*Herbert Spencer*

Teilnahme am politischen Leben ist die Pflicht eines jeden Bürgers,
ihre Nichterfüllung ist zugleich kurzsichtig, undankbar und gemein.

(aus: »Die Erziehung«)
~ Herbert Spencer ~
englischer Philosoph und Soziologe, Anwender der Evolutionstheorie; 1820-1903

Zitante 07.05.2017, 12.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Spencer

*Gerd de Ley*

Zentrum:
Ort, wohin alle goldenen Mittelwege führen.

{Centrum:
plaats waar alle gulden middenwegen toe leiden.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~
belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger, * 1944

Zitante 07.05.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd de Ley

*Weisheit aus dem Zen-Buddhismus*, Spruch des Tages zum 07.05.2017

Zitante 07.05.2017, 00.05| (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Tagesspruch, 20170507,

*Mary Wollstonecraft*

Gegenseitig muß die Freundschaft sein,
in gleichem Maß empfangen und erteilt.

(aus: »Eine Verteidigung der Rechte der Frauen«)
~ Mary Wollstonecraft ~, später Mary Wollstonecraft-Godwin
englische Schriftstellerin, Übersetzerin, Philosophin und Frauenrechtlerin irischer Abstammung; 1759-1797

Zitante 06.05.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mary Wollstonecraft

*Gabriele Ende*

Wer immer nur zurück schaut,
versäumt das Jetzt.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 06.05.2017, 16.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

*Jaroslav Hašek*

Ein vernünftiger Mensch drängt sich ganz schlau in den Vordergrund
und läßt sich selbst hochleben.

(zugeschrieben)
~ Jaroslav Hašek ~
tschechischer Schriftsteller, bekannt vor allem durch seine literarische Figur des "braven Soldaten Schwejk"; 1883-1923

Zitante 06.05.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jaroslav Hašek

*Pavel Kosorin*

Wir sollten die Feinde respektieren,
die wir kennen.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 06.05.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

*Eugène Delacroix*

Wir arbeiten nicht nur, um etwas zu produzieren,
sondern auch um der Zeit einen Wert zu geben.

(zugeschrieben)
~ (Ferdinand Victor) Eugène Delacroix ~
französischer Maler, gilt als Wegbereiter des Impressionismus; 1798-1863

Zitante 06.05.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eugène Delacroix

*Alexander Saheb*, Spruch des Tages zum 06.05.2017

Manchmal fällt man vorwärts,
meist aber auf die Nase.

(aus: »Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 06.05.2017, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb, Tagesspruch, 20170506,

*Theodor Billroth*

Nichts ist schlimmer
als Unklarheit über das eigene Handeln!

(zugeschrieben)
~ (Christian Albert) Theodor Billroth ~
deutsch-österreichischer Mediziner und einer der bedeutendsten Chirurgen des 19. Jahrhunderts; 1829-1894

Zitante 05.05.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Billroth

*Rainer Kaune*

Wer sich freudig müht,
dem wächst viel Kraft zu.

(von der Homepage des Autors)

~ © Rainer Kaune ~, Pseudonym: Heinrich Berger
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Zitante 05.05.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Kaune

*Alfred Krupp*

Der Zweck der Arbeit
soll das Gemeinwohl sein.

(zugeschrieben)
~ Alfred Krupp ~
deutscher Industrieller und Erfinder, 1812-1887

Zitante 05.05.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Krupp

*Kristiane Allert-Wybranietz*

Ich biete an: Meine Freundschaft.
Lieferzeit: Sofort aus Gefühlsvorrat.
Preis: Umsonst.
Eigentumsvorbehalt: Kein Eigentumsvorbehalt möglich.
Lieferung: Frei Haus, entgegen den üblichen Gepflogenheiten unverpackt.

(aus: »Wenn's doch nur so einfach wär« - Verschenktexte)
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~
deutsche Schriftstellerin, * 1955

Zitante 05.05.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

*Ludwig Uhland*

Ja, wenn wir's hüten, führt durch jedes Dunkel
Ein Licht uns, stille brennend in der Brust.

(aus dem Gedicht: »Auf die Reise«)
~ (Johann) Ludwig ("Louis") Uhland ~
deutscher Dichter, Literaturwissenschaftler, Jurist und Politiker; 1787-1862

Zitante 05.05.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Uhland

*Gerhard Uhlenbruck*, Spruch des Tages zum 05.05.2017

Heute glauben viele Menschen, dass man
durch gekonnten Umgang mit der Technik
die Bildung umgehen kann.

(aus: »Coole Sprüche zu heißen Themen« - Nachdenkliches zum Mitdenken)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.05.2017, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck, Tagesspruch, 20170505,

*Alexander Eilers*

"Zeit ist Geld."
Ja, wenn der Zinssatz stimmt.

(aus: »Kätzereien«)
~ © Alexander Eilers ~
deutscher Aphoristiker, * 1976

Zitante 04.05.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers

*Vinzenz von Paul*

Wir wollen, dass die andern unsere Launen und Schwächen hinnehmen.
Ist es da nicht gerecht, dass auch wir die der andern ertragen?

(zugeschrieben)
~ Vinzenz von Paul ~, auch: Vinzenz Depaul, Vincent de Paul
französischer Theologe und Priester, gilt als Begründer der neuzeitlichen Caritas; 1581-1660

Zitante 04.05.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vinzenz von Paul

*Arthur Feldmann*

Zugvögel - immer dieselben Schwärme,
nicht immer dieselben Reisegefährten...

(aus: »Spiegelungen« - Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)

~ © Arthur Feldmann ~
Schriftsteller österreichischer Herkunft, 1926-2012

Zitante 04.05.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Feldmann

*Oliver Cromwell*

Wenn ich König wäre, würde ich
alle Reformen auf morgen verschieben.

(zugeschrieben)
~ Oliver Cromwell ~
englischer Staatsmann und Heerführer, Lordprotektor von England, Schottland und Irland; 1599-1658

Zitante 04.05.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Cromwell

*KarlHeinz Karius*

Wir sollten nie das Verfallsdatum aus dem Auge verlieren:
Wein gehört getrunken. Leben gelebt.

(aus: »WortHupferl« 11/2015)
~ © KarlHeinz Karius ~
Werbeberater, * 1935

Zitante 04.05.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: KarlHeinz Karius

*Marcus Porcius Cato*, Spruch des Tages zum 04.05.2017

Verstand, Vernunft und Klugheit finden sich bei den Greisen,
und hätte es nie Greise gegeben,
so hätte es auch nie Staaten gegeben.

(überliefert durch ~ Cicero ~)
~ Marcus Porcius Cato ~, genannt: Cato der Ältere, Cato Censorius, eigentlich: Marcus Porcius Priscus
römischer Feldherr, Staatsmann und Historiker; 234 bis 149 v. Chr.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 04.05.2017, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Porcius Cato, Tagesspruch, 20170504,

*Sigmar Schollak*

Zunehmende Alterstaubheit
verschafft dem Ungesagten Gehör.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 03.05.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

*Carl Spitteler*

Wer zwingt denn eine Presse, den politischen Feind zu verlästern?
Eine patriotische Unterstützung der Regierung kann gar wohl
mit Gerechtigkeit des Urteils und mit dem Anstand der Sprache gedeihen,
z. B. auf dem Wege des Stillschweigens; die Schmähungen sind eine
ganz unnütze Gratisbeigabe aus dem Schatz der individuellen Gemeinheit.

(aus: »Politische Tagesberichte«)
~ Carl (Friedrich Georg) Spitteler ~, Pseudonym: Carl Felix Tandem
Schweizer Dichter und Schriftsteller, Kritiker und Essayist und Literaturnobelpreisträger von 1919; 1845-1924

Zitante 03.05.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Spitteler

*Andreas Rahmatian*

Sentimentalität schützt vor der Erkenntnis
der eigenen Gefühlsarmut.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 2)
~ © Andreas Rahmatian ~
österreichisch-schottischer Aphoristiker, * 1967

Zitante 03.05.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andreas Rahmatian

*Karl Immermann*

Lege Gesinnung ins Tun,
auch in das kleinste.

(zugeschrieben)
~ Karl (Leberecht) Immermann ~
deutscher Schriftsteller, Lyriker und Dramatiker; 1796-1840

Zitante 03.05.2017, 12.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Immermann

*Brigitte Fuchs*

Was früher noch Luft war,
ist heute eine Schadstoffkonzentration.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 03.05.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

*Gustave Flaubert*, Spruch des Tages zum 03.05.2017

Ein Wind der Dummheit und Torheit weht jetzt auf der Welt.
Die fest und aufrecht stehen bleiben, sind selten.

(aus: »Briefe an George Sand«)
~ Gustave Flaubert ~
französischer Schriftsteller; 1821-1880


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jellaklauke/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 03.05.2017, 00.05| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustave Flaubert, Tagesspruch, 20170503,

*William Shakespeare*

Worte
zahlen keine Schulden.

(aus: »Troilus und Cressida«)
~ William Shakespeare ~
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, seine Werke gehören zu den am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur; 1564-1616

Zitante 02.05.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Shakespeare

*Emil Baschnonga*

Zukunftsfrage:
Wie viele Maschinensprachen beherrschen Sie?

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 02.05.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Petrus Abaelardus*

Man kann nichts glauben, was man nicht zuvor vernünftig begriffen hat
und es ist lächerlich, andern zu predigen, was man weder selbst,
noch der, dem man predigt, vernünftig begreifen kann.

(zugeschrieben)
~ Petrus Abaelardus ~, eigentlich: Pierre Abaillard, auch: Pierre Abélard, Peter Abälard
französischer Philosoph des Mittelalters und bedeutender Vertreter der Frühscholastik; 1079-1142

Zitante 02.05.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Petrus Abaelardus

*Lothar Bölck*

Wir stecken solange den Kopf in den Sand,
bis uns das Grundwasser bis zum Hals steht.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« - Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

Zitante 02.05.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lothar Bölck

*James Buchanan*

Mir gefällt der Lärm der Demokratie.

{I like the noise of democracy.}

(zugeschrieben)
~ James Buchanan ~
US-amerikanischer Politiker, von 1857 bis 1861 der 15. Präsident der Vereinigten Staaten; 1791-1868

Zitante 02.05.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Buchanan

*Sigrun Hopfensperger*, Spruch des Tages zum 02.05.2017

Der Bauer trennt sich erst einmal von seiner Saat
und gibt sie dem Boden, darauf vertrauend,
im Herbst die Früchte des Feldes zu ernten.
Auch bei unseren Wohltaten gegenüber anderen
sollten wir auf diese Weisheit bauen.

(aus dem Manuskript »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.05.2017, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger, Tagesspruch, 20170502,

*Immanuel Kant*

Wer sich aber zum Wurm macht,
soll nicht klagen, wenn er getreten wird.

(aus: »Die Metaphysik der Sitten«)
~ Immanuel Kant ~
deutscher Philosoph der Aufklärung, zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804

Zitante 01.05.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Immanuel Kant

*Karsten Mekelburg*

Abendblatt:
Die grau gewordenen Lügen vom Morgen.

(aus dem Manuskript »Teufelsspitzen«)
~ © Karsten Mekelburg ~
deutscher Satiriker, * 1962

Zitante 01.05.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karsten Mekelburg

*Friedrich von Bodenstedt*

Zu des Verstandes und Witzes Umgehung
Ist nichts geschickter als Augenverdrehung.

(aus: »Die Lieder des Mirza-Schaffy«)
~ Friedrich (Martin) von Bodenstedt ~
deutscher Schriftsteller; 1819-1892

Zitante 01.05.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich von Bodenstedt

*Siegfried Wache*

Zeit kann man sich nur
in gegenseitigem Einverständnis schenken,
sonst wird stehlen daraus.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~
deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker, * 1951

Zitante 01.05.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache

*Wladimir Iljitsch Lenin*

Jedes Recht besteht in der Anwendung
von gleichem Maßstab auf ungleiche Individuen.

(zugeschrieben)
~ Wladimir Iljitsch Lenin ~, eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanow
russischer kommunistischer Politiker und Revolutionär sowie marxistischer Theoretiker; 1870-1924

Zitante 01.05.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lenin

*Karl Miziolek*, Spruch des Tages zum 01. Mai 2017

Im Mai erfreut der Apfelbaum
entfaltet sind die prallen Knospen
die Blütenpracht ist wie ein Traum
im Herbst ist dann die Frucht zu kosten

(aus dem Blog »karlswortbilder.wordpress.com«)
~ © Karl Miziolek ~
österreichischer Hobbypoet, * 1937


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Klaus Stebani/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 01.05.2017, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek, Tagesspruch, 20170501,

Felix Renner, Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935 (Biographie)



Felix Renner



Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker

* 1935 (Zug/Schweiz)



Zu den Texten von Felix Renner auf der Zitantenseite



Felix Renner war bis zu seiner Pensionierung Ende 1999 als Jurist in der Staatskanzlei des Kantons Zug tätig. 1971 bis 1975 arbeitete er als Journalist und begann ab 1971 damit, Aphorismen zu veröffentlichen.

Ausgewählte Exemplare seiner in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften erschienenen Kurztexte hat er in mehreren Sammlungen in Buchform zusammengefasst (»Aphoristische Schwalben«, Zug 1980; »Vorwiegend Unversöhnliches an kurzer Leine«, Basel 1988; »Vorletzte Worte«, Rorschach 1994; »Irritationen«, Zürich 2001; »Keine Kompromisse«, Zürich 2003; »Zeit-Zeichen«, Zürich 2008)

Ich zitiere u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»Zeit-Zeichen«, Aphorismen; Littera Autoren Verlag, Zürich, ISBN 3-906731-13-8
»Erfolgsgesellschaft im Stresstest«, Aphorismen; Universitätsverlag Brockmeyer, Bochum; ISBN 978-3-8196-0925-1

Ich zitiere u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)

31.07.2015, 02.00| PL | einsortiert in: Biographien neuzeitl. Autoren | Tags: Felix Renner, Biographie,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Der Spruch stimmt total, mir geht immer das H
...mehr
Gudrun Kropp:
Ich finde die Grafik wiederum sehr originelll
...mehr
Hanni 2:
Zu diesem wunderschönen und wahren Spruch wur
...mehr
SM :
Der angenehmste Platz vielleicht.
...mehr
SM :
Wobei es einen Unterschied gibt zwischen "bej
...mehr
Edith Tries:
Wer eigene Schwächen zugeben kann bzw zu ihne
...mehr
Edith Tries:
Das ist ja mal klasse! Und Anlass, nachzudenk
...mehr
Sophie:
@Marianne: mit bejahen ist alles gesagt.
...mehr
Marianne:
Würden dazu noch respektieren und akzeptieren
...mehr
Monika:
Immerhin hat man die Wahl...
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum