Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Karl von Rotteck

*Karl von Rotteck*

Die Herrschsucht ist ein Gift, das unheilbar jede Seele verdirbt
und den Keim jedes Guten erstickt.

(aus seinen Werken)
~ Karl (Wenzeslaus Rodeckher) von Rotteck ~
deutscher Staatswissenschaftler, Historiker und liberaler Politiker; 1775-1840

Zitante 18.07.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl von Rotteck*

Nichts vermag
so wie großes Beispiel
das Gemüt zu begeistern.

(aus seinen Werken)
~ Karl (Wenzeslaus Rodeckher) von Rotteck ~
deutscher Staatswissenschaftler, Historiker und liberaler Politiker; 1775-1840

Zitante 18.07.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Karl von Rotteck*

Die wirkliche Macht läßt sich nicht nach dem Umfange des Gebietes,
sondern nach der Nationalkraft, also nach der Bevölkerung
und nach dem Zustande der Länder messen.

(aus seinen Werken)
~ Karl (Wenzeslaus Rodeckher) von Rotteck ~
deutscher Staatswissenschaftler, Historiker und liberaler Politiker; 1775-1840

Zitante 17.07.2017, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Ob Familie oder Freunde, alles hat mit Liebe
...mehr
Marianne:
Meine Lieblingsgewürze und - kräuter sind K
...mehr
Anne P.-D.:
Einen schönen Sonntag. Gerade genie&szli
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Gudrun, ich lese deinen Kommenta
...mehr
Gudrun Kropp:
Genau, Marianne, den Spruch meine ich. Danke,
...mehr
Marianne:
Mir kam beim Lesen des Spruchs eine indianisc
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Gudrun, dem stimme ich voll und ganz zu
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, auf den ersten Blick wirkt dieser Spruch
...mehr
Gudrun Kropp:
"Erst einmals eine zeitlang In den Schuhen de
...mehr
Zitante Christa:
Ich habe mal die Textpassage aus Barlachs Dra
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum