Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gerd de Ley

Gerd de Ley

Der goldenen Mittelweg:
beliebteste Strecke der Mittelmäßigen.

{Vergulde middenweg:
uitverkoren reisroute van de middelmatigen.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 22.04.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Du kannst erst abbremsen,
wenn du vorher Fahrt aufgenommen hast.

{Je kan pas afremmen
als je eenmaal vaart hebt.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 08.01.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Die meisten Menschen empfinden die Stille
lediglich als eine Leere, die unbedingt gefüllt werden muß.

{De meeste mensen beschouwen de stilte
alleen maar als een leegte die nodig gevuld moet worden.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 06.09.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Wenn du sagen mußt: "Wir sind doch Freunde!",
dann bist du es nicht.

{Als je moet zeggen: 'Wij zijn toch vrienden!',
dan ben je het niet.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~
belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger, * 1944

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 13.06.2023, 17.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Er ist so bescheiden,
daß er mit sich selbst zufrieden ist.

{Hij is zo bescheiden
dat hij zelfs met zichzelf tevreden is.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 14.03.2023, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Willst du jemandem die Show stehlen,
mußt du ein talentierter Dieb sein.

{Als je de show wil stelen,
moet je een talentvolle dief zijn.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 19.11.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Was die Wirklichkeit so unattraktiv macht ist,
daß man sie mit so vielen teilen muß.

{De onaantrekkelijkheid van de werkelijkheid is
ze te moeten delen met zovelen.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 06.09.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Die meisten Menschen sind nur gegen die Art von Unrecht,
die ihnen selbst nicht in den Kram paßt.

{De meeste mensen zijn alleen maar tegen dat soort onrecht gekant
dat niet in hun kraam te pas komt.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 24.06.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley, Spruch des Tages zum 31.01.2022

Die meisten Dinge, die mir gestohlen werden können,
sind für Diebe nicht so reizvoll.

{De meeste dingen die mij gestolen kunnen worden,
zijn niet zo aantrekkelijk voor dieven.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 12.04.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley, Spruch des Tages zum 31.01.2022

Die schönsten Gedanken
warten auf die Stille, um sich zu entfalten.

{De mooiste gedachten
wachten op de stilte om te ontluiken.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944



Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 31.01.2022, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Die Gespenster hausen nicht in alten Schlössern, sie stecken in uns selbst.

~ Luigi Pirandello ~
(1867-1936)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
quersatzein:
Das Bonmot von Werner Mitsch gefällt mir auc
...mehr
Achim:
das ist so unsagbar wahr, wie auch das Zitat
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
quersatzein:
Welch köstliches Bild, das zusammen mit dem
...mehr
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Monika:
Dann ist die ENTTÄUSCHUNG vorprogrammiert. E
...mehr
Helga:
Ja da hat Else Pannek so recht, Erfurcht und
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum