*Wortspielerei* Nr. 3 – Licht


Per Zufall lese ich heute, daß 2015 das von den Vereinten Nationen ausgerufene »Internationales Jahr des Lichts« war und unter dem Motto "Light for Change – Licht für Wandel" stand.

Da ich sowieso auf der Suche nach einem neuen Wort zur Mitmachaktion »Wortspielerei« war (und 2015 noch nicht sooo lange vorbei ist), schlage ich es für die Aktion mal gleich vor:


» L i c h t «


Die früheren Beiträge zu diesem Projekt sowie eine Erklärung und Regeln kann man »mit einem Klick hier« nachlesen (bitte scrollen).

Ich bin sehr gespannt, was euch alles dazu einfällt...

Zitante 10.01.2016, 12.00| (40/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Mitmachprojekte | Tags: Wortspielerei, Wortfusionen, Mitmachprojekt, Licht,

*Alexander Saheb*

Nicht tun um des Tuns willen,
sondern Tun um der Tat willen.

(aus: »Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 10.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

*Johann Heinrich Pestalozzi*

Jeder muß sich ein Ziel setzen, das er nicht erreichen kann,
damit er stets zu ringen und zu streben habe.

(zugeschrieben)
~ Johann Heinrich Pestalozzi ~
Schweizer Pädagoge, Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker; 1746-1827

Zitante 10.01.2016, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Heinrich Pestalozzi

*Heinrich Zille*, Spruch des Tages zum 10.01.2016

Wie herrlich ist es, nichts zu tun,
und dann vom Nichtstun auszuruhn.

(zugeschrieben)
~ Heinrich Zille ~
deutscher Grafiker, Maler und Fotograf; 1858-1929


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: ThePixelman/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 10.01.2016, 00.05| (6/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Zille, Tagesspruch, 20160110,

*Elmar Kupke*

Ein Aufsichtsratsposten ist das höchste Parteiamt,
das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.

(aus: »Der Privatdemokrat«)
~ © Elmar Kupke ~
deutscher Aphoristiker, * 1942

Zitante 09.01.2016, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke

*Jean Giraudoux*

Was die Welt in diesem Augenblick sucht,
ist viel weniger ein Gleichgewicht als eine Sprache.

(zugeschrieben)
~ Jean Giraudoux ~
französischer Schriftsteller und Diplomat; 1882-1944

Zitante 09.01.2016, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Giraudoux

*Manfred Schröder*

Die Freunde, die er rief,
wird er nun nicht wieder los.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~
deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter, * 1938

Zitante 09.01.2016, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

*Nachtrag zum Artikel vom 06.01.2016*, Salomon Baer-Oberdorf


»Diesen Artikel« habe ich heute um einen Nachtrag ergänzt.

Danke für entsprechende Beachtung!

Zitante 09.01.2016, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Nachtrag

*Salomon Baer-Oberdorf*

Die scharfen Spitzen unseres Rechts
verletzen die Menschen oft mehr als
die groben Kanten unseres Unrechts.

(aus: »Wetterleuchten«)
~ Salomon Baer-Oberdorf ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, Opfer der Verfolgung der Juden unter nazionalsozialistischer Gewaltherrschaft, 1870-1940

Zitante 09.01.2016, 11.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Salomon Baer-Oberdorf

*Karel Čapek*

So ein eifersüchtiger Kerl
ist schlimmer als ein toller Hund.

(aus: »Der vollkommene Beweis«)
~ Karel Čapek ~
tschechischer Schriftsteller; 1890-1938

Zitante 09.01.2016, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karel Čapek

*Werner Mitsch*

Wählt mehr PolitikerInnen in eure Parlamente.
Dann sind nicht mehr die Parteien schuld, sondern die Frauen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 09.01.2016, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

*Kurt Tucholsky*, Spruch des Tages zum 09.01.2016

Der Mensch ist nicht so böse,
wie man manchmal denken sollte.
Aber er wird nie so gut werden
wie Idealisten sich das denken.

(aus: »Replik«)
~ Kurt Tucholsky ~, Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel
deutscher Journalist und Schriftsteller; 1890-1935


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 09.01.2016, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kurt Tucholsky, Tagesspruch, 20160109,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Letzte Kommentare
O. Fee:
@ ChristaLiebe Christa,du hast natürlich rech
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa, du hast recht, ich habe nicht
...mehr
Anne P.-D.:
Wenn ich gewillt bin, Gott zu hören, höre ich
...mehr
SM :
Was hat das mit "der Zeit" zu tun? Diese kann
...mehr
R. Alfer:
Es ist doch erschreckend, dass Worte wie dies
...mehr
O. Fee:
Andererseits, hätte man den Ballast in das be
...mehr
O. Fee:
Und nachdem die Fotographie Mitte des 19. Jah
...mehr
Gudrun:
Ja, an der Aussage ist etwas Wahres dran. Die
...mehr
Zitante Christa:
Bei der Auswahl des Spruchs und des Bildes st
...mehr
Marianne:
Ich ertappe mich auch manchmal dabei, schon a
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum