*Siegfried Wache*, Spruch des Tages zum 25.05.2016

Der Austausch viel sagender Blicke
gehört zur Konversation der lautlosen Art.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~
deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker, * 1951


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: margo75/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 25.05.2016, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache, Tagesspruch, 20160525,

*Edmond und Jules de Goncourt*

Blut ist immer noch die beste Tinte,
seinen Namen der Menschheit ins Gedächtnis zu schreiben.

(aus: »Idées et sensations« (Ideen und Impressionen))
~ Edmond (Louis Antoine Huot) und Jules (Alfred Huot) de Goncourt ~
französische Schriftsteller, Namensgeber des begehrtesten französischen Literaturpreises "Prix Goncourt"; 1822-1896 bzw. 1830-1870

Zitante 24.05.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edmond und Jules de Goncourt

*Joachim Panten*

Kann man sich wie ein Esel benehmen
und trotzdem ein Kamel sein?

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~, alias karlundemil
deutscher Aphoristiker und Publizist, 1947-2007

Zitante 24.05.2016, 16.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

*Rahel Varnhagen von Ense*

Jeder Mensch wird von seiner Zeit verschwemmt,
von allen, die mit ihm leben.
Nur auftauchen kann das bißchen Bessere im Charakter.

(aus ihren Werken)
~ (Friedericke Antonie) Rahel Varnhagen von Ense ~, geb. Levin
deutsche Schriftstellerin und Salonnière, trat für die jüdische Emanzipation und die Emanzipation der Frauen ein; 1771-1833

Zitante 24.05.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rahel Varnhagen von Ense

*Städtetour*, Dresden

Am ersten Tag meines Aufenthalts in Dresden (Pfingstmontag) war ich zu Gast auf der "Leipzig" - einem Schiff der Sächsischen Dampfschiffahrtsgesellschaft und eine der beiden größten Raddampfer der Gesellschaft. Beeindruckend die Dampfmaschine, die von oben einsehbar und topgepflegt war. Die ganztägige Fahrt ging nach Königstein, in die sächsische Schweiz/das Elbsandsteingebirge. Leider, leider hatte ich meinen Fotoapparat vergessen - und kann deshalb von dieser wirklich sehr, sehr tollen Fahrt keine Bilder zeigen.

Das "Finanzministerium des Freistaats Sachsen" habe ich später von der gegenüberliegenden Elbseite fotografiert. In früheren Zeiten diente es als Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei; auch beherbergte es die Ingenieurschule für Geodäsie und Kartographie. Bemerkenswert ist das aus Majolikaplatten geschaffene Wandbild am Giebel: Es zeigt die Saxonia (Symbolgestalt und Patronin Sachsens) beim Geldeinnehmen (von verschiedenen Gewerken) und Geldausgeben (für Baumaßnahmen, Kunst und Bildung).



Eine Detailaufnahme dieses Giebelbildes ist hier zu sehen:

.

Zitante 24.05.2016, 12.00| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Städtetour Dresden

*Michael Bussek*

Je dümmer ein Zufall,
desto einfacher seine Verteidigung,
sollte man meinen.

(aus einem Manuskript)
~ © Michael Bussek ~
gez.: vom Leben!, * 1966 (Duisburg)

Zitante 24.05.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Bussek

*Jacob Burckhardt*

Das Neueste in der Welt ist das Verlangen nach Bildung als Menschenrecht,
welches ein verhülltes Begehren nach Wohlleben ist.

(aus: »Weltgeschichtliche Betrachtungen«)
~ Jacob (Christoph) Burckhardt ~
Schweizer Kulturhistoriker mit Schwerpunkt Kunstgeschichte; 1818-1897

Zitante 24.05.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacob Burckhardt

*Ralph Waldo Emerson*, Spruch des Tages zum 24.05.2016

Und wenn wir die ganze Welt durchreisen,
um das Schöne zu finden:
Wir müssen es in uns tragen,
sonst finden wir es nicht.

(zugeschrieben)
~ Ralph Waldo Emerson ~
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland; 1803-1882


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 24.05.2016, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ralph Waldo Emerson, Tagesspruch, 20160524,

*Edward Bulwer-Lytton*

Es gibt nur eine Lebensphilosophie,
so tausendfach auch ihre Schulen sind,
und ihr Name heißt Standhaftigkeit.

(aus: »Die letzten Tage von Pompeji«)
~ Edward (George) Bulwer-Lytton ~, 1. Baron Lytton
englischer Romanautor und Politiker; 1803-1873

Zitante 23.05.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edward Bulwer-Lytton

*Ulrich Erckenbrecht*

Nach ein paar Jahren
ist jeder Experte ein Ex-Experte.

(aus: »Grubenfunde« - Lyrik und Prosa)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 23.05.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

*Jean Paul Marat*

Die Größe der Untat macht den einzigen Unterschied
zwischen einem Eroberer und einem Räuber.

{La grandeur du crime est la seule différence
qu'il y ait entre un conquérant et un brigand.}

(aus: »Les Chaînes de l'esclavage«)
~ Jean Paul Marat ~
Arzt, Naturwissenschaftler und Verfasser naturwissenschaftlicher und politischer Schriften während der Französischen Revolution; 1743-1793

Zitante 23.05.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul Marat

*Frantz Wittkamp*

Auf abertausend Fragen,
die wir im Herzen tragen,
wird nach und nach das Leben
verbindlich Antwort geben.

(aus: »alle tage ein gedicht« - Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~
deutscher Graphiker, Maler und Autor, * 1943

Zitante 23.05.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp

*Städtetour* Dresden

Mein erster Eindruck von Dresden: Ein Blick aus dem Hotelzimmer zur blauen Stunde (das Bild ist farblich nicht bearbeitet!) - ein Blick über das Terrassenufer mit den Brühlschen Terrassen und der Augustusbrücke hinweg auf die Spitze des Residenzschlosses und der katholischen Hofkirche, die Semperoper und die Yenidze.



Das »Hotel am Terrassenufer« ist übrigens sehr zu empfehlen: die Zimmer sind sehr großzügig, der Service hervorragend und die großen Sehenswürdigkeiten der Stadt sind alle fußläufig zu erreichen.

Zitante 23.05.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Städtetour Dresden

*Margaret Fuller*

Wer mutig ein hohes Ziel verfolgt,
den Widerstand, den er findet, besiegt,
wird schließlich eine Quelle von Segnungen daraus sprudeln sehen.

(zugeschrieben)
~ (Sarah) Margaret Fuller ~
amerikanische Schriftstellerin, Journalistin und Feministin; gehörte zum engsten Kreis der Transzendentalisten; 1810-1850

Zitante 23.05.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Margaret Fuller

*Freidank*

Ich schelte das an manchem Mann,
Was ich selber nicht vermeiden kann.

(aus: »Bescheidenheit«)
~ Freidank ~, auch: Vrîdanc, Vrîgedanc, Freydanck
fahrender Kleriker ohne Weihen (Vagant), vermutlich aus Schwaben oder dem Elsass; lebte vermutlich im 12./13. Jahrhundert

Zitante 23.05.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Freidank

*Samuli Paronen*, Spruch des Tages zum 23.05.2016

Solange wir keinen Krieg haben,
können wir uns ihm widersetzen.

(aus der Anthologie: »Worte sind Taten«)
~ © Samuli Paronen ~
finnischer Literat, Arbeiter und Maler; 1917-1974


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 23.05.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuli Paronen, Tagesspruch, 20160523,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare
Quer:
Das versuche ich doch die ganze Zeit, leider
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, das wünsche ich dir auc
...mehr
Marianne:
Auch Brücken von unseren Regierenden zum Volk
...mehr
B.S.:
Es gibt sie aber auch, die Menschen die dafür
...mehr
Anne P.-D.:
Jetzt lese ich gerade, dass die Katharina Ei
...mehr
Anne P.-D.:
Wie wichtig die Brücke zum anderen Ufer oder
...mehr
Monika:
Das nennt sich Schwarm - "Intelligenz"...MfG
...mehr
Zitante Christa:
Auch ich kann die Stille in der Natur sehr ge
...mehr
Marianne:
Oasen der Ruhe in der Natur sind Balsam für m
...mehr
Anne P.-D.:
Diese Stille ist ganz wichtig, um dann mit me
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum