*Wilhelm Jakob Georg Curtmann*

Die vier Kardinaltugenden eines Lehrers,
welcher gute Disziplin halten will, scheinen mr zu sein:
Wachsamkeit, Ordnungssinn, Konsequenz und Gerechtigkeit.

(zugeschrieben)
~ Wilhelm Jakob Georg Curtmann ~
deutscher Pädagoge, 1802-1871

Zitante 03.03.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Jakob Georg Curtmann

*Robert Muthmann*, Spruch des Tages zum 03.03.2018

Je älter man wird, um so wünschenswerter wird beides:
Ein gesunder Geist und ein gesunder Körper.

(aus: »Blattwerk« – Gedanken und Gedichte)
~ © Robert Muthmann ~
deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller, * 1922


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.03.2018, 00.05| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann, Tagesspruch, 20180303,

*Scholem Alejchem*

Das Leben ist eine Komödie für den Reichen,
ein Spiel für den Narren, ein Traum für den Weisen,
ein Trauerspiel für den Armen.

(zugeschrieben)
~ Scholem Alejchem ~, eigentlich Scholem Jankew Rabinowitsch
einer der bedeutendsten jiddischsprachigen Schriftsteller, wurde auch der jüdische Mark Twain genannt; 1859-1916

Zitante 02.03.2018, 18.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Scholem Alejchem

*Hans-Friedrich Witte*

Was selbstverständlich ist,
ist noch lange nicht selbstverständlich.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Friedrich Witte ~
Stereonaut, * 1936

Zitante 02.03.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Friedrich Witte

*Carl Schurz*

Eine Tatsache bleibt immer nackt,
auch wenn sie nach der letzten Mode gekleidet wäre.

(zugeschrieben)
~ Carl Schurz ~, auch: Karl Schurz
radikaldemokratischer deutscher Revolutionär und nach seiner Auswanderung US-amerikanischer Politiker; 1829-1906

Zitante 02.03.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Schurz

*Emil Baschnonga*

Auch die wilde Ehe zähmt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 02.03.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Multatuli*

Vielleicht gibt es keine ganze Wahrheit.
Selbst das nicht.

{Misschien is niets geheel waar,
en zelfs dàt niet.}

(aus: »Ideen«)
~ Multatuli ~, eigentlich Eduard Douwes Dekker
niederländischer Schriftsteller; 1820-1887

Zitante 02.03.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Multatuli

*Karl Miziolek*, Spruch des Tages zum 02.03.2018

Du musst viele Tore durchschreiten
um in den Raum der Zufriedenheit zu gelangen

(von seinem Blog »karlswortbilder.wordpress.com«)
~ © Karl Miziolek ~
österreichischer Hobbypoet, * 1937


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: knollzw/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 02.03.2018, 00.05| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek, Tagesspruch, 20180302,

*Georg Simmel*

Was wir als das Tempo des Lebens empfinden,
ist das Produkt aus der Summe und der Tiefe seiner Veränderungen.

(aus: »Die Bedeutung des Geldes für das Tempo des Lebens«)
~ Georg Simmel ~
deutscher Philosoph und Soziologe, Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie; 1858-1918

Zitante 01.03.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Simmel

*Manfred Hinrich*

Sich selbst könnte man am besten durchschauen,
doch wer macht schon, was er kann

(aus: »Scherben 2005«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 01.03.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

*Martial*

So gelebt zu haben, daß man
mit Freuden auf sein Leben zurückblickt,
heißt zweimal gelebt zu haben.

(aus: »Epigramme«)
~ Martial ~, eigentlich Marcus Valerius Martialis
römischer Dichter, der vor allem für seine Epigramme bekannt ist; 40 bis 102/104 n. Chr.

Zitante 01.03.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martial

*Manfred Schröder*

Der Weg zur Wahrheit
ist mit Wahrscheinlichkeiten gepflastert.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~
deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter, * 1938

Zitante 01.03.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

*Frédéric Chopin*

Leute, die nicht lachen,
sind keine ernsthaften Leute.

(zugeschrieben)
~ Frédéric (François) Chopin ~, eigentlich Fryderyk Franciszek Chopin, auch: Szopen
polnischer Komponist, Pianist und Klavierpädagoge; 1810-1849

Zitante 01.03.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frédéric Chopin

*Wolfgang Mocker*, Spruch des Tages zum 01.03.2018

Gerade die einfachen Verhältnisse,
in denen viele Menschen leben,
sind höchst kompliziert.

(aus: »Zwischen den Zwängen« – Ausgewählte Aphorismen)
~ © Wolfgang Mocker ~
deutscher Journalist und Autor; 1954-2009


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 01.03.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker, Tagesspruch, 20180301,

*Carl Hilty*

Zum Vorwärtskommen gehört Unangenehmes;
wenn du höher hinauf willst als die große Menge,
so mache dich zum Leiden bereit.

(aus: »Glück«)
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 28.02.2018, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Hilty

*Berthold Auerbach*

Unbefriedigtheit ist die Quelle vieler Leiden,
aber auch die allen Fortschritts im Leben
des Einzelnen und der Völker.

(aus: »Tausend Gedanken des Collaborators«)
~ Berthold Auerbach ~, eigentlich Moses Baruch Auerbacher
deutscher Schriftsteller; 1812-1882

Zitante 28.02.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Berthold Auerbach

*Ignaz von Döllinger*

Den Rang, welchen eine Nation unter den Völkern einnimmt,
entscheidet sehr häufig auch über die Beachtung ihrer
Leistungen und Geistesfrüchte von Seiten der Welt.

(aus seinen Werken)
~ (Johann Joseph) Ignaz von Döllinger ~, ab 1868 Ritter von Döllinger
deutscher katholischer Theologe und Kirchenhistoriker, einer der geistigen Väter der altkatholischen Kirche; 1799-1890

Zitante 28.02.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ignaz von Döllinger

*Sophie Tieck*

Die höchste, ja ich möchte sagen die einzige Tugend,
die der Mensch besitzen kann,
ist die Wahrheit gegen sich und andere.

(zugeschrieben)
~ Sophie Tieck ~, auch Sophie Bernhardi oder Sophie von Knorring
deutsche Dichterin und Schriftstellerin der Romantik; 1775-1833

Zitante 28.02.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sophie Tieck

*Gustav Friedrich Dinter*

Graue Haare sind eine Krone der Ehre,
die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird. –
Dem Alter gebührt die höchste Achtung,
das sich Verdienste um die Menschen erwarb.

(aus seinen Werken)
~ Gustav Friedrich Dinter ~
evangelischer Theologe und Pädagoge; 1760-1831

Zitante 28.02.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustav Friedrich Dinter

*Michel de Montaigne*

Wir sind dazu geschaffen, die Wahrheit zu suchen,
sie zu besitzen ist das Vorrecht einer höheren Macht.

{Nous sommes nés à questionner la vérité;
il appartient de la posséder à une plus grande puissance.}

(zugeschrieben)
~ Michel (Eyquem) de Montaigne ~
französischer Jurist, Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik; Politiker, Skeptiker und Humanist, dem römisch-katholischen Glauben verbunden; 1533-1592

Zitante 28.02.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michel de Montaigne

*Ernest Renan*, Spruch des Tages zum 28.02.2018

Derjenige, der gehorcht,
ist fast immer besser als derjenige, der befiehlt.

{Celui qui obéit
est presque toujours meilleur que celui qui commande.}

(aus: »Dialogues et fragments philosophiques«)
~ Ernest Renan ~
französischer Schriftsteller, Historiker, Archäologe, Religionswissenschaftler und Orientalist, Mitglied der Académie française; 1823-1892


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 28.02.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernest Renan, Tagesspruch, 20180228,

*Emil Baschnonga*

Dem jungen Menschen winken Erfahrungen zu,
dem alten nach.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 27.02.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

*Alexander Dimitrijewitsch Ulybyschew*

Von allen Arten des Aberglaubens
scheint mir derjenige besonders verzeihlich zu sein,
der Träume deutet.

(aus: »Der Traum«)
~ Alexander Dimitrijewitsch Ulybyschew ~, franz.: Oulibicheff
russischer Musikkritiker, Schriftsteller und Gutsherr; 1791-1858

Zitante 27.02.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Dimitrijewitsch Ulybyschew

*Siegfried Wache*

An Probleme geht man mit Vorsicht heran,
analysiert sie mit Scharfsicht
und löst sie mit Um- und Weitsicht.
Also nichts für kurzsichtige Politiker.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~
deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker, * 1951

Zitante 27.02.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache

*Rudolf Steiner*

Suchst du dich selbst, so suche draußen in der Welt.
Suchst du die Welt, so suche in dir selbst.

(zugeschrieben)
~ Rudolf (Joseph Lorenz) Steiner ~
österreichischer Publizist und Esoteriker, Begründer der Anthroposophie; 1861-1925

Zitante 27.02.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Steiner

*Harald Kriegler*

Ämter werden bekleidet –
zuweilen recht notdürftig.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 27.02.2018, 10.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

*Henry Wadsworth Longfellow*, Spruch des Tages zum 27.02.2018

Alle Dinge kommen zu dem,
der zu warten versteht.

(zugeschrieben)
~ Henry Wadsworth Longfellow ~
amerikanischer Schriftsteller, Lyriker, Übersetzer und Dramatiker; 1807-1882


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: werner22brigitte/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 27.02.2018, 00.05| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry Wadsworth Longfellow, Tagesspruch, 20180227,

*Camille Flammarion*

Die Sehnsucht nach neuen Welten
kennt keine Grenzen.

(zugeschrieben)
~ (Nicolas) Camille Flammarion ~
französischer Astronom und Gründer der Société Astronomique de France, Autor populärwissenschaftlicher Schriften; 1842-1925

Zitante 26.02.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Camille Flammarion

*Vytautas Karalius*

Wir sind nicht klein:
Wir haben große Plätze für innere Paraden.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931

Zitante 26.02.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

*Victor-Marie Hugo*

Unglück macht Menschen,
Wohlstand macht Ungeheuer.

(zugeschrieben)
~ Victor-Marie Hugo ~
französischer Schriftsteller, Politiker und Publizist; 1802-1885

Zitante 26.02.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Victor Hugo

*Alexander Saheb*

Wir kennen keine
undenkbaren Gedanken.

(aus: »Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten)
~ © Alexander Saheb ~
deutscher Aphoristiker, * 1968

Zitante 26.02.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

*Claude Adrien Helvétius*

Will man die Menschen lieben,
so darf man nur wenig von ihnen erwarten.

(zugeschrieben)
~ Claude Adrien Helvétius ~, eigentlich Claude Adrien Schweitzer
französischer Philosoph des Sensualismus und Materialismus der Aufklärung; 1715-1771

Zitante 26.02.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Claude Adrien Helvétius

*Anthony Ashley-Cooper*, Spruch des Tages zum 26.02.2018

Das Streben, etwas zu besitzen, was wir nicht haben,
und etwas zu sein, was wir nicht sind,
ist die Wurzel aller Unsittlichkeit.

(zugeschrieben)
~ Anthony Ashley-Cooper ~, 3. Earl of Shaftesbury
englischer Politiker, Moralphilosoph, Schriftsteller und Philanthrop der frühen Aufklärung; 1671-1713


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 26.02.2018, 00.05| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anthony Ashley-Cooper, Tagesspruch, 20180226,

*Karl May*

Vor allen Dingen bin ich Mensch,
und wenn ein andrer Mensch sich in Not befindet
und ich ihm helfen kann, so frage ich nicht,
ob seine Haut eine grüne oder blaue Farbe hat.

(aus: »Old Surehand I«)
~ Karl (Friedrich) May ~, eigentlich Carl Friedrich May, Pseudonyme: Capitain Ramon Diaz de la Escosura, M. Gisela, Hobble-Frank, Karl Hohenthal u.v.a.
deutscher Schriftsteller und einer der produktivsten Autoren von Abenteuerromanen; 1842-1912

Zitante 25.02.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl May

*Gerhard Uhlenbruck*

Unter den Vögeln
ist der Pfau der schlechteste Flieger.

(aus: »Aphorismen sind Gedankensprünge in einem Satz«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 25.02.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

*Pierre-Auguste Renoir*

Hätte Gott keine Frauenbrüste gemacht,
wäre ich vielleicht nie Maler geworden.

(zugeschrieben)
~ Pierre-Auguste Renoir ~
französischer Maler des Impressionismus; 1841-1919

Zitante 25.02.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre-Auguste Renoir

*Arthur Feldmann*

Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade –
wir sind so fest davon überzeugt, daß wir gar nicht merken,
wie sehr wir uns den Kopf abschlagen, wenn eine Wand dazwischen steht.

(aus: »Kurznachrichten aus der Mördergrube: Oder die grosse Modeschau der nackten Könige«)
~ © Arthur Feldmann ~
Schriftsteller österreichischer Herkunft, 1926-2012

Zitante 25.02.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Feldmann

*Karl Wilhelm Ramler*

Mitleidig ist die ganze Welt,
Sobald nicht Eigennutz das Urteil fällt.

(aus seinen Werken)
~ Karl Wilhelm Ramler ~, genannt: »der deutsche Horaz«
deutscher Dichter und Philosoph, wird der Aufklärung wie auch der Empfindsamkeit zugerechnet; 1725-1798

Zitante 25.02.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Wilhelm Ramler

*Jean Antoine Petit-Senn*, Spruch des Tages zum 25.02.2018

Derjenige, der Gott nicht überall sieht,
findet ihn nirgendwo.

{Celui qui ne voit pas Dieu partout
ne le trouve nulle part.}

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter« [Bluettes & Boutades])
~ Jean Antoine Petit-Senn ~, auch John Petit-Senn genannt
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 12019/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 25.02.2018, 00.05| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn, Tagesspruch, 20180225,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Letzte Kommentare
SM :
Dazu fällt mir der Bibelspruch ein "Euer Ja s
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
...und es ist gut den Schmerz des anderen nic
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Beistand geht nur wenn man den anderen respek
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, so ist es, liebe Christa - du hast es auf
...mehr
Gudrun Kropp:
Wie wahr doch dieser Spruch ist ...
...mehr
Marianne:
Was für ein schöner Gedanke! Das Bild symboli
...mehr
Fred Ammon:
Es ist schwer, an Vorhersehung zu glauben, we
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Guten Abend Christa,genau so scheint es mir g
...mehr
Ocean:
Guten Abend, liebe Christa,wie schön, dass du
...mehr
SM :
Vielleicht hängt es an der Definition von "be
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum