la plus grande de nos erreurs.}

(aus: »Reflexionen und Maximen (Réflexions et maximes)«)
~ Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues ~

französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller; 1715-1747

Zitante 13.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vauvenargues

Brigitte Fuchs

Auf dem Lebensweg sind
die Sackgassen leider nicht beschildert.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~

Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin; * 1951

Zitante 13.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

Werner Mitsch

Bei mir ist der Kunde König, sagte der Gastwirt.
Aber nur, solange er keinen in der Krone hat.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 13.03.2021, 08.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

David Herbert Lawrence, Spruch des Tages zum 13.03.2021

Es heißt immer, die Welt sei voller Möglichkeiten,
aber die Erfahrung lehrt, daß dieser Möglichkeiten
nur sehr wenige sind.

(aus: »Lady Chatterleys Liebhaber [Lady Chatterley's Lover]«)
~ David Herbert Lawrence ~
englischer Schriftsteller; 1885-1930

Zitante 13.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: David Herbert Lawrence, Tagesspruch, 20210313,

Heute, 13.03.2021

Geburtstag haben

* 1720: Charles Bonnet († 1793)
* 1781: Karl Friedrich Schinkel († 1841)
* 1850: August Pauly († 1914)
* 1852: Oscar Blumenthal († 1917)
* 1863: Richard Zoozmann († 1934)

Namenstag haben

Judith, Leander, Oswin (Answin), Pauline, Rodrigo (Roderick)

Bauernweisheit/Wetterregel

Donnert's im März,
schneit's im Mai.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Pater Phil Bosmans*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.03.2016«
»alle Beiträge vom 13.03.2017«
»alle Beiträge vom 13.03.2018«
»alle Beiträge vom 13.03.2019«
»alle Beiträge vom 13.03.2020«

Zitante 13.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 12.03.2021

Zitante 12.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Wilhelm Busch

Das sogenannte böse Gewissen
sollte eigentlich das gute heißen,
weil's ehrlich die Wahrheit sagt.

(aus: »Spricker – Aphorismen und Reime«)
~ (Heinrich Christian) Wilhelm Busch ~

deutscher humoristischer Dichter und Zeichner; 1832-1908

Zitante 12.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Busch

Else Pannek

Wandel durch Handeln.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 12.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Fanny zu Reventlow

Nun möchte ich nur leben, leben jeden Augenblick,
mich reut jede Stunde, die nichts in sich hat.

(aus ihren Tagebüchern)
~ Fanny Gräfin zu Reventlow ~, eigentlich Fanny Liane Wilhelmine Sophie Auguste Adrienne Gräfin zu Reventlow
deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin; 1871-1918

Zitante 12.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fanny zu Reventlow

Werner Mitsch

Lieber eine Frau im Negligé
als einen Apfel im Schlafrock.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 12.03.2021, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Ute Lauterbach, Spruch des Tages zum 12.03.2021

Wer bereit ist, unrecht zu behalten,
lebt anstrengungsfreier.

(aus: »Spielverderber des Glücks«)
~ © Ute Lauterbach ~

deutsche Autorin und Alltagsphilosophin; * 1955



Zitante 12.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ute Lauterbach, Tagesspruch, 20210312,

Heute, 12.03.2021

Geburtstag haben

* 1685: George Berkeley († 1753)
* 1788: David d'Angers († 1856)
* 1824: Gustav Robert Kirchhoff († 1887)

Sterbetag haben

* 540: Gregor der Große († 604)

Namenstag haben

Almut (Adelmut), Beatrix, Gregor, Innozenz,
Maximilian, Serafina (Fina)

Bauernweisheit/Wetterregel

Gregor zeigt dem Bauern an,
ob im Feld er's säen kann.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Heinrich Hansjakob*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.03.2016«
»alle Beiträge vom 12.03.2017«
»alle Beiträge vom 12.03.2018«
»alle Beiträge vom 12.03.2019«
»alle Beiträge vom 12.03.2020«

Zitante 12.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 11.03.2021

Zitante 11.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Sulamith Sparre

Suche dir deine Feinde selbst aus,
statt auf sie zu warten!

(aus: »Ikarus, stürzend« – Aphorismen)
~ © Sulamith Sparre ~

deutsche Dichterin und Journalistin; * 1959

Zitante 11.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sulamith Sparre

Nicolas Chamfort

Das Menschengeschlecht, von Natur aus schlecht,
ist durch die Gesellschaft noch schlechter geworden.

(aus: »aus: »Maximen und Gedanken [Maximes, Pensées, Caractères et Anecdotes]«)
~ Nicolas Chamfort ~

geboren als Sébastien-Roch Nicolas;
französischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung und der Französischen Revolution; 1741-1794

Zitante 11.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolas Chamfort

Helmut Peters

Auge um Auge,
Wort für Wort

(aus: »denken zwischen gedanken – nicht ohne hintergedanken«)
~ © Helmut Peters ~

begeisterter Zukunftswerker; * 1950

Zitante 11.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmut Peters

Werner Mitsch

Das Faustrecht ist nicht abgeschafft.
Es ist nur in die Ellbogen umgezogen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 11.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Clemens Brentano, Spruch des Tages zum 11.03.2021

Man soll keinen guten Willen von sich weisen,
wenn er einem auch nicht gerade Not tut,
sonst möchte der liebe Freund ausbleiben,
wenn er ein andermal gar willkommen wäre.

(aus: »Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl«)
~ Clemens (Wenzeslaus) Brentano (de La Roche) ~
deutscher Schriftsteller, einer der Hauptvertreter der sogenannten Heidelberger Romantik; 1778-1842

Zitante 11.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Clemens Brentano, Tagesspruch, 20210311,

Heute, 11.03.2021

Geburtstag haben

* 1544: Torquato Tasso († 1595)
* 1828: Gustav Adolf Lindner († 1887)
* 1831: Ernst Wichert († 1902)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 170 bis 90 v. Chr.: Lucius Accius

Namenstag haben

Christoph, Heinrich, Rosina (Rosamunde, Euphrosyne),
Theresia, Ulrich, Wolfrun

Bauernweisheit/Wetterregel

Bringt Rosamunde Sturm und Wind,
so ist Sibylla (29. April) uns gelind.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Eduard Graf von Keyserling*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.03.2016«
»alle Beiträge vom 11.03.2017«
»alle Beiträge vom 11.03.2018«
»alle Beiträge vom 11.03.2019«
»alle Beiträge vom 11.03.2020«

Zitante 11.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 10.03.2021

Zitante 10.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Lew Nikolajewitsch Tolstoi

Das Glück lässt sich nie erreichen,
denn beim Erreichen einer Glücksstufe
wird sogleich eine neue sichtbar.
Glück aber ist unendliche Vollkommenheit,
wie Gott.

(aus seinen Tagebüchern)
~ Lew Nikolajewitsch Tolstoi ~

russischer Schriftsteller,
seine Hauptwerke "Krieg und Frieden" und "Anna Karenina" sind Klassiker des realistischen Romans; 1828-1910

Zitante 10.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lew Nikolajewitsch Tolstoi

Emil Baschnonga

Man erweist einem Menschen keinen größeren Gefallen,
als wenn man ihm gefallen will.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~

Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker; * 1948

Zitante 10.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

Henri Barbusse

Zwei Armeen, die sich bekämpfen,
sind eine große Armee, die Selbstmord an sich übt.

{Deux armées qui se battent,
c'est comme une grande armée qui se suicide !}

(aus: »Das Feuer« [Le feu])
~ Henri Barbusse ~
französischer Politiker und Schriftsteller; 1873-1935

Zitante 10.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henri Barbusse

Werner Mitsch

An der kleinsten Orgel
sitzen oft die größten Pfeifen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 10.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Katharina Eisenlöffel, Spruch des Tages zum 10.03.2021

Ist der Schmerz der Enttäuschung überwunden,
beginnt ein neues Hoffen.

(aus: »Weisheit des Lebens«)
~ © Katharina Eisenlöffel ~

österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin; 1932-2019



Bildquelle: Kranich17/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katharina Eisenlöffel, Tagesspruch, 20210310,

Heute, 10.03.2021

Geburtstag haben

* 1771: Georg Friedrich Creuzer († 1858)
* 1772: Friedrich von Schlegel († 1829)
* 1788: Joseph von Eichendorff († 1857)
* 1873: Jakob Wassermann († 1934)

Namenstag haben

Attala, Candidus, Emil, Gustav (Gösta),
John (Johannes), Maria-Elisabeth (Marlies)

Bauernweisheit/Wetterregel

Regen, den die 40 Märtyrer senden,
wird erst nach 40 Tagen enden.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 10.03.2016«
»alle Beiträge vom 10.03.2017«
»alle Beiträge vom 10.03.2018«
»alle Beiträge vom 10.03.2019«
»alle Beiträge vom 10.03.2020«

Zitante 10.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 09.03.2021

Zitante 09.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Thomas Häntsch

Entgleisungen gibt es häufiger
bei Menschen als im Bahnverkehr.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 09.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Häntsch

Rabindranath Tagore

Die schweigende Nacht hat die Schönheit der Mutter,
und der lärmende Tag die des Kindes.

(aus: »Verirrte Vögel«)
~ Rabindranath Tagore ~

jetzt: Rabindranath Thakur;
bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger,
Literaturnobelpreisträger von 1913; 1861-1941

Zitante 09.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rabindranath Tagore

Erich Limpach

Ein Stück Vollkommenheit ermißt der Mensch,
der weiß, daß er's nicht ist.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)

deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 09.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

Werner Mitsch

Auf den vernunftbegabten Menschen
folgte der computerbesessene.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 09.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Alfred Jarry, Spruch des Tages zum 09.03.2021

Der Körper ist ein notwendiges Vehikel,
weil er die Kleider trägt und
mit den Kleidern die Taschen.

(aus: »König Ubu«)
~ Alfred Jarry ~
französischer Schriftsteller; 1873-1907

Bildquelle: HeungSoon/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Jarry, Tagesspruch, 20210309,

Heute, 09.03.2021

Geburtstag haben

* 1568: Aloisius von Gonzaga († 1591)
* 1749: Honoré-Gabriel Riqueti († 1791)
* 1761: Friedrich Haug († 1829)
* 1796: Peter von Bohlen († 1840)
* 1859: Peter Altenberg († 1919)
* 1867: Friedrich Josef Pesendorfer († 1935)
* 1892: Josef Weinheber († 1945)

Namenstag haben

Anne(tte), Barbara, Bruno, Dominik (Dominikus, Domenico),
Franziska (Francesca, Fanni, Fanny) Dominik, Gregor

Bauernweisheit/Wetterregel

Siehst gelbe Blumen du im März im Freien,
kannst du getrost den Samen streuen.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Nicolas Malebranche*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 09.03.2016«
»alle Beiträge vom 09.03.2017«
»alle Beiträge vom 09.03.2018«
»alle Beiträge vom 09.03.2019«
»alle Beiträge vom 09.03.2020«

Zitante 09.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 08.03.2021

Zitante 08.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Peter Sirius

Man kann einen kleinen Mund
und doch ein großes Maul haben.

(aus: »Tausend und Ein Gedanken«)
~ Peter Sirius ~, eigentlich Otto Kimmig

eigentlich: Otto Kimmig;
deutscher klassischer Philologe und Gymnasialdirektor; 1858-1913

Zitante 08.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Sirius

Harald Kriegler

Man muß nicht in jedem Quark
nach den Früchten der Erkenntnis suchen.

(aus: »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~

Schriftsetzer und Autor; * 1945

Zitante 08.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

Sebastian Kneipp

Nicht alle Kranken
sind in gleicher Weise unglücklich.

(aus: »Meine Wasserkur [1886]«)
~ Sebastian (Anton) Kneipp ~
bayerischer Priester und Hydrotherapeut, Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur, die durch ihn bekannt wurden; 1821-1897

Zitante 08.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sebastian Kneipp

Werner Mitsch

Aus den Kaufleuten sind Händler geworden
und aus den Kunden Käufer.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 08.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Phil Bosmans, Spruch des Tages zum 08.03.2021

Heute ist zu viel von Kaufkraft die Rede
und zu wenig von Willenskraft,
von der Kraft, durchzuhalten.

(aus: »Ich hab' dich gern« [1986])
~ © Pater Phil Bosmans ~

genannt: Der moderne Franziskus;
belgischer, katholischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller; 1922-2012



Bildquelle: wndj/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Phil Bosmans, Tagesspruch, 20210308,

Heute, 08.03.2021

Geburtstag haben

* 1607: Johann Rist († 1667)
* 1841: Oliver Wendell Holmes Jr. († 1935)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 384-322 v. Chr.: Aristoteles
* um 1660: Daniel Defoe († 1731)

Namenstag haben

Eddo, Gerhard, Johannes, Michael

Bauernweisheit/Wetterregel

Märzengrün
nennt man lieber nicht schön.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Claudius Claudianus*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.03.2016«
»alle Beiträge vom 08.03.2017«
»alle Beiträge vom 08.03.2018«
»alle Beiträge vom 08.03.2019«
»alle Beiträge vom 08.03.2020«

Zitante 08.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 07.03.2021

Zitante 07.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Gerhard Uhlenbruck

Terroristen demonstrieren menschliche Verhaltensweisen
unter Benutzung von Waffen.

(aus: »Frust-Rationen« – Aphoristische Heil- und Pflegesätze)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~

deutscher Immunologe und Aphoristiker; * 1929

Zitante 07.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

William Shakespeare

Denn das eigentliche Wesen des Ehrgeizes
ist nur der Schatten eines Traumes.

(aus: »Hamlet«)
~ William Shakespeare ~

englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, seine Werke gehören zu den am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur; 1564-1616

Zitante 07.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Shakespeare

Jeannine Luczak-Wild

Alle Sätze,
in denen das Wort "alle" vorkommt,
sind falsch.

(aus: »Die Gabel neben der Suppe.« – Bisher unveröffentlichte Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~

Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin; * 1938

Zitante 07.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

Werner Mitsch

Auf Gott kann man zählen.
Mit dem Teufel muss man rechnen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 07.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Johann Bernhard Basedow, Spruch des Tages zum 07.03.2021

Handeln, tätig sein, aber auf eine Weise,
daß dadurch etwas herauskommt
für den Handelnden wie zum Glück anderer –
das ist die Bestimmung der Menschen.

(zitiert in: »Imkerpraxis [1928]«)
~ Johann Bernhard Basedow ~
deutscher Theologe, Pädagoge, Schriftsteller und Philanthrop der Aufklärung; 1724-1790

Bildquelle: Free-Photos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Bernhard Basedow, Tagesspruch, 20210307,

Heute, 07.03.2021

Zitante 07.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Oscar Wilde

Der Besitz erzeugt nicht nur Pflichten,
er schafft so viele,
daß eine Fülle davon Qual ist.

(aus: »Die Seele des Menschen unter dem Sozialismus (The Soul of Man Under Socialism [1891]«)
~ Oscar Wilde ~, eigentlich Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde

eigentlich Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde;
irischer Lyriker, Romanautor, Dramatiker und Kritiker; 1854-1900

Zitante 06.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oscar Wilde

Erhard Schümmelfeder

Mein merkwürdigster Verleser:
Psychoterrorpeut.

(aus: »Denkzettel eines Zweiflers« – Unzensierte Gedanken)
~ © Erhard Schümmelfeder ~

deutscher Erzieher und Schriftsteller; * 1954

Zitante 06.03.2021, 14.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Schümmelfeder

Erik Satie

Als ich jung war wurde mir gesagt:
"Im Alter von 50 Jahren werden Sie sehen."
Jetzt bin ich fünfzig. Ich habe nichts gesehen.

{Toute ma jeunesse on me disait: <
Vous verrez quand vous aurez 50 ans.
J'ai 50 ans. Je n'ai rien vu.}

(aus: »Schriften [Écrits])
~ Erik Satie ~, eigentlich Alfred Éric Leslie Satie
französischer Komponist des frühen 20. Jahrhunderts, beeinflusste die Neue Musik; 1866-1925

Zitante 06.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erik Satie

Werner Mitsch

Alles, was Rang und Namen hat,
hat auch Vorrechte und Privilegien.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 06.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Elmar Kupke, Spruch des Tages zum 06.03.2021

Die Wahrheit scheint lächerlich,
weil die Lüge überall triumphiert…

(aus: »Lyricon 2«)
~ © Elmar Kupke ~

deutscher Aphoristiker; * 1942



Zitante 06.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke, Tagesspruch, 20210306,

Heute, 06.03.2021

Geburtstag haben

* 1475: Michelangelo († 1564)
* 1483: Francesco Guicciardini († 1540)
* 1619: Cyrano de Bergerac († 1655)
* 1755: Jean-Pierre Claris de Florian († 1794)
* 1781: Ignaz Franz Castelli († 1862)
* 1831: Friedrich von Bodelschwingh († 1910)
* 1839: Ada Christen († 1901)
* 1871: Elizabeth Barrett Browning († 1919)

* 1949: Horst A. Bruder

Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Amalie, Coletta, Elvira, Franziska, Fridolin (Frido),
Mechthild, Nicoletta (Nicola, Nicole, Colette), Quiriak, Rosa

Bauernweisheit/Wetterregel

Um den Tag des Fridolin,
da zieht der letzte Winter hin.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Karin Heinrich*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.03.2016«
»alle Beiträge vom 06.03.2017«
»alle Beiträge vom 06.03.2018«
»alle Beiträge vom 06.03.2019«
»alle Beiträge vom 06.03.2020«

Zitante 06.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 05.03.2021

Zitante 05.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Siegfried Wache

Von treffenden Worten
fühlt sich so mancher verletzt.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~

deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker; * 1951

Zitante 05.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache

Honoré de Balzac

Ein ehrenhafter Politiker wäre einer Dampfmaschine mit Gefühl vergleichbar
oder einem Lotsen, der das Steuerruder hält und gleichzeitig eine Frau liebt:
Das Schiff geht dabei unter.

(aus: »Das Haus Nucingen [La maison Nucingen, 1830])
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 05.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Honoré de Balzac

Herbert Wesely

Eine Förderung soll jene unterstützen,
die ein Projekt anfangen,
und nicht die, die aufhören.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~

österreichischer Autor und Sportsekretär; * 1936

Zitante 05.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

Werner Mitsch

Am Jüngsten Tag
müssen alle Schwarzmaler Farbe bekennen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 05.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Georges-Louis Leclerc, Spruch des Tages zum 05.03.2021

Die wahre Philosophie besteht darin,
die Dinge so zu sehen, wie sie sind.

{La vraie philosophie est de voir
les choses telles qu'elles sont.}

(aus: »Allgemeine Historie der Natur [Histoire Naturelle]«)
~ Georges-Louis Leclerc, Comte de Buffon ~
französischer Naturforscher im Zeitalter der Aufklärung, Mitglied der Académie française; 1707-1788

Bildquelle: Miss_Orphelia/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 05.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges-Louis Leclerc, Tagesspruch, 20210305,

Heute, 05.03.2021

Geburtstag haben

* 1800: Georg Friedrich Daumer († 1875)
* 1817: Moriz Carrière († 1895)
* 1871: Rosa Luxemburg († 1919)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Shantideva (lebte im 7./8. Jh. n. Chr.)
* 1858: Peter Sirius († 1913)

Namenstag haben

Dietmar, Eusebius, Fridolin, Gerda (Garda),
Jeremia (Ingmar, Hingmar), Olivia (Oliva)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ein Regen im März, der am Mittag fällt –
sich meist zwei Tage am Orte hält.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 05.03.2016«
»alle Beiträge vom 05.03.2017«
»alle Beiträge vom 05.03.2018«
»alle Beiträge vom 05.03.2019«
»alle Beiträge vom 05.03.2020«

Zitante 05.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 04.03.2021

Zitante 04.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Emil Gött

Man glaubt zu glauben,
aber auch zu unglauben.

(aus: »Zettelsprüche«)
~ Emil Gött ~

deutscher Schriftsteller; 1864-1908

Zitante 04.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Gött

Harald Schmid

Wie sättigt man die Satten?

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 04.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

Arthur Schnitzler

Der wahre Lebenskünstler ist aber
den bescheidenen Überraschungen dankbar,
die ihm auch innerhalb des gleichgültigsten Erlebnisses
immer wieder zu begegnen pflegen oder
die er zumindest wieder erwarten darf.

(aus: »Buch der Sprüche und Bedenken«)
~ Arthur Schnitzler ~
österreichischer Erzähler und Dramatiker, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne; 1862-1931

Zitante 04.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Schnitzler

Werner Mitsch

Ab und zu gönne ich mir
den Luxus eines guten Gewissens.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 04.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Karin Heinrich, Spruch des Tages zum 04.03.2021

Im Spiegel meiner Zeit sehe ich unten
Angst, Zorn und mühsame Stunden
und oberhalb maßlose Überfülle.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941



Zitante 04.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich, Tagesspruch, 20210304,

Heute, 04.03.2021

Geburtstag haben

* 1880: Channing Pollock († 1946)
* 1904: Joseph Schmidt († 1942)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Buddha (lebte um 536 bis 483 v. Chr.)
Plinius der Ältere (lebte von 23. oder 24. n. Chr. bis 79 n. Chr.)
Origenes (lebte um 185 bis 254 n. Chr.)

Namenstag haben

Basin, Edwin (Otwin), Elsa, Humbert (Umberto),
Kasimir, Rupert, Walburga

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»Klick«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»Klick«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Max Nordau*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 04.03.2016«
»alle Beiträge vom 04.03.2017«
»alle Beiträge vom 04.03.2018«
»alle Beiträge vom 04.03.2019«
»alle Beiträge vom 04.03.2020«

Zitante 04.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 03.03.2021

Zitante 03.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Paul Mommertz

Andere machen es genau so!

Entschuldigt miese Ratte den Schweinehund?
Macht fremder Mist eigene Scheisse besser?

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~

deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor; * 1930

Zitante 03.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

Albert Schweitzer

Was aber Leben ist,
vermag keine Wissenschaft zu sagen.

(aus: »Kulturphilosophie I und II«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

Zitante 03.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albert Schweitzer

Charlotte El. Böhler-Mueller

Die Gegenwart ist
immer nur das Echo der Vergangenheit.

(aus: »Perlen für Dich« – Aphorismen)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~

deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin; * 1924

Zitante 03.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller

Werner Mitsch

Bei manchen Menschen geht alles glatt.
Fehlt ihnen der Tiefgang?

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 03.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Eduard von Keyserling, Spruch des Tages zum 03.03.2021

Trübsal blasen wir wohl alle mitunter,
aber Konzerte damit zu geben,
ist nicht empfehlenswert.

(aus: »Wellen [1911]«)
~ Eduard Graf von Keyserling ~
deutscher Schriftsteller und Dramatiker des Impressionismus; 1855-1918

Bildquelle: RyanMcGuire/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.03.2021, 00.10| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eduard von Keyserling, Tagesspruch, 20210303,

Heute, 03.03.2021

Geburtstag haben

* 1756: William Godwin († 1836)
* 1758: Carl Gottlob Cramer († 1817)
* 1802: Wilhelm Jakob Georg Curtmann († 1871)
* 1847: Alexander Graham Bell († 1922)

Namenstag haben

Bruno, Camilla, Columbia, Friedrich (Frederick, Friederike, Frederica),
Islav, Kunigunde, Leif, Tobias

Bauernweisheit/Wetterregel

Sankt Kunigund –
macht warm von unt'.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Georg (Friedrich Rudolf Theodor Andreas) Herwegh*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 03.03.2016«
»alle Beiträge vom 03.03.2017«
»alle Beiträge vom 03.03.2018«
»alle Beiträge vom 03.03.2019«
»alle Beiträge vom 03.03.2020«

Zitante 03.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 02.03.2021

Zitante 02.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

François de La Rochefoucauld

Mit dem Alter nimmt man zu
an Torheit und Weisheit.

{La folie et la sagesse
augmentent avec l'âge.}

(aus: »Reflexionen und moralische Sentenzen« [Réflexions et sentences morales])
~ François de La Rochefoucauld ~

französischer Adeliger, politsch aktiver Militär und Schriftsteller;
mit seinen aphoristischen Texten gilt er als Vertreter der französischen Moralisten; 1613-1680

Zitante 02.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: François de La Rochefoucauld

Lothar Bölck

Hass ist
die aggressivste Form der Verachtung.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« – Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

deutscher Kabarettist und Autor; * 1953

Zitante 02.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck

Klemens von Metternich

Als Gegner ist nur der ganz ehrliche Mann
schwer zu besiegen.

(aus: »Metternich's nachgelassenen Papieren [1881]«)
~ Klemens (Wenzel Lothar) von Metternich ~, eigentlich Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar Fürst
Diplomat und Staatsmann im Dienste Österreichs, später Außenminister; 1773-1860

Zitante 02.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klemens von Metternich

Werner Mitsch

Alles hat seine Vor- und Nachteile.
Sogar das Gegenteil.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 02.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Torsten Marold, Spruch des Tages zum 02.03.2021

Lobbyisten:
Oft nur Parasiten an den Wurzeln der Demokratie

(aus einem Manuskript)
~ © Torsten Marold ~

deutscher Spieleautor; * 1962



Zitante 02.03.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Torsten Marold, Tagesspruch, 20210302,

Heute, 02.03.2021

Geburtstag haben

* 1817: János Arany († 1882)
* 1820: Multatuli († 1887)
* 1824: Bedrich Smetana († 1884)
* 1829: Carl Schurz († 1906)
* 1836: John Watson Foster († 1917)
* 1847: Max O'Rell († 1903)
* 1859: Scholem Alejchem († 1916)

* 1937: Karl Miziolek
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Agnes, Grimo, Hubert, Karl,
Volker (Fulker, Fulko, Foulques, Fouquier)

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Märzen der Bauer die Rößlein einspannt,
dann ist ihm der Traktor wohl durchgebrannt!

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Alfred Tennyson*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 02.03.2016«
»alle Beiträge vom 02.03.2017«
»alle Beiträge vom 02.03.2018«
»alle Beiträge vom 02.03.2019«
»alle Beiträge vom 02.03.2020«

Zitante 02.03.2021, 00.10| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 01.03.2021

Zitante 01.03.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Karin Heinrich

Das Recht arbeitet seit jeher träge und langsam –
fern der Gerechtigkeit.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 01.03.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

Johann Christoph Friedrich von Schiller

Das schwere Herz wird nicht durch Worte leicht.
Doch können Worte uns zu Taten führen.

(aus: »Wilhelm Tell«)
~ Johann Christoph Friedrich von Schiller ~

deutscher Dichter, Philosoph und Historiker; 1759-1805

Zitante 01.03.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Schiller

Michael Bussek

Ich wünschte,
Du hättest Freunde wie mich.

(aus einem Manuskript)
~ © Michael A. Bussek ~

gez.: vom Leben!; * 1966

Zitante 01.03.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Bussek

Werner Mitsch

Zynismus ist ein geistiges Exkrement
mit hohem Düngewert.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 01.03.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Heinrich Hansjakob, Spruch des Tages zum 01.03.2021

In der Selbsterkenntnis
liegen alle Tugenden für den Einzelnen
und alle Heilmittel für die Menschheit.

(aus seinen Werken; zitiert in »Geistige Waffen« – ein Aphorismen-Lexikon [1901])
~ Heinrich Hansjakob ~, Pseudonym: Hans am See
katholischer Geistlicher, Heimatschriftsteller, Historiker und Politiker; 1837-1916

Zitante 01.03.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Hansjakob, Tagesspruch, 20210301,

Heute, 01.03.2021

Geburtstag haben

* 40 n. Chr.: Martial († 102-104 n. Chr.)
* 1801: Henriette Davidis († 1876)
* 1810: Frédéric Chopin († 1849)
* 1837: Georg Ebers († 1898)
* 1858: Georg Simmel († 1918)
* 1880: Manfred Kyber († 1933)
* 1892: Akutagawa Ryunosuke († 1927)

Namenstag haben

Albin (Aubin), David, Eudokia (Dunja, Awdotja),
Leontina, Oswald, Roger, Swidbert (Suitbert)

Bauernweisheit/Wetterregel

Albin Regen,
kein Erntesegen.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch mit einer *Weisheit aus China*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 01.03.2016«
»alle Beiträge vom 01.03.2017«
»alle Beiträge vom 01.03.2018«
»alle Beiträge vom 01.03.2019«
»alle Beiträge vom 01.03.2020«

Zitante 01.03.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 28.02.2021

Zitante 28.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Richard von Schaukal

Die Gesellschaft ist nicht die Summe von Einheiten,
sondern der Ausdruck von Verhältnissen.

(aus: »Beiläufig« – Aphorismen)
~ Richard (von) Schaukal ~

österreichischer Erzähler, Lyriker und Essayist; 1874-1942

Zitante 28.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard von Schaukal

Art van Rheyn

Der gefährlichste Fehler ist, zu glauben,
daß man seine Fehler kennt.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~

eigentlich: Günter Schneiderath;
niederrheinischer Dichter; 1939-2005

Zitante 28.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

Bertha von Suttner

Man trägt doch eine eigentümliche Kamera im Kopfe,
in die sich manche Bilder so tief und deutlich einätzen,
während andere keine Spur zurücklassen.

(aus: »Lebenserinnerungen«)
~ Bertha von Suttner ~, Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, Pseudonyme: B. Oulot, Jemand

Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau; Pseudonyme: B. Oulot, Jemand;
österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin, Friedensnobelpreisträgerin; 1843-1914

Zitante 28.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bertha von Suttner

Werner Mitsch

Alles, was schlecht bezahlt wird,
riecht nach Pflicht.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 28.02.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Ich wünsche dir..., Spruch des Tages zum 28.02.2021

Ich wünsche dir für heute,
daß du dich auf das Ziel konzentrieren kannst,
ohne Angst vor den vielen Schritten,
die bis dahin noch vor dir liegen.

~ Eine Spruchkarte aus der Reihe »Ich wünsche dir...« ~


Bildquelle: Goodfreephotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ich wünsche dir..., Tagesspruch, 20210228,

Heute, 28.02.2021

Geburtstag haben

* 1533: Michel Eyquem de Montaigne († 1892)
* 1775: Sophie Tieck († 1833)
* 1799: Ignaz von Döllinger († 1890)
* 1812: Berthold Auerbach († 1882)
* 1823: Ernest Renan († 1892)
* 1833: Carl Hilty († 1909)
* 1833: Alfred von Schlieffen († 1913)

Geburtstag hätten an einem 29.02.

* 1760: Gustav Friedrich Dinter († 1831)
* 1792: Gioachino Rossini († 1868)

Namenstag haben

Detlev (Detlef), Elisabeth (Elise),
Oswald, Roman, Silvana (Sivia, Siloana), Sirin(a)

Bauernweisheit/Wetterregel

An Romanus und Lupizinius –
unsere Sonne scheinen muß.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Rainer Haak*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 28.02.2016«
»alle Beiträge vom 28.02.2017«
»alle Beiträge vom 28.02.2018«
»alle Beiträge vom 28.02.2019«
»alle Beiträge vom 28.02.2020«

Zitante 28.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 27.02.2021

Zitante 27.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

KarlHeinz Karius

Kompliziertes kompliziert zu sagen ist einfach.
Nur Einfaches einfach zu sagen ist kompliziert.

(aus: »WortHupferl«)
~ © KarlHeinz Karius ~

Urheber, Mensch und Werbeberater; * 1935

Zitante 27.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius

Friedrich Rückert

Dem Müßiggänger fehlt es stets an Zeit zum Tun
Und nie an einem Grund, warum er's lasse ruhn.

(aus: »Die Weisheit des Brahmanen«)
~ Friedrich Rückert ~

Pseudonyme: Freimund Raimar, Reimar oder Reimer;
deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer, einer der Begründer der deutschen Orientalistik; 1788-1866

Zitante 27.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Rückert

Billy

Chaos:
das sind die Fakten,
mit denen Gott fabuliert.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst

eigentlich Walter Fürst; Schweizer Aphoristiker; 1932–2019

Zitante 27.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

Werner Mitsch

Beamte sind für Eingaben zuständig.
Nicht für Eingebungen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 27.02.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Claudius Claudianus, Spruch des Tages zum 27.02.2021

Keine Gewalteinwirkung
schwächt grausamen Geiz.

(aus: »In Eutropium«)
~ Claudius Claudianus ~, auch: Claudian
lateinischer Dichter der Spätantike; lebte um 375-404

Zitante 27.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claudius Claudianus, Tagesspruch, 20210227,

Heute, 27.02.2021

Geburtstag haben

* 1807: Henry Wadsworth Longfellow († 1882)
* 1846: Franz Mehring +(† 1919)
* 1853: Jules Lemaître († 1914)
* 1861: Rudolf Steiner († 1925)
* 1873: Enrico Caruso († 1921)

* 1945: Harald Kriegler
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

August, Baldemar (Baldur), Emmanuel,
Gabriel (Gabriele), Leander, Markward (Marko)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Nordwind Ende Februar nicht will,
so kommt er sicher im April.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Chrétien de Troyes*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 27.02.2016«
»alle Beiträge vom 27.02.2017«
»alle Beiträge vom 27.02.2018«
»alle Beiträge vom 27.02.2019«
»alle Beiträge vom 27.02.2020«

Zitante 27.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 26.02.2021

Zitante 26.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Peter Rosegger

Es geht ewig zu Ende,
und im Ende keimt der Anfang.

(aus: »Die Schriften des Waldschulmeisters«)
~ Peter Rosegger ~

eigentlich Roßegger, alias P. K. (für Petri Kettenfeier), Hans Malser;
österreichischer Schriftsteller und Poet; 1843-1918

Zitante 26.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Rosegger

Werner Braun

Der Mensch kann erst dann intelligent und weise genannt werden,
wenn er Konflikte jeder Art nur noch mit den Waffen des Geistes löst.

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~

deutscher Aphoristiker; 1951-2006

Zitante 26.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun

Alphonse Daudet

Der Tag, das ist das Leben der Wesen;
aber die Nacht, das ist das Leben der Dinge.

{Le jour, c'est la vie des ?tres,
mais la nuit, c'est la vie des choses.}

(aus: »Lettres de mon Moulin [Briefe aus meiner Mühle]«)
~ Alphonse Daudet ~
französischer Lyriker, Dramatiker und Erzähler; 1840-1897

Zitante 26.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alphonse Daudet

Werner Mitsch

Mehr als zwei Beine
kann sich der Pechvogel auch nicht brechen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 26.02.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

peter e. schumacher, Spruch des Tages zum 26.02.2021

Es müßte ein brauchbares Mittelding geben
zwischen lückenloser Informiertheit
und glücklicher Ahnungslosigkeit.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~

deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013



Bildquelle: MrsBrown/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.02.2021, 00.10| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher, Tagesspruch, 20210226,

Heute, 26.02.2021

Geburtstag haben

* 1671: Anthony Ashley-Cooper († 1713)
* 1715: Claude Adrien Helvétius († 1771)
* 1802: Victor Marie Hugo († 1885)
* 1842: Camille Flammarion († 1925)
* 1846: Buffalo Bill († 1917)
* 1857: Émile Coué († 1926)
* 1897: Elizabeth Bibesco († 1945)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

getauft 1564: Christopher Marlowe († 1593)

Namenstag haben

Adalbert, Alexander (Alexandra), Dionysius (Den(n)is, Edigna (Edna),
Gerlinde, Mechthild, Ottokar (Otgar), Ulrich

Bauernweisheit/Wetterregel

Alexander und Leander
bringen Märzluft miteinander.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Horst A. Bruder*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 26.02.2016«
»alle Beiträge vom 26.02.2017«
»alle Beiträge vom 26.02.2018«
»alle Beiträge vom 26.02.2019«
»alle Beiträge vom 26.02.2020«

Zitante 26.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 25.02.2021

Zitante 25.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Alexander Eilers

Früher war alles besser.
Sogar die Zukunft.

(aus: »Kätzereien«)
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976

Zitante 25.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers

Friedrich Christoph Dahlmann

Der Verstand, der sich selber versteht,
versteht auch seine Grenzen,
und sieht sich nach Grenzwächtern um.

(zitiert in »Geistige Waffen« – ein Aphorismen-Lexikon [1901])
~ Friedrich Christoph Dahlmann ~
deutscher Historiker und Staatsmann, bekannt als einer der "Göttinger Sieben"; 1785-1860

Zitante 25.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Christoph Dahlmann

Gerhard Kocher

Die drei grossen Freuden des Alters:
In Erinnerungen schwelgen,
über die Jungen schimpfen und
von den Krankheiten reden.

(aus: »Vorsicht, Medizin!« – 1555 Aphorismen und Denkanstösse)
~ © Gerhard Kocher ~

Schweizer Politologe und Gesundheitsökonom; * 1939

Zitante 25.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Kocher

Werner Mitsch

Casanova einen Bigamisten zu nennen,
trifft auch nur den Rand des Themas.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 25.02.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Rudolf Georg Binding, Spruch des Tages zum 25.02.2021

Du aber mußt nicht aus der Schnur,
die allen am Hals liegt,
Dir allein einen Strick drehen wollen.

(aus »Aus dem Kriege«)
~ Rudolf Georg Binding ~, meist Rudolf G. Binding
deutscher Schriftsteller; 1867-1938

Zitante 25.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Georg Binding, Tagesspruch, 20210225, 20210224,

Heute, 25.02.2021

Geburtstag haben

* 1707: Carlo Goldoni († 1793)
* 1725: Karl Wilhelm Ramler († 1798)
* 1764: Karl Gustav Brinckmann († 1847)
* 1841: Pierre-August Renoir († 1919)
* 1842: Karl May († 1912)

Namenstag haben

Adelhelm, Adeltrud (Edeltraud), Callisto, Sebastian (Bastian), Walburga

Bauernweisheit/Wetterregel

Warmer Februar –
kalter März.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Isaak Emmanuilowitsch Babel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 25.02.2016«
»alle Beiträge vom 25.02.2017«
»alle Beiträge vom 25.02.2018«
»alle Beiträge vom 25.02.2019«
»alle Beiträge vom 25.02.2020«

Zitante 25.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 24.02.2021

Zitante 24.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Wilhelm Raabe

Wir tragen eben den Frieden wie ein Gewand,
an dem wir vorn flicken, während es hinten reißt. –
Der Stoff hält sich eben nicht.

(aus: »Horacker« [1876])
~ Wilhelm Raabe ~, Pseudonym: Jakob Corvinus

Pseudonym: Jakob Corvinus;
deutscher Schriftsteller und Vertreter des poetischen Realismus; 1831-1910

Zitante 24.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Raabe

Georg Skrypzak

Die Schnelligkeit hat inzwischen
eine Geschwindigkeit erreicht,
die sich nicht mehr folgen kann.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~

deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker; * 1946

Zitante 24.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak

Cäsar Flaischlen

Verstand ist nichts! Verstand hat jeder!
Empfindung ist es, die das Leben weiht und heiligt!

(zitiert in: »Sprüche eines Steinklopfers« [1919])
~ Cäsar (Otto Hugo) Flaischlen ~
deutscher Lyriker und Mundartdichter; 1864-1920

Zitante 24.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Cäsar Flaischlen

Hermann Lahm, Spruch des Tages zum 24.02.2021

Wer nicht über sich selbst hinausschauen kann,
wird nie einen weiten Horizont besitzen.

(aus dem Manuskript »Kurze«)
~ © Hermann Lahm ~

deutscher Hobby-Autor; * 1948



Bildquelle: Free-Photos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 24.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm, Tagesspruch, 20210224,

Heute, 24.02.2021

Geburtstag haben

* 1500: Karl V. († 1558)
* 1536: Clemens VIII. († 1605)
* 1786: Wilhelm Grimm († 1859)
* 1806: Julie Burow († 1868)
* 1829: Friedrich Spielhagen († 1911)
* 1831: Albert Schäffle († 1903)
* 1836: Winslow Homer († 1910)
* 1852: George Moore († 1933)

Namenstag haben

Edelbert, Eunike (Eunice), Ida, Irmgard (Irma), Matthias

Bauernweisheit/Wetterregel

Nach Sankt Mattheis
geht kein Fuchs mehr übers Eis.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Carola Blacker*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 24.02.2016«
»alle Beiträge vom 24.02.2017«
»alle Beiträge vom 24.02.2018«
»alle Beiträge vom 24.02.2019«
»alle Beiträge vom 24.02.2020«

Zitante 24.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 23.02.2021

Zitante 23.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Hanspeter Rings

Verwirrung ist
die kostengünstigste Stiftung.

(aus: »Der Aphorismus im Rheinland« – rheinische Aphoristik in Geschichte und Gegenwart)
~ © Hanspeter Rings ~

deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus; * 1955

Zitante 23.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

Johann Wolfgang von Goethe

Wen jemand lobt,
dem stellt er sich gleich.

(aus: »Wilhelm Meisters Wanderjahre«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~

deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann, 1749-1832

Zitante 23.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe

Oliver Tietze

Aus manchen Quellen
kann man nur Verdacht schöpfen.

(aus: »Spuren in der Zukunft« – Aphorismen,)
~ © Oliver Tietze ~

deutscher Aphoristiker und Lyriker; * 1965

Zitante 23.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze

Werner Mitsch

Gehobene Freizeit.
In der einen Hand ein Tennisschläger
und in der anderen eine Handvoll Luft.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 23.02.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Werner Mitsch

Liebe Leserinnen und Leser,

heute würde Werner Mitsch seinen 85. Geburtstag feiern.

Den Tagesspruch habe ich für ihn ausgewählt; war er doch Zeit seines Lebens berechtigerweise davon enttäuscht, daß viele seiner Aphorismen ohne Autorennennung erschienen, einige davon sogar unter falschem Namen oder – noch schlimmer – andere Autoren sie sich selbst an die Brust hefteten. Sie haben nicht erkannt, mit welcher "Verve" Werner seine Sprüche schrieb, sie ausfeilte, bis nur noch das Wesentliche vorhanden war und wie wichtig es ihm war, daß sie im Herzen seiner Fans ankamen und verstanden wurden, Beachtung fanden.

Als Rechteinhaberin seiner Texte habe ich mir vorgenommen, in den nächsten Wochen, vielleicht sogar Monaten, täglich einen seiner Texte zu veröffentlichen und habe dafür eine separate Unterseite auf dem Zitantenblog eingerichtet. Ein paar Schmankerl habe ich dort schon eingepflegt und wer den täglich wachsenden Bestand mitverfolgen möchte

»klicke hier«

und nehme die URL als Lesezeichen auf!

Werners literarischer Freund und Wegbegleiter, »Hans-Friedrich Witte«, hat übrigens zu seinem Geburtstag ein Fotobuch gestaltet, das bei Interesse gerne einzeln nachgedruckt werden kann. Bei Kontaktaufnahme mit mir
» unter dieser Mailadresse (klick) «

teile ich gerne den Selbstkostenbeitrag für den Einzeldruck mit.

Ich wünsche euch viel Spaß und so manches Schmunzeln, so manche nachdenkliche Sekunden mit seinem Werk!

Ich vermisse ihn sehr...
.

Zitante 23.02.2021, 01.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Zitante berichtet, Werner Mitsch,

Chrétien de Troyes, Spruch des Tages zum 23.02.2021

Das gehörte Wort geht verloren,
wenn es nicht vom Herzen verstanden wird.

(aus: »Iwein oder der Löwenritter [Yvain ou Le Chevalier au lion, ca. 1177–1181]«)
~ Chrétien de Troyes ~
französischer Autor, Vertreter der altfranzösischen Literatur, Begründer des Höfischen Romans; lebte um 1140-1190

Zitante 23.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Chrétien de Troyes, Tagesspruch, 20210223,

Heute, 23.02.2021

Geburtstag haben

* 1744: Mayer Amschel Rothschild († 1812)
* 1842: Eduard von Hartmann († 1906)
* 1903: Julius Fucik († 1943)
* 1936: Werner Mitsch († 2009)

Namenstag haben

Otto, Polykarp, Raffaela, Romana, Sieghart, Willigis

Bauernweisheit/Wetterregel

Die Sonne, die frühzeitig brennt,
nimmt oft kein gutes End.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Clara (Josephine) Zetkin*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 23.02.2016«
»alle Beiträge vom 23.02.2017«
»alle Beiträge vom 23.02.2018«
»alle Beiträge vom 23.02.2019«
»alle Beiträge vom 23.02.2020«

Zitante 23.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 22.02.2021

Zitante 22.02.2021, 19.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Otto von Bismarck

Der Staatsmann muß die Dinge
rechtzeitig herannahen sehen und sich darauf einrichten.
Versäumt er das, so kommt er
mit seinen Maßregeln meist zu spät.

(zitiert in: »Fürst Bismarck 1890-1898 [1914]«)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 22.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Bismarck

Wolfgang Kownatka

Keine Zukunft wird so sein,
wie sie in der Vergangenheit prognostiziert wurde.

(aus: »Heiteres und Nachdenkliches über Mensch und Zukunft« – Gedichte und Aphorismen)
~ © Wolfgang Kownatka ~

deutscher Oberstleutnant a.D. und Journalist; * 1938

Zitante 22.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Kownatka

Swami Vivekananda

Solange uns Lob erfreut,
wird Tadel uns verdrießen.

(zitiert in: »Jnana-Yoga [Swami Vivekananda]«)
~ Swami Vivekananda ~, eigentlich Narendranath Datta
hinduistischer Mönch und Gelehrter; 1863-1902

Zitante 22.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Swami Vivekananda

Klaus Ender, Spruch des Tages zum 22.02.2021

Wenn der Himmel brennt –
fängt die Seele Feuer.

(aus: »Ein Samenkorn mit Zuversicht«)
~ © Klaus Ender ~

deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Künstler der Fotografie; 1939-2021



Bildquelle: Klaus Ender

Zitante 22.02.2021, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender, Tagesspruch, 20210222,

Heute, 22.02.2021

Geburtstag haben

* 1732: George Washington († 1799)
* 1788: Arthur Schopenhauer († 1860)
* 1805: Robert Reinick († 1852)
* 1806: Antoine Joseph Wiertz († 1865)
* 1817: Ottilie Wildermuth († 1877)
* 1819: James Russell Lowell († 1891)
* 1840: August Bebel († 1913)
* 1854: Hedwig Bender († 1928)
* 1857: Robert Baden-Powell († 1941)
* 1864: Jules Renard († 1910)
* 1886: Hugo Ball († 1927)

Namenstag haben

Elisabeth, Fortuna, Isabella, Marald (Mara, Maralda, Marold),
Margarita (Margherita), Noel

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Petri die Bäche sind offen,
wird auch kein Eis mehr auf ihnen getroffen.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Ernst von Feuchtersleben*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 22.02.2016«
»alle Beiträge vom 22.02.2017«
»alle Beiträge vom 22.02.2018«
»alle Beiträge vom 22.02.2019«
»alle Beiträge vom 22.02.2020«

Zitante 22.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 21.02.2021

Zitante 21.02.2021, 20.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Peter Lauster

Was du gehört hast,
das berichte nicht, um andere zu entzweien.
Einige Entzweite und festige Verbundene.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940

Zitante 21.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Das Verlangen nach Gegenliebe
ist nicht das Verlangen der Liebe,
sondern der Eitelkeit und Sinnlichkeit.

(aus seinen Werken)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~

deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe; 1844-1900

Zitante 21.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Wilhelm Nietzsche

Gregor Brand

Lieber bin ich Gefangener meines Wissens
als Freier meines Unwissens.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~

deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter; * 1957

Zitante 21.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor Brand, Tagesspruch, 20200623,

Weisheit aus China, Spruch des Tages zum 21.02.2021

Wer zu hören versteht, hört die Wahrheit heraus.
Wer nicht zu hören versteht, hört nur Lärm.

~ Weisheit aus China ~

Bildquelle: ajs1980518/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 21.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, China, Tagesspruch, 20210221,

Heute, 21.02.2021

Geburtstag haben

* 1779: Friedrich Carl von Savigny († 1861)
* 1785: Karl August Varnhagen von Ense († 1858)
* 1801: John Henry Newman († 1890)
* 1815: (Jean Louis) Ernest Meissonier († 1891)
* 1899: Cosmus Flam († 1945)

Namenstag haben

Enrica, German(ius), Gunthild (Gunhild, Gunilla, Gunna),
Irena (Irene), Petrus (Peter), Pippin

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Februar muß die Lerch auf die Heid,
mag's sein Lieb oder Leid.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Alexander Saheb*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 21.02.2016«
»alle Beiträge vom 21.02.2017«
»alle Beiträge vom 21.02.2018«
»alle Beiträge vom 21.02.2019«
»alle Beiträge vom 21.02.2020«

Zitante 21.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 20.02.2021

Zitante 20.02.2021, 19.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Horst A. Bruder

Die Mutter der Wahrheit
ist die Wahrhaftigkeit

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 20.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

Johann Peter Hebel

Doch kein Schmerz dauert ohne Ende,
der heftigste am wenigsten.

(aus seinen Werken)
~ Johann Peter Hebel ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Pädagoge; 1760-1826

Zitante 20.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Peter Hebel

Jürgen Wilbert

Wem jedes Mittel recht ist,
dem ist kein Recht mehr zu vermitteln.

(aus: »Hirnbissiges« – Aphorismen)
~ © Jürgen Wilbert ~

deutscher Literat und Aphoristiker; * 1945

Zitante 20.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Alfred Tennyson, Spruch des Tages zum 20.02.2021

Ich bin ein Teil von all dem,
was ich antraf.

{ I am a part of all that
I have met.}

(zitiert in: »The Poetry of Tennyson« [1893])
~ Alfred Tennyson ~, 1. Baron Tennyson
britischer Dichter des Viktorianischen Zeitalters; 1809-1892

Zitante 20.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Tennyson, Tagesspruch, 20210220,

Heute, 20.02.2021

Geburtstag haben

* 1751: Johann Heinrich Voß († 1826)
* 1888: Georges Bernanos († 1948)

* 1963: Herbert Wesely
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte vermutlich um 551 bis 479 v. Chr.: Konfuzius
* lebte um 520 bis 460 v. Chr.: Heraklit von Ephesos

Namenstag haben

Amata (Aimée), Corona, Falko, Isabella,
Jordan, Korona, Leo

Bauernweisheit/Wetterregel

Mücken, die im Februar summen,
gar oft auf lange Zeit verstummen.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Andreas Rahmatian*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 20.02.2016«
»alle Beiträge vom 20.02.2017«
»alle Beiträge vom 20.02.2018«
»alle Beiträge vom 20.02.2019«
»alle Beiträge vom 20.02.2020«

Zitante 20.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 19.02.2021

Zitante 19.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Adolf von Harnack

... denn vor der Treue gibt es
nichts Großes und nichts Kleines.

(zitiert in: »Adolf von Harnack als Zeitgenosse – Reden und Schriften aus den Jahren des Kaiserreichs«)
~ (Karl Gustav) Adolf von Harnack ~
protestantischer Theologe und Kirchenhistoriker, auch Wissenschaftsorganisator in Preußen; 1851-1930

Zitante 19.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolf von Harnack

F.C. Schiermeyer

Was er sagt, entspricht der Wahrheit.
Unklar ist nur, in welchem Maßstab.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~

deutscher Aphoristiker; * 1952

Zitante 19.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

David Hume

Alle jene Meinungen und Betrachtungsweisen der Dinge,
an die wir uns von unserer Kindheit an gewöhnt haben,
wurzeln in uns so tief, daß es uns trotz aller Mittel,
die Vernunft und Erfahrung bieten, unmöglich ist,
sie auszurotten.

(aus: »Traktat über die menschliche Natur [1739-1740]«)
~ David Hume ~
schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker, einer der bedeutendsten Vertreter der schottischen Aufklärung; 1711-1776

Zitante 19.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: David Hume

Rainer Haak, Spruch des Tages zum 19.02.2021

Wir müssen kein Fest "feiern",
wenn wir uns wieder sehen.
Unser Wiedersehen ist ein Fest.

(aus: »Champagner für die Seele«)
~ © Rainer Haak ~

deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker; * 1947



Bildquelle: Hans/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 19.02.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak, Tagesspruch, 20210219,

Heute, 19.02.2021

Geburtstag haben

* 1473: Nikolaus Kopernikus († 1543)
* 1717: David Garrick († 1779)
* 1731: Catharina Elisabeth Goethe († 1808)
* 1881: Paul Zech († 1946)
* 1896: André Breton († 1966)

* 1955: Ernst Ferstl
* 1962: Christel Rische
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Alvaro (Alvarez), Bonifatius (Bonifaz),
Hedwig (Hadwig, Hedda), Irmgard (Irma), Konrad

Bauernweisheit/Wetterregel

Macht der Februar einen Dreck,
so holt der März ihn wieder weg.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Hanspeter Rings*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 19.02.2016«
»alle Beiträge vom 19.02.2017«
»alle Beiträge vom 19.02.2018«
»alle Beiträge vom 19.02.2019«
»alle Beiträge vom 19.02.2020«

Zitante 19.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 18.02.2021

Zitante 18.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Gerd de Ley

Manche Antworten
bringen die Frage in Verlegenheit.

{Sommige antwoorden
brengen de vragen in verlegenheid.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 18.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd de Ley

August Pauly

Der moderne Mensch hat seine Körperoberfläche so sehr vergessen,
daß ihm seine Kleider besser gefallen als seine Haut.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 18.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Pauly

Gerd W. Heyse

Der Lorbeerkranz ist ein paar Nummern zu groß für ihn geraten.
Nun blickt er überhaupt nicht mehr durch.

(aus: »Die dritte Seite der Medaille« – Aphorismen)
~ © Gerd W. Heyse ~, auch: Ernst Heiter

deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1930

Zitante 18.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd W. Heyse

Nicolas Malebranche, Spruch des Tages zum 18.02.2021

Jeder spricht so, wie er denkt,
und jeder widerspricht sich.

{Chacun parle selon sa pensée,
et chacun se contredit.}

(aus: »De la recherche de la vérité [Von der Erforschung der Wahrheit]«)
~ Nicolas Malebranche ~
französischer Philosoph und Oratorianer; 1638-1715

Zitante 18.02.2021, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolas Malebranche, Tagesspruch, 20210218,

Heute, 18.02.2021

Geburtstag haben

* 1658: Charles Irénée Castel de Saint Pierre († 1743)
* 1825: Mór Jókai von ?sva († 1904)
* 1836: Ramakrishna († 1886)
* 1838: Ernst Mach († 1916)
* 1848: Louis Comfort Tiffany († 1933)
* 1857: Max Klinger († 1920)
* 1862: Charles M. Schwab († 1939)

Namenstag haben

Angelikus, Constanze (Konstantia), Simeon, Simon(e)

Bauernweisheit/Wetterregel

Friert's um Simeon (18.02.) ganz plötzlich,
bleibt der Frost nicht lang gefestigt.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Robert Schumann*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 18.02.2016«
»alle Beiträge vom 18.02.2017«
»alle Beiträge vom 18.02.2018«
»alle Beiträge vom 18.02.2019«
»alle Beiträge vom 18.02.2020«

Zitante 18.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 17.02.2021

Zitante 17.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: priv

Theodor Fontane

Ästhetische Vorschriften existieren für mich nicht.
Was auf mich wirkt, wirkt.

(aus: »Der Stechlin«)
~ (Heinrich) Theodor Fontane ~

deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker; 1819-1898

Zitante 17.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Fontane

Andrea Mira Meneghin

Kindern will man die Angst nehmen –
Erwachsene werden damit gefüttert.

(aus: »Die Kontrolle der Kontrolle ist das Maß der Freiheit« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~

Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 17.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

Olympe de Gouges

Im Allgemeinen
trägt die Wahrheit den Sieg davon.

(zitiert in »Schriften« [Frankfurt, 1989])
~ Olympe de Gouges ~, eigentlich Marie Gouze
französische Revolutionärin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin;
Verfasserin der Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin; 1748-1793

Zitante 17.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Olympe de Gouges

Alexander Saheb, Spruch des Tages zum 17.02.2021

Einsam sein heisst
mit sich selbst allein sein.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968



Bildquelle: sabinevanerp/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb, Tagesspruch, 20210217,

Heute, 17.02.2021

Geburtstag haben

* 1752: Friedrich Maximilian von Klinger († 1831)
* 1798: Friedrich Eduard Beneke († 1854)
* 1822: Georg Weerth († 1856)

Sterbetag haben

*1548: Giordano Bruno († 1600)

Namenstag haben

Alexius, Benignus, Bonosus, Ebermut (Evermod),
Isfried, Lukas, Silvinus

Bauernweisheit/Wetterregel

Läßt der Februar Wasser fallen,
so lässt's der März gefrieren.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Karl Miziolek*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 17.02.2016«
»alle Beiträge vom 17.02.2017«
»alle Beiträge vom 17.02.2018«
»alle Beiträge vom 17.02.2019«
»alle Beiträge vom 17.02.2020«

Zitante 17.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 16.02.2021

Zitante 16.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Klaus D. Koch

Beim Geld hört die Freundschaft auf
und fängt die Liebe an.

(aus einem Manuskript)
~ © Klaus D. Koch ~

deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 16.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch

Alain-René Lesage

Alle Menschen möchten sich das Eigentum anderer aneignen;
das ist ein allgemeines Bedürfnis;
nur die Art und Weise, wie man es tut, ist unterschiedlich.

{Tous les hommes aiment à s'approprier le bien d'autrui;
c'est un sentiment général;
la manière seule de le faire en est différente.}

(aus: »Histoire de Gil Blas de Santillane [1861]«)
~ Alain-René Lesage ~
französischer Schriftsteller mit gesellschaftskritischem Blick und Sinn für Komik; 1668-1747

Zitante 16.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alain-René Lesage

Heimito Nollé

Eine Zeit, in der sich alles bewegt,
ist nicht zwangsläufig eine bewegte Zeit.

(aus: »Aussätzer« – Aphorismen)
~ © Heimito Nollé ~

Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker; * 1970

Zitante 16.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

Max Nordau, Spruch des Tages zum 16.02.2021

... das ist nur durch Zwang zu erreichen
und Zwang fordert Widerstand heraus.

(aus: »Paradoxe [1885]«)
~ Max Nordau ~, eigentlich Maximilian Simon Südfeld
Arzt, Schriftsteller, Politiker und Mitbegründer der Zionistischen Weltorganisation; 1849-1923

Zitante 16.02.2021, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max Nordau, Tagesspruch, 20210216,

Heute, 16.02.2021

Geburtstag haben

* 1497: Philipp Melanchthon († 1560)
* 1740: Giambattista Bodoni († 1813)
* 1826: Victor von Scheffel († 1886)
* 1834: Ernst Haeckel († 1919)
* 1838: Henry Brooks Adams († 1918)
* 1847: Karl Bücher († 1930)
* 1864: Hermann Stehr († 1940)

Namenstag haben

Juliana (Juliette, Giuletta, Jill, Liane),
Pamphilius (Pamela), Philippa (Pippa), Simeon

Bauernweisheit/Wetterregel

Hornung, Schnee und Regen,
deuten an den göttlichen Segen.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Detlev Fleischhammel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.02.2016«
»alle Beiträge vom 16.02.2017«
»alle Beiträge vom 16.02.2018«
»alle Beiträge vom 16.02.2019«
»alle Beiträge vom 16.02.2020«

Zitante 16.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 15.02.2021

Zitante 15.02.2021, 20.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Michel de Montaigne

Die Erfüllung liegt in dem,
was genug ist.

(aus: »Die Essais [Essais])
~ Michel (Eyquem) de Montaigne ~

französischer Jurist, Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik;
Politiker, Skeptiker und Humanist, dem römisch-katholischen Glauben verbunden; 1533-1592

Zitante 15.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michel de Montaigne

Wilfried Besser

Das Füttern des inneren Schweinehundes
schlägt sich auf unseren Hüften nieder.

(aus: »Schichtwechsel – Sichtwechsel« – Aphorismen)
~ © Wilfried Besser~

deutscher Aphoristiker; * 1951

Zitante 15.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

Friedrich von Matthisson

Unglück preßt,
die Furcht aber zermalmt.

(zitiert in: »Das Buch der Bücher« [1883])
~ Friedrich von Matthisson ~

deutscher Lyriker, Bibliothekar und Prosaschriftsteller; 1761-1831

Zitante 15.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich von Matthisson

Andreas Rahmatian, Spruch des Tages zum 15.02.2021

Man kann die Demokratie auch dadurch abschaffen,
dass man das Volk tatsächlich regieren lässt.

(aus einem Manuskript)
~ © Andreas Rahmatian ~

österreichisch-schottischer Aphoristiker; * 1967



Zitante 15.02.2021, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andreas Rahmatian, Tagesspruch, 20210215,

Heute, 15.02.2021

Geburtstag haben

* 1564: Galileo Galilei († 1642)
* 1591: Friedrich Spee († 1635)
* 1746: Johann Jakob Wilhelm Heinse († 1803)
* 1748: Jeremy Bentham († 1832)
* 1820: Susan Brownell Anthony († 1906)
* 1837: Wilhelm Jensen († 1911)
* 1861: Alfred North Whitehead († 1947)

Namenstag haben

Amarin, Faustin, Georgia, Jovita, Siegfried (Sigfrid, Sigurd)

Bauernweisheit/Wetterregel

Fällt am Rosenmontag Schnee,
rufen die Apfelbäume juchhe!

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Hans-Jörg Große*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.02.2016«
»alle Beiträge vom 15.02.2017«
»alle Beiträge vom 15.02.2018«
»alle Beiträge vom 15.02.2019«
»alle Beiträge vom 15.02.2020«

Zitante 15.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 14.02.2021

Zitante 14.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Jürgen Große

Ein Scharlatan unter den Philosophen
bietet dem Nachdenken mehr Stoff als hundert Ehrliche.

(aus dem zeno-Jahrheft Nr. 26 [2004])
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 14.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große

James Matthew Barrie

Wenn Du mich nicht das Fliegen lehren kannst,
lehre mich das Singen!

{If you cannot teach me to fly,
teach me to sing.}

(aus: »Tommy and Grizel [1902}«)
~ Sir James Matthew (J. M.) Barrie ~, 1. Baronet OM
schottischer Schriftsteller und Dramatiker, bekannt u.a. durch seine literarische Figur "Peter Pan"; 1860-1937

Zitante 14.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Matthew Barrie

Gudrun Zydek

Vermehren wir durch ein liebevolles Leben die Liebe,
die Gott einem jeden Menschen mitgegeben hat!

(aus: »Komm, ich zeige dir den Weg!« – Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften«)
~ © Gudrun Zydek ~

deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 14.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

Zitante berichtet


Alle bisherigen Tagessprüche zum heutigen "Tag der Liebenden" können mit diesem Link aufgerufen werden:

»Tagessprüche zum Valentinstag«

.
.

Zitante 14.02.2021, 08.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Zitante berichtet

Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais, Spruch des Tages zum Valentinstag 14.02.2021



Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich
einen liebevollen Valentins-Sonntag!



Wenn es um Liebe geht,
ist zuviel noch nicht einmal genug.

{En fait d'Amour,
trop n'est m?me pas assez.}

(aus seinen Werken)
~ Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais ~
französischer Unternehmer und Schriftsteller; 1732-1799

Bildquelle: JillWellington/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 14.02.2021, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais, Tagesspruch, 20210214, Valentinstag,

Heute, 14.02.2021

Geburtstag haben

* 1744: Sophie Arnould († 1802)
* 1776: Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck († 1858)
* 1828: Edmond About († 1885)
* 1856: Frank Harris († 1931)
* 1864: Israel Zangwill († 1926)
* 1882: John Barrymore († 1942)
* 1887: Anton Faistauer († 1930)
* 1901: Petter Moen († 1944)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 525-456 v. Chr.: Aischylos

Namenstag haben

Amarin (Maron), Bruno, Cyrill, Josefa, Kurt, Method(ius), Valentin

Bauernweisheit/Wetterregel

An Sankt Valentein –
oft friert's Rad mitsamt der Mühle ein.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.02.2016«
»alle Beiträge vom 14.02.2017«
»alle Beiträge vom 14.02.2018«
»alle Beiträge vom 14.02.2019«
»alle Beiträge vom 14.02.2020«

Zitante 14.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 13.02.2021

Zitante 13.02.2021, 20.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Oskar Stock

Erfolgreich sein Gewicht zu halten,
heißt, alles bleibt zum Glück beim Alten.

(aus: »Mit Humor geht alles besser«)
~ © Oskar Stock ~

deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1946

Zitante 13.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oskar Stock

Edward Gibbon

Aber jeder Mensch, der sich überdurchschnittlich steigert,
hat zwei Erziehungen erhalten: die erste von seinen Lehrern;
die zweite, persönlichere und wichtigere, von sich selbst.

{But every man who rises above the common level
has received two educations: the first from his teachers;
the second, more personal and important, from himself.}

(Quelle)
~ Edward Gibbon ~
einer der bedeutendsten britischen Historiker in der Zeit der Aufklärung; 1737-1794

Zitante 13.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edward Gibbon

Michael Richter

Man sollte nur hinter einer Sache stehen,
wenn man sie überblicken kann.

(aus: »Wortbruch« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 13.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

Ernst von Feuchtersleben, Spruch des Tages zum 13.02.2021

Schicksal und Zufall!
Jenem unterwirf dich, diesen unterwirf dir –
und du bist, was Menschen sein können.

(aus seinen Werken)
~ Ernst (Maria Johann Karl Freiherr) von Feuchtersleben ~

österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist; 1806-1849



Zitante 13.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst von Feuchtersleben, Tagesspruch, 20210213,

Heute, 13.02.2021

Geburtstag haben

* 1766: Thomas Robert Malthus († 1834)
* 1798: Moritz Wilhelm Döring († 1856)
* 1846: Wilhelm Carl Johann Konrad Koch († 1911)
* 1857: Friedrich Adler († 1938)
* 1873: Fjodor Schaljapin († 1938)

Sterbetag haben

† 1237: Jordan von Sachsen (* 1185)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte wahrscheinlich im 6. Jahrhundert v. Chr.: Aesop
lebte um 14 bis 66 n. Chr.: Titus Petronius Arbiter

Namenstag haben

Adolf, Castor, Christina, Ekkehard (Eckart), Gisela,
Gosbert, Irmhild, Jordan(es), Reinhild(e), Wiho

Bauernweisheit/Wetterregel

Am Tage vor Sankt Valentin
gehen Eis und Schnee dahin.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Nikolaus Cybinski*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.02.2016«
»alle Beiträge vom 13.02.2017«
»alle Beiträge vom 13.02.2018«
»alle Beiträge vom 13.02.2019«
»alle Beiträge vom 13.02.2020«

Zitante 13.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 12.02.2021

Zitante 12.02.2021, 20.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Marcus Tullius Cicero

Es gibt überhaupt nur die eine Gerechtigkeit, die von der Natur stammt;
leitet man sie aus dem Nutzen her, so wird sie durch diesen Nutzen
auch wieder umgestoßen werden.

(aus: »Über die Gesetze (De legibus)«)
~ Marcus Tullius Cicero ~

römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.

Zitante 12.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero

Rudolf Kamp

Der Eingebildete führt gerne Selbstgespräche,
weil er sich dann sicher ist, kluge Antworten zu bekommen.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 12.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Johannes Brahms

Tief innen im Menschen spricht und treibt oft etwas,
uns fast unbewusst,
und das mag wohl bisweilen als
Gedicht oder Musik ertönen.

(zitiert in: »Johannes Brahms« [Florence May, 1911])
~ Johannes Brahms ~
deutscher Komponist, Pianist und Dirigent, gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts; 1833-1897

Zitante 12.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes Brahms

Friedrich Löchner, Spruch des Tages zum 12.02.2021

Jeder will
seines Glückes Pantoffeln.

(aus dem Jahresplaner 2003)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013



Bildquelle: manfredrichter/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 12.02.2021, 00.10| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner, Tagesspruch, 20210212,

Heute, 12.02.2021

Geburtstag haben

* 1704: Charles Pinot Duclos († 1772)
* 1725: Johann Jakob Dusch († 1787)
* 1777: Friedrich de la Motte Fouqué († 1843)
* 1809: Abraham Lincoln († 1865)
* 1809: Charles Darwin († 1892)
* 1813: Otto Ludwig († 1865)
* 1828: George Meredith († 1909)
* 1850: William Morris Davis († 1934)
* 1857: Heinrich Freiherr von Stein († 1887)
* 1861: Lou Andreas-Salomé († 1937)

* 1932: Hermann Rosenkranz († 2020)

Namenstag haben

Benedikt, Eulalia, Gregor, Helmward (Helmfried, Helfried)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist am Sankt Eulali-Tag Sonnenschein,
bringt's im Herbst viel Obst und guten Wein.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Werner Braun*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.02.2016«
»alle Beiträge vom 12.02.2017«
»alle Beiträge vom 12.02.2018«
»alle Beiträge vom 12.02.2019«
»alle Beiträge vom 12.02.2020«

Zitante 12.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 11.02.2021

Zitante 11.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Fred Ammon

Kindererziehung ist ein kompliziertes Thema
zwischen zwei Generationen

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~

"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 11.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon

Gustave Le Bon

Würde sich der Atheismus ausbreiten,
würde er zu einer ebenso unerträglichen Religion werden
wie die bisherigen.

{Si l'athéisme se propageait,
il deviendrait une religion aussi intolérable
que les anciennes.}

(aus: »Aphorismes du temps présent« [Aphorismen der Gegenwart, 1913])
~ Gustave Le Bon ~
französischer Militärarzt und Begünder der Massenpsychologie; 1841-1931

Zitante 11.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustave Le Bon

Wilhelm Schwöbel

Naive sind roh,
Aufgeklärte grausam.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008

Zitante 11.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel

Julius Sturm, Spruch des Tages zum 11.02.2021

Der Vogel singt und fragt nicht, wer ihm lauscht;
Die Quelle rinnt und fragt nicht, wem sie rauscht;
Die Blume blüht und fragt nicht, wer sie pflückt;
O sorge, Herz, daß gleiches Tun dir glückt.

(zitiert in »Ueber Land und Meer«, Allgemeine illustrirte Zeitung [1871])
~ Julius (Carl Reinhold) Sturm ~, Pseudonym: Julius Stern
deutscher Dichter der Spätromantik und Pfarrer; 1816-1896

Bildquelle: urirenataadrienn/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Julius Sturm, Tagesspruch, 20210211,

Heute, 11.02.2021

Geburtstag haben

* 1657: Bernard le Bovier de Fontenelle († 1757)
* 1780: Karoline von Günderrode († 1806)
* 1802: Lydia Maria Child († 1880)
* 1847: Thomas Alva Edison († 1931)
* 1869: Else Lasker-Schüler († 1945)

Namenstag haben

Anselm (Selma), Benedikt, Eleonora, Gregor,
Jonas, Maria, Theodor(a)

Bauernweisheit/Wetterregel

Alle Monate im Jahr –
verwünschen den schönen Februar.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Art van Rheyn*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.02.2016«
»alle Beiträge vom 11.02.2017«
»alle Beiträge vom 11.02.2018«
»alle Beiträge vom 11.02.2019«
»alle Beiträge vom 11.02.2020«

Zitante 11.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 10.02.2021

Zitante 10.02.2021, 19.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Ludwig Börne

Der Ehrgeiz ist für die Seele,
was der Hunger für den Leib ist.

(aus seinen Werken)
~ (Carl) Ludwig Börne ~, eigentlich Juda Löb Baruch
deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, gilt als Wegbereiter der literarischen Kritik/des Feuilletons in Deutschland; 1786-1837

Zitante 10.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Börne

Martin Gerhard Reisenberg

Auch Anteile an fremden Meinungen
haben etwas einzubringen.

(aus einem Manuskript [02/2021])
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~

deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor; * 1949

Zitante 10.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

Sigmund Freud

Das sexuelle Verhalten eines Menschen
ist oft vorbildlich für seine ganze sonstige Reaktionsweise in der Welt.

(zitiert in: »Gesammelte Schriften von Sigmund Freud« [1924])
~ Sigmund Freud ~, eigentlich Sigismund Schlomo Freud
österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker; 1856-1939

Zitante 10.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmund Freud

Detlev Fleischhammel, Spruch des Tages zum 10.02.2021

Alles Menschengemachte
ist nur provisorisch.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~

deutscher Theologe; * 1952



Bildquelle: Tama66/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel, Tagesspruch, 20211002,

Heute, 10.02.2021

Geburtstag haben

* 1868: William Allen White († 1944)

* 1946: Georg Skrypzak
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 150-215 n. Chr.: Clemens von Alexandrien
lebte von 1380-1471: Thomas von Kempen

Namenstag haben

Bruno, Gabriel, Scholastika, Siegmar (Sigmar, Sigo), Wilhelm

Bauernweisheit/Wetterregel

Friert es nicht im Februar ein,
wird's ein schlechtes Weinjahr sein.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Émile de Girardin*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 10.02.2016«
»alle Beiträge vom 10.02.2017«
»alle Beiträge vom 10.02.2018«
»alle Beiträge vom 10.02.2019«
»alle Beiträge vom 10.02.2020«

Zitante 10.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 09.02.2021

Zitante 09.02.2021, 19.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Max von Eyth

Ein Mann, der nicht manchmal das Unmögliche wagt,
wird das Mögliche nie erreichen.

(zitiert in: »Max Eyth, ein kurzgefaßtes Lebensbild [1916]«)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 09.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max von Eyth

Claudio M. Mancini

Selbst das größte Herz
hat eingeschränkte Kapazitäten.

(aus einem Manuskript)
~ © Claudio M. Mancini ~

italienischer Schriftsteller, Satiriker und Romanautor; * 1945

Zitante 09.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claudio M. Mancini

Wilhelm Heinrich Riehl

Und ich eckiger Mann gehörte noch zu der alten Schule, welche lehrte,
daß man das Schöne um seiner selbst willen suchen,
und daß die Kunst sich selber Zweck sein müsse,
in ihren höchsten wie in ihren anspruchslosesten Werken!

(aus: »Aus der Ecke: Sieben Novellen [1874]«)
~ Wilhelm Heinrich Riehl ~, ab 1883 von Riehl
deutscher Journalist, Novellist, Kulturhistoriker und wissenschaftlicher Begründer der Volkskunde; 1823-1897

Zitante 09.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Heinrich Riehl

Nikolaus Cybinski, Spruch des Tages zum 09.02.2021

Manches, was auf der Welt passiert,
macht mich sprachlos.
Und doch versuche ich,
mir einen Reim darauf zu machen.

(aus: »Der vorletzte Stand der Dinge« - Aphorismen)
~ © Nikolaus Cybinski ~

deutscher Lehrer und Aphoristiker; * 1936



Zitante 09.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski, Tagesspruch, 20210209,

Heute, 09.02.2021

Geburtstag haben

* 1737: Thomas Paine († 1809)
* 1769: Susette Gontard († 1802)
* 1800: Joseph von Führich († 1876)
* 1834: Felix Dahn († 1912)
* 1846: Theobald Ziegler († 1918)
* 1851: Friedrich Heinrich Otto Weddigen († 1940)
* 1885: Alban Berg († 1935)

Namenstag haben

Alto (Aldo), Anna Katharina (Annekathrin, Antje, Anke), Apollonia (Lonny, Lona, Polly),
Erich, Gottschalk, Julia(n), Katharina, Lambert, Rainald

Bauernweisheit/Wetterregel

Kalter Februar
bringt ein gutes Jahr.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Rolf Friedrich Schuett*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 09.02.2016«
»alle Beiträge vom 09.02.2017«
»alle Beiträge vom 09.02.2018«
»alle Beiträge vom 09.02.2019«
»alle Beiträge vom 09.02.2020«

Zitante 09.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 08.02.2021

Zitante 08.02.2021, 19.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Rupert Schützbach

Personenkult ist, wenn überhaupt,
nur als Ahnenkult erträglich.

(aus: »WeltAnschauung« – Aphorismen & Definitionen)
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933

Zitante 08.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

Joseph Aloisius Schumpeter

Nichts ist so speicherfähig
wie das Gedächtnis eines Volkes.

{Nothing is so retentive
as a nation's memory.}

(zitiert in: »Capitalism, Socialism and Democracy [2013]«)
~ Joseph Aloisius Schumpeter ~

österreichischer Nationalökonom und Politiker; 1883-1950

Zitante 08.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Aloisius Schumpeter

Lauri Sallinen

Wir hören auf zu denken,
wenn es zu viel Grund dazu gibt.

(aus: »Worte sind Taten«. Neue finnische Aphorismen)
~ © Lauri Sallinen ~

finnischer Schriftsteller und Aphoristiker; * 1979

Zitante 08.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lauri Sallinen

Wladimir Wladimirowitsch Majakowski, Spruch des Tages zum 08.02.2021

Neuheit erheischt natürlich keineswegs,
dass man andauernd nie gehörte Wahrheiten sage.

(aus: »Wie macht man Verse? [1926]«)
~ Wladimir Wladimirowitsch Majakowski ~
sowjetischer Dichter und ein führender Vertreter des russischen Zweigs des Futurismus; 1893-1930

Zitante 08.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wladimir Wladimirowitsch Majakowski, Tagesspruch, 20210208,

Heute, 08.02.2021

Geburtstag haben

* 1577: Robert Burton († 1640)
* 1612: Samuel Butler d. Ältere († 1680)
* 1794: Agnes Franz († 1843)
* 1795: Moritz Gottlieb Saphir († 1858)
* 1795: Pierre Jean Beckx († 1887)
* 1819: John Ruskin († 1900)
* 1828: Jules Verne († 1905)
* 1876: Paula Modersohn-Becker († 1907)
* 1880: Franz Marc († 1916)
* 1883: Joseph Aloisius Schumpeter († 1950)

Namenstag haben

Anna Margareta, Elfrieda, Hieronymus, Jacoba (Jacqueline),
Josefina, Philipp, Salomon

Bauernweisheit/Wetterregel

Tummeln sich Kraehen im Februar noch,
so bleibt erhalten des Winters Joch.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Theodor Herzl*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.02.2016«
»alle Beiträge vom 08.02.2017«
»alle Beiträge vom 08.02.2018«
»alle Beiträge vom 08.02.2019«
»alle Beiträge vom 08.02.2020«

Zitante 08.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Alltagssplitter, 07.02.2021

Zitante 07.02.2021, 19.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Jean Antoine Petit-Senn

Einen Fehler mit einer Lüge verschleiern ist so
wie einen Flecken durch ein Loch ersetzen.

{Voiler une faute sous un mensonge,
c'est remplacer une tache par un trou.}

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter« [Bluettes & Boutades])
~ Jean Antoine Petit-Senn ~

auch John Petit-Senn genannt,
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 07.02