*Emanuel Schikaneder*

Ein Weiser prüft und achtet nicht,
was der gemeine Pöbel spricht.

(aus: »Die Zauberflöte«)
~ Emanuel Schikaneder ~, auch: Schickaneder; eigentlich Johann Joseph Schickeneder
deutscher Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter und Theaterdirektor; 1751-1812

Zitante 01.09.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Schikaneder, Ein Weiser prüft und achtet nicht,

*Rainer Haak*, *Ich wünsche dir...*, Spruch des Tages zum 01.09.2019

Ich wünsche dir, dass du
nicht nur die Disteln zwischen den Blumen siehst,
sondern auch die Blumen zwischen den Disteln.

(aus: »Champagner für die Seele«)
~ © Rainer Haak ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker, * 1947

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: SJPrice/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.09.2019, 00.10| (7/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak, Ich wünsche dir..., Tagesspruch, 20190901, nicht nur die Disteln zwischen den Blumen,

*Heute*, 01.09.2019

Geburtstag haben

* 1751: Emanuel Schikaneder († 1812)
* 1754: August Hermann Niemeyer († 1828)
* 1789: Marguerite, Countess of Blessington († 1849)
* 1795: James Gordon Bennett senior († 1872)
* 1868: Kin Hubbard († 1930)

Namenstag haben

Noemi, Aegidius, Harald, Pelagius, Verena, Ruth, Alois

Bauernweisheit/Wetterregel

So wie das Wetter an Aegidien,
ist's fuer den ganzen Herbst beschieden.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Meteorologischer Herbstbeginn«
(die meteorologischen Jahreszeiten sind in Kalendermonaten eingeteilt und umfassen jeweils drei komplette Monate; damit beginnen sie etwa drei Wochen früher als die astronomischen Jahreszeiten)
(siehe auch: »Beschreibung des Herbstes«)

»Antikriegstag«
(seit 1959, zum Gedenken an den 01.09.1939, dem Jahrestag des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen)
(siehe auch: »"Weltfriedenstag" auf Wikipedia«)

»Ägidiustag, auch: St. Gilgentag«
(zum Gedenken an den Heiligen Ägidius; einer der vierzehn Nothelfer und einer der populärsten Heiligen Europas)
(siehe auch: »Eintrag im Heiligenlexikon«)

»Welttag des Briefeschreibens« (World Letter Writing Day)
(ins Leben gerufen von Richard Simpkin, australischer Fotograf und Autor, weil seines Erachtens Briefe mehr Persönlichkeit haben als z.B. eMails)

»Europäischer Tag der jüdischen Kultur«
(soll dazu dienen, das europäische Judentum, seine Geschichte, Traditionen und Bräuche in Vergangenheit und Gegenwart besser kennenzulernen)

»Tag der Heimat«
(geht zurück auf die Kundgebung vor dem Stuttgarter Schloss am 6. August 1950, bei der die Charta der deutschen Heimatvertriebenen verkündet wurde; Leitwort 2019: Menschenrechte und Verständigung - Für Frieden in Europa)
(siehe auch: »Webseite Bund der Vertriebenen«)

»Emma-M.-Nutt-Tag«
(Gewidmet der ersten Telefonistin, Emma M. Nutt, zur Ehrung der wichtigen Arbeit der Mitarbeiter des Fernsprechverkehrs; Initiator und Gründungsdatum nicht bekannt)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Spruch von *Oscar Wilde*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 01.09.2015«
»alle Beiträge vom 01.09.2016«
»alle Beiträge vom 01.09.2017«
»alle Beiträge vom 01.09.2018«
.

Zitante 01.09.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0901,

*Marie von Ebner-Eschenbach*

Was dein Wort zu bedeuten hat,
erfährst du durch den Widerhall, den es erweckt.

(aus: »Aphorismen«)
~ Marie Freifau von Ebner-Eschenbach ~, geb. Freiin Dubský
österreichische Schriftstellerin; 1830-1916

Zitante 31.08.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach, Was dein Wort zu bedeuten hat,

*Elmar Kupke*

"Was ist noch unantastbarer als die Verfassung?" –
Das Steuergeheimnis für Reiche.

(aus: »Aporismen« (Band 2)«)
~ © Elmar Kupke ~
deutscher Aphoristiker, * 1942

Zitante 31.08.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Elmar Kupke, Was ist noch unantastbarer als,

*Jean Antoine Petit-Senn*

Zwei Ursachen im Leben entfernen uns unsere Freunde;
ihr Wohlstand, der nun unser nicht nöthig hat,
und ihr Unglück, in dem sie uns nothwendig hätten.

(aus seinen Werken)
~ Jean Antoine Petit-Senn ~, auch John Petit-Senn genannt
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 31.08.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn, Zwei Ursachen im Leben entfernen uns unsere Freunde,

*Ernst Reinhardt*

Es gibt ein kurzfristiges und ein langfristiges Glück.
Für jenes muss man empfänglich,
für dieses tätig sein.

(aus: »Neue Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~
Schweizer Publizist und Aphoristiker, * 1932

Zitante 31.08.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt, Es gibt ein kurzfristiges und ein langfristiges Glück,

*Johann August Eberhard*

Unglück tragen mit Stolz,
und des Glückes genießen in Demuth,
Das nur versöhnt das Geschick
und adelt vor Gott und vor Menschen.

(aus seinen Werken)
~ Johann August Eberhard ~, auch: Eberhardt
deutscher Philosoph der Berliner Aufklärung und Prediger ; 1739-1809

Zitante 31.08.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann August Eberhard, Unglück tragen mit Stolz,

*Joachim Panten*

Es kommt schon mal vor,
dass der, der die Fäden zieht,
sich in den Stricken verfängt.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~, alias karlundemil
deutscher Aphoristiker und Publizist, 1947-2007

Zitante 31.08.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten, Es kommt schon mal vor dass der,

*Hermann von Helmholtz*, Spruch des Tages zum 31.08.2019

Wir beginnen einzusehen, daß nicht
bloß Lust und Freude, sondern auch Schmerz, Kampf und Tod
die mächtigen Mittel sind, durch welche die Natur ihre
feineren und vollendeteren Lebensformen herausbildet.

(aus seinen Werken)
~ Hermann (Ludwig Ferdinand) von Helmholtz ~
deutscher Physiologe und Physiker, vielseitiger Naturwissenschaftler; 1821-1894

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 31.08.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann von Helmholtz, Tagesspruch, 20190831, Wir beginnen einzusehen daß nicht,

*Heute*, 31.08.2019

Geburtstag haben

* 1739: Johann August Eberhard († 1809)
* 1821: Hermann von Helmholtz († 1894)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1791: Frances Bunsen († 1876)

Namenstag haben

Anja, Astrid, Isabella, Marcello, Nikodemus, Paulin(us),
Raimund (Ramon), Sieglinde (Selinde), Wala

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie der August vergeht,
auch der September meistens steht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Wir lieben Memoiren-Tag (We Love Memoirs Day)«
(angeblich gestartet am 31.08.2013 von einer Facebook-Gruppe rund um die Autoren Alan Parks und Victoria Twead, um das Lesen von Memoiren zu fördern)

»Tag des Studentenfutters (National Trail Mix Day)«
(Initiator, Grund und Gründungsdatum leider nicht bekannt )

»Iss-draußen-Tag (Eat Outside Day)«
(aus Anlaß des letzten Tags des meteorologischen Sommers; Initiator und Gründungsdatum leider nicht bekannt)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Spruch von *Voltaire*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 31.08.2015«
»alle Beiträge vom 31.08.2016«
»alle Beiträge vom 31.08.2017«
»alle Beiträge vom 31.08.2018«
.

Zitante 31.08.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0831,

*Théophile Gautier*

Im Leben geht es nicht zu wie in den Fabeln.
Es hat nicht jeder Abschnitt seinen gereimten Schlußspruch.

(aus: »Mademoiselle de Maupin«)
~ Théophile Gautier ~
französischer Schriftsteller und einer der Hauptrepräsentanten aus dem Milieu der "Bohème"; 1811-1872

Zitante 30.08.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Théophile Gautier, Im Leben geht es nicht zu wie,

*Frantz Wittkamp*

Wir beeilen uns, wir rennen,
denn der Tag, den alle Leute
immer wieder morgen nennen,
war noch nie so nah wie heute.

(aus: »tage und gedichte« – Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~
deutscher Graphiker, Maler und Autor, * 1943

Zitante 30.08.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp, Wir beeilen uns wir rennen, ,

*François de La Rochefoucauld*

Am lästigsten sind
die geistreichen Dummköpfe.

(aus: »Reflexionen und moralische Sentenzen«)
~ François de La Rochefoucauld ~
französischer Adeliger, politsch aktiver Militär und Schriftsteller; mit seinen aphoristischen Texten gilt er als Vertreter der französischen Moralisten; 1613-1680

Zitante 30.08.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: François de La Rochefoucauld, Am lästigsten sind die,

*Else Pannek*

Das, was man nicht hat,
ist durchaus nicht immer das Bessere.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 30.08.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek, Das was man nicht hat,

*Theo van Doesburg*

Der Mensch lebt nicht in der Konstruktion,
aber in der Atmosphäre, die durch die Oberfläche hervorgerufen wird.

(aus: »Der internationale Stil«)
~ Theo van Doesburg ~, eigentlich Christian Emil Marie Küpper
niederländischer Maler, Schriftsteller, Architekt, Bildhauer, Typograf und Kunsttheoretiker; 1883-1931

Zitante 30.08.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theo van Doesburg, Der Mensch lebt nicht in der Konstruktion,

*Paul Mommertz*

Kenne ich deine Absichten,
kenne ich deine Ansichten.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 30.08.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz, Kenne ich deine Absichten,

*Walter Ludin*, Spruch des Tages zum 30.08.2019

Wo der Anfang und das Ende der Wurst ist,
entscheidet der Esser.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: timhoggarth/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.08.2019, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin, Tagesspruch, 20190830, Wo der Anfang und das Ende der Wurst ist,

*Heute*, 30.08.2019

Geburtstag haben

* 1811: Théophile Gautier († 1872)
* 1871: Ernest Rutherford († 1931)
* 1883: Theo van Doesburg († 1931)

Namenstag haben

Adolf (Adelphus), Alma, Amadeus, Benjamin, Felix, Fiacrius (Fiacre),
Guarin (Warin), Heribert, Ingeborg (Ingoberg), Inka, Rebekka

Bauernweisheit/Wetterregel

Was der August nicht kocht,
das kann der September nicht mehr braten.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag der Opfer des Verschwindenlassens«
(UN, englische Seite, Gedenktag eingerichtet auf Initiative von lateinamerikanischen Menschenrechtsorganisationen)
(siehe auch: »Resolution der Generallversammlung A/RES/65/209«)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag«)

»Gedenktag für die Todesopfer in Abschiebehaft«
(seit 2002, ausgerufen von der Menschenrechtsorganisation ProAsyl)

»Frankensteintag«
(zum Gedenken an die Autorin Mary Wollstonecraft Shelley, * 30.08.1797)

»Tag des Walhais«
(seit 2008, ausgerufen von der Internationalen Walhai-Konferenz; soll auf die Jagd auf Walhaien für ihr Fleisch und ihre Flossen aufmerksam machen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Jean de la Bruyère*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 30.08.2015«
»alle Beiträge vom 30.08.2016«
»alle Beiträge vom 30.08.2017«
»alle Beiträge vom 30.08.2018«

Zitante 30.08.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0830,

*Hermann Löns*

... doch man muß das Leben nehmen, wie es ist,
und kommt nach Sturm und Regen auch nicht die Sonne,
kühler Vollmondschein hat auch seinen Wert.

(aus seinen Werken)
~ Hermann Löns ~
deutscher Journalist und Schriftsteller, Natur- und Heimatdichter sowie Jäger und Naturschützer; 1866-1914

Zitante 29.08.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Löns, doch man muß das Leben nehmen wie es ist,

*Peter Lauster*

Nichts ist dein feststehendes Eigentum in dieser Welt.
Du bist überall nur Gast.
Aber was du in Geist und Seele erkannt hast,
kann dir niemand jemals nehmen.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~
deutscher Autor, * 1940

Zitante 29.08.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster, Nichts ist dein feststehendes Eigentum in dieser Welt,

*Moritz von Egidy*

Nur in der reinen Luft eigenen Denkens, eigenen Empfindens, eigenen Urteils
atmet man den frischen Hauch geistiger Selbständigkeit.

(aus: »Ernste Gedanken«)
~ (Christoph) Moritz von Egidy (Vater) ~
sächsischer Offizier, Pazifist, Moralphilosoph und christlicher Reformator; 1847-1898

Zitante 29.08.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz von Egidy, Nur in der reinen Luft eigenen Denkens,

*Wolfgang Mocker*

Als er sich um 180 Grad drehte,
zeigte er sich auch kurz von seiner wahren Seite.

(aus: »Gedankengänge nach Canossa« - Euphorismen und andere Anderthalbwahrheiten)
~ © Wolfgang Mocker ~
deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 29.08.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker, Als er sich um 180 Grad drehte,

*Oliver Wendell Holmes Sr.*

Das Alter, wie die Entfernung,
verleiht einen doppelten Charme.

{Age, like distance,
lends a double charm.}

(zugeschrieben)
~ Oliver Wendell Holmes Sr. ~
amerikanischer Arzt und Schriftsteller; 1809-1894

Zitante 29.08.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Wendell Holmes Sr., Das Alter wie die Entfernung,

*Werner Mitsch*

Genitiv ins Wasser,
weil es Dativ ist.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 29.08.2019, 08.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch, Genitiv ins Wasser,

*John Locke*, Spruch des Tages zum 29.08.2019

Wer urteilt, ohne sich
auf jede ihm mögliche Weise unterrichtet zu haben,
kann nicht anders als falsch urteilen.

(aus: »Versuch über den menschlichen Verstand«)
~ John Locke ~
englischer Philosoph und einflußreicher Vordenker der Aufklärung; 1632-1704

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 29.08.2019, 00.10| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Locke, Tagesspruch, 20190829. Wer urteilt, ohne sich,

*Heute*, 29.08.2019

Geburtstag haben

* 1619: Jean-Baptiste Colbert († 1683)
* 1632: John Locke († 1704)
* 1809: Oliver Wendell Holmes Sr. († 1894)
* 1847: (Christoph) Moritz von Egidy (Vater) († 1898)
* 1866: Hermann Löns († 1914)

Namenstag haben

Beatrice (Beatrix), Candida, Johannes, Sabina (Sabine), Theodora, Verona

Bauernweisheit/Wetterregel

Iß Obst erst dann,
wenn es von Augustregen benetzt wurde.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Internationaler Tag gegen Nuklearversuche« (International Day Against Nuclear Tests, UN, englische Seite)
(deklariert von der UNO-Vollversammlung am 02.12.2009 per Resolution A/RES/64/35; von Kasachstan initiierter Tag in Gedenken an die dauerhafte Schließung einer der weltweit größten Versuchsanlagen, Semipalatinsk, am 29. August 1991)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Germund Fitzthum*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 29.08.2015«
»alle Beiträge vom 29.08.2016«
»alle Beiträge vom 29.08.2017«
»alle Beiträge vom 29.08.2018«

Zitante 29.08.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0829,

*In eigener Sache*

In eigener Sache... ...weiterlesen

Zitante 28.08.2019, 18.42| (7/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: In eigener Sache

*Friedrich Wilhelm Nietzsche*

Nicht die Höhe:
der Abhang ist das Furchtbare.

(aus: »Also sprach Zarathustra«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe; 1844-1900

Zitante 28.08.2019, 18.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Wilhelm Nietzsche, Nicht die Höhe,

*Ulrich H. Rose*

Die Lebensprinzipien, denen ein Mensch sich verschreibt,
bestimmen seine Bewusstseinsebene.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 28.08.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose, Die Lebensprinzipien, denen ein Mensch sich verschreibt,

*Carl Fürstenberg*

Aktionäre sind dumm und unverschämt.
Dumm, weil sie Aktien kaufen, und unverschämt,
weil sie auch noch Dividende dafür haben wollen.

(zugeschrieben)
~ Carl Fürstenberg ~
deutscher Bankier; 1850-1933

Zitante 28.08.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Fürstenberg, Aktionäre sind dumm und unverschämt,

*Anke Maggauer-Kirsche*

wenn wir auf Kosten der andern leben
wird es unser Leben kosten

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~
deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin, * 1948

Zitante 28.08.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche, wenn wir auf Kosten der andern leben,

*Heinrich Wolfgang Seidel*

Wer für seine Liebe Dank erwartet,
liebt nicht.

(aus: »Aus dem Tagebuch der Gedanken und Träume«)
~ Heinrich Wolfgang Seidel ~
deutscher Pfarrer und Schriftsteller, Sohn von Heinrich Seidel; 1876-1945

Zitante 28.08.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Wolfgang Seidel, Wer für seine Liebe Dank erwartet,

*Walter Ludin*

Schaffen wir die Hoffnungsträger ab.
Tragen wir die Hoffnung selber.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 28.08.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin, Schaffen wir die Hoffnungsträger ab,

*Johann Wolfgang von Goethe*, Spruch des Tages zum 28.08.2019

Das freie Meer befreit den Geist,
Wer weiß da, was Besinnen heißt!

(aus: »Faust II (Mephisto)«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann; 1749-1832

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Pexels/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.08.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe, Tagesspruch, 20190828, Das freie Meer befreit den Geist,

*Heute*, 28.08.2019

Geburtstag haben

* 1749: Johann Wolfgang von Goethe († 1832)
* 1802: Karl Simrock († 1876)
* 1833: Edward Burne-Jones († 1898)
* 1850: Carl Fürstenberg († 1933)
* 1876: Heinrich Wolfgang Seidel († 1945)

Namenstag haben

Adelinde (Alin(d)a, Aline), Augustin(us), Elmar (Elmer), Hermes, Vivian

Bauernweisheit/Wetterregel

Am Augustin
ziehen die Wetter hin.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Tag der Russlanddeutschen«
(1982 zur Erinnerung an das Stalin-Dekret vom 28. August 1941, als die Zwangsdeportation der Wolgadeutschen nach Sibirien eingeführt wurde)
(siehe auch: »Kalenderblatt auf der Plattform rusdeutsch.eu«)

»Gedenktag zum Hl. Augustinus von Hippo«
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Henry Edward Manning*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 28.08.2015«
»alle Beiträge vom 28.08.2016«
»alle Beiträge vom 28.08.2017«
»alle Beiträge vom 28.08.2018«

Zitante 28.08.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0828,

*Jean-Jacques Rousseau*

Warum sollte man einem Liebhaber
treuer sein als einem Ehemann?

(aus: »Julie oder Die neue Heloise (Julie ou la Nouvelle Héloïse)«)
~ Jean-Jacques Rousseau ~
französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung; 1712-1778

Zitante 27.08.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Jacques Rousseau, Warum sollte man einem Liebhaber,

*Charlotte El. Böhler-Mueller*

Welche Eitelkeit zu behaupten,
man sei bescheiden.

(aus: »Aphorismen -Geistesblitze«)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924

Zitante 27.08.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller, Welche Eitelkeit zu behaupten,

*Jean Paul*

Wenn jemand bescheiden bleibt,
nicht beim Lobe, sondern beim Tadel,
dann ist er's.

(aus: »Hesperus oder 45 Hundposttage«)
~ Jean Paul ~, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 27.08.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul, Wenn jemand bescheiden bleibt,

*Andrea Mira Meneghin*

Wenn die Politik versagt,
verschiebt sie die Sachlage.

(aus: »Die Kontrolle der Kontrolle ist das Maß der Freiheit« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 27.08.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin, Wenn die Politik versagt,

*Georg Wilhelm Friedrich Hegel*

Wer die Welt vernünftig ansieht,
den sieht auch sie vernünftig an.
Beides ist in Wechselbestimmung.

(aus seinen Vorlesungen)
~ Georg Wilhelm Friedrich Hegel ~
deutscher Philosoph, gilt als wichtigster Vertreter des deutschen Idealismus; 1770-1831

Zitante 27.08.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Wer die Welt vernünftig ansieht,

*Friedrich Löchner*

Warum unsere Torheiten aufgeben,
wo sie doch unsere Schwächen verbergen.

(aus: »Blätter am Wege«)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 27.08.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner, Warum unsere Torheiten aufgeben,

*Theodore Dreiser*

Um zur Weisheit zu kommen,
müssen wir ahnungslos sein.

{In order to have wisdom
we must have ignorance.}

(zugeschrieben)
~ Theodore (Herman Albert) Dreiser ~
amerikanischer Schriftsteller und einer der Hauptvertreter des literarischen Naturalismus in Amerika; 1871-1945

Zitante 27.08.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodore Dreiser, Um zur Weisheit zu kommen,

*Johann Georg Hamann*, Spruch des Tages zum 27.08.2019

Man muss nicht jedem Narren zu Gebot stehen,
der sich um eine halbe oder Viertel Wahrheit mit uns balgen will.
Die Wahrheit verträgt sich nicht mit
allen dergleichen Katzbalgereien.

(aus seinen Briefen)
~ Johann Georg Hamann ~
deutscher Philosoph und Schriftsteller; 1730-1788

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.08.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Georg Hamann, Tagesspruch, 20190827, Man muss nicht jedem Narren zu Gebot stehen,

*Heute*, 27.08.2019

Geburtstag haben

* 1730: Johann Georg Hamann († 1788)
* 1770: Georg Wilhelm Friedrich Hegel († 1831)
* 1871: Theodore Dreiser († 1945)
* 1874: Carl Bosch († 1940)

Namenstag haben

Agnes, Cäsar, Gebhard, Guarin (Warin), Monika (Mona, Monia)

Bauernweisheit/Wetterregel

Gibt's im August rechten Sonnenschein,
so kommt die Ernte gut herein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Einfach-so-Tag (Just Because Day)« (englische Seite)
(Ein Tag, um sich und seinen Lieben "Einfach so" etwas Gutes zu tun; soll zurückgehen auf den US-Amerikaner Joseph J. Goodwin, der seiner Frau "einfach so" Anfang der 50er Jahre ein Radio schenkte)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Philemon der Ältere*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 27.08.2015«
»alle Beiträge vom 27.08.2016«
»alle Beiträge vom 27.08.2017«
»alle Beiträge vom 27.08.2018«

Zitante 27.08.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0827,

*Karl Kraus*

Was man mir als Einwand bringt, ist oft meine Prämisse.
Zum Beispiel, daß meine Polemik an die Existenz greift.

(aus: »Anderthalb Wahrheiten«)
~ Karl Kraus ~
österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 26.08.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus, Was man mir als Einwand bringt ist oft,

*Sigrun Hopfensperger*

Was ist die wichtigste Aufgabe im Leben eines Menschen,
der nach Frieden und Harmonie strebt?
"Feuer zu löschen", die da unzählig weltweit brennen?
Nein, andere zu ermutigen, selbst nach dem "Löschschlauch" zu greifen
und ihnen aufzuerlegen, weitere "Feuerwehren" zu gründen.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 26.08.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger, Was ist die wichtigste Aufgabe im Leben eines Menschen,

*Emanuel Wertheimer*

Wenn die Güte schon auf Erden belohnt würde,
gäbe es nur gute Menschen.

{Si la bonté était déjà récompensée sur terre,
il n'y aurait que de bonnes gens.}

(aus: »Aphorismen (Pensées et Maximes)«
~ Emanuel Wertheimer ~
deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 26.08.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer, Wenn die Güte schon auf Erden belohnt würde,

*Erich Limpach*

Wenn einer Oppositionsgruppe nichts anderes mehr einfällt
als sich zur Überwindung des Gegners dessen eigener Argumente zu bedienen,
dann hat sie ihre Existenzberechtigung verloren und sollte
von keinem denkenden Menschen mehr ernst genommen werden.

(aus einem Manuskript)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 26.08.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach, Wenn einer Oppositionsgruppe nichts anderes,

*Mutter Teresa*

Wir können nur Beispiele geben,
das muß dann wirken und nachziehen.

(zugeschrieben)
~ Mutter Teresa ~, eigentlich Anjezë (Agnes) Gonxha Bojaxhiu
Ordensschwester und Missionarin albanischer Herkunft mit indischer Staatsbürgerschaft; 1910-1997

Zitante 26.08.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mutter Teresa, Wir können nur Beispiele geben,

*Harald Kriegler*

Nach finsteren Zeiten
werden zuerst die kleinen Lichter bestraft.

(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 26.08.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler, Nach finsteren Zeiten werden,

*Ludwig Aurbacher*, Spruch des Tages zum 26.08.2019

Wenn's manchmal schief geht in der Welt,
so denke: Alle Wege können nicht gerade sein.

(aus: »Erzählungen, Lieder und Sprüche aus dem Allerley«)
~ Ludwig Aurbacher ~
deutscher Schriftsteller und Professor für deutschen Stil und Ästhetik; 1784-1847

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: ThoKi2025/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.08.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Aurbacher, Tagesspruch, 20190826, Wenn's manchmal schief geht in der Welt,

*Heute*, 26.08.2019

Geburtstag haben

* 1784: Ludwig Aurbacher († 1847)
* 1850: Charles Richet († 1935)
* 1910: Mutter Teresa († 1997)

Namenstag haben

Gregor, Margaretha (Margarita), Miriam, Patricia, Teresa, Wulfina

Bauernweisheit/Wetterregel

Wie im August das Wetter war,
so wird der nächste Februar.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Women's Equality Day / Tag der Gleichstellung der Frauen«
(seit 1971, in Gedenken an das Frauenwahlrecht in den USA seit 1920, Link führt zur englischen Wikipedia)

»Tag des Toilettenpapiers«
(soll die Nützlichkeit und Wichtigkeit des Popapiers hervorheben; Initiator und Gründungsdatum mir leider nicht bekannt)

»Tag der WebMistress« (englische Seite)
(zu Ehren aller Frauen, die in der Webentwicklung arbeiten; gegründet 2016 von der WebMistress Kat Valentine)

»Nationaltag des Hundes«
(wird von vielen Tierschutzorganisationen unterstützt; soll an die Lebensbedingungen der Hunde auf dem gesamten Globus denken lassen)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Rudolf von Ihering*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 26.08.2015«
»alle Beiträge vom 26.08.2016«
»alle Beiträge vom 26.08.2017«
»alle Beiträge vom 26.08.2018«

Zitante 26.08.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0826,

*Peter Rosegger*

Gut sein,
heißt glücklich sein.

(aus seinen Werken)
~ Peter Rosegger ~, eigentlich Roßegger, alias P. K. (für Petri Kettenfeier), Hans Malser
österreichischer Schriftsteller und Poet; 1843-1918

Zitante 24.09.2016, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Rosegger

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Sophie:
Herzlichen Glückwunsch liebe Christa, hab ein
...mehr
Anne Seltmann:
Achherrrjeeee liebe Christa!Das ist, so wie i
...mehr
Marianne:
Solange wir neugierig und interessiert bleibe
...mehr
Marianne:
Ich genieße Glücksmomente ebenso wie Erinneru
...mehr
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,.. m
...mehr
Quer:
Genial, diese Erkenntnis. Ja, das würde ich u
...mehr
Marianne:
Fröhliche Herzen finden einander und können z
...mehr
Gudrun Kropp:
Ein sehr zutreffender Text und ein wünschersc
...mehr
Anne P.-D.:
Schönen 2. Advent wünsche ich dir, liebe Chri
...mehr
Zitante Christa:
... es soll ja auch nicht langweilig werden ;
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum